Bethesda Softworks: Microsoft laut Phil Spencer nicht auf andere Plattformen angewiesen

Kommentare (253)

In einem Interview sprach Microsofts Phil Spencer noch einmal über die Übernahme des US-Publishers Bethesda Softworks. Auch wenn Microsoft den Spielern keine Titel wegnehmen möchte, ist das Unternehmen laut Spencer nicht darauf angewiesen, Titel wie "The Elder Scrolls 6" auf anderen Plattformen zu veröffentlichen.

Bethesda Softworks: Microsoft laut Phil Spencer nicht auf andere Plattformen angewiesen
"The Elder Scrolls 6" befindet sich bei Bethesda Softworks in Arbeit.

Vor wenigen Wochen sorgte Microsoft mit der Übernahme des US-Publishers Bethesda Softworks für reichlich Gesprächsstoff.

Schließlich wechselten mit dieser Übernahme namhafte Marken wie „Doom“, „Fallout“ oder „The Elder Scrolls“ den Besitzer. Nachdem Microsoft zuletzt darauf hinwies, dass von Fall zu Fall entschieden werden soll, ob Spiele dieser Art noch für die PS5 erscheinen werden, ging Microsofts Phil Spencer im Gespräch mit Kotaku noch einmal auf dieses Thema ein. Wie es heißt, möchte Microsoft den Spielern zwar keine Titel wegnehmen, ist laut Spencer jedoch nicht dazu gezwungen, die entsprechenden Marken auf Plattformen wie der PS5 zu veröffentlichen.

Mehr Menschen sollen Microsofts Titel spielen

Auf die Frage angesprochen, ob sich die 7,5 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme refinanzieren lässt, wenn Spiele wie „The Elder Scrolls 6“ nicht mehr für die PS5 erscheinen, entgegnete Spencer: „Ja..ich möchte hier nicht schnippisch sein. Dieser Deal wurde nicht eingefädelt, um einer anderen Basis von Spielern diese Titel wegzunehmen. Nirgendwo in den Unterlagen, die wir zusammengestellt haben, stand: Wie halten wir andere Spieler davon ab, diese Spiele zu spielen? Wir möchten, dass mehr Menschen in der Lage sind, die Spiele zu spielen, und nicht weniger.“

Zum Thema: Xbox: Microsoft übernimmt Bethesdas Mutterkonzern Zenimax Media – Doom, The Elder Scrolls und mehr

Spencer führte aus: „Aber in diesem Fall – ich werde nur die Frage beantworten, die mir direkt gestellt wurde – möchte ich auch sagen, dass ich daran denke, wo die Leute spielen werden und wie viele Geräte wir hatten. Wir haben xCloud, den PC, den Game-Pass und unsere Konsolen-Basis. Damit der Deal funktioniert, muss ich diese Spiele auf keiner anderen Plattform als den von uns unterstützten anbieten. Was immer das bedeutet.“

Somit steht erst einmal nur fest, dass Microsoft die PS5-Zeitexklusivität von Titeln wie „Deathloop“ und „Ghostwire: Tokyo“ respektieren wird.

Quelle: Kotaku

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 3 4 5 6

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Die 7,5 Mrd werden wohl kaum aus der Xbox Sparte allein kommen, also haben sie Zugriff auf das Vermögen des Unternehmens bzw. auf ein höheres Budget als ihnen aus der laufenden Geschäftstätigkeit zustehen würde.

    Für solch große Investments kannst du die Spartenbetrachtung vergessen. Das sind gesamtheitlich, unternehmerische Strategieentscheidungen.

  2. Spyro sagt:

    @ Lox1982 natürlich hat jede Sparte ihr eigenes Budget. Ich wollte mit meinen Zahlen einfach verdeutlichen wie Groß die Marke Xbox wirklich ist und dass sie solche Investitionen alleine nie und nimmer bezahlen könnten. Hier wird jetzt auf Teufel komm raus gepusht, hat sich der Spencer auch verdient weil er vieles richtig gemacht hat. Jedoch scheinen ja viele zu glauben das die Marke Xbox für den Konzern Microsoft in irgendeiner Form wichtig ist. Das was die Xbox Sparte einbringt ist ein Witz im Bezug zum Gesamtumsatz. Nichtsdestotrotz möchte man weiter im Game bleiben. Was ja auch Sinn macht da man halt Milliarden scheffeln kann wenn es rund läuft.

