PSN-Store: Angebot der Woche freigeschaltet

Kommentare (23)

Bis zum kommenden Donnerstag könnt ihr das neue Angebot der Woche in Anspruch nehmen. Es handelt sich um das kürzlich veröffentlichte "Crash Bandicoot 4: It’s About Time", das mit einem 25-Prozent-Rabatt versehen wurde.

PSN-Store: Angebot der Woche freigeschaltet
"Crash Bandicoot 4: It’s About Time" ist das neue Angebot der Woche.

Nach den regulären Mittwochs-Deals ging auch das sogenannte Angebot der Woche an den Start. Im Preis reduziert wurde ein Spiel, das erst vor einigen Wochen auf den Markt kam. Es ist „Crash Bandicoot 4: It’s About Time“.

Bis zum kommenden Donnerstag zahlt ihr für das neuste Abenteuer von Crash nur 52,49 Euro, was einem 25-Prozent-Rabatt entspricht. Jenseits des Sales werden 69,99 Euro fällig.

Doch der Angebotspreis muss mit Vorsicht genossen werden, denn bei anderen Händlern ist es mehr oder weniger der Standardpreis. Bei Amazon zahlt ihr für „Crash Bandicoot 4: It’s About Time“ momentan weniger als 47 Euro und bekommt die Disk-Fassung zugeschickt.

Zu den Angeboten:

„Crash Bandicoot 4: It’s About Time“ kam am 2. Oktober 2020 auf den Markt und konnte sowohl die Fans als auch die Presse begeistern. Auf Metacritic kommt der Titel basierend auf 86 Reviews auf einen Score von 85. Der User Score liegt basierend auf mehr als 460 Stimmen bei 8.4.

Wir hatten uns den Titel natürlich angeschaut und mit einer 9.0 bewertet. Im Test-Fazit heißt es: „Crash Bandicoot 4: It’s About Time ist genau die Fortsetzung, die die Serie verdient und die wir Spieler gebraucht haben. Es greift die Quintessenz des Originals gekonnt auf und münzt es auf moderne Gameplay-Mechaniken um.“

Auch das Angebot der vergangenen Woche ist nach wie vor gültig. Allerdings nur noch wenige Stunden. Im Preis reduziert wurde im PlayStation Store das Fußballspiel „FIFA 21“ in zwei Editions, darunter die Ultimate und die Champions Edition. Die Angebote findet ihr auf der Übersichtsseite von „FIFA 21“ im PlayStation Store.

Zum Thema

Am heutigen Mittwoch gingen weitere Deals an den Start. Sie werden in einer vorangegangenen Meldung thematisiert. Darüber hinaus stehen seit dieser Woche die PlayStation PlayStation Plus-Games für November 2020 zum „Gratis-Download“ bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Dr.med.den.Rasen sagt:

    Wow, 52,49€... Tolles Angebot, da ist jeder Multimediahändler mit Werbeprospekt günstiger.

    Sorry Sony und Naughty Dog, das ist mir immernoch zu teuer, obwohl es sicher ein gelungenes Game ist.

  2. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Und darum kann es für mich nur die PS5 MIT LAUFWERK werden..

  3. Bulllit sagt:

    @GuNzDoNtKlLLiiDo
    Thats damn right!

  4. VincentV sagt:

    @Dr.med.den.Rasen

    Sony und ND haben mit dem Spiel nichts zu tun. Aber es ist ein sehr gutes Game und sogar den Vollpreis Wert.

  5. keepitcool sagt:

    Naja, werd jetzt zum Ende hin nicht wieder auf Retail umsteigen, bei der PS5 setzt ich bei den grossen Titeln allerdings wieder auf Retail. Die Preise fallen einfach schneller wenn man im PS Store nicht zu lange auf Sales warten will.
    Knapp 53 Euro, hmmm...ist mir für ein Crash immer noch ne Ecke zu viel. Soll aber recht umfangreich sein und neben Ghost of Tsushima wohl einer meiner letzten PS4 games bevor es dann in Richtung PS5 geht...
    Zuschlagen oder warten?...Denke ich bekomme es im PS Store in diesem Jahr vermutlich eh nicht mehr für 30 Euro...

