PS5: Sonys neue Konsole zumindest zum Launch ohne Quick-Resume-Feature

Kommentare (50)

Aktuellen Berichten zufolge wird die PlayStation 5 ohne ein Quick-Resume-Feature ausgeliefert. Denkbar wäre allerdings, dass dieses irgendwann nach der Markteinführung nachgereicht wird.

PS5: Sonys neue Konsole zumindest zum Launch ohne Quick-Resume-Feature
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Zu den Features, mit denen Microsoft auf der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S für eine optimierte Nutzererfahrung sorgen möchte, gehört unter anderem die sogenannte Quick-Resume-Funktion.

Mit dieser wird es euch ermöglicht, mehrere Spiele gleichzeitig zu pausieren und auf Knopfdruck zwischen den Spielen hin- und herzuschalten beziehungsweise diese fortzusetzen. Nachdem in den vergangenen Tagen das Gerücht aufkam, dass die PS5 ebenfalls mit dem Quick-Resume-Feature versehen wird, sorgte das Hardware-Review aus dem Hause GameSpot nun für Klarheit.

Feature könnte per Update nachgereicht werden

Wie sich diesem entnehmen lässt, wird die PlayStation 5 zumindest zum Launch ohne das Quick-Resume-Feature auskommen müssen. Möchtet ihr auf der PS5 von einem Spiel zu einem anderen wechseln, bleibt euch also nichts anderes übrig, als das laufende Spielgeschehen zu beenden und einen anderen Titel vom Hauptmenü heraus zu laden.

Zum Thema: PS5: In Deutschland am Veröffentlichungstag kein Ladenverkauf

Aufgrund der schnellen SSD der PlayStation 5 dürften sich die Ladezeiten allerdings in Grenzen halten, sodass der Verzicht auf das Quick-Resume-Feature wohl nicht allzu sehr ins Gewicht fällt. Zumal natürlich die Möglichkeit besteht, eine Funktion dieser Art nach dem Launch der PlayStation 5 in Form eines Updates nachzureichen.

In Europa wird die PlayStation 5 ab dem 19. November 2020 erhältlich sein. Wie Sony Interactive Entertainment in der vergangenen Woche bestätigte, wird aufgrund der COVID-19-Krise auf einen Ladenverkauf zum Launch verzichtet. Um die Sicherheit der Angestellten und der Kunden zu gewährleisten, wird auf einen reinen Online-Verkauf gesetzt.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ridgewalker sagt:

    Allmählich kommen die Schattenseiten der PS5 raus!

  2. mariomeister sagt:

    Klingt zwar nach einem netten Feature, aber wie oft springt man den schon wirklich zwischen mehreren Spielen?

  3. Hiei sagt:

    Mei, gibt ehrlich gesagt Wichtigeres. Bei Spiderman Miles Morales ist man ja nach ca. 10 Sekunden vom UI im Game und kann losspielen. Un dich denke eh nicht, dass so viele Gamer 3-4 Spiele gleichzeitig laufen haben. Nett wenn's irgendwann nachgereicht wird, ich persönlich brauch dieses Feature allerdings eh nicht.

  4. basseräffchen sagt:

    Theoretisch haben wir mit den "Aktivitäten"-Karten ein ähnliches Feature. Man könnte als Entwickler auch eine erstellen mit "weiterspielen". Außerdem funktioniert das ja auch nur, wenn man die Spiele digital hat oder? Ich muss ja sonst auch die Disc einlegen.

  5. Benwick sagt:

    Einerseits zwar schade, andererseits hatte man das Feature vorher auch nicht, insofern wird man es vermutlich nicht vermissen. Was man nicht kennen / zu schätzen gelernt hat, vermisst man auch nicht.

  6. Crysis sagt:

    Jo eine Funktion die sowieso nur bei Digitalen Spielen funktioniert, also eher besser geeignet für PS Now oder X-Box Gamepass. Aber es gibt hier ja auch einige, die eine unfassbar große Sammlung an Digitalen Spielen haben. Jetzt fragt sich halt nur, will man den wirklich 5 Spiele offen haben und ständig hin und her switchen?

  7. Lox1982 sagt:

    Gut ob man Quickresume braucht , werd es an der Series X auch nicht nutzen aber morgen mal schauen ob das Extra Speicher frisst .
    Und Spider Man war in 4,36 Sek bei DF geladen und ins Spiel hat man 1, irgendwas gebraucht , ja bei Quickresume kommst da raus wo du aufgehört hast aber das dauert auch 10 - 15 Sek beim wechsel .

