Dead by Daylight: Raytracing für PS5 und Xbox Series X

Kommentare (22)

Raytracing zählt zu den großen Features der neuen Generation. Auch "Dead by Daylight" soll davon auf der PS5 und Xbox Series X/S profitieren.

Dead by Daylight: Raytracing für PS5 und Xbox Series X
"Dead by Daylight" wird kontinuierlich verbessert.

„Dead by Daylight“ wird den Weg auf die neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X/S finden. Einen simplen Port müsst ihr nicht befürchten. Vielmehr möchten sich die Entwickler den neuen Möglichkeiten der kommenden Konsolen annehmen und mit ihnen ein noch besseres Spiel erschaffen.

Raytracing ohne negative Einflüsse

In diesem Zusammenhang könnt ihr auf den Konsolen PS5 und Xbox Series X eine 4K-Auflösung und 60 Bilder pro Sekunde erwarten. Auf der Xbox Series S sind es derzeit 1080p. Doch auch an einer Raytracing-Unterstützung wird gearbeitet. Das lässt sich einem Interview entnehmen, das mit der englischsprachigen Publikation Wccftech geführt wurde.

„Wir werden Raytracing absolut unterstützen. Es ist Teil unseres Fahrplans für das Realm Beyond-Projekt. Wir werden uns die Zeit nehmen, es auf PlayStation 5, Xbox Series S/X und PC zu implementieren, um negative Auswirkungen auf das Gameplay und die Balance zu vermeiden“, so der Produkt-Manager Joris Four.

Beim genannten Realm Beyond-Projekt handelt es sich um eine Initiative, in deren Rahmen bis Herbst 2021 kostenlose Aktualisierungen der Grafiken, Beleuchtung, Animationen und weiterer Bestandteile des Spiels vorgenommen werden sollen.

Die Next-Gen-Fassung von „Dead by Daylight“ wurde im vergangenen September angekündigt. Versprochen wurden gleichzeitig „erheblich verbesserte“ Licht- und Videoeffekte sowie Optimierungen in den Bereichen Modellierung, Texturen und Animationen. Obendrauf packen die Entwickler auf den Maps mehr Requisiten, während die Räume mehr Funktionen erhalten, um sie besser identifizierbar zu machen.

Zum Thema

Damit nicht genug: Laut Behaviour Interactive sollen in den kommenden Monaten „Zehntausende von Assets“ einer Überholung unterzogen werden, was allerdings nicht nur für die Next-Gen-Fassungen von „Dead by Daylight“ gilt. Auch die Current-Gen-Versionen des Titels sollen im Rahmen des Realm Beyond-Projekts von vielen der genannten Verbesserungen profitieren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Waltero_PES sagt:

    Nachdem die Konzepte der beiden Konsolen kurz diskutiert wurden (Series X mit mehr CUs und PS5 mit einem höheren Takt der GPU), wollte Richard Leadbetter den Series X Usern die Sorge nehmen, dass die X schlechter performen könne, weil die CUs aufgrund der großen Anzahl nicht effektiv ausgelastet werden können. Darauf erwiderte John Linnemann:

    „...I can‘t wait to see this both in action... we haven‘t actually had a hand‘s on with the PS5 yet, but just talking to developers I think people gonna be surprised in a good way with it, hearing some good things about that PS5. So maybe it‘s not that triple, but it‘s close, you know...“

    Quelle: Youtube „1 Million Followers Special Stream“ (Digital Foundry; ab 01:26:20)

  2. Saladfingers92 sagt:

    @Waltero_PES
    Weißt du was er mit dem letzten Satz meinte mit dem fast verdreichfachen ?

  3. Waltero_PES sagt:

    Triple - klarer Sieg? Entweder ist Sony nah an einem klaren Vorsprung oder beide sind nah beiander. Hört sich für mich so an, als eürde die PS5 insgesamt besser performen.

  4. Boyka sagt:

    Würd auch gern wissen was er mit "So maybe it‘s not that triple, but it‘s close, you know...“ meint..

  5. clunkymcgee sagt:

    Das ist ne Anspielung auf einen PS3 Troll/Fanboy namens Chad Warren. (Gibs auf Youtube)
    Damals hat er mit seinen Videos dafür gesorgt, dass ihn die Leute für seine Aussagen „wie gut die ps3 gegenüber der xbox360 und Wii sei“ gehasst haben. Dort kommt auch das mit dem „triple“ vor.