  3. Spyro sagt:

    @ consoleplayer

    „Für solch große Investments kannst du die Spartenbetrachtung vergessen. Das sind gesamtheitlich, unternehmerische Strategieentscheidungen“

    Falsch genau dort ist die Spartenbetrachtung wichtig, sie zeigt auf wie viel die Marke zum Gesamtumsatz dazusteuert.

    Was glaubst du denn wieviele Investments in dieser unverhältnismäßigen Größenordnung noch getätigt werden können bis sich die ersten Aktionäre zu Wort melden ? Du glaubst doch nicht das dort im Vorstand die Coregamer schlechthin sitzen die alles aus Liebe zur Xbox tun.

  4. Waltero_PES sagt:

    consoleplayer:
    Ich denke, dass meine Wette stimmen. Habe ich tagesaktuell anhand der Börsenkurse in Euro berechnet. Insofern hat Microsoft einen Wert von 1,4 Mrd. Euro (und nicht Dollar). Und wie hast Du den Wert von Sony berechnet? Der passt auf den ersten Blick auch nicht.

  5. consoleplayer sagt:

    Es ist nicht unbegrenzt, aber selbst diese 7,5 Mrd kommen eben auch nicht aus der Xbox Sparte. Die weiteren Übernahmen (Sega, Ubi,...??? ) werden auch nicht aus der Xbox Sparte allein finanziert. Das allein ist doch der Beweis, dass sich die Xbox Sparte nicht allein finanzieren muss

  6. keepitcool sagt:

    @consoleplayer
    "Die weiteren Übernahmen (Sega, Ubi,...??? )"

    Ach komm, mal nicht den Teufel an die Wand;-). Selbst Zenimax war schon viel zu viel das die Marktverhältnisse in den nächsten Jahren verschieben könnte und mMn wohl auch wird. MS soll sich eher kleinere Studios unter den Nagel reissen (was sie bisher taten) oder selbst welche aufbauen. Die großen Dinger sollten schon Multi bleiben. Ich würde es auch nicht begrüssen das sich Sony jetzt Square Enix schnappt, da sind schon eine Menge IPs die es dann nur auf der PS5 gäbe. Aber als Reaktion auf MSs Tiefschlag und als PS-Fan würde ich mich nun dafür aussprechen. Getreu dem Motto, wenn du zuschlägst, schlage ich zurück..Ginge zwar nicht so oft wie es MS tun würde, aber immerhin 1-2 ordentliche Schläge die dann auch den Weg ins Ziel finden und etwas wehtun würden;-)

  7. supersmash91 sagt:

    @ keep:
    Genau DAS sollte Sony nicht tun. Was macht denn die Games der PlayStation aus? Die kommen ALLE von Studios, die seit Jahren eng mit PlayStation zusammen arbeiten oder schon lange zum Netzwerk gehören. Genau da liegt nämlich die Stärke: Enge Beziehung zu Studios, diese über mehrere Projekte aufbauen und dann übernehmen. Um nicht nochmal so einen Fehler wie bei Quantic Dream zu machen, sollte sich Sony nun die Dienste von Bluepoint, Housemarque und Kojima sichern. Zusätzlich sollte man den Versuch starten, Supermassive zu kaufen, dann würde der Verlust von Quantic Dream auch nicht so schwer wiegen. Beispielsweise Illfonic wäre auch noch eine Möglichkeit, um den Bereich Multiplayer abzudecken.
    Mit japanischen Publishern, wie Square Enix, Capcom und Konami, die Partnerschaften noch verstärken und man wäre in einer richtig starken Position.