  6. VincentV sagt:

    Zuschlagen. Selbst wenn du nicht auf 100% gehst hat es eine gute Spielzeit und ist sehr Abwechslungsreich.

  7. keepitcool sagt:

    Denk ich auch, wird erstmal eh nicht gross günstiger und mein pile of shame (der bei mir eh immer sehr klein ist da ich nahezu ausschließlich Exklusives zocke:-)) ist eh längst abgearbeitet haha...hab eh schon in ein paar LPs reingeschaut, ist echt gut geworden...

  8. Crysis sagt:

    46,78 € bei Amazon ist wirklich günstig da kann man echt nicht meckern. Das Spiel ist absolut sein Geld wert. Ich unterstütze seid der Spyro Thrilogy sowieso sehr gerne die Spiele Produktionen von Toys for Bob. Bin echt gespannt was die als nächstes entwickeln.

  9. VincentV sagt:

    Ich würde sagen "Spyro 4: Burning Again" :p

  10. RegM1 sagt:

    Wie schafft ihr es eigentlich euren Pile of Shame abzuarbeiten? Hab locker 50 Spiele, die alle gut sind, davon alleine 10+ PS4 Exclusives wie Days Gone, FF VII Remake, Last Guardian, etliche PC-Games wie Control, Doom Eternal, Code Vein, Sunset Overdrive, Spyro, Plague Tale.....

  11. VincentV sagt:

    Ich spiele nicht alles was erscheint 😀

  12. zero18 sagt:

    @RegM1
    Mein Stapel ist auch noch gewaltig. Und leider viele Spiele dabei die ewig viel Zeit benötigen. Wie ff7 Remake, Ghost of tsushima und viele weitere. Wenn man bedenkt das noch Cyberpunk kommt wird der Stapel noch größer als kleiner.
    Aber neben Frau und Job und nebenzu mit meinen 2 Katzen rausgehen (ja Katzen besser gesagt 2 Kater) bleibt nur das Wochenende und da will Frau wieder etwas mehr Zeit.

  13. keepitcool sagt:

    @VincentV
    Das Easter Egg ganz am Anfang in Crash 4 als Spyro zu sehen ist kommt sicherlich nicht von ungefähr;-). Beide Trilogien waren sehr erfolgreich, da dürfte sicherlich (vielleicht sogar schon nächstes Jahr) ein Spyro 4 angekündigt werden...

  14. keepitcool sagt:

    @RegM1
    Git ist relativ, ich pick mir mittlerweile nur noch die Rosinen raus, quasi die Creme de la Creme und spiele nicht mehr jeden einigermaßen bekannten und ordentlich bewerteten Triple A-Titel...Mein Pile if Shame hat derzeit 3 Spiele^^..CoD Modern Warfare (da warte ich auf einen vernünftigen Sale), Crash 4 und Ghost of Tsushima...Blad kommt da noch Cyberpunk hinzu, allerdings spiele ich das eh erst nächstes Jahr wenn die Next Gen-Fassung kommt...

    Doom Eternal spiele ich grad am Tablet per Gamepass Ultimate^^, Days Gone, Spyro, Sunset oder A Plague Tale sind längst durch...Man sollte halt auch nicht ewig warten, die Spiele gibts oder gabs schon längst für 20 Euro, da kann man dann auch zuschlagen...Aber wenn du sowas wie Sunset immer noch offen hast spielst entweder extrem viel oder hast extrem wenig Zeit;-)

  15. VincentV sagt:

    Und die Spyro Trilogy war ja auch von Toys for Bob

  16. keepitcool sagt:

    Jep, insofern wird da sicherlich auch en neues Spiel kommen...Wobei mir Crash besser gefällt, ich mag in Spyro halt nicht dieses Absuchen der Welten und Sammeln. In Crash ist einfach Skill gefragt, sprich von links nach rechts oder vorwärts:-)

  17. zero18 sagt:

    @keepitcool
    Du verwendest Creme de la Creme und nennst dann call of duty. Passt nicht zusammen.
    Wäre als würde ich sagen trinke nur Qualitätsbier und hab dann nur Öttinger im Keller

  18. keepitcool sagt:

    @zero18
    Ja gut, da spiel ich halt nur die Kampagne, die ist immer ganz bombastisch und spaßig inszeniert...Deswegen warte ich da auch länger auf einen Sale;-)...Aber ja, grundsätzlich hast du da schon Recht, CoD ist da eher die Ausnahme;-)

  19. RegM1 sagt:

    @keepitcool
    Naja Pile of Shame sind eigentlich Spiele die man bereits gekauft hat, aber eben noch nicht oder nur kurz gespielt hat und das sind bei mir Unmengen und trotzdem schon wieder 2 Vollpreistitel für PS5 gekauft (Demon's Souls und Spider-Man MM UE) und vor 1 Woche Control im Sale.
    Dann spiele ich nebenbei gerne ne Runde Overwatch oder Phoenix Wright Trilogy für PC (welches auch ca. 60 Stunden lang sein dürfte, habe nach 4 Wochen ca. 3 Kapitel = 6 Stunden geschafft ^^...)

    Vermutlich sollte ich einfach aufhören neue Spiele zu kaufen und 2025 dann mit den ersten PS5-Titeln anfangen :X

    @zero18
    Ja, Job + Frau reduzieren Zeit für Videospiele deutlich, bei mir funktionieren Spiele am besten, bei denen man nach 10-30 Minuten ohne Probleme unterbrechen/aufhören kann.

    @VincentV
    Mein Problem ist irgendwie, dass ich zumindest gerne alles selbst "testen" möchte, bei Control dachte ich z.B. das Game würde mich null interessieren, dennoch ist es momentan das Einzige was ich wirklich aktiv weiterspiele.

    Insgesamt kommt es mir auch einfach so vor, als wären viele Spiele unverhältnismäßig lang, so 8-12 Stunden empfinde ich als optimal, solche Open World-Monster wie AC Odyssey habe ich schon vor Monaten unterbrochen (nach 8 Stunden Spielzeit).

  20. keepitcool sagt:

    @RegM1
    Interessant. Also ich kaufe mir nur dann Spiele bzw. ein Spiel wenn ich es auch unmittelbar spiele:-). Macht aus meiner Sicht keinen Sinn Spiele quasi auf Vorrat zu kaufen. Bis ichs dann spiele ist das Game dann vielleicht sogar noch günstiger, dann habe ich gefühlt umsonst mehr bezahlt weil ich das ja dann in dem Moment gar nicht nutze;-)..
    Also was die PS5 angeht, da schwanke ich noch ob ich gewisse Titel doch noch auf der PS4 spiele, Sackboy wäre z.b. so ein Kandidat. Außer das Spiel sieht jetzt auf der PS5 bedeutend besser aus, läuft deutlich flüssiger und nutzt einige Features des DualSense...Spiderman habe ich eh schon auf der PS4, da hole ich mir irgendwann nur Miles Morales...

    Apropos Control, da bin ich mir nachwievor unsicher ob das was für mich ist. Das Spiel soll eine wirre Map haben wo man sich auch mal verlaufen kann, etwas nervige Rätsel und einige Shooter-Passagen sollen doch etwas frustrieren...Das sind so Dinge die mir nicht so besonders gefallen, ich mags halt gerne etwas einfacher wo ich auch mal gemütlich "durchspazieren" kann. Ok, etwas übertrieben formuliert, aber Alan Wake und Quantum Break fand ich schon ziemlich geil...