  8. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber mir ist das völlig wurscht. Ich spiel meist ein Spiel bis ich durch bin oder es mir zu langweilig ist.. Will sagen ich habe im Grund immer EIN Game, das ich aktuell zocke. Sollte ich dann doch mal wechseln, fange ich wegen den 10 bis 15 Sekunden Ladezeit nicht zu schwitzen an.. So ein "Feature"! Mann, Mann. Außerdem schalte ich E-Geräte die ich nicht nutze aus. Auf Standby gibt es bei mir nicht. Strom kostet Geld. Die Umwelt dankt es auch.

  9. Lox1982 sagt:

    Ach genau und als Disk Käufer muss man eh aufstehen 😀

  10. Jerzy Dragon sagt:

    Also wenn wir erlich sind braucht man diesen scheiss nicht.....ich spiele immer nur ein Spiel von Anfang an maximal wenn ein Freund da ist noch Fussball das war's aber auch

  11. Yago sagt:

    @Ridgewalker

    Ja totale Schattenseiten 😀

  12. Benwick sagt:

    @ GuNzDoNtKlLLiiDo
    Das Feature funktioniert bei der Box auch, wenn Du sie wochenlang vom Strom trennst. Dafür ist ja auch ein Teil der SSD reserviert.

    @ Crysis
    Meines Wissens funktioniert das auch bei Disk Spielen, da diese ja ohnehin erstmal installiert/geupdatet/gepatched werden müssen.

    Für mich wäre das Feature schon interessant, da ich eigentlich immer 6 - 10 Spiele parallel Spiele, je nachdem, auf welches Genre ich gerade Lust habe.

    Auf der PS5 bräuchte ich das vermutlich nicht, da die SSD die Spiele ja (theoretisch) ohnehin extrem schnell lädt. Wobei das Schöne an dem Feature ja ist, dass Du nicht mehr von schlecht gesetzten Speicherpunkten abhängig bist.

  13. Samael sagt:

    Is grundsätzlich ein cooles feature und wird nachgereicht. Ich hoffe aber man kann auch Ordner erstellen und muss nich erst paar Jahre warten bis das kommt

  14. Stutenhengst sagt:

    immer mehr Sachen die es wohl geben sollte aber doch nicht gibt, wofür bezahlt man eigentlich noch?

  15. Noir64Bit sagt:

    Das ist ein Feature was ich auch auf der PS4 nie genutzt habe. Wenn ich ein Spiel wechsle oder die Konsole schlafen schicke, beende ich aus Prinzip immer offene Spiele vorher komplett!

  16. Doniaeh sagt:

    Bezieht sich das explizit wirklich nur auf Quick Resume zwischen zwei oder mehr Spielen oder auch Apps wie Netflix oder Prime?

    Für Spiele brauch ich das nicht aber ich möchte weiter wie bisher mein Spiel kurz unterbrechen, zum Essen oder wofür auch immer, Stream rein und danach zurück ins Spiel. Wenn das nicht mehr geht -> epic fail.

  17. NathanDracke sagt:

    unnötig zocke 1 game nicht 10 auf einmal
    außerdem hat eh keiner ne ps5 zu launch

    wer eine sucht kann mir gerne ne pn senden 600 DV 700 LV !

  18. James T. Kirk sagt:

    Okay

  19. Dennywestside sagt:

    Um schnell zwischen Single Player und Multiplayer spielen zu wechseln wäre es natürlich praktisch aber ist es doch mit der SSD sowieso

    Ich sehe da jetzt keinen Verlust

  20. M4g1c79 sagt:

    Verstehe den Sinn sowieso nicht so ganz 😀 So oder so muss man bei der Xbox doch auch erstmal die jeweiligen Spiele normal starten. Und wie oft wechselt man zwischen meheren Spielen? Ich jedenfalls nie.. Für mich ist es nen nettes Feature, mehr aber auch nicht. Zumal das starten eines Spiels doch eh nur wenige Sekunden dauert.
    Ist für mich ähnlich wie der Schlafmodus aufn PC. Seit dem Einsatz von SSD startet mein PC aber sowieso unter 10-15 Sek.

  21. Darkbeater1122 sagt:

    Das, was Sony und Microsoft beide nicht liefern können, ist wie bei der Switch spiel rein und starten, wen es das auf der PS5 und Xbox series x geben würde, wäre es für mich perfekt, aber das bloß am Rande^^

  22. TheSrpce sagt:

    Notwendig oder nicht, da hat Sony deutlich den Fortschritt verpennt.

    Sich ausreden „durch die schnelle SSD fällt es kaum in Gewicht“ die neue X-Box hat die Funktion und lädt die Spiele noch schneller als PS5.