  8. Squall Leonhart sagt:

    @supersmash
    „ Mit japanischen Publishern, wie Square Enix, Capcom und Konami, die Partnerschaften noch verstärken und man wäre in einer richtig starken Position.„

    Sony sollte sich die genannten Publisher schnappen bevor es ein anderer tut
    (muss nicht unbedingt MS damit gemeint sein).
    Sony hätte die Mittel dazu wie gestern Waltero aus der aktuellen Bilanz dad Eigenkapital von Sony dargelegt hatte. Es liegt auch in dem Interesse von Sony nicht den Anschluss zu verlieren.
    Wenn MS jetzt im November angekündigt
    (Ankündigung bereits geplant) dass die wirklich Ubisoft gekauft haben, wird die Geschäftsführung von Sony dadurch ins Grübeln kommen auch einen oder mehrer (jap.) Publisher übernehmen zu wollen.

  9. consoleplayer sagt:

    Waltero
    Meine Werte kommen vin marketscreener. com

    Kann es sein, dass deine 1,4 Bio € die Marktkapitalisierung sind und nicht der Unternehmenswert? Laut marcetsreener wären 1,42 Bio der Wert der Marktkapitalisierung 2021.

    keepitcool
    Das war nur eine Aufzählung der Gerüchte 😉

  10. Waltero_PES sagt:

    consoleplayer:
    Aktienanzahl mal Börsenkurs = Börsenbewertung. Ob das der objektive Unternehmenswert ist, darf man bezweifeln. Wie kommen Deine Werte zustande?

  11. supersmash91 sagt:

    @ Squall:
    MS hat Ubisoft nicht übernommenen. Das Gerücht kommt von Reddit und konnte KEIN einziger Insider proven. Sollte Sony jetzt aber auch damit beginnen, große Publisher zu kaufen, dann hält keiner mehr die Füße still. Dann sind innerhalb der nächsten Jahre Take 2, EA und Ubisoft bei Amazon, Google und Apple. Der einzige Publisher, der in meinen Augen selbst andere schlucken wird, ist Activision Blizzard.
    Und ganz ehrlich: Japanische Unternehmen können nur schwer von ausländischen Investoren übernommen werden. Es ist nicht unmöglich, aber da ist die Gefahr nicht so groß.

  12. supersmash91 sagt:

    @ Squall:
    Edit:
    Dass Sony die Mittel für eine Übernahme eines großen Publishers hat, ist mir durchaus bewusst. Nur ist das meiner bescheidenen Meinung nicht sehr sinnvoll. Wie gesagt: Die Stärke der PlayStation Studios liegt am eigenen Verständnis und Vertrauen der Studios, nicht in großen Publishern.

  13. keepitcool sagt:

    @supersmash91
    "Genau DAS sollte Sony nicht tun."

    Und ich denke eben das Sony genau DAS mittel- und langfristig tun MUSS wenn sie nicht dauerhaft den Anschluss verlieren möchten. Wie gesagt, bisher hat sich MS dann doch eher kleinere Studios gegönnt oder Studios die ohnehin schon exklusiv für MS entwickelt haben (wie Playground z.b.)...Das konnte man noch unter ok bis akzeptabel einstufen ohne das man sich Sorgen um Sony und die PS-Marke machen müsste...Aber der Zenimax-Deal war heftig, darunter fallen eben IPs die bisher Multi waren und die speziell auf PS-Plattformen bisher enorm große Erfolge feiern konnten. Diese werden fortan nur auf MS Plattformen spielbar sein und das ist eben ein Pfund!
    Auf das wird Sony halt irgendwie reagieren müssen. Kojima Productions sollte man kaufen, dazu noch Housemarque wo sich schon länger Gerüchte drum reissen...Capcom dürfte schwierig werden da gerade die Monster Hunter-Reihe auf Nintendo-Konsolen sehr gut läuft...

    Ich würde Bluepoint, Kojima und Housemarque vorschlagen, dazu ggf. From Software und als I-Tüpfelchen Square Enix. Was davon möglich ist oder nicht steht auf einem anderen Blatt, aber damit würde man den Zenimax-Verlust auffangen und wäre auf einen Schlag wieder voll im Geschäft was die Studio-Anzahl angeht...Zudem würde man MS zeigen das man nachwievor der Chef im Ring bleiben möchte.

    Amazon, Google oder Apple sehe ich nicht als Konkurrenz. Wenns irgendwann eh Richtung Streaming geht werden diese Firmen eh alles fressen. Aber aktuell ist nun mal MS die direkte Konkurrenz und da muss Sony eben aufpassen das ihnen MS nicht den Rang abläuft.

  14. keepitcool sagt:

    @supersmash91
    "Genau DAS sollte Sony nicht tun."

    Und ich denke eben das Sony genau DAS mittel- und langfristig tun MUSS wenn sie nicht dauerhaft den Anschluss verlieren möchten. Wie gesagt, bisher hat sich MS dann doch eher kleinere Studios gegönnt oder Studios die ohnehin schon exklusiv für MS entwickelt haben (wie Playground z.b.)...Das konnte man noch unter ok bis akzeptabel einstufen ohne das man sich Sorgen um Sony und die PS-Marke machen müsste...Aber der Zenimax-Deal war heftig, darunter fallen eben IPs die bisher Multi waren und die speziell auf PS-Plattformen bisher enorm große Erfolge feiern konnten. Diese werden fortan nur auf MS Plattformen spielbar sein und das ist eben ein Pfund!
    Auf das wird Sony halt irgendwie reagieren müssen. Kojima Productions sollte man kaufen, dazu noch Housemarque wo sich schon länger Gerüchte drum reissen...Capcom dürfte schwierig werden da gerade die Monster Hunter-Reihe auf Nintendo-Konsolen sehr gut läuft...

    Ich würde Bluepoint, Kojima und Housemarque vorschlagen, dazu ggf. From Software und als I-Tüpfelchen Square Enix. Was davon möglich ist oder nicht steht auf einem anderen Blatt, aber damit würde man den Zenimax-Verlust auffangen und wäre auf einen Schlag wieder voll im Geschäft was die Studio-Anzahl angeht...Zudem würde man MS zeigen das man nachwievor der Chef im Ring bleiben möchte.

    Amazon, Google oder Apple sehe ich nicht als Konkurrenz. Wenns irgendwann eh Richtung Streaming geht werden diese Firmen eh alles fressen. Aber aktuell ist nun mal MS die direkte Konkurrenz und da muss Sony eben aufpassen das ihnen MS nicht den Rang abläuft.

    Edit: Ja und, dann soll Amazon eben Take 2 kaufen, spiele ich das nächste GTA eben über Luna;-). Hauptsache nicht MS:-p...

  15. keepitcool sagt:

    @supersmash91
    "Genau DAS sollte Sony nicht tun."

    Und ich denke eben das Sony genau DAS mittel- und langfristig tun MUSS wenn sie nicht dauerhaft den Anschluss verlieren möchten. Wie gesagt, bisher hat sich MS dann doch eher kleinere Studios gegönnt oder Studios die ohnehin schon exklusiv für MS entwickelt haben (wie Playground z.b.)...Das konnte man noch unter ok bis akzeptabel einstufen ohne das man sich Sorgen um Sony und die PS-Marke machen müsste...Aber der Zenimax-Deal war heftig, darunter fallen eben IPs die bisher Multi waren und die speziell auf PS-Plattformen bisher enorm große Erfolge feiern konnten. Diese werden fortan nur auf MS Plattformen spielbar sein und das ist eben ein Pfund!
    Auf das wird Sony halt irgendwie reagieren müssen. Kojima Productions sollte man kaufen, dazu noch Housemarque wo sich schon länger Gerüchte drum reissen...Capcom dürfte schwierig werden da gerade die Monster Hunter-Reihe auf Nintendo-Konsolen sehr gut läuft...

    Ich würde Bluepoint, Kojima und Housemarque vorschlagen, dazu ggf. From Software und als I-Tüpfelchen Square Enix. Was davon möglich ist oder nicht steht auf einem anderen Blatt, aber damit würde man den Zenimax-Verlust auffangen und wäre auf einen Schlag wieder voll im Geschäft was die Studio-Anzahl angeht...Zudem würde man MS zeigen das man nachwievor der Chef im Ring bleiben möchte.

    Amazon, Google oder Apple sehe ich nicht als Konkurrenz. Wenns irgendwann eh Richtung Streaming geht werden diese Firmen eh alles fressen. Aber aktuell ist nun mal MS die direkte Konkurrenz und da muss Sony eben aufpassen das ihnen MS nicht den Rang abläuft.

    Edit: Ja und, dann soll Amazon eben Take 2 kaufen, spiele ich das nächste GTA eben über Luna;-). Hauptsache nicht MS:-p....

  16. keepitcool sagt:

    @supersmash91
    "Wie gesagt: Die Stärke der PlayStation Studios liegt am eigenen Verständnis und Vertrauen der Studios, nicht in großen Publishern."

    Naja, durch größere Publisher hat man auf einen Schlag eben auch gleich eine Menge exklusiver IPs, ist jetzt auch nicht gerade ein Nachteil:-)

  17. Waltero_PES sagt:

    Zu dem Gerücht, dass Microsoft Ubisoft übernommen haben soll: Wie soll denn das gehen?! Ubisoft ist eine AG und zu über 75% der Aktien sind im Freefloat. Ich denke, wenn Microsoft heimlich Aktien aufkauft, würde man das irgendwann mitbekommen. In Deutschland gibt es Meldungen, die bei der Überschreitung gewisser Grenzen verpflichtend sind (aus alleaktien.de):

    - Erreicht ein Investor die Schwelle von 3% der Aktien, ist er umgehend zur Meldung und damit Information des Kapitalmarktes verpflichtet.
    - Bei Erreichen der 30 %-Schwelle muss der Investor im Regelfall (Ausnahmen bestehen unter anderem bei Sanierungsfällen) ein Pflichtangebot machen. Er muss allen anderen Aktionären ein Kaufangebot in Form einer Barzahlung für ihre Anteilsscheine unterbreiten.

    Die Aktienpakete sind folgendermaßen verteilt (aus finanzen.net):

    Freefloat 75,69%
    Guillemot Family 14,05%
    Tencent Holdings Ltd. 5,01%
    Baillie Gifford & Co. 4,97%
    Ubisoft Entertainment SA ESOP 3,82%
    BlackRock Fund Advisors 3,82%
    Ontario Teachers' Pension Plan Board 3,35%
    CA Indosuez (Switzerland) SA 3,08%
    Ontario Teachers Pension Plan 2,77%
    WCM Investment Management LLC 2,37%

    Anmerkung: Die Summe der Anteile kann 100% überschreiten, da bestimmte Anteilseigner zum Freefloat dazu gerechnet wurden.

    Insofern wird niemand Ubisoft Stand heute übernommen haben. Da müssten es dann zumindest mal ein öffentliches Angebot für die Aktionäre gegeben haben... Es kann höchstens sein, dass sich ein Kaufinteressent größere Aktienpakete im Hintergrund gesichert hat oder sich über Deckfirmen Pakete sichert. Aber irgendwann vor einer Übernahme wird er sich öffentlich outen.

  18. consoleplayer sagt:

    Meine Werte kommen eben von marketscreener.com und da wird zwischen dem von dir erwähnten Börsenwert bzw. der Marktkapitalisierung (1,4 Bio) und Unternehmenswert (1,25 Bio) unterschieden.

  19. keepitcool sagt:

    Erst wurde mein Beitrag nicht freigeschaltet und dann gleich 3 mal, oh man^^

  20. keepitcool sagt:

    Das mit Ubi kann ich mir ehrlich gesagt echt auch nicht vorstellen. Was sicherlich möglich ist das man Uplay+ in den Gamepass integriert wie man es schon mit EA Play gemacht hat. Allein das wäre schon Wahnsinn...Wobei ich mir da auch eine Preiserhöhung für Gamepass Ultimate vorstellen könnte...Das man das mit allen EA Games, XCloud und dann auch noch Ubi für den Preis beibehält...Uplay+ ist ja nochmal was anderes als EA Play, das sind ALLE Ubi-Titel Day 1 drin und da soweit ich weiß auch die Deluxe Editions...Muss man sich mal vorstellen, u.a. AC Valhalla und Wach Dogs Legion Day 1 frei Haus^^...

  21. Squall Leonhart sagt:

    Ich habe irgendwie trotzdem ein ziemliches Unbehagen...
    Was wird das wohl sein dass Microsoft im November ankündigen wird?
    Oh bitte belasse es nur bei UPlay im Gamepass (>_<)

  22. Waltero_PES sagt:

    Ich habe immer die Marktkapitalisierung gemeint. Die ist auch recht aussagekräftig, weil es die momentane Meinung des Marktes widerspiegelt.

  23. consoleplayer sagt:

    Ich denke auch, dass an der Übernahme nichts dran ist. Eher an einzelnen japanischen Studios oder eben vielleicht Sega. Uplay eventuell, aber auch das wäre schon enorm

  24. Waltero_PES sagt:

    Sowohl Ubisoft als auch Zenimax machen für Sony aus meiner Sicht wenig Sinn. Vivendi hat sich mit den Alteigentümern von Ubisoft über Jahre eine Übernahmeschlacht geliefert... Die sollen lieber schauen, dass sie ihre Studios gezielt ergänzen. So dicke haben sie es dann auch nicht.

  25. consoleplayer sagt:

    Ist auf jeden Fall aussagekräftig, da es den aktuell zu zahlenden Preis widergibt. Dieser kann sicher aber eben auch schnell ändern

  26. keepitcool sagt:

    @Squall
    Ja ein bisschen Schiss habe ich auch^^...Selbst wenns Ubi nicht wird, aber auch ein größeres japanisches Studio wäre scheisse, hoffentlich lehnen die ab...MS ist in Japan nicht existent, mit SEGA, Capcom, Konami oder auch From Software würde ich dass schlagartig ändern...Hoffen wir mal das Beste;-)

  27. consoleplayer sagt:

    Mich würde der Wert von Zenimax interessieren um einen Vergleich zu den 7,5 Mrd zu bekommen. Kann auf die schnelle aber nichts finden

  28. Squall Leonhart sagt:

    Sega wäre schlimm.
    Kein Yakuza, Shining Force, Persona oder Sonic mehr. Bei Sega glaube ich nicht daran. Sega gehört zur Sammy Corporation Holding Group, glaube nicht, dass die aus Liebe zu MS, ihre Gaming Sparte verkaufen werden. Wird eher eine Kooperation/ Partnerschaft sein satt Übernahme. Sega geht finanziell blendend und ist nicht in so einem miserablen Zustand gewesen wie die Zenimax Group.

  29. consoleplayer sagt:

    keepitcool
    Warum kommt eigentlich für dich der Game Pass bzw eine Xbox nicht in Frage? Geld, Zeit, generelle MS-Abneigung,...?

    Würde mich nur so mal interessieren 😉

  30. Squall Leonhart sagt:

    @ consoleplayer
    Bethesda hat allein einen Marktwert von 3,5 Milliarden Dollar - Stand 2020 (siehe Wealthypersons)
    zu Rest also Zenimax, Tango, Arcane Studios etc. finde ich auch nichts konkretes. Dürfte aber hinkommen auf 7 Milliarden Dollar knapp.

  31. consoleplayer sagt:

    Danke für die Info 🙂

  32. keepitcool sagt:

    @consoleplayer
    Ich bin mit Nintendo und Sony aufgewachsen, die geniessen bei mir einen besonderen Stellenwert und werden das auch immer. Klar hatte ich auch schon XBOXen, nutze auch den Gamepass am PC wenn mal was Anständiges reinkommt, aber bin halt trotzdem kein MS Fan und sehe halt lieber wenn Sony MS vorführt wie in dieser Gen, da bin ich ehrlich;-)...Das die Switch die One längst links überholt hat fand ich auch ganz cool...MS hat halt extrem viel Geld, aber mit der XBOX einfach nicht die Tradition, nicht diesen Kultstates und nicht dieses Ansehen wie Nintendo mit dem Gameboy, SNES, N64 oder Sony seit der goldenen PS1 oder PS2-Ära...Da bin ich einfach zu nostalgisch und traditionell, ich gönne es MS halt einfach nicht, auch hier bin ich ehrlich...Da wärs mir lieber Amazon oder Apple würden sich Ubisoft krallen als MS...

  33. keepitcool sagt:

    @Squall
    Bloß nicht, gerade die japanischen Traditionsstudios wie SEGA, Konami oder Capcom müssen jetzt zusammenhalten und sich geschlossen gegen MS stellen. Wenn überhaupt sollen sie mit Sony oder Nintendo anbandeln...Soviel Stolz müssen die jetzt haben!

  34. consoleplayer sagt:

    Beim letzten Satz kann ich dich dann wirklich verstehen. Wäre doch besser, dass sich MS/Nintendo/Sony den Markt aufteilen anstatt diese neuen Konkurrenten 😉

  35. consoleplayer sagt:

    wirklich nicht xD

  36. keepitcool sagt:

    "Wäre doch besser, dass sich MS/Nintendo/Sony den Markt aufteilen anstatt diese neuen Konkurrenten"

    Klar, solange MS klar auf Platz 3 rangiert, aber wenn sie schon Sony und Nintendo überholen und das werden sie früher oder später, dann sollen sie wenigstens dann von Amazon, Google oder Apple geschlagen werden;-)

  37. keepitcool sagt:

    Und es hat ja auch Spaß gemacht den XBOX Fanboys das immer unter die Nase reiben das Sony deutlich mehr Konmsolen verkauft, die klar besseren Exkluisves hat und man sie deklassiert hat, auch das würde dann wegfallen;-)...Aber ok, wollen wir mal nicht zu kindisch werden, du weißt ja wie ichs gemeint habe...

  38. consoleplayer sagt:

    Gehört ein bisschen dazu 😉 Mit euch kann man sicher aber trotzdem normal unterhalten im Gegensatz zum Comander, Einradbrot usw

    Richtig anstrengend sind die 😀

  39. consoleplayer sagt:

    Aber hier sind auch genug grüne anstrengende dabei xD

  40. consoleplayer sagt:

    Ich muss auch sagen, dass mir Halo und Gears kein Stück weniger Spaß gemacht haben, nur weil Sony der haushohe Marktführer der aktuellen Gen war. Genau so wäre es auch umgekehrt mit den Sony-IPs, falls MS die Marktführerschaft übernehmen sollte 😉

  41. keepitcool sagt:

    Ja die sind ja an sich ganz witzig und völlig harmlos;-)...Schwierig wirds halt wenn sie penetrant werden wie z.b. Merowinger auf xbox d y n a s t y die dann auch wirklich pausenlos gegen Sony h a t e n und MS anhimmeln...

  42. Spyro sagt:

    @ keepitcool

    „ Merowinger auf xbox d y n a s t y die dann auch wirklich pausenlos gegen Sony h a t e n und MS anhimmeln...“

    Lass ihn doch, ich bemitleide die ganzen Fans auf der Seite. Das meine ich völlig Ironiefrei. Dieses ganze stärkste Konsole Gelaber und letzten Endes hat man kein einziges Spiel vorzubringen und muss immer wieder betonen wie toll alte Spiele aussehen. Wenn ich lese das gerade die Series X mit einer 3090 anhand von Gears verglichen wird weiß ich nicht ob ich weinen oder lachen soll, weil das Ganze schon sehr traurig ist. Wenn Sony jetzt um die Ecke kommen würde und Games wie Death Stranding auf Hochglanz poliert um die Stärke der Ps5 zu demonstrieren würde man doch seitens der Xbox Fraktion nur Hohn und Spott ernten und Sätze wie „ wo bleiben die neuen Exklusivtitel“ hören.

    Deshalb sollen die Jungs doch ihr Spielzeug feiern während wir im kommenden Jahr idealerweise Horizon 2 und das neue GOW zocken können. Dürfen sie sich über Halo hermachen welches auch dann noch nie und nimmer die volle Power der Serie x demonstrieren wird. Im nächsten Jahr erwartet uns auf der E3 sicher die ein oder andere Überraschung während Microsoft fast alle Titel der nächsten 2-4 Jahre schon angekündigt hat. Spätestens nach der E3 kräht kein Hahn mehr nach neuen Studios. Sony wusste schon immer worauf es letzten Endes bei einer Konsole ankommt. Spiele, Spiele und noch mehr Spiele und ich bin sicher das man auch diese Gen abliefern wird.

  43. Progamer1176 sagt:

    keepitcool
    Sehe ich auch so.
    Mir ist Microsoft extrem unsympathisch seit froh das es Sony und Nintendo noch gibt ,Konkurrenz belebt das Geschäft. Was ich mittlerweile schlimm finde das Microsoft anfängt jedes Studio zu kaufen. Habe so mein Gefühl als ob sie versuchen die Konkurrenz kaputt zu machen. Weil wenn es so kommen sollte dann stehen uns keine schönen Zockerjahre mehr ins Haus.
    Ich werde persönlich keine MS Konsole kaufen!
    Es sollte jeder das erstmal lassen.
    Weil sollte die Xbox Series X ein Misserfolg werden wie die jetzige, dann muss MS definitiv die Spiele von Bethesda früher oder später auf die Ps5 bringen um die Kohle reinzubekommen!!
    Kein Unternehmen kauft was wenn sie damit nicht das Geld wieder reinbekommen.

  44. consoleplayer sagt:

    Habe so mein Gefühl als ob sie versuchen die Konkurrenz kaputt zu machen.

    Eher rüsten sie auf gegen Apple und co würde ich sagen

  45. Shinobee sagt:

    @Keepitcool
    Also deine Ehrlichkeit verdient Respekt.
    Aber wie du schon geschrieben hast, wurde diese Gen die Xboxler ständig nieder gemacht und mussten sich viel anhören.
    Jetzt können die sich locker verteidigen und werden dann trotzdem angegriffen, weil die sich mal zur wehr setzen können XD
    Dann wird hier noch von trollen gesprochen und wenn man seine Meinung äußert, ist man sofort ein Xbox Fanboy.
    Aber ja, Spezis haste auf beiden Seiten und am schlimmsten sind die, die es noch nicht mal merken, weil die so fanatisch sind.
    Dann sind Meinungen automatisch trollen.

  46. Shinobee sagt:

    Microsoft ist also unsympathisch?
    Reden wir über den Microsoft, die trotz Übernahme, die only PS Besitzer weiterhin mit Minecraft oder Cuphead versorgt haben?
    Oder trotz Übernahme die Sonydeals noch bestehen gelassen werden?
    Hat Sony sowas gemacht?
    Niemals.
    So wie einige ehrlich sind, so bin ich es auch.
    Ich will das Microsoft Sony so einen derben Schlag verpasst, damit die sich nie wieder davon erholen.
    Diese Arroganz und Überheblichkeit wird Sony noch teuer zu stehen kommen.
    Aber anscheinend hilft nur solche Aktionen um einen Konzern wieder auf den Boden zu bringen.
    Und viele hoffen auf ein Zusammenarbeit mit Nintendo, da könnte ich mich wegschmeißen.

    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.gamondo.de/sony-trollt-nintendo/amp/&ved=2ahUKEwjW9ZKS5sHsAhXD-qQKHdDID64QFjAAegQIARAB&usg=AOvVaw0cPG_z1CBjh6yPnk1D9Edt&ampcf=1

    Nach solchen Aktionen, und solchen..

    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://de.ign.com/minecraft/129759/news/survive-together-microsoft-nintendo-trollen-sony-mit-werbespot-zu-minecraft-crossplay%3Famp%3D1&ved=2ahUKEwjW9ZKS5sHsAhXD-qQKHdDID64QFjACegQICRAB&usg=AOvVaw306j01YuyUOFS1uinprX4n&ampcf=1

    Weiß man wer mit wem zusammenhält

  47. Shinobee sagt:

    Sorry wegen doppelpost, Internet spackt rum 🙁

  48. Kasak sagt:

    @Shinobee wenn du sowas willst solltest du zu lord z gehen hoffe niemals auf ein monopol von ms falls doch wuensch ich dir das der gamepass 100/200 euro im monat kostet

  49. Kasak sagt:

    menschen die sich sowas wuenschen mit denen lohnt sich noch nichtmal eine diskusion

1 3 4 5 6

Kommentieren