    Denke das hat er einfach gesagt, weil er sehr lobend über die PS5 gesprochen hat und man denken könnte, er sei auch ein Fanboy 😀

  6. usp0nly sagt:

    Ich würde denken das bedeutet:
    Einiges wird uns an der PS5 noch überraschen, es gibt keine eindeutig bessere Konsole, sie sind sehr nah beieinander.

  7. TM78 sagt:

    @clunkymcgee, okay, das würde erklären warum danach gelacht wurde. Ein Insider Witz den man ohne Hintergrund Wissen nicht versteht. Danke für die Aufklärung. Man wird sehen was erste Vergleiche zeigen werden. Die Konsolen stehen zwar nicht auf meiner Most Wanted Liste, dennoch interessant welche der beiden die bessere Technik letztendlich liefern wird.

  8. Waltero_PES sagt:

    PS3 war ja auch nominell stärker und hat real schlechter als die 360 performt. So klar wie damals scheint es nicht zu sein, aber dicht dran? Hört sich sehr gut an!

  9. James T. Kirk sagt:

    @Waltero_PES
    Was sollen uns jetzt die Worte von Herrn Linnemann sagen oder vermitteln?

    Ohne irgendwelche Tests oder vergleiche ist alles nur reine Spekulation.

  10. usp0nly sagt:

    Ich denke wäre da ein großer unterschied würde man bei einer Konsole das raytracing weglassen, ich kann mir auch keine großen Unterschiede vorstellen.

  11. usp0nly sagt:

    Wir haben halt auf der einen seite 300mhz mehr auf dem cpu und mehr shader auf der gpu und auf der anderen seite 400mhz mehr auf dem gpu, nicht geteilte geschwindigkeit des Arbeitsspeicher und eventuell mehr Arbeitsspeicher für die Spiele übrig nach abzug des os. Ich würde da jetzt von keinen bahnbrechenden unterschieden ausgehen.

  12. Waltero_PES sagt:

    Captain Kirk:
    Die Third-Party Entwickler werden am besten wissen, wir beide Konsolen performen.

  13. usp0nly sagt:

    Mir fällt gerade noch ein das die Entwickler auf einer Konsole bestimmt eine etwas niedrigere Auflösung nehmen würden, wenn da größere Unterschiede in der schärfe der texturen, schatten usw. wären.
    Da aber bei jeden multititel bisher die selbe auflösung und fps stehen, sagt das eigentlich auch schon einiges aus.

  14. Hello45 sagt:

    Also selbst DF hat nichts dazu großer, dass Multi auf der schwächeren Konsole angeblich besser Profitieren, wie hier einige aufgrund fehlender Englisch Kenntnisse in ein Insider Witz rein interpretiert haben! Wie könnte auch DF Aussagen dazu machen, wo doch Sony DF eine PS5 zum Testen verweigert, aber die Sony Lemminge feiern sogar falsch übersetze Texte und rücken den Sinn davon grad so wie sie es brauchen!

    Waltereo feiert Fake Nachrichten von der Hitze die sogar von der Quelle als Fake betitelt wurden! Waltereo der Null Ahnung hat!

  15. clunkymcgee sagt:

    @Hello45
    DF hat mit einigen Entwicklern gesprochen und was sehr positives bzgl. der PS5 erfahren. Nicht mehr, nicht weniger. Das du dich aber direkt getriggert fühlst zeigt doch nur, dass du hier der Lemming bist, der sich auf die falsche Seite verirrt hat. Und ja Sony hat aktuell noch keine Konsolen an die Youtuber verteilt, aber MS erlaubt weder DF noch anderen Next Gen Titel auf der XSX zu testen. Das würde mich an deiner Stelle schon stutzig machen. Zumal die Berichte das die XSX viel wärme produziert nicht falsch sind und es von MS auch ein Ziel war eine art „Kamin“ zu erzeugen. (Statement von MS im März)

  16. Waltero_PES sagt:

    Yberion:
    ???

  17. Waltero_PES sagt:

    Nix verstehen was yberion45 sagen... Ps5 gut?! Denken ja. Besser performen! Spiele gut. Craigfinite doof. PlayStation rules!

  18. Waltero_PES sagt:

    Diese Drecks-Trolle verstehen einfach keinen Spaß

  19. Zentrakonn sagt:

    Sehr coole Info Waltero

  20. Waltero_PES sagt:

    Zentrakonn:
    Hört sich auf jeden Fall vielversprechend an! Zeigt einmal mehr, dass die PS5 ein feines Stück Technik ist.

  21. Waltero_PES sagt:

    Das „Drecks Trolle“ nehme ich zurück - war zu dem Zeitpunkt nicht mehr Herr meiner Sinne.

Kommentieren