    Kommt die Ultimate Edition eigentlich als eigeständige PS5 Retail-Version oder gibts da nur ein Upgrade von der PS4-Fassung, ist das schon bekannt?...Dann würde ich da auch zuschlagen...

  21. keepitcool sagt:

    "Insgesamt kommt es mir auch einfach so vor, als wären viele Spiele unverhältnismäßig lang, so 8-12 Stunden empfinde ich als optimal, solche Open World-Monster wie AC Odyssey habe ich schon vor Monaten unterbrochen (nach 8 Stunden Spielzeit)."

    Ja das sind eigentlich meine Worte;-)...Wobei ich bei Odyssey etwas über 40h durchgehalten habe, aber dann wurde es mir doch zu bunt als ich gemerkt habe wieviele Inseln ich noch garnicht bereist habe..Valhalla werd ich auslassen, generell spiel ich dieses Ubi-Open World-Zeug eh nicht mehr..

  22. RegM1 sagt:

    @keepitcool
    Ja, es macht keinen Sinn die Spiele zu kaufen, dennoch sind in der Steambiblio über 1100 Spiele (viele Indies aus Bundles), dann noch UPlay, Origin, BNET, EGS, RGL bestimmt noch einmal über 100 Spiele und quasi alle PS4 und Switch Exclusives ^^

    Ich glaube diesen Pile of Shame kann ich gar nicht abarbeiten.

    Die Sony Exclusives werden ja alle den DualSense nutzen, daher ist es für mich keine Frage, auf welcher Plattform ich die spielen möchte (inkl. Sackboy).

    Und zu Control: keine Ahnung, ob da noch eine eigenständige Retailfassung für PS5 kommt, aber das Spiel gefällt mir noch eine Stufe besser als Quantum Break und liegt für mich auf einer Stufe mit Alan Wake, denn die Gameplay-Mechaniken machen viel Spaß, erinnert mich ein wenig an Star Wars (Telekinese, Ausweichmanöver, welches auch zur Fortbewegung dient, verschiedene Modifikationen für Charakter und Waffen).
    Und dann ist da noch die Story, relativ simpel aufgebaut, nicht langatmig und trotzdem interessant.
    Die Karte ist bisher noch nicht wirklich verwirrend, auch wenn ich mich schon 1-2x leicht verlaufen habe (in ca. 3 Stunden, insgesamt dürfte das Spiel ca. 10-12 Stunden sein) und die Rätsel vor allem ganz am Anfang nicht ganz logisch erscheinen.

    Zu Ubisoft fällt mir auch nicht mehr viel ein, die Open World-Spiele sind meist ziemlich ähnlich aufgebaut, werde mir mal die Reviews zu Valhalla angucken (auch Story-Spielzeit) und es dann irgendwann mal im Sale holen, falls es gute Reviews bekommt.

  23. keepitcool sagt:

    @RegM1
    Verstehe, naja also am PC zocke ich mittlerweile nur noch über den Gamepass. Steam und Co. nutze ich gar nicht mehr da ich eh komplett auf Konsolen umsteigen wollte.
    Control kommt weiterhin auf die Wunschliste, ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das nächstes Jahr auch noch eine PS5/Series X Retail Fassung erscheinen soll...Es gibt ja die Ultimate Edition schon für die PS4, die lässt sich dann kostenlos Upgraden, aber ich möchte dann schon die PS5 retail haben wenn ich mir das Spiel irgendwann kaufen sollte...So geht's mir z.b. auch mit cyberpunk. Da warte ich vielleicht sogar auf eine GotY Edition da ja auch DLCs folgen sollen...

    Ja da hast auch wieder Recht, denke dann auch das ich sackboy und Miles morales wohl erst auf der PS5 spielen werde...

    P.S. hab mir im übrigen doch gestern Abend noch crash 4 im store geholt und noch die ersten beiden levels gespielt. Sehr cool und da war schon Vieles dabei, u.a. schon die typischen "Wegrenn- Passagen":-)...