Nintendo Switch: Über 68 Millionen Mal verkauft – Nintendos erfolgreichste Titel in der Übersicht

Kommentare (37)

Im Rahmen des Geschäftsberichts zum abgelaufenen Quartal wies Nintendo darauf hin, dass sich die Switch weltweit mittlerweile mehr als 68 Millionen Mal verkaufte. Parallel dazu nannte das japanische Unternehmen aktuelle Zahlen zu den erfolgreichsten hauseigenen Switch-Titeln.

Nintendo Switch: Über 68 Millionen Mal verkauft – Nintendos erfolgreichste Titel in der Übersicht
Nintendos Switch verkaufte sich mehr als 68 Millionen Mal.

Vor wenigen Stunden legte auch das japanische Traditionsunternehmen Nintendo den Geschäftsbericht zum am 30. September 2020 zu Ende gegangenen Quartal vor.

Wie sich dem Geschäftsbericht unter anderem entnehmen lässt, wurden im Zeitraum zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 30. September 2020 6,86 Millionen Switch-Systeme verkauft. Weltweit bringt es das System, dessen Markteinführung im März 2017 erfolgte, mittlerweile auf eine installierte Hardware-Basis von 68,3 Millionen abgesetzten Konsolen. Weiter heißt es, dass sich Nintendo dazu entschloss, seine Verkaufsprognose für das Geschäftsjahr 2020/2021 (1. April 2020 – 31. März 2021) von 19 auf 24 Millionen verkaufter Switch-Systeme zu erhöhen.

Zum Thema: USA: Switch wird trotz PS5 und Xbox Series X das erfolgreichste System zu Weihnachten, meinen Analysten

Mit einem Blick auf die Software-Verkäufe ergänzte Nintendo, dass im besagten Quartal 49,81 Millionen Switch-Spiele verkauft wurden. Mit 28,99 Millionen verkauften Spielen bis zum 30. September 2020 stellt „Mario Kart 8 Deluxe“ weiterhin den erfolgreichsten Nintendo-Titel auf Switch dar.

Auf den weiteren Plätzen folgen die Lebens-Simulation „Animal Crossing: New Horizons“ mit 26,04 Millionen Käufern sowie der Fighting-Titel „Super Smash Bros. Ultimate“, der etwas mehr als 21 Millionen Abnehmer fand. Anbei die Top 10 der erfolgreichsten Nintendo-Spiele auf Switch.

Switch: Die zehn erfolgreichsten Nintendo-Titel

  1. Mario Kart 8 Deluxe – 28.99 Millionen
  2. Animal Crossing: New Horizons – 26.04 Millionen
  3. Super Smash Bros. Ultimate – 21.10 Millionen
  4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild – 19.74 Millionen
  5. Pokemon Sword / Pokemon Shield – 19.02 Millionen
  6. Super Mario Odyssey – 18.99 Millionen
  7. Pokemon: Let’s Go, Pikachu! / Pokemon: Let’s Go, Evoli! – 12.49 Millionen
  8. Super Mario Party – 12.10 Millionen
  9. Splatoon 2 – 11.27 Millionen
  10. New Super Mario Bros. U Deluxe – 8.32 Millionen

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Benwick sagt:

    Für mich ist Manga / Anime Optik zwar eher ein Grund um schreiend davonzulaufen, aber Fire Emblem: Three Houses würde ich trotzdem sehr gern mal anspielen.

  2. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Ich stehe ja total auf diese Anime- und Manga-Optik. 🙂 Die Switch hat allerdings sogar bei dieser Grafik Probleme, bei vielen Games die 30 FPS zu halten. Ich wünsche mir sehr eine Switch Pro.

  3. samonuske sagt:

    Für mich war bisher die größte Enttäuschung,das noch kein neues Mario Kart sondern nur dieses Remake.Aber sonst eine klasse Konsole und erwische mich immer damit,schnell zur switch zu greifen,anstatt die Playstation anzuschalten !

