PS5: Bestätigt – So viel freier SSD-Speicher steht euch zur Verfügung

Kommentare (35)

Bekanntermaßen wird die PS5 mit einem 825 Gigabyte großen SSD-Speicher ausgeliefert. Doch wie viel Speicherplatz stehen zur freien Nutzung zur Verfügung? Die aktuellen Hardware-Reviews zur neuen Sony-Konsole sorgen für Klarheit.

PS5: Bestätigt – So viel freier SSD-Speicher steht euch zur Verfügung
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Bereits im Rahmen der offiziellen Ankündigung wurde bekannt gegeben, dass sowohl die klassische Version als auch die Digital-Edition der PlayStation 5 mit einem 825 Gigabyte großen SSD-Speicher ausgeliefert werden.

In den Sternen stand bisher nur noch, wie viel Speicherplatz im Endeffekt zur freien Verfügung bereit steht. Nachdem in unbestätigten Berichten von etwa 665 Gigabyte frei nutzbarem Speicher die Rede war, wurde das Ganze heute von mehreren Quellen bestätigt. Wie aus den entsprechenden Hardware-Reviews hervorgeht, bietet die PS5 von Haus aus 667,2 Gigabyte an Speicherplatz, der von euch für die Installation von Spielen oder das Speichern von Medien wie Screenshots verwendet werden kann.

Upgrade des SSD-Speichers zum Launch nicht möglich

Schon vor ein paar Monaten wurde angekündigt, dass es euch auf der PS5 ermöglicht wird, den Speicherplatz der Konsole durch entsprechend zertifizierte SSD-Speicher zu erhöhen. Wie Sony Interactive Entertainment im Laufe des heutigen Tages einräumte, wird das Upgrade des SSD-Speichers zum Launch der PlayStation 5 aber noch nicht möglich sein.

Zum Thema: PS5: SSD-Erweiterung nicht zum Launch

Stattdessen wird erst zu einem späteren Zeitpunkt ein Update veröffentlicht, das euch in die Lage versetzt, den SSD-Speicher eures PS5-Systems zu erweitern. Wann im Endeffekt mit dem besagten Update zu rechnen ist, verriet das japanische Unternehmen leider nicht.

Hierzulande wird die PS5 ab dem 19. November 2020 erhältlich sein.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zentrakonn sagt:

    + 10,98 GB von Astro playroom was man löschen kann 😉

  2. DarkSashMan92 sagt:

    Da passen immerhin über 6 Spiele die 100GB groß sind drauf und das reicht mir völlig. Wenn ich ein Spiel durch habe, dann kann ich es löschen und jederzeit wieder runterladen

  3. 7ZERO7 sagt:

    Würde ja reichen wenn man sagen wir mal die alten ps4 games einfach nicht drauf ladet, also ich würde nicht direkt alles voll stopfrn am ende wird die konsole direkt lauter als gedacht weil man übertreibt XD

  4. samonuske sagt:

    schon ein hammer und wenn man bedenkt wieviel updates mal noch kommen,da bleibt nicht viel übrig.

  5. Banane sagt:

    667,2 Gigabyte sind mehr als genug für mich.

    @Zentrakonn
    Da wäre ich mir nicht so sicher, denn "The Playroom" auf der PS4 lässt sich auch nicht löschen. Das hat aber nur 571MB. 🙂

  6. Gordon_Freeman sagt:

    Ich will, dass es genau 666 GB sind

  7. AlgeraZF sagt:

    @Banane

    Bist du die da sicher? Ich bin der Meinung es gelöscht zu haben.

  8. Chadder88 sagt:

    Reicht mir auch völlig, lösche die Spiele auf die ich kein bock mehr habe und fertig. Hab eine 1gb Leitung, da ist das auch nicht Zeitaufwendig.

  9. merjeta77 sagt:

    Das reicht dicke.

  10. Banane sagt:

    @AlgeraZF

    Ne, ich hab extra gerade nochmal nachgeschaut und es ausprobiert.

    Darum hab ichs auch in einen Ordner gepackt, den ich "Sonstiges" genannt habe.
    Da sind auch alle anderen Sachen die ich nicht brauche drin wie PS Now, Spotify, der Internet Browser usw.

  11. Banane sagt:

    PS Now und Spotify sind ja auch so Sachen die man einfach nicht löschen kann aus dem Menü.

    Spotify steht bei mir drin mit dem Hinweis "Runterladen". Habs natürlich nicht geladen, aber das Icon kannste nicht löschen.

    Einfach dreist.

  12. AlgeraZF sagt:

    @Banane

    Ok danke! Habe ich dann wohl auch in nem Ordner gepackt. Werde ich aber später selbst nochmal überprüfen.
    Wäre aber blöd wenn das bei der PS5 nicht geht. Knapp 11GB ist ja schon ne ganze Menge.

  13. TM78 sagt:

    XD schreibt das man keine PS5 Spiele auf eine externe Festplatte zwischenlagern kann. Abspielen ist klar, geht ja bei der Xbox auch nicht wenn es um Spiele der neuen Generation geht. Aber wenn man seine externe HDD oder SSD nicht als Zwischenspeicher nutzen kann, dann wäre das bei mageren 664GB schon hart. Sie beziehen sich auf GameStop.

  14. Nevents sagt:

    Die 360gb von der Xbox sind halt schon hart lächerlich.