    Da hat sich wohl Sony zu sehr auf die faule Haut gelegt und durch die deutlich Dominaz der PS4 überheblich geworden.. Schade

  23. proevoirer sagt:

    Microsoft macht mit den Konsolen wohl grössere Verluste, wenn man sieht was die ps5 alles nicht kann.

  24. Alfonso sagt:

    In Europa wird die PlayStation 5 ab dem 19. November 2020 erhältlich sein.

    Wo denn? Ernst gemeinte frage. Online ist alles ausverkauft und beim Händler gibt es sie auch nicht. Also wo bekomme ich dann eine PS5 her?

  25. clunkymcgee sagt:

    Wofür Quick Resume und den wertvollen Space auf der SSD verschwenden, wenn der "Switcher" der PS5 mit dem Speed der SSD fast genauso schnell ist?

    Siehe Youtube -> /watch?v=nRGNfqVvPtk&t=10m54s

  26. Yago sagt:

    Kannst doch am 19.11 wieder bestellen, Otto usw.

    🙂

  27. VincentV sagt:

    @Alfonso

    Viele haben bereits bestätigt das man am 19 wieder welche bestellen kann. Jetzt bist du halt zu spät. Es gab 2 Wellen. Eine mit Zeit und Datum. Also deine Schuld :p

    Zum Thema: Warum Sony jetzt einen Strick drehen wegen eines Features was MS überraschend verbaut hat? Haar in der Suppe, indeed.

  28. Kugel_im_Gesicht sagt:

    "Möchtet ihr auf der PS5 von einem Spiel zu einem anderen wechseln, bleibt euch also nichts anderes übrig, als das laufende Spielgeschehen zu beenden und einen anderen Titel vom Hauptmenü heraus zu laden."

    Das Leben hat keinen Sinn mehr.
    Finde die Ironie

  29. Shaft sagt:

    wenn die xbox fanboys mal ihren überkonsum von überteuertem zuckergesöff wie red bull und monster energy einstellen würden, wären ihre birnen auch nicht so adhs verknotet und die könnten sich länger als 20 sekunden auf ein spiel konzentrieren und bräuchten dieses "feature" genauso wenig, wie gesunde sonyspieler. naja, wer einen verkürzten daumen hat und deshalb ein asymetrisches pad braucht...

  30. Elessar sagt:

    @TheSrpce: Vergleich mal den Start von Miles Morales mit dem Quick Resume der Box. In Alleen Videos die ich gesehen habe dauert das Quick Resume länger.

  31. Mr Eistee sagt:

    Ich verstehe nicht wieso sich hier welche so darauf fixieren, auf das umswitchen mehrerer Spiele.
    Ich z.b. werde Quick resume nicht für switchen mehrere spiele benutzen, sondern um einfach da weiterzuspielen wo ich zuletzt aufgehört habe. Und kann dann meine Konsole einfach ausschalten, und nicht wie sonst immer Standby lassen.

  32. Mr Eistee sagt:

    Und nur weil Spiderman schnell lädt, heißt es ja nicht das jedes neue spiel auf die gleiche weise lädt. Zumal Spiderman schon auf der Ps4 schnelle Ladezeiten hatte.

  33. DrSchmerzinator sagt:

    Könnte ne kleine Liste mit Sachen zusammenstellen die mir noch egaler sind.
    z.B Rabattmarkerl, TurboDiäten, Die Grammy´s, Die Latino Grammy´s , Samsung ,Zehenschuhe und natürlich Hugh Jackman:-p

  34. signature88 sagt:

    Warum spielt man mehrere Spiele gleichzeitig und wechselt hin und her?
    Das verstehe ich nun wirklich NULL 😀

  35. PsGamerSince98 sagt:

    @shaft wobei ich erstmal auch dachte wer will schon 10 spiele gleichzeitig spielen allerdings hatte mich etwas anderes bei quick resume auf der xbox beeindruckt, sollte die konsole ausgeschaltet sein und du machst die an am nähsten tag das quick resume läuft immernoch. Also du könntest bei dem spiel wo du zuletzt aufgehört hast nach drei tagen wieder bei dem selben punkt im spiel einsteigen, was ich mega cool finde

  36. kaluschnikop sagt:

    Verstehe nicht wieso man das jetzt großartig als News verkaufen muss. Nie hat Sony so ein Feature angekündigt oder in irgend einer Form bestätigt. Wozu jetzt das ganze als Negativpunkt der PS5 heraufbeschwören wenn es von Anfang nie angedacht war. Es gibt sicherlich einige Schwachpunkte gegenüber der Series X, wo die PS5 entweder schlechter ist, oder nachgepatcht werden muss, aber sich jetzt Features der Box raussuchen nur um zu sagen, oh hey das gibts übrigens nicht auf der PS5, ist echt Erbsen zählen.

