Resident Evil Village: Händler listet Versionen für PS4 und Xbox One

Kommentare (11)

Könnte "Resident Evil Village" in der Tat für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen? Für frische Spekulationen sorgen aktuelle Produkteinträge eines bekannten Händlers.

Resident Evil Village: Händler listet Versionen für PS4 und Xbox One
"Resident Evil Village" erscheint 2021.

Im Rahmen der offiziellen Ankündigung wiesen die Entwickler von Capcom zunächst darauf hin, dass „Resident Evil Village“ in der angestrebten Version lediglich auf dem PC und den Next-Generation-Konsolen realisiert werden kann.

In den vergangenen Wochen schienen sich jedoch die Hinweise zu verdichten, dass das Horror-Abenteuer doch noch für die mittlerweile betagten Konsolen Xbox One und PlayStation 4 erscheinen könnte. Zunächst wies der als verlässliche Quelle geltende Industrie-Insider „Dusk Golem“ darauf hin, dass er sich zu 100 Prozent sicher ist, dass „Resident Evil Village“ in Form eines Cross-Generation-Titels für die aktuellen und die neuen Konsolen veröffentlicht wird.

Offizielle Ankündigung nur noch eine Frage der Zeit?

Für frische Spekulationen sorgt der bekannte Händler Play-Asia, der „Resident Evil Village“ kürzlich für die PlayStation 4 und die Xbox One in sein Sortiment aufnahm – mit einem Preisunterschied von zehn US-Dollar gegenüber der Next-Gen-Fassung. Nun steht natürlich die Frage im Raum, ob der Händler bereits mehr weiß. Die Verantwortlichen von Capcom selbst stehen einem Cross-Gen-Release laut eigenen Aussagen zumindest nicht mehr ablehnend gegenüber.

Zum Thema: Resident Evil Village: Erscheint wohl tatsächlich als Cross-Gen-Titel – Gameplay-Teaser

So deutete Capcoms Entwickler Tsuyoshi Kanda im Rahmen der Tokyo Game Show 2020 Online eine mögliche Veröffentlichung für die Xbox One und die PlayStation 4 an. Wie es hieß, prüft Capcom intern, ob und in welcher Form ein Cross-Generation-Release realisiert werden könnte. Spruchreif war aber wohl nichts.

Next-Gen-Version teurer?

Für Spekulation sorgte auch die Tatsache, dass die Next-Gen-Version von „Resident Evil Village“ beim besagten Händler 10 Dollar mehr kosten soll. Wir erinnern uns: In den vergangenen Wochen machten mehrere Publisher deutlich, dass Spiele für PS5 und Xbox Series X teurer als ihre Current-Gen-Pendants verkauft werden. Die genannten Einträge machen deutlich, dass auch Capcom nachziehen könnte.

„Resident Evil Village“ wird im kommenden Frühjahr für den PC, die Xbox Series X/S und die PS5 erscheinen.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Korean619 sagt:

    War klar, da man gesehen hat, dass die neuen Konsolen nicht flächen deckend verkauft werden können, und somit die Ps4 etc. Kunden mitnehmen möchten.

    Finanziell so gut wie Risiko arm, anstat es direkt für Next Gen zu veröffentlichen.

    Würde lieber ein Next Gen Only Resi spielen,aber damit muss man die nächsten Jahre wohl leben.

  2. proevoirer sagt:

    Wer weiß was alles gestrichen wurde, schade.

  3. ResiEvil90 sagt:

    Ich denke auf den next gen Versionen wurde gar nichts gestrichen. Eher auf den PS4 und Xbox One Versionen. Wirtschaftlich gesehen ist das absolut verständlich.
    Und für die Leute die nicht gleiche eine next gen Konsole brauchen haben auch noch was davon. Ich finde das voll in Ordnung. Man macht sich immer darüber sorgen das die Next Gen Versionen darunter leiden aber das glaube ich nicht.

  4. Björn23 sagt:

    Finde ich gut. Denn was man da bisher gesehen hatte. War alles aber kein Nex gen würdig. Aber mir solls egal sein.

  5. Saleen sagt:

    Böse Zungen würden behaupten, dass die PS5 Version daran schuld sei.

    Grüße gehen raus! 😉

    Die Resident Evil Engine ist ganz gut Skalierbar. Man könnte also durchaus die Framerate nach unten Schrauben um eine Current Gen Version zu gewährleisten.
    Im Video sah es auch nicht nach "Next Gen" aus um das zu rechtfertigen.

  6. ResiEvil90 sagt:

    Ich denke Resident Evil 8 wird Grafisch wie ein poliertes Resi 7 aussehen. Mit eventuell besseren Fps. Und das wäre doch schon absolut klasse. Viel wichtiger ist doch das es vom Design usw auch Atmosphärisch aussieht. Und dazu eben runder läuft. Resi 7 sieht auch heute noch Top aus.

  7. Gurkengamer sagt:

    So sehe ich das auch .

  8. Zockerfreak sagt:

    Ist doch gut so und auch verständlich,oder würde es hier einer begrüßen wenn es nur für PC rauskäme ? auch mal an die Leute denken die nicht gleich ne neue Konsole kaufen können/wollen

  9. Fatalis sagt:

    proevoirer@

    Wieso was soll denn genau gestrichen sein würde mich interessieren

  10. proevoirer sagt:

    Weil es am Anfang noch hieß es kommt nicht für die aktuelle gen.
    Und die Community fand es nachvollziehbar, und so kommentare wie wozu eine neue Konsole wenn es noch für die alten kommt.
    Ich kann die schon verstehen aber ein richtiges NextGen Resi wäre interessanter für mich

  11. Shinobee sagt:

    Wenn die das in der Qualität wie Resi 7 abliefern ist alles geritzt.
    Dann muss nur noch gratis Upgrade kommen und schon könnte man Kohle sparen XD

Kommentieren