  4. ras sagt:

    Also ich bin bei weitem kein großer Nintendo Fan.
    Aber bei 68,3 Millionen abgesetzten Konsolen und schaut sich dann mal die Verkaufszahlen der Games an.

    28 Millionen
    26 Millionen
    21 Millionen
    usw usw.

    Das ist abartig gut.

    Kein Vergleich zu Sony mit 112 Millionen Konsolen und das meist verkaufte Game liegt bei 16 Millionen.

    Also verhältnismäßig sind das gewaltige Unterschiede.

  5. VincentV sagt:

    @ras

    So wird es immer sein solange CoD/Fifa existiert 😀

  6. D-naekk sagt:

    Gerade bei den Zahlen hätte Sony mal über eine neue Vita nachdenken sollen...

  7. Kaido sagt:

    @ras

    Das macht auch Sinn, da Nintendo einfach ein anderes Klientel bedient als Sony. Die Playstation ist sogesehen eine All-In-One Konsole, die zudem viele auch nur haben um darauf die üblichen jährlichen Aufgüsse zu zocken.

    Auf der Switch dagegen sind Spiele von Drittanbietern nur zweitrangig und erschienen dort oftmals noch nicht einmal. Die wird hauptsächlich wegen den Exklusivtitel gekauft und das spiegelt sich dann in den Verkaufszahlen wider.

    Aber beeindruckend ist das natürlich trotzdem. Insbesondere die Zahlen von Zelda waren so Beginn sehr stark, da mangels Spiele auf beinahe jede Switch ein Zelda Spiel kam ^^

  8. Doniaeh sagt:

    Ehrennintendo. Beschte Konsole.

  9. usp0nly sagt:

    Und die one x hängt bei 48 mio. und das obwohl sie sogar noch früher als die switch kam...

  10. GamingFürst sagt:

    Darum sag ich ja, die neue Gen wird nicht Microsoft sondern Nintendo Sonys Gegner sein, erst recht wenn eine SwitchPro kommt.

  11. DarkSashMan92 sagt:

    Alter Schwede.. warum fahren alle so auf Animal Crossing ab ?

  12. Shezzo sagt:

    Ich hab mittlerweile alles durch was ich auf dieser Konsole spielen wollte. Fire Emblem zb war mega gut. Wenn ich die jetzt verkaufe krieg ich doch bestimmt noch ein bisschen was dafür, mit 10 Games auf Karten. Mal überlegen

  13. GeaR sagt:

    Schon krank wie die Leute diese Spiele kaufen.

    Finde die Spiele alle sehr mittelmäßig.
    Aber die Tests bei Nintendo Spielen sind komischerweise immer super.

    Letztens bei Gamepro mal paar Spiele verglichen.
    Days Gone hat für Story/Atmosphäre 3 von 5 Sternen bekommen und kritisiert wurde eine vorhersehbare und langweilige Story.

    Pokémon Schwert/Schild hingegen hat 5 von 5 Sterne dafür bekommen und keinen Kritikpunkt.
    Die komplexe story wurde bei Pokémon Schwert/Schild gelobt...

    Days Gone hat eine Wertung von 82% bekommen und Pokémon z. B. 91%

    Klar kann man das Genre nicht vergleichen aber es sind trotzdem 50€ und bei Nintendo sind es stabile 50€ die verlangt werden.

    Will damit nur Aussagen, dass Nintendo irgendwie Fanboys bei den Testberichten hat. Die wenigsten kritisieren die seit Pokémon rot/blaue Spielmechanik, dass Aufploppen der Pokémon oder die matschigen Texturen sind für die Tester irgendwie kein Grund für eine schlechtere Atmosphäre.

    Die Atmosphäre / Story bei Odyssey ist auch bei 5 Sternen... Das es einfach wieder die selbe Story ist gibt nicht mal einen Stern Abzug.

    Bei anderen Herstellern wird die immer gleiche langweilige Story oder gleiches Gameplay hingegen kritisiert.

    Das Nintendo kaum synchronisiert ist für AAA Spiele für die Tester auch egal, aber wenn mal ein Spiel nicht von Nintendo nur englische Sprachausgabe hat wird es kritisiert.

