PS5: Accolades-System soll euch für positives Verhalten belohnen

Kommentare (20)

Auch zum Start in das Wochenende erreichen uns frische Details zur PS5. Wie es heißt, wird das euer PSN-Profil auf der PlayStation 5 durch das sogenannte Accolades-System erweitert. Dieses soll euch für ein positives Verhalten im Online-Multiplayer belohnen.

PS5: Accolades-System soll euch für positives Verhalten belohnen
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Auch auf der PlayStation 5 werden Themen wie die Community oder der Online-Multiplayer der kommenden PS5-Titel natürlich eine wichtige Rolle spielen.

Um im PlayStation Network für eine möglichst angenehme Atmosphäre zu sorgen, wird Sony Interactive Entertainment auf der PlayStation 5 das sogenannte Accolades-System einführen. Wie es in der Beschreibung heißt, ist dieses über das PSN-Profil aufrufbar und umfasst Auszeichnungen, die euch für ein gutes Verhalten, euren Sportsgeist oder eure Hilfsbereitschaft belohnen. Dadurch sollen die Spieler dazu animiert werden, „die Ideale von PlayStation zu verkörpern“.

Auszeichnungen werden anonym vergeben

Die Auszeichnungen des Accolades-Systems werden in den drei Kategorien „Hilfsbereit“, „Gutes Benehmen“ und „Fairness“ vergeben. Als hilfreiche Nutzer gelten Spieler, die beispielsweise Anfänger an die Hand nehmen oder ihr Team tatkräftig unterstützen. Zum guten Benehmen gehören ein freundliches Auftreten oder eine offene Kommunikation mit anderen Nutzern. Fairness-Punkte hingegen werden gesammelt, indem ihr euch in Online-Spielen „positiv, ehrenwert und respektvoll“ verhaltet.

Zum Thema: PlayStation 5: Konsole trackt die Spielzeit eurer PS4- und PS5-Titel

Die Auszeichnungen, die ihr von anderen PlayStation Network-Nutzern erhaltet, werden auf Ihrer Profilübersichtsseite angezeigt. Zu beachten ist, dass ihr pro Multiplayer-Spiel lediglich eine Auszeichnung vergeben könnt – und auch nur an Spieler, die sich nicht auf eurer PSN-Freundesliste befinden. Ebenfalls zu beachten ist, dass der gleiche Nutzer nur alle zwölf Stunden bewertet beziehungsweise mit einer Auszeichnung versehen werden kann.

In Europa wird die PlayStation 5 ab dem 19. November 2020 erhältlich sein und in zwei unterschiedlichen Versionen ausgeliefert. Die klassische Variante wird zum Preis von 499,99 Euro ins Rennen geschickt. Wer auf ein optisches Laufwerk verzichten kann und seine Spiele ohnehin nur noch in Form von Downloads bezieht, kommt bei der 399,99 Euro teuren Digital-Edition der PS5 auf seine Kosten.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DrSchmerzinator sagt:

    Das hätte es schon zu meinen Destiny Zeiten geben sollen, da haben wir die Noobs durch alles durchgeschleift^^

  2. Kuschelhorror sagt:

    Hallo DrSchmerzinator..grins wie wahr..oder wie bei Diablo 🙂

  3. DrSchmerzinator sagt:

    @Kuschelhorror
    D3 hab ich leider ausgelassen aber bei D4 bin ich dabei^^ Bin gespannt ob das Feature gut ankommt, ich werds auf jeden Fall nutzen!

  4. 3DG sagt:

    Oder es wird einfach ignoriert.

  5. Gurkengamer sagt:

    Bei YouTube gibt's ein 12 min Gameplay von demons Souls ... "Demons Souls - State of Play " eingeben...

  6. Gurkengamer sagt:

    Verlink es mal hier ...

    https://youtu.be/iQXBMiLSYJo

  7. Kuschelhorror sagt:

    Dankeschön Gurkengamer..wie schaut es eigentlich bei Godfall aus..kann man da auch mit fremden Leute zusammen Spielen...da von meine Kollegen leider keiner eine ps5 ergattern konnte..(ist ein anderes Thema..sry im Vorfeld).

  8. GeaR sagt:

    In Destiny gab es auch Content und man hat aus Spaß geholfen 😀

  9. DrSchmerzinator sagt:

    @Gear
    Naja und um die Grimoire raufzutreiben^^ Bin immer noch gut vorne dabei:-p

  10. Dennywestside sagt:

    Klasse, dann kann ich endlich die tolle COD Community ehren

  11. hgwonline sagt:

    Futter für Trolle, leider!

  12. Buxtebub sagt:

    Hatte damals ja auch die Xbox 360.
    War zu leicht zu manipulieren.
    Bin gespannt wie das umgesetzt wird.

  13. Shinobee sagt:

    Statt so ein Rotz, wie wäre es mit einem Bewertungssystem, dass ich sehen kann, ob ich mit idioten oder verlässlichen Leuten unterwegs bin?
    Das wäre viel cooler und so könnte man auch eher abschätzen, ob man mit jemandem zocken möchte oder aus der gruppe kicken

  14. Shinobee sagt:

    Hallo cooles Play3 Team.
    Es wird viel davon berichtet, dass sich die Fans sorgen wegen der Leistung der PS 5 machen, weil der Kasten immer wieder auf dynamische Auflösung setzt und kaum 4k Nativ schafft.
    Was wisst ihr denn darüber?

  15. schlammpudding sagt:

    Sowas in der Art gibt es schon bei Overwatch und auch da funktioniert es nicht. Zum Schluss denkt jeder von sich, dass er viel Anerkennung verdient hat. Wenn dann aber kaum oder gar keine Anerkennungen von den anderen Spielern kommen, ist man pissed und sieht es dann auch nicht ein, den anderen eine Anerkennung zu geben.

  16. VincentV sagt:

    @Shinobee

    Dynamische 4K um 60 FPS zu halten. Weil 60 FPS die doppelte Leistung des Spiels was du eben gerade spielst hergeben muss. Und wir stehen immernoch am Anfang der Gen.

    Entwickler werden immer während der Gen besser dafür zu entwickeln weil man die Hardware näher kennenlernt und Optimierungen dann einfacher gehen.

  17. consoleplayer sagt:

    Ich bin auch der Meinung, dass das noch besser wird, je länger die Entwickler mit der Hardware Zeit verbringen

  18. Brok sagt:

    Klingt irgendwie eher nach ebay angebot aus Asien „kaufe 50 bewertungen, für nur 2,99“

    Wüsste nicht wie man das absichern könnte. Auch das mit der FL ist eher schnell zu umgehen

  19. Shinobee sagt:

    @VincentV
    Ich werde erstmal nicht die Konkurrenz miteinbeziehen, wo das aber, trotz Anfang der Gen, öfter gehalten wird.
    Wir reden hier aber von einer Konsole, die angeblich von Entwickler geliebt wird, wegen der Architektur.
    Selbst eine One X mit 6 TF bekommt das hin.
    Viel mehr kann ich alle, die sich sorgen machen verstehen, schließlich hat Demons Souls nur 1440P und Raytracing wurde auch entfernt, nur um die 60 FPS zu halten.
    Wenn also Raytracing Schuld war, das man auf 1440P runter gehen musste, weil Leistungsfresser, warum geht man dann nicht auf 4K Nativ hoch, wenn Raytracing jetzt doch noch fehlt?
    Ich meine, das Spiel sieht trotzdem sau gut aus, aber solche Sachen machen die Leute und mich auch stutzig.
    Daher bin ich der festen Überzeugung, dass die normale PS 5 Elektroschrott ist und die Pro, die Wahre Power mitbringen wird.
    Dann kann Microsoft eh einpacken, weil Sony bestimmt dann 15 TF anbieten wird.