Fallout 76: Misserfolg hat Bethesda zu einem besseren Entwickler gemacht

Kommentare (27)

Laut Director Todd Howard hat der anfängliche Misserfolg von "Fallout 76" die Bethesda Game Studios zu einem besseren Entwickler gemacht. Wie es weiter heißt, wäre durchaus denkbar, dass auf kurz oder lang ein weiterer Titel dieser Art veröffentlicht wird.

Fallout 76: Misserfolg hat Bethesda zu einem besseren Entwickler gemacht
"Fallout 76" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Bekanntermaßen legte das Ende 2018 veröffentlichte Multiplayer-Action-Rollenspiel „Fallout 76“ einen technisch wie spielerisch enttäuschenden Start hin.

Trotz allem hielten die Entwickler von Bethesda Softworks dem Titel die Treue und veröffentlichten nach dem Release regelmäßig Updates, die neue Inhalte und Verbesserungen mit sich brachten. In einem aktuellen Interview griff Bethesdas Game-Director Todd Howard das Thema „Fallout 76“ noch einmal auf und wies darauf hin, dass sich die Verantwortlichen durchaus bewusst sind, dass sie die Fans im Stich gelassen und ihre Erwartungen enttäuscht haben.

Entwickler wollten neue Pfade beschreiten

Laut Howard ging es den Entwicklern darum, mit „Fallout 76“ spielerisch neue Wege zu beschreiten. Allerdings muss sich das Studio den Vorwurf gefallen lassen, die eigenen Ambitionen nicht ausreichend klar kommuniziert zu haben. „Letztendlich haben es viele Leute trotz der Probleme und der berechtigten Kritik, die wir abbekommen haben, gespielt. Nicht in der Größenordnung eines normalen Fallout, aber Millionen von Menschen, die uns sagten, dass es hier etwas gibt“, so Howard weiter.

Zum Thema: Fallout 76: Stählerne Dämmerung startet im Dezember – Neuer Trailer

Unter dem Strich hätten die Arbeiten an „Fallout 76“ und das daraus resultierende Feedback die Bethesda Game Studios zu einem besseren Entwickler gemacht, wie Howard abschließend anmerkte: „Alles in allem war es für uns eine positive Erfahrung. Es hat uns zu viel besseren Entwicklern gemacht, viel mehr mit unserer Community verbunden. Daher kann ich nicht sagen, dass das Ganze eine einmalige Sache bleiben wird.“

„Fallout 76“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

Quelle: GamesIndustry

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eloy29 sagt:

    Mir kommen hier echt die Tränen ....
    Mitleid für Bethesda die durch den Versuch von den Spielern massiv Echtgeld zu kassieren was nicht so ganz funktioniert hat.Minderwertige Spiele heraus bringen die an der einstigen Klasse von ihnen nicht mehr heran reichen , jetzt durch die Community zu einen besseren Entwickler geworden sind....Amen.....

    Sollten sie besser sonst macht Bill die dicht!

  2. Falkner sagt:

    Fallout 76 ist seit den neuen Updates durchaus ein gutes Spiel. Macht mir Spass.

  3. AlgeraZF sagt:

    Viel schlechter besonders in Sachen Technik geht auch bald nicht mehr. Was sie zuletzt so angeboten haben wirkt extrem altbacken.

  4. Gaia81 sagt:

    Sie müssten es mal lassen unbedingt auf dem multiplayer zug mit aufsteigen zu wollen und sich lieber auf einzelspieler konzentrieren was ihre wahre Stärke ist

  5. DarkCarnival sagt:

    Wastelanders war noch ganz witzig..Dann hab ich das Spiel als Day1 Spieler nicht mehr angerührt.Es ist technisch immer noch mittelmäßig und altbacken.Dazu kommt der monotone Spielablauf der eigentlich nur aus grinden und den ewig gleichen Events besteht.Fallout first und der in-game shop zeigen deutlich das es nur auf Kohle scheffeln abzielt.Kann mir auch nicht vorstellen das die irgendwann ein Fallout 5 raushauen was 76 vergessen macht.

  6. Fakeman sagt:

    Nur nicht nochmal so einen Mist wie Fallout76 .
    Fallout3 war gut und es wäre gut , gäbe es von diesem Spiel
    einen Nachfolger . Ein Fallout ohne Online Gedöns .

  7. egoshooterfreak sagt:

    Na wenn gerade Todd das sagt...

  8. Tobse sagt:

    Fallout ist einfach nicht das was es einmal war, Teil 3 war noch ganz cool, weil man etwas neue geboten bekam statt der ISO-Ansicht.
    Heute wünsche ich mir diese wieder zurück..

  9. AlgeraZF sagt:

    @Fakeman

    Fallout 4 gibt es schon. 😉

  10. ADay2Silence sagt:

    Wie man so schön sagt aus Fehlern lernt man

  11. Eloy29 sagt:

    Nicht aber Bethesda ihre Schieflage kommt nicht von ungefähr und MS in den hintersten zu kriechen auch nicht. Die haben sich ein bisschen gegen die Wand gefahren und dann versucht mit winzigen Trailern von Starlink oder wie das heißt und TES 6 alle zu beruhigen.

    Hmmm passt irgendwie aktuell sehr gut zu MS dieser Publisher.

  12. Kugel_im_Gesicht sagt:

    MS in den Hintern zu kriechen. Du bist so dumm das es kracht. Tut dir das nicht selbst weh? Was du immer für einen Mist faselst. Egal wo.

    Unerträglich.

  13. Nibbler sagt:

    ROFL.....die selber Alte Leier höre ich von EA jedes Jahr.
    Fallout 76 ist ein mit Mikrotransaktion vollgestopftes,verbuggtes Pay to win Spiel das seine Community verarscht.
    EA glaube ich genauso wenig wie Bethesda.

  14. Falkner sagt:

    Irgendwie sind hier alle so frustriert. Scheinbar gibt es keine Games mehr welche Spass machen. Wird nur noch kritisiert.

  15. Benwick sagt:

    Keine Ahnung, wie Fallout 76 zu Beginn war, aber ich habe es kürzlich angespielt und scheinbar hat Bethesda da ganz gut nachgebessert.

  16. Eloy29 sagt:

    Sag mal Kugel im Gesicht bist du nicht derjenige der die USA Wander Prediger huldigt und der ja auch noch ach so Christlich ist?
    Bist du doch oder?

    Nun wer Dumm von uns beiden ist das ist hier wohl kaum die Feage. Eindeutig du!

    Bethesda hat enorme Finanzielle Probleme und damit haben sie sich vor Microsoft Prostituiert oh was ja nicht heilig ist. Sie boten sich auch Sony an was ja Bigamie ist die wollten aber nur Starlink Zeit Exklusiv.
    Bigamie ist ja auch nicht Christlich und was ich dir noch gerne sagen würde auch ganz und gar nicht.

    Ergo dein Name passt zu dir...wenn du diese überlebst könntest du ja ein "dummer" Heiliger sein....in dem Sinne....Amen

  17. Fakeman sagt:

    @AlgeraZF
    Habe Fallout4 ja auch gespielt . Nur das Fallout4 lange nicht
    so gut war wie der Vorgänger .
    Ich glaube , sowas wie Fallout3 wird es auch nicht mehr geben .

  18. Pro27 sagt:

    Da alles im game pass landen wird werden die Spiele kürzer die dlc länger und das ganze garniert mit microtransaktionen und fertig ist das games as a service Törtchen für 10 Euro im Monat.
    Kannst ewig grinden oder ein wenig einkaufen gehen...
    Und die dlc's kannst auch extra löhnen...
    Caupou bethesta... Jetzt lernst du gamer melken von den Profis...LOL

  19. xjohndoex86 sagt:

    Dieses Spiel ist wie ein Autounfall, dem man in Zeitlupe zuschaut. Je weiter man kommt, desto häßlicher wird es und desto mehr scheint es auseinanderzufallen.

    Das man dafür auch noch Geld haben möchte... schlimmste Verbrechen dieser Gen. Schämt euch, Bethesda!

  20. Waltero_PES sagt:

    Laden gegen die Wand gefahren und zu einem Übernahmekandidaten gemacht...

  21. Galahad sagt:

    Anfangs hakelig das ganze, aber seit einiger Zeit sehr gut spielbar. Hier reden schon wieder die Nogamer über etwas was sie in der letzten Zeit gar nicht gespielt haben.

  22. naughtydog sagt:

    "it just works"

  23. Royavi sagt:

    Bethesda ist echt ein trauriger Laden... die haben so viel Macht und so viel Potenzial.

    Echt viele Leute hätten diese Einzelspieler-Erfahrung gerne mit Freunden erlebt, aber was kommt? MMOs... traurig.

    Kein Wunder das man so negativ über Multiplayer denkt!
    Diese sollte man aber nicht boykottieren, eher ein guten Multiplayer wünschen.

    Aber zumindest... für alles was Bethesda versaut, kommen Fans und machen es richtig. TES3MP ist super! Skyrim Together wird immer besser! Fallout-Together entwickelt sich zusammen mit Skyrim Together.

    Und für alles was die Fans fixen, bekommt Bethesda den Lob.

    Oh schau mal! Mein Skyrim mit 400+ Mods!
    Hat Bethesda echt gut gemacht (nicht).

    Aber naja, ich wünsche mir einfach nur ein The Elder Scrolls, in dem ich mit mindestens 1 Kumpel zusammen spielen kann. Ohne die MMO typischen Eigenschaften die solch ein Spiel zu Pay2WinGrindfestEventTöte100Fliegen machen.... tolles Wort.

  24. TheCarljey sagt:

    Finds witzig, wie ganz Bethesda an einem einzigen Spiel gemessen wird.
    Ja, sie haben mit Fallout 76 Mist gebaut, aber dafür haben sie auch Perlen rausgebracht, wie Prey, Dishonored, Wolfenstein, The Evil Within & Co.

    Vergisst nur jeder schnell, dass da noch was war. 🙂

    @Tobse: Wenn du ein ISO-Fallout suchst, dann schau dir mal Wastelanders an. Gerade der dritte Teil soll wohl sehr in die Fußstapfen treten. Ist ja auch von Brian Fargo. 🙂

  25. consoleplayer sagt:

    Es werden ganz sicher wieder grandiose Spiele dabei sein 🙂

  26. Pro27 sagt:

    Das wird wohl eher nicht mehr der Fall sein...
    Vielleicht was fürs Handy... Fallout mobile...
    Ach geht ja dann über die cloud...
    Kann man schnell im Bus oder U-Bahn ein mmo spielen...

  27. consoleplayer sagt:

    Bethesda wird so übelst abliefern, das wird ein Genuss für uns Gamer 🙂