Beyond Good & Evil 2: Ubisoft spricht über den Entwicklungsfortschritt

Kommentare (16)

Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts sprach Ubisofts CEO Yves Guillemot unter anderem über über "Beyond Good & Evil 2". Wie es heißt, macht das Projekt hinter den Kulissen weiter entsprechende Fortschritte.

Beyond Good & Evil 2: Ubisoft spricht über den Entwicklungsfortschritt
"Beyond Good & Evil 2" hat weiterhin keinen Releasetermin.

Mittlerweile befindet sich Ubisofts ambitioniertes Projekt „Beyond Good & Evil 2“ seit mehreren Jahren in Entwicklung.

Erschwerend kam in der Vergangenheit nicht nur hinzu, dass es in den letzen Monaten recht still um den Titel wurde. Darüber hinaus entschied sich Michel Ancel, der führende kreative Kopf hinter der „Beyond Good & Evil“-Serie, dazu, die Videospiel-Industrie zu verlassen und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Sorgen machen müssen sich die Spieler laut offiziellen Angaben allerdings nicht.

Weiterhin kein Releasetermin in Sicht

Dies versicherte im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts niemand geringeres als Ubisofts CEO Yves Guillemot, der darauf hinwies, dass „Beyond Good & Evil 2“ hinter den Kulissen weiter entsprechende Fortschritte macht. Gleichzeitig wurde angemerkt, dass sich die Spieler auf eine große und vielfältige Welt freuen dürfen, die Raum für zahlreiche Abenteuer bietet.

Zum Thema: Beyond Good & Evil: Netflix arbeitet mit „Meisterdetektiv Pikachu“-Regisseur an einer Filmumsetzung

„Der Titel kommt gut voran. Die Welt ist wirklich fantastisch. Wie man sehen konnte, entschied sich auch Netflix dazu, dieses Universum zu nutzen und einen Film daraus zu machen. Es gibt also eine Menge Fortschritt in diesem Team und das Spiel kommt sehr gut voran“, so Guillemot.

Wann mit weiteren Details und Eindrücken oder gar dem Release von „Beyond Good & Evil 2“ zu rechnen ist, steht weiter in den Sternen.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Crysis sagt:

    Boar wäre das mega Bitter wenn MS eine kooperation mit Ubisoft eingeht und das Spiel dann in 1-2 Jahren einfach direkt in den Gamepass wandert. Aber gut viel weiß man sowieso nicht von dem Spiel und was zuletzt gezeigt wurde kann auch schon längst wieder verworfen worden sein.

  2. Boyka sagt:

    Das kommt niemals raus.. bin mir sogar zu 70% sicher.

  3. BekBoss sagt:

    @Crysis wenn du ernsthaft so einen Titel im Pass erwartest, erwartest du bestimmt auch GTA 6 im Pass. Oder die neusten Kinofilme im Netflix...

  4. Horst sagt:

    Auch einer dieser Titel, die einfach viiiiiieeeeel zu früh angekündigt wurden. Und laut Guillemot kommt das Spiel gut voran? Und das seit gefühlten 20 Jahren 🙁
    Also, was man dazu gesehen hat, hat mir durchaus gefallen, aber so langsam wird es Zeit, dass es konkreter wird!

  5. Gaia81 sagt:

    Ist wohl wie half life 3 ab und zu hört man was darüber aber erscheinen tut es nie

  6. killer-X9 sagt:

    Guillemont hat doch vor kurzem Ubisoft verlassen. glaub mal das Spiel wird mit Mikrotransaktionen und lootboxen vollgestopft sein ich mache da nicht so große Hoffnungen mir tun die Entwickler Likedeeler Herzblut reinstecken nur um am Ende von Publisher das Game ist das Service Mist reingewürgt zu bekommen

  7. killer-X9 sagt:

    sorry schreiben mit Sprachsteuerung:)

  8. newG84 sagt:

    Freue mich schon auf den Launchtitel.für Ps6.

  9. TheCarljey sagt:

    Unsinn. Guillemot ist weiterhin der CEO von Ubisoft.

    Und auch heutige Ubisoft-Spiele sind nicht vollgestopft mit MTX und Lootboxen. Ich weiß gar nicht, wo das immer alle sehen? In AC:O konnte man den Echtgeldshop getrost ignorieren. Hat mir keine Nachteile gebracht.
    In Watch Dogs jetzt kann ich bunte Hüte kaufen... Ja wow...

  10. Chadder88 sagt:

    Worum geht's in dem Game?

  11. SlimFisher sagt:

    @killer-X9 der Urvater hat Ubisoft verlassen bzw. die Spielebranche allgemein. Michel Ancel...

  12. SlimFisher sagt:

    @Chadder88 dafür ist viel zu wenig bekannt um das eindeutig einzuordnen.

  13. ResidentDiebels sagt:

    Guillemot ist ein Clown!

    Wie kann man sich nach sovielen Jahren entwicklung und verschiebungen stätze wie "die entwicklung kommt gut voran" erlauben?

    Ich bin BG&E fan der ersten Stunde und habe als fan die lust schon vor jahren verloren. Es ist einfach nur lächerlich wie man die Entwicklung bis ins unendliche zieht. Erst recht wenn man bedenkt wieviel Manpower Ubisoft hat. Es gibt Studios mit unter 100 mann die schneller und effizienter entwickeln als diese Kasper.

    BGE2 wird das selbe Schicksal ereilen wie The Last Guardian und FF15. Irgendwann ist die Luft einfach raus, die Euphorie verflogen.

  14. VincentV sagt:

    @Horst

    20 Jahre? 😀
    Der Titel wurde ja erst vor 3 Jahren erst richtig angefangen. Die 3 Jahre davor hatte man nur an der Engine gearbeitet.

  15. VincentV sagt:

    Das Game hat mit dem Teaser von damals nichts zu tun. Es ist ein komplett anderes Spiel was jetzt seit 3 Jahren in Entwicklung ist.

  16. Schnäbedehämbrä sagt:

    Ich hoffe UBISOFT verkackt es nicht. Ihre Spiele finde ich grösstenteils nur noch Schrott. Früher war das anders.