Project CARS 3: Erstes Fahrzeug-DLC steht bereit

Kommentare (0)

Die erste von insgesamt vier Fahrzeug-Erweiterungen wurde veröffentlicht. Mit dem Legends Pack erhaltet ihr Zugriff auf drei bedeutende Sportwägen aus den 90ern. Diese könnt ihr euch im neuen Trailer von Bandai Namco ansehen, den wir für euch am Ende des Artikels eingebunden haben.

Project CARS 3: Erstes Fahrzeug-DLC steht bereit
Das Legends Pack enthält drei beliebte Fahrzeuge der 90er-Jahre.

Slightly Mad Studios hat in dieser Woche das sogenannte Legends Pack veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das erste von insgesamt vier Fahrzeug-DLC’s, welche in zeitlichen Abständen erscheinen werden.

Solltet ihr den Season Pass besitzen, stehen euch die neuen Inhalte ab sofort zur Verfügung. Ansonsten müsst ihr das Pack zu einem Preis von 9,99 Euro erwerben.

Dieses Paket enthält drei japanische Sportwägen aus den 90er-Jahren. Dazu zählen der Toyota Supra und der Mazda RX7-R2 aus dem Jahr 1994 sowie der Acura NSX aus dem Jahr 1997.

Zusätzlich erhaltet ihr 16 Theme-Events, neue Trophäen und zahlreiche Ausrüstungsgegenstände. Darunter befinden sich Felgen, Reifen, Nummernschilde und auch ein Rennfahrer mit unterschiedlichen Outfits.

Eine Rennstrecke gibt es kostenlos dazu

Als kostenlosen Bonus erhaltet ihr eine nagelneue Rennstrecke dazu. Und zwar könnt ihr euch ab sofort auf Yas Marina Circuit in Abu Dhabi spannende Rennen liefern. Dabei handelt es sich um eine Highspeed-Rennstrecke mitten in der Wüste, auf der schon bedeutende Formel 1-Rennen stattgefunden haben.

Des Weiteren steht ein Patch zur Verfügung, der kleinere Fehler behebt und die Spielerfahrung auf allen Plattformen verbessern soll.

Zum Thema

Die nächste Erweiterung namens „Style Pack“ erwartet euch im Dezember. Im Laufe des kommenden Jahres folgt das Power Pack und das Electric Pack. Jedes DLC besteht aus drei Fahrzeugen und einer neuen Rennstrecke sowie verschiedenen Kleinigkeiten.

„Project CARS 3“ ist am 28. August für PS4, Xbox One und PC erschienen.

Hier könnt ihr euch die neuen Inhalte selbst anschauen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.