Atelier Ryza 2: Theme-Song und Gameplay-Szenen enthüllt

Kommentare (1)

Zu "Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy" ist weiteres Videomaterial eingetroffen. Einerseits rückt der Theme-Song in den Fokus. Und in einem weiteren Clip wartet Gameplay-Material auf euch.

Atelier Ryza 2: Theme-Song und Gameplay-Szenen enthüllt
"Atelier Ryza 2" erscheint im kommenden Jahr.

Der Publisher Koei Tecmo und die Entwickler von Gust stellen in einem neuen Video den Theme-Song von „Atelier Ryza 2“ vor. Er hört auf den Namen „Somewhen, Somewhere…“ und stammt vom japanischen Musicaltrio Clammbon. Zudem wurde in einem Livestream Gameplay-Material aus dem Titel offenbart.

Im 22. Atelier-Titel begleitet ihr Ryza und ihre Freunde auf einem neuen Abenteuer und erkundet mit ihnen altertümliche Ruinen. Zugleich deckt ihr die Geheimnisse hinter der verlorenen Legende der Royal Capital auf.

„In Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy trifft Ryza nicht nur auf alte Bekannte, beispielsweise Lent Marslink und Tao Mongarten, sondern auch auf neue Charaktere, die ihr während des Abenteuers helfen“, so die Macher.

„Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy“ erscheint hierzulande am 29. Januar 2021 für PS5, PlayStation 4, Switch und PC. Die PlayStation 5-Version ist ein ausschließlich digitales, kostenloses Upgrade für Spieler, die die PlayStation 4-Version erwerben. Eine separate Disk-Version wird es nicht geben.

Falls ihr den Titel innerhalb der ersten beiden Wochen nach der Veröffentlichung erwerbt, erhaltet ihr einen Code für das Summer Fashion Costume-Set. Spieler mit einem alten Speicherstand von „Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout“ können außerdem das Classic Costume-Set freischalten, das Outfits für Ryza und ihre Freunde aus dem ersten Ryza-Spiel enthält.

Zum Thema

Nachfolgend haben wir das Intro mit dem anfangs erwähnten Theme-Song eingebunden. Das Gameplay im zweiten Video seht ihr zwischen den Minuten 26:07 und 31:26 sowie 32:20 und 36:48.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Der Vorgänger ist super. Muss ich noch nachholen.