  15. Seven Eleven sagt:

    Ne, das ist die xbox s. Die ist halt perfekt für den Gamepass. Da brauchst keinen Speicher. Einfach alle geilen Games für n 10ner im monat per stream zocken. Absoluter Zucker.Genial.

  16. GeaR sagt:

    Dann wird halt fokussiert gezockt und nicht wie blind die Platte voll gepackt wie bei der ps4. Hab bei der ps4 2tb intern und extern 4tb und die sind bei mir voll und was zocke ich? Nichts davon xD

  17. xjohndoex86 sagt:

    Reicht für 1-2 Jahre vollkommen. Und bis dahin sollten auch üppige Speicherriegel vorhanden sein.

  18. Khadgar1 sagt:

    Installier CoD und das Ding ist fast voll xD

  19. Zentrakonn sagt:

    @Banane bin mir aber sicher habe es extra bei 4players unterm Video gefragt und die sagten es. Das Spiel hat immer hin eine Spielzeit von ca 5h inklusive kleiner Bossfights.

    Also hat die PS5 ohne Astro Knapl über 675GB

  20. Zentrakonn sagt:

    @Banane bin mir aber siche r habe es extra bei 4-players unterm Video gefragt und die sagten es. Das Spiel hat immer hin eine Spielzeit von ca 5h inklusive kleiner Boss-fights.

    Also hat die PS5 ohne AstroPlayroom Knapl über 675GB

  21. Twisted M_fan sagt:

    Mehr als ausreichend für mich meine jetzige 500GB SSD ist auch nur halb voll da muss ich nicht mal in zukunft die PS5 nachrüsten.

  22. Yago sagt:

    @Seven Eleven

    Du bist echt ein Vogel mit deinen Kommentaren, statt mal vernünftig zu Diskutieren.

  23. Banane sagt:

    @Zentrakonn

    Mir solls recht sein.
    Ich bin froh wenn ich das Zeug löschen kann.

  24. James T. Kirk sagt:

    Viel zu wenig Speicher.

  25. Pro27 sagt:

    Mehr als genug Speicher bis man intern erweitern kann.
    Alle ps4 games kann man eh extern lagern und abspielen...
    Hier Jammern wieder alle rum...
    Kauft euch einen PC oder die Box da müsst ihr aber auch löhnen für Speicher.
    Kostet grad mal 500 das Ding und alle Jammern herum wie wenig nicht alles ist...
    Keiner zwingt euch zum Kauf... Könnt auch was anderes kaufen und dann dort rummheulen

  26. Jin Kazama sagt:

    667,2 Gigabyte xDDDDDD

    Das ist Next Gen!
    ich derweil mit meinen 8 Terabytes am PC (davon 2 als SSD) kann ich ja nur beneiden

  27. Jin Kazama sagt:

    667,2 Gigabyte xDDDDDD

    Das ist Next Gen!
    ich derweil mit meinen 8 Terabytes am PC (davon 2 als SSD) kann euch ja nur beneiden

  28. VincentV sagt:

    Viel Spaß mit Spiderman am PC..ach nein Moment. :p

  29. Yago sagt:

    Viel Spaß mit Demon Souls am PC..ach nein Moment. :p

    😉

  30. NathanDracke sagt:

    Gut das ich mehrer ps5 vorbestellt hab und das Problem nicht habe dann mit dem Platz lol
    Ausser jemand will eine abkaufen?

  31. hadouken sagt:

    Wenn etwas mit 800 GB beworben wird, aber nur etwas mehr als 600 davon nutzbar sind, nennt man so etwas in Fachkreisen irreführende Werbung.

  32. consoleplayer sagt:

    Dann sehen wir im PC-Bereich ja nur irreführende Werbung^^

  33. KoA sagt:

    @ hadouken:

    „Wenn etwas mit 800 GB beworben wird, aber nur etwas mehr als 600 davon nutzbar sind, nennt man so etwas in Fachkreisen irreführende Werbung.“

    Anmerkungen, wie Deine, nennt man in Fachkreisen: „unsinniges Gerede“, oder „misslungene Trollerei“. 🙂
    Festplatten werden seit jeher mit einer Kapazität beworben und verkauft, die den Käufer, aufgrund technischer Umstände, nicht in vollem Umfang zu Verfügung steht. Das sollte doch wohl eigentlich bekannt sein.

    Und keiner hat wirklich damit geworben, dass die technisch nutzbare Kapazität eines Speichers allein für die Installation von Spielen zur Verfügung steht.

  34. hadouken sagt:

    @ KoA danke für deine offene amerkung als Troll, hätte ich vorher gewust das du IT und Marketing Experte bist hätte ich natürlich darauf geachtet was ich da von mir gebe.
    Ps: Es wurde nichts davon gesagt, wie viel man von der Platte genau nutzen, sondern es wurde Werbung damit gemach, das einem 825 GB zur Verfügung stehen und so etwas nennt man irreführende Werbung du Ober Troll. Einfach einen auf Klugscheißer machen und Sprüche loslassen zieht nicht !

  35. KoA sagt:

    @ hadouken:

    „es wurde Werbung damit gemach, das einem 825 GB zur Verfügung stehen und so etwas nennt man irreführende Werbung“

    Ganz grober Unfug, was Du da von Dir gibst! 🙂 In der PS5 sind 825 GB SSD-Speicher verbaut. An keiner Stelle hat Sony tatsächlich damit geworben, dass dem Nutzer die volle Kapazität der SSD allein für die Installation von Spielen zur Verfügung steht.