    Zelda botw hab ich komplett durch und das wird total gelobt, obwohl man die selben Elemente eingebaut hat wie in Ubisoft Spielen. Türme hochklettern und die Karte aufdecken, irgendwelche höhlen/Dungeons erforschen ist nichts neues.
    Mich ärgert es einfach, dass wenn Nintendo das erste Mal etwas macht, was eigentlich schon seit der Ps3 Standart ist, auf einmal Weltbewegend für die Kritiker ist.
    Die Story, dass Ganondorf wieder in Hyrule sein unwesen treibt ist den Kritikern auch egal, da es für sie eine super Story ist. Nicht das es fast in jeden Teil so ist.

    Bei Animal Crossing musste ich beim Test von gamepro echt schmunzeln.
    Story/Atmosphäre = 4/5 Sternen einziger Kritikpunkt : Insel kann sich klein anfüllen. Es wird schon ein negativ Punkt nett formuliert. Es fühlt sich nicht klein an, es ist eine kleine Insel auf der man nach 20 Minuten immer das gleiche macht. Aber das es eigentlich wieder das selbe ist wie jedes Fifa auch, wird bei Nintendo einfach abgefeiert.

    Ich wünsche mir von Nintendo anspruchsvollere und vor allem gewagte neue IPs. Die Spiele haben sich sehr langsam weiter entwickelt wie ich finde.

  14. ras sagt:

    @GeaR

    Jup genau das ist das Problem.

  15. VincentV sagt:

    Umso gerne ich Mario, Zelda und so weiter gerne spiele versteh ich die Kritik. :p
    Astral Chain war z.B ne schöne neue IP. Nur die Nebenaufgaben etwas fade. Aber an sich gutes Game.

  16. Benwick sagt:

    Die meisten Menschen sind Gewohnheitstiere. Im Grunde wollen sie immer das Gleiche, nur eben angepasst auf die aktuelle Generation, egal ob es das neunte Mario Kart, das achte Halo, das dreizehnte Ratchet & Clank oder das jährliche FIFA / CoD update ist.

  17. big ed@w sagt:

    @Gear

    Es will sich nun mal keiner mit Nintendo Fanboys anlegen,
    da diese noch schlimmer sind als die xbox taliban.
    Wenn du auf Amazon gehst findest du Leute die schon ordentlich in den Kommentaren angegangen werden, weil sie es wagen einem Nintendospiel "nur" 4 Sterne zu geben.
    Solche deppen sind im Playstation u xbox lager quasi inexistent,da die Wertung
    trotzdem gut ist.Bei Nintendologie ist es aber schon blasphemie wenn man keine 5 Sterne zückt.

    Deshalb zücken die Magazine reflexartig eine 90%+ bei Nintendos First Parties
    obwohl die Handlung ebenso wie die Grafik auf unterstem Niveau rumkrebsen
    und die Vertonung idr gar nicht erst vorhanden ist.
    Aber die Redakteure wissen:Egal wie wir deren Spiele bewerten,sie werden sie 20 mio verkaufen.
    Warum also sich wochenlang für eine 79%Wertung beschimpfen lassen.

    Andererseits muss man auch sagen,dass das was sie machen idr spielerisch sehr gut ausfällt.
    Dh das Gameplay passt u man bekommt was man will.
    Ist halt nur so dass die Konkurrenz wesentlich mehr leisten muss um ähnliche Wertungen zu bekommen u nicht Nintendo ewigen Welpenschutz Bonus hat.

  18. Sonny_ sagt:

    @GeaR

    Ich versteh, was du meinst, aber letztendlich machen die Spiele aus deinen Beispielen auch den meisten Spaß. Man kann in die Tiefe gehen und analysieren warum es so ist, aber ich würde auch jedes Pokemon einem Days Gone vorziehen, ein Zelda jedem Ubisoft Titel. Und dieser subjektive Spaß fließt dann anscheinend in die Kritik der einzelnen Punkte ein, so dass mal da Story kritisiert wird und bei einem Pokemon nicht. Wäre jetzt meine Erklärung. Ich glaube jedenfalls nicht, dass es eine Verschwörung von Nintendo Fanboys im Gaming Journalismus gibt, die aus Prinzip alles abfeiern.

  19. DonFlamingo sagt:

    Also ich finde die verkaufszahlen von nintendo unverdient weil nichts wirklich neues kommt und es nintendo sich einfach zu leicht macht. Da gibt es mehr remaster die es schon auf der wii u usw gab also alles andere. Die einzigen spiele die man wirklich feiern kann sind zelda botw und mario odyssey. Evtl auch noch das animal crossing das wirklich gut sein soll. Aber ansonsten ist da von nintendo nicht viel gekommen. Die nächsten Highlights werden wohl zelda botw 2 und metroid prime 4 sein

  20. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Das mit den schlimmen Nintendo-Fanboys kann ich unterschreiben. Auf YouTube sieht's nicht weniger schlimm aus, wie auf Amazon, wenn man sich die Kommentare unter Videos von Switch-YouTubern (wovon es erstaunlicherweise massig und mehr gibt, als Leute, die PlayStation-Inhalt liefern) durchliest. Da sollte man besser kein Wort der Kritik zur Switch äußern. Ganz nervig. -_-

    Mit Animal Crossing und vielen weiteren Nintendo-only-Titeln kann ich auch nichts mehr anfangen, obwohl ich Kind der Achtziger und mit einem Game Boy aufgewachsen bin. Trotzdem: Für solche IPs wie Zelda, Metroid und Experimente der Sorte Bayonetta und Astral Chain bin ich froh, Nintendos Maschinen immer als Zweitkonsolen dazuhaben. 🙂

  21. Frosch1968 sagt:

    Der Switch fehlt für mich ein Erfolge-/Trophäen-System und eine Festplatte.

  22. VincentV sagt:

    Auch auf der Switch gibt gute Games außerhalb von Mario und Zelda.

    Strategie Fans: Fire Emblem, Mario & Rabbids (ja ist auch Mario..aber eben in einem neuen Konzept), bald Disgaea 6
    Für Warriors Fans: Hyrule Warriors, Fire Emblem Warriors
    Für etwas andere Shooter Fans: Splatoon
    Innovatives Fighting Game: ARMS
    RPGs: Xenoblade 1 und 2, Octopath Traveler, bald Bravely Default 2, Monster Hunter Rise und Stories 2, Shin Megami Tensei 5, (mehr oder weniger Paper Mario), The Worlds End With You
    Für Mech Fans: Demon X Machina
    Crazy Action: Bald No More Heroes 3, irgendwann Bayonetta 3, Deadly Prominition 2
    Für kreative: Mario Maker 2, Cadence of Hyrule, Story of Seasons Reihe, Ring fit Adventure, Labo, Mario Kart Cuircut

    Und natürlich die üblich verdächtigen Kirby, Yoshi und Luigi. Luigis Mansion 3..geiles Game :p Und Smash Bros natürlich.

  23. Crysis sagt:

    @ras, liegt auch daran das es nicht soviele Spiele auf der Switch gibt, wie auf der Playstation 4. Bei 4000 Titeln verkauft sich der eine oder andere Titel halt Logisch nicht so oft wie bei der Switch. Allerdings dürften Titel wie Witcher 3 und GTa 5 sicher auch nahe an die Verkaufszahlen herankommen auf der PS4, dazu müsste man aber genauere Einblicke haben. Ich staune das Super Mario Odyssey sich gerademal 18.99 Millionen mal verkauft hat, wäre für mich ein pflicht Titel wenn ich eine Switch hätte.

  24. ras sagt:

    @Crysis

    Die Zahl für Witcher 3 für die PS4 liegt bei 10 Millionen
    GTA 5 hat 20.

    Aber es ging eher ums Verhältnis zwischen verkauften Konsolen und Games.

  25. samonuske sagt:

    LACH,und wenn man bedenkt wie die Fanatiker hier abgehen.LACHFLASH

  26. VincentV sagt:

    Ich sehe keine abgehenden Fanatiker hier.

  27. GeaR sagt:

    @VincentV

    Ja diese Spiele sind für die Switch gut aber vergleicht man diese Spiele mal zur relation mit MS oder Sony AAA Titeln, dann sieht man schnell, dass bei Nintendo an vielen Ecken gespart wird.
    Story writer braucht man bei Nintendo eigenen Spielen meistens keine und Synchronsprecher werden auch gespart. Hab noch nie ein komplett synchronisiertes Spiel bei Nintendo gesehen, dass mehrere Sprachen unterstützt. Wenn es komplett synchronisiert ist, dann bleibt es auf Englisch. Hat ein Spiel nur paar Wörter, dann wird es synchronisiert wie bei Super Smash, Mario Tennis, Ring Fit adventure, 10 Cuteszenes bei Zelda.
    Bei Metroid other M ist es komplett synchronisiert aber halt nur auf Englisch.
    Bei Fire Emblem für den GameCube wurden die Cinematics synchronisiert und das auf deutsch und dann die nächsten Teile wieder nicht oder Mario Sunshin wurde auf englisch synchronisiert aber dann wieder die nächsten Teile nicht.

    Und genau das kritisiere ich und diese Kritik fehlt mir in den meisten Tests bei Nintendo Spielen.
    Level5 hat ihre Spiele auf dem 3ds immer auf allen Sprachen synchronisiert. Inazuma Elefen, Professor Layton und Yokai watch. Wieso kriegt Nintendo es nicht hin? Ein Zelda botw würde nur davon profitieren und es würde die Welt lebendiger machen.

    Ich kann mir ein Uncharted ohne Synchronisation und ohne Cuteszenes nicht vorstellen und das würde direkt kritisiert, wenn es fehlen würde.
    Und dann schaue ich mir die Preise an und Vergleiche direkt mit anderen Spielen.
    Bin kein Halter, da ich beide Konsolen habe und viele Switch, GC, 3ds,Wii,Wiiu Spiele besitze aber ich sehe diese Punkte so krass negativ bei Nintendo. Über die Qualität der Controller und der Preisgestaltung dieser Zubehörteile bin ich auch entsetzt. Hatte nie Probleme mit Controllern bei Sony z. B. und wenn die mal nach 4 Jahren kaputt gingen, dann konnte ich sie günstig ersetzen aber bei Nintendo hatte ich nach nicht mal einem halben Jahr drift Probleme und dann für 80 Euro diese minicontroller, wo die Hände einem ständig einschlafen.

    Auch die ganzen genannten Spiele sind meistens von Nintendo bezahlt aber wieder keine Hauseigenen Spiele von Nintendo. Bayonetta 2 wurde ja von Nintendo finanziert und die ganzen Square Spiele sind ja auch nicht direkt von Nintendo eigenen Studios gemacht außer halt Arms, Fire Emblem, Splatoon, 1,2,3 Switch.
    Wo ich wirklich gestaunt habe war Star Fox Zero für die Wiiu. Da gab es eine komplette deutsche Synchronisation aber genau dieses Spiel wurde total zerrissen xD

    Auch tolle gewagte IPs wie Desaster für die Wii würde absichtlich nicht beworben. Da hatte Reggie damals was dagegen gehabt. Irgendwie hat sich Nintendo bei ernsten IPs immer selbst Steine in den Weg gelegt und auf dritt Anbieter gesetzt wie auf Sega mit Conduit einem tollen Shooter für die Wii oder auf Ubisoft mit Red Steel. Die Wiiu hatte dann nur noch Bayonetta 2 und Devils Third was für Nintendo Verhältnisse aus der Reihe getanzt haben und auch dementsprechend verkauft wurden zum Vergleich mit Standard Nintendo Spielen.

  28. Shezzo sagt:

    Die Pokemon Schwert/Schild Story war echt lachhaft. Musste mich da total durch Quälen richtig cringe. Verstehe nicht was daran besser sein soll als an Days Gone. Vll bin ich zu alt mittlerweile ^^

  29. VincentV sagt:

    Ich selbst brauche auch nicht sowas wie eine komplette Synchro aber ich versteh schon was du meinst. :p
    Vor kurzem ein Video gesehen wo jemand meinte "Man soll auch Spiele kritisieren die man mag". Und in dem Kontext muss Nintendo sich das auch anhören.

    Aber ich muss es nicht unbedingt haben. Wie gesagt.

  30. H-D-M-I sagt:

    Die Switch ist meiner Meinung nach die beste Konsole, die man erhalten kann. Klar ist diese nicht so leistungstechnisch aufgebaut wie eine PS oder XBox, doch mit ihrer Innovation macht sie so manches wieder wett. 🙂
    Die Spiele wie Animal Crossing oder Mario Kart sind fantastisch und langzeitmotivierend. Davon kann sich Sony mehr als nur eine Scheibe von abschneiden. 😉
    Klar... die Switch glänzt hauptsächlich nur wegen seiner Exklusivtitel, aber das tut die PS4 ja auch und nicht mehr.
    Neben meinem PC pfeift die Switch auch viel herum. Meine Kids finden das Teil ebenfalls sehr spaßig. 🙂 Meine PS4 Pro staubt also immer mehr in der Ecke ein und dient schon als Bücherhalter.
    Wenn die PS5 in den zwei Jahren mich immer noch nicht überzeugen kann, wird die Switch auch die einzige Konsole in Zukunft bleiben. 🙂

  31. Pfälzer sagt:

    Auch Covid sei dank, würde ich meinen.
    Man müsste auch eigentlich die ca. 10 mio. Switch Lite aus der Liste rausnehmen, da es sich um ein reines Handheld Gerät handelt.

  32. VincentV sagt:

    Switch is Switch. Du kannst ja auch die normale in die Hand nehmen.

  33. Pfälzer sagt:

    Ja aber auch am TV benutzen und sowas ist mMn eine Konsole.

  34. Crysis sagt:

    @H-D-M-I, ich denke ich bin zu alt um den Hype um die Switch zu verstehen. Für mich konnte die Switch bis jetzt keinen wirklichen Mehrwert bieten und daher habe ich bis jetzt auf einen kauf verzichtet. Mal Überraschen lassen, wies bei der Switch Pro oder Switch 2 aussehen wird. Die PS5 hat jedenfalls für mich direkt ab start genau das was ich will und daher war für mich klar das ich diese Konsole unbedingt haben muss, schon wegen den Exklusiv Spielen. Aber jeder hat wohl so sein Ding.

  35. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Hm, das ist halt der Haken: PlayStation und (zum Teil) Xbox können mehr, als nur Exklusivtitel, weil die Leistung stimmt. Meistens. Die Switch kann das (zum Teil) auch, wenn sich gute Portierungs-Studios hinter die Programmierung setzen, wie Saber Interactive (Witcher 3) und Panic Button (Doom, Wolfenstein und Co.), und einen erträglichen Kompromiss zwischen Grafik-Downgrade und überwiegend flüssiger Bildrate finden. Ein großer Teil der Multiplattformtitel läuft auf Nintendos Kiste aber nicht gut. Das ist leider Fakt. Hier hoffe ich, dass die kommende Konsole von Big N aushelfen wird. Dann würde sie auch auf meiner Konsolen-Topliste ein paar Ränge nach oben schießen. 🙂

  36. VincentV sagt:

    Sie sagten ja schon das die nächste richtige Konsole (also kein Upgrade oder so) eher eine classic Konsole wird. Und da gehen sie diesmal denk ich auch mehr auf die Technik.

  37. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Echt? Das wäre zu schön, um wahr zu sein. Aber irgendwie auch nachvollziehbar. Die Switch wird dann wohl in die Fußstapfen des 3DS treten. Nintendo wieder auf technisch konkurrenzfähigen Pfaden zu sehen - yes, please!