  37. Hello45 sagt:

    Entweder seit ihr zu dumm oder wollt den Sinn des Features nicht verstehen und das bei jedem Kommentar.

    Das Feature ergibt sogar nur bei einem Spiel sind...

    Es geht darum wenn ich auf das Spiel drücke, ich genau da weitermache wo ich davor aufgehört habe . Somit macht es schlecht gewählte Savepoints vom Spiel unnötig.
    Was interessiert mich da ob Spider-Man dann 1 Sekunde braucht wenn ich trotzdem nach jedem Start erstmal ins Hauptmenü komme, statt dahin wo ich aufgehört habe zu zocken?

  38. FCKfanKidz sagt:

    Das stört mich persönlich überhaupt nicht. Spiele eh immer nur ein Game.
    Aber das VRR nicht unterstützt wird,
    ärgert mich schon ein wenig:(

  39. signature88 sagt:

    @PsGamerSince98
    Das konnte doch sogar die PSP

  40. clunkymcgee sagt:

    Gamesindustry Artikel:

    "There's even a section called the Switcher right there next to the home button, which allows you to jump between recently accessed games with ease. It's not quite the Quick Resume functionality of the Xbox Series X, as games are not held in suspension, but the speed at which they launch -- even from disc or external SSD -- will trick you into thinking they are.

  41. clunkymcgee sagt:

    @Hello45
    Dafür dann den kostbaren SSD Platz verschwenden? Dann viel Spaß damit 🙂
    Sony's "Switcher" reicht vollkommen aus, ist super schnell und kostet keinen zusätzlichen Speicherplatz.

  42. redeye4 sagt:

    Ist ja echt nötig, wenn man sowieso so schnell alles laden kann mittlerweile. X)

  43. AtheistArriS sagt:

    Wenn man sieht wie geil das auf der X funktioniert hofft man das Sony nachliefert.

  44. Brok sagt:

    Der Vorteil einer Konsole ist doch gerade das die Leistung nicht geteilt wird.

    Wer x Spiele parallel braucht soll halt einen PC nehmen, hier wäre das wohl eher sinnfrei

  45. Mr Eistee sagt:

    @Hello45
    Bei einigen kann man nicht viel erwarten, es gibt hier Kandidaten die können nur immer wieder Sachen zitieren die sie gelesen haben. Aber wenn sie mal die grauen Zellen ein bisschen benutzen würden(nur ein kleines bisschen), würden sie das auch erkennen, aber was soll man erwarten wenn bei einigen der Horizont nur bis zur nächsten Tischkante geht.

  46. Shaft sagt:

    @PsGamerSince98
    "Also du könntest bei dem spiel wo du zuletzt aufgehört hast nach drei tagen wieder bei dem selben punkt im spiel einsteigen, was ich mega cool finde"

    was als vorteil zumindest sinnvoller ist, als die option zwischen diversen spielen hin und her zu schalten. als programmierer kann ich dir allerdings sagen, daß so ein feature nicht umsonst zu haben ist. wenn du keine ladezeiten willst und keine hochleistungsssd wie bei der ps5 verbauen willst, dann kostet quick resume irgendwo leistung, weil die daten irgendwo im speicher vorgehalten werden müssen. das bedeutet dann wiederum auch, daß die programmierer das berücksichtigen müssen, was wiederum zu patches und veröffentlichungsverzögerungen führen kann, wenn etwas nicht läuft.

  47. freedonnaad sagt:

    Wow, die ultimative Funktionen für ADHS Zockerei fehlt. Wie schlimm, wie schlimm. Braucht niemand.

  48. Elessar sagt:

    @shaft: Es wird der aktuelle Zustand des Spiels auf die SSD geschrieben und von dort auch wieder geladen. Bis auf wenigen Speicherplatz verbraucht das keine Ressourcen.
    Das ist schon nicht dumm gemacht, aber ob das jetzt das Killerfeature ist, sei Mal dahingestellt.

  49. hgwonline sagt:

    Eure News liest sich "könnte wäre wenn..." - aber hat Sony so ein Feature überhaupt in Aussicht gestellt?! Bei 2 Games wäre es schon praktisch, für 5-6 Games wie bei der Xbox bräuchte ich das aber nicht...

  50. kema2019 sagt:

    @Shaft: Dein Hate und die Verallgemeinerung von Xbox Spielern ist gleichermaßen amüsant wie auch lächerlich.