Watch Dogs Legion: Musiker Stormzy mit eigener Quest vertreten – Neues Musikvideo

Kommentare (7)

Zum Abschluss der Woche stellte Stormzy das Musikvideo zu seiner neuen Single "Rainfall" vor, das komplett auf Basis der Engine von "Watch Dogs Legion" realisiert wurde. Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass der britische Musiker mit einer eigenen Quest im Spiel vertreten sein wird.

Watch Dogs Legion: Musiker Stormzy mit eigener Quest vertreten – Neues Musikvideo
"Watch Dogs Legion" erscheint Ende Oktober.

In wenigen Tagen erscheint mit „Watch Dogs Legion“ der mittlerweile dritte Ableger von Ubisofts Open-World-Reihe.

Zum Abschluss der Woche veröffentlichte der britische Musiker Stormzy das Musikvideo zu seiner neuen Single „Rainfall“. Dieses wurde komplett auf Basis der Ingame-Engine von „Watch Dogs Legion“ erstellt. Unter dem Namen „Fall on My Enemies“ wurde zudem eine Quest bestätigt, mit der Stormzy den Weg ins Spiel findet. Im Spiel bittet er die Widerstandsgruppe DedSec um Hilfe, um die Ausstrahlung seines Musikvideos in der ganzen Stadt zu gewährleisten.

Entwickler freuen sich über die Zusammenarbeit

„Wir freuen uns sehr, dass Stormzy bei Watch Dogs Legion dabei ist. Seine Musik und das, wofür er als Künstler steht, ist für unsere London-Szenerie und für die übergreifenden Themen unseres Spiels von großer Bedeutung“, kommentiert Clint Hocking, Creative-Director bei Ubisoft Toronto, die heutige Ankündigung.

Zum Thema: Watch Dogs Legion: Ubisoft stellt WD-Credits und die ETO-Währung vor

Und weiter: „Es ist fast ein Jahr her, dass Stormzy bei uns im Studio war, um seinen Auftritt zu filmen. Er brachte den Raum zum Leuchten und zog uns alle in seinen Bann. Seine Zusammenarbeit war großartig, und es war für uns ein Karriere-Highlight, mit ihm zu arbeiten.“

„Watch Dogs Legion“ erscheint am 29. Oktober 2020 für den PC, die PS4 und die Xbox One. Im nächsten Monat werden zudem die Next-Generation-Konsolen in Form der PlayStation 5, der Xbox Series X und der Xbox Series S versorgt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. FPshooter sagt:

    Geht mir dieses Marketing Gesülze auf den Sack! Ist nicht noch der Herrgott persönlich vom Himmel herabgestiegen, als dieser begnadete Superkünstler watchdogs mit seiner Edelstimme beehrte?
    Und was ist dabei wirklich herausgekommen? Ein Radio-Rap, der gerade noch für die Aufzugbeschallung taugt.

  2. marc-bam3 sagt:

    das spiel wierd ein reinfall und nicht ein rainfall

  3. KeksBear sagt:

    Hm. Kenne glaube nur einen Song von diesen mittelmäßigen Rapper. Das war glaube Man's not Hot oder so.

    Ich denke sie Open World wird optisch schön. Spielerisch vielleicht mal was nettes durch denn neuen Ideen.

  4. Plastik Gitarre sagt:

    ist auch nicht meins. gibt aber bestimmt wieder paar gute tracks im spiel. freu mich drauf. ich sage immer: watch dogs braucht sich hinter gta nicht verstecken. hat auch seine qualitäten z.b das musik überall gehört werden kann und nicht nur im auto. ich bin bereit für london.

  5. DerInDerInderin sagt:

    @KeksBier

    Das war BigShaq

  6. JinofTsushima sagt:

    Der Typ ist absolut top... Braucht ihr nicht heulen.

  7. xjohndoex86 sagt:

    "In diesem Video seht ihr die Power der PS5 SSD. Die nahtlosen Übergänge sind sensationell." Habe den Text mal grob übersetzt. 😉

    Ganz ehrlich, ist doch gut für beide Seiten. Ein bisschen PR schadet nie und da er Londoner ist passt es doch gut. Bin auch gespannt, was der Soundtrack sonst zu bieten hat. Der für WD2 hatte ein paar richtig starke Tracks(bspw. Polish Ambassador).