Dark Souls 3 führt: Neue Studie enthüllt die stressigsten Videospiele

Kommentare (11)

Viele Gamer wollen von Videospielen vor allem Spaß und Unterhaltung. In einigen Fällen arten die Ausflüge in fremde Welten allerdings auch in ziemlichen Stress aus.

Dark Souls 3 führt: Neue Studie enthüllt die stressigsten Videospiele
"Dark Souls 3" ist unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich.

Videospiele können eine riesige Bandbreite an Emotionen bei uns Spielern wecken, von Freude über Trauer bis hin zu purem Stress. Letzterer erscheint dabei oft in vielen Formen, etwa weil uns ein Zeitlimit im Nacken sitzt, uns eine unaufhaltsame Bestie verfolgt oder wir an einer besonderen Herausforderung verzweifeln. Laut eines Berichts von Gamerant ging die Website BonusFinder in einer Studie jüngst der Frage auf den Grund, welche Videospiele uns Gamer besonders stressen.

Mario Kart und Dark Souls 3 führen Statistiken an

Für ihre Studie kooperierte die Seite mit Sportwissenschaftlern. Um herauszufinden, welches Game am stressigsten ist, holten die Verantwortlichen darüber hinaus 14 Spieler mit Wettkampferfahrung ins Boot, welche die derzeit 16 beliebtesten Videospiele spielen sollten. Zu den ausgewählten Titeln zählten unter anderem „Die Sims“, „DOOM“, „Fortnite“ und „Street Fighter“. Während die Teilnehmer jedes Spiel 30 Minuten spielten, wurde in dieser Zeit ihre Herzfrequenz überwacht. Ihre Ergebnisse unterteilten die Verantwortlichen danach in zwei Kategorien, einmal der durchschnittlichen Gruppen-Herzfrequenzsteigerung und dann die Spitzen-Herzfrequenzsteigerung.

Widmen wir uns zunächst der ersten Kategorie. Demnach ist der Fun-Racer „Mario Kart“ – welcher Ableger der Reihe gemeint ist, geht aus der Studie nicht hervor – das stressigste Spiel, das man spielen kann. Zumindest basierend auf der Herzfrequenzsteigerung während einer 30-minütigen Sitzung. Demnach stieg die Herzfrequenz im Durchschnitt um 21 BPM (Schläge pro Minute) an, was einem Anstieg von 32,81% entspricht. Somit waren die Spieler im Zeitraum der Rennen körperlich so angestrengt wie bei einem leichten Spaziergang. Auf Platz 2 folgt „FIFA 20“ (+20 BPM). Die Top 5 komplettieren „Call of Duty: Modern Warfare“, „Dark Souls 3“ und „Fortnite“.

In Kategorie zwei führt derweil „Dark Souls 3“ die Liste an. Während des Bosskampfs gegen Darkeater Midir hätten die Herzfrequenzen der Teilnehmer Spitzenwerte von 127 BPM erreicht, was einer Steigerung um 98,44% gegenüber der Ruhefrequenz der Gruppe entspricht, die bei 64 BPM lag. Den zweiten Platz sicherte sich etwas überraschend „Fall Guys“, das erst vor wenigen Monaten veröffentlicht wurde. Während dieses Titels seien die Herzfrequenzen der Teilnehmer um bis zu 63 BPM in die Höhe geschnellt, was einem Anstieg von 95,31% entspricht. Diese Top 5 werden von „Mario Kart“, „Street Fighter“ und „FIFA“ komplettiert.

Einige Spiele stellten sich im Rahmen der Studie derweil als beruhigend heraus und konnten sowohl die Herzfrequenz als auch das Stresslevel der Teilnehmer nachweislich senken. Während ihrer Sitzungen mit „Animal Crossing“, „Die Sims“ und „The Elder Scrolls V: Skyrim“ sei die durchschnittliche Herzfrequenz der Spieler um bis zu 5% gesunken.

Welches Videospiel empfindet ihr als besonders stressig oder beruhigend?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Zocken ist gesund. Hält schön das Herz auf Trab 😉

  2. martgore sagt:

    „ Während ihrer Sitzungen mit „Animal Crossing“, „Die Sims“ und „The Elder Scrolls V: Skyrim“ sei die durchschnittliche Herzfrequenz der Spieler um bis zu 5% gesunken.“ hätten mal meinen Puls bei Skyrim prüfen sollten, als ich kurz vor Schluss, in einer Hauptquest nicht weiter kam, wegen eines bugs. ^^

  3. Cerberus755 sagt:

    Jeder DBD Spieler weiß, Killer spielen gegen eine SWF ist das stressigste Videospielerlebnis das es gibt.

  4. President Evil sagt:

    Erhöhte Herzfrequenz = Nervenkitzel 🙂

    Ich empfinde das nicht als Stress

  5. Mr Eistee sagt:

    Wenn ich Mario Kart spiele bin ich eigentlich nie gestresst, selbst nicht wenn ich es zu viert in Coop spiele.
    Wie es natürlich Online ist kann ich nicht sagen, da ich nur offline spiele.

  6. RegM1 sagt:

    Mario Kart ist online schon sehr rage inducing, der Netcode versaut vieles, dann die zufällige Natur der Items, ist schon krass.
    Wobei ich in so einer Liste definitiv "echte" kompetitive Spiele, wo einem die Ratings etwas bedeuten, wie Overwatch Competitive, LoL Ranked, CS:GO competitive etc. vermisse, da geht bestimmt noch mehr ^^

  7. -KEI- sagt:

    Bin bei den souls teilen eig immer chill.
    Vor allem als invader. Da bin ich eher happy als alles anderes.

  8. Jin Kazama sagt:

    DOOM auf schwierigste Einstellung, dagegen ist selbst Dark Souls ein Spaziergang durch den Park

  9. olideca sagt:

    das Stressigste in der Gamer-Welt: Entscheidungen von EA...

  10. Dark Empire sagt:

    Journey finde ich sehr entspannend. Mit seinen 2-3 Stunden Spielzeit, genau das richtige nach einem stressigen Arbeitstag. Habe es ca. ein Dutzend mal durchgezockt und kann nur sagen.........jeder Zeit wieder.

  11. RoyceRoyal sagt:

    @Eistee:
    Keine Ahnung wie Ihr Mario Kart spielt. Ganz klar das aufregendste Spiel ever.
    Ich war zuletzt bei der N64 Version richtig dabei als damals noch Glaspfeifen in dunklen Keller rumgereicht wurden. Was hat man sich hier über Stunden über Mario Kart gebattelt.

    Den höchsten Puls in den letzten Jahren hatte ich Solo bei Bloodborne, vorallem bei Amygdala auf dem Weg zur Queen. Das war meine härteste Herausforderung. Und oft hatte das Vieh nur noch 2mm Leben. Als ich es nach 200 Versuchen hatte...Puls bis Wien 🙂
    Multiplayer war es bestimmt Warzone. Wenn es hier in die Endrunde geht...Hammer.