Elden Ring: Das bisher ambitionierteste Projekt von Miyazaki, so Phil Spencer nach dem Anspielen

Kommentare (43)

Eigenen Angaben zufolge hatte Microsofts Phil Spencer kürzlich die Möglichkeit, From Softwares neuen Titel "Elden Ring" anzuspielen. In seinem Fazit sprach das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte davon, dass wir uns auf das bisher ambitionierteste Projekt von Hidetaka Miyazaki freuen dürfen.

Elden Ring: Das bisher ambitionierteste Projekt von Miyazaki, so Phil Spencer nach dem Anspielen
"Elden Ring": Eine offizielle Präsentation lässt weiter auf sich warten.

Sehen wir einmal von vereinzelten Details ab, dann wurde es in den vergangenen Monaten leider recht still um das Fantasy-Abenteuer „Elden Ring“, das sich derzeit bei From Software in Arbeit befindet.

Für ein neues Lebenszeichen sorgte niemand geringeres als Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte. Im Interview mit den US-Kollegen von GameSpot wies Spencer darauf hin, dass er kürzlich die Möglichkeit hatte, „Elden Ring“ ausführlich zu spielen. Eigenen Angaben zufolge ist Spencer von den bisherigen Eindrücken begeistert und kann schon jetzt sagen, dass uns hier nicht weniger als das bisher ambitionierteste Projekt von Game-Director Hidetaka Miyazaki ins Haus steht.

Neue Ansätze beim Kampfsystem und der Geschichte

Spencer dazu: „Für jemanden wie mich, der in der letzten Dekade alle Spiele von Miyazaki gespielt hat, ist dies eindeutig der ambitionierteste Titel, an dem er bisher gearbeitet hat. Ich meine, ich liebe seine Spiele. Wenn ich jedoch sehe, wie er einige Spielmechaniken in Angriff nimmt, wie er und sein Team das gemeinsam tun, oder das Setting, bei dem sie hinsichtlich der Geschichte dieses Mal mit einem anderen Schöpfer zusammenarbeiten. Ich liebe das.“

Zum Thema: Elden Ring: Miyazaki nennt neue Details zur Spielwelt und der Geschichte

Weiter führte Spencer aus, dass Miyazaki jedes Mal, wenn er „Elden Ring“ gespielt hat, den Raum verließ. „Ich gehe davon aus, dass es daran liegt, dass ich ein so schlechter Spieler bin“, so Spencer weiter. „Wenn er zurückkommt, führen wir anschließend ein Gespräch über die Dinge, die mir in den Kopf kommen. Bei dem, was er tut, ist er mit so viel Leidenschaft dabei. Das gehört zu den Dingen, die ich einfach liebe, wenn ich mit ihm an einigen dieser Spiele arbeite und sehe, wie sie den Weg auf unsere Plattform finden.“

In wie weit die Tatsache, dass Spencer „Elden Ring“ ausführlich anspielen könnte, dafür spricht, dass wir auf absehbare Zeit mit weