Watch Dogs Legion: Kein Online-Zwang – Crossplay zum Release verfügbar?

Kommentare (12)

Bevor "Watch Dogs: Legion" erscheint, beantwortete einer der Entwickler einige Fan-Fragen auf Reddit. Dabei äußerte er sich zu einer möglichen Online-Pflicht und zur Unterstützung von Crossplay.

Watch Dogs Legion: Kein Online-Zwang – Crossplay zum Release verfügbar?
In "Watch Dogs: Legion" liegt das Schicksal von London in euren Händen.

In weniger als zwei Wochen erwartet euch der nächste Teil der Open-World Reihe „Watch Dogs“. Rechtzeitig vor der Veröffentlichung beantwortete der Producer Lathieeshe Thillainathan über die Diskussionsplattform Reddit einige Fragen zum Spiel. Dabei ging er auf das Thema Online-Zwang ein und äußerte sich außerdem zur Unterstützung einer Crossplay-Funktion.

Wer befürchtet, dass ihr wie beim Action-Rollenspiel „Godfall“ dauerhaft online sein müsst, kann schon einmal kurz aufatmen: Der Entwickler versicherte, dass bei dem neuen Ableger keine permanente Verbindung mit dem Internet benötigt wird. Ihr könnt „Watch Dogs: Legion“ also definitiv offline spielen, obwohl einige online-spezifische Funktionen enthalten sind.

Die Crossplay-Funktion wird nachgereicht

Im Bezug auf plattformübergreifendes Spielen für den enthaltenen Multiplayer teilte der Entwickler mit, dass diese Funktion zwar unterstützt wird, jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt durch ein Update eingefügt wird. Bis ihr mit Besitzern der Xbox- oder der PC-Version zusammenspielen könnt, müsst ihr euch wahrscheinlich noch ein paar Monate gedulden.

„Watch Dogs: Legion“ macht einen großen Schritt nach vorne und gibt euch die Möglichkeit, praktisch jeden Charakter für eure Mission rekrutieren zu können. Um London zurückzuerobern, müsst ihr euch eine eigene Crew aufbauen. Dazu ist kürzlich ein Video aufgetaucht, das die rekrutierbaren Charaktere in den Vordergrund rückt.

Zum Thema

Der Titel erscheint am 29. Oktober für PS4, Xbox One, Google Stadia und PC. Während die digitale PS5-Version zum Launch der Next-Gen Konsole verfügbar sein wird, erscheint die Disk-Version am 24. November 2020. Inzwischen ist auch bekannt, dass Besitzer der PS4-Version ein kostenfreies Upgrade erhalten werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    Kann man hier eigentlich auch die ganze Story wieder im Coop spielen? So wie im 2. Teil. Damit könnte es für mich einen Kauf werden. Ansonsten muss ich passen.

  2. Dominik Kaufmann sagt:

    Nein, leider nicht. Es gibt zwar einen Koop-Modus mit bis zu 4 Spielern, jedoch lassen sich hier nicht die Hauptmissionen spielen. Dort gibt es spezielle Koop-Missionen. Aber war das im zweiten Teil nicht genau so geregelt? Ich meine, die Hauptstory war dort ebenfalls nicht spielbar.

  3. JinofTsushima sagt:

    Richtig, die Story im 2. Teil konnte man auch nur allein spielen. Passt schon so.

  4. xjohndoex86 sagt:

    Wäre wünscheswert, wenn es Ubisoft generell so hinkriegt auf Online Zwang zu verzichten.

    2 Wochen noch, freu mich sehr drauf.

  5. Rass sagt:

    Steht immer noch die Frage im Raum wie das mit den Trophylisten und dem Savegametransfer PS4 zu PS5 Version sein wird!

  6. PS-FangirI sagt:

    Finde Teil 3 zu abgedreht... Teil 1 fand ich super. Teil 2 hat auch Spaß gemacht aber die Charaktere waren mir zu crazy dargestellt. Schade.

  7. Nathan Drake sagt:

    Dominik Kaufmann

    Danke dir!
    Hätte wetten können, dass ich den 2. Teil mit meimem Bruder gespielt habe. Aber jetzt wo ihr es sagt. Jeder war in seinem Zimmer und wir haben ins abgesprochen, welche Misionen wir machen und dann im Coop irgendwelchen Blödsinn angestellt.
    Schade. Wäre super für dieses Game

  8. JinofTsushima sagt:

    Aber kein Problem, man wird auch so genug coop Missionen haben

  9. 16bitMilchshake sagt:

    Wenn das Gerücht gerade stimmt, dann seid Euch mal nicht so sicher ob Watch Dogs überhaupt noch auf der PS5 raus kommt.

  10. Pʌz sagt:

    @16bitMilchshake
    Wenn M$ das macht, sollte jeder in der Branche sie verpönen! Nichts eigenes auf die Beine stellen können aber dann mit dem 'Big Money' die großen Studios aufkaufen...
    Peinlicher gehts kaum. Die machen sich lächerlich.

  11. 16bitMilchshake sagt:

    So ist nunmal das Geschäft.
    Sony kauft sich auch ewig Exclusives und Zeit exclusives die jeden auf den Senkel gehen.

    Jetzt müssen sie mit dem Echo leben.

  12. Noir64Bit sagt:

    Angesichts der dauer cheat Problems beim PC, und der tatsache das die Spieler bei anderen Spielen auf Crossplay Unterstützung genau deswegen verzichten, frage ich mich ob das überhaupt eine Zukunft hat? Rein von der Funktion her?

Kommentieren