PS5: Dual-Unboxing und Verwirrung um HDMI-Kabel – Update

Kommentare (304)

Zur PS5 wurde ein weiteres Unboxing-Video veröffentlicht. Verantwortlich zeichnen sich die Technikexperten von Digital Foundry, die auch die Xbox Series X ins Video holten.

PS5: Dual-Unboxing und Verwirrung um HDMI-Kabel – Update
Bis zum 19. November 2020 müsst ihr euch gedulden.

Sony begann in dieser Woche damit, die PS5 an ausgesuchte Redaktionen und Journalisten zu verschicken. Im Anschluss landeten zahlreiche Unboxing-Videos im Netz. Und auch die Technikexperten von Digital Foundry machten sich an die Arbeit, die Konsole vor laufender Kamera auszupacken.

Besonders an diesem Video ist, dass es zu einem Dual-Unboxing kam, also sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X in den Fokus rücken. Gegenübergestellt werden beide Konsolen aus verschiedenen Blickwinkeln, was nochmals deutlich macht, dass die neue Sony-Konsole erheblich höher ist, aber bedingt durch die unterschiedlichen Bauweisen auch schmaler. Außerdem erfolgt ein Vergleich mit älteren Konsolen.

Im weiteren Verlauf des Videos werden die Funktionen des DualSense-Controllers vorgestellt, die eine neue und immersivere Spielerfahrung ermöglichen sollen. Vorgeführt wird das Eingabegerät mithilfe von „Astro’s Playroom“, das zum Lieferumfang der neuen Konsole gehört.

HDMI-Kabel sorgt für Verwirrung

Im Unboxing-Video wird nach rund zwei Minuten das mitgelieferte HDMI-Kabel thematisiert. Offenbar kamen aufgrund der mangelhaften Beschriftung Zweifel daran auf, dass es sich um ein Kabel handelt, das den 2.1-Standard unterstützt. Es ist eine Annahme, die Digital Foundry jedoch sehr kurios findet. Immerhin werden auf dem Karton der PS5 die 8K/4K-Auflösungen sowie 120 FPS beworben, wofür ein HDMI 2.1-kompatibles Kabel benötigt wird.

Aufgrund des Embargos dürfen noch keine Tests veröffentlicht werden, sodass abzuwarten bleibt, welche Bandbreite das mitgelieferte Kabel in der Praxis tatsächlich bieten wird. Nur so viel wollte Digital Foundry verraten: Mit einem LG CX funktioniert das Kabel problemlos.

Update: Sony hat inzwischen bestätigt, dass das HDMI-Kabel 2.1-kompatibel ist und den Standard unterstützt.

Zum Thema

Erscheinen wird die PS5 hierzulande am 19. November 2020. Vorbestellungen sind seit einigen Wochen nicht mehr möglich. Auch kamen Zweifel auf, dass die Konsole am Launch-Tag in den Regalen der Händler liegen wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 5 6 7

Kommentare

  1. Yago sagt:

    Finde das Sony das gut macht, die machen das diesmal ganz ruhig und was ist dann kommt was.

    Finde gut das sie sich nicht Unterdruck setzten lassen von Leuten die versuchen alles mögliche schlecht zu reden oder Behauptungen loslassen ohne wirkliche Quelle.

    Finde auch das es egal ist mit dem dynamischen 4k oder dem nativen 4k aber da machen einige auch ein Fass auf und sich über Sony lustig. Z.b das A.C Valhalla und Resi 8 "nur" dynamisches 4k hat aber das echo kam gestern zurück, das Gears 5 auch nur dynamisches 4K hat.

    Ich freue mich auf den 19.11

  2. DarkSashMan92 sagt:

    So ein Aufdruck spart auch sicher Geld und bei einer Massenproduktion würden die sich Millionen sparen

  3. Ifosil sagt:

    Auch wenn es nicht so wäre, 4k 120 FPS wirst du in nahezu keinem Spiel haben. Außer vielleicht paar sehr einfache Indie-Games. Die Ps5 wird schon genug Probleme haben, überhaupt 4k darzustellen. Denn 10 TFlops sind etwas mager für vollumfassendes 4k.

  4. KoA sagt:

    @ Ifosil:

    „Die Ps5 wird schon genug Probleme haben, überhaupt 4k darzustellen. Denn 10 TFlops sind etwas mager für vollumfassendes 4k.“

    Aha, dann war die True4k-XBoneX mit ihren 6 TF wohl ebenso zu mager ausgestattet, um ohne Probleme vollumfassendes 4k darzustellen? 😉

1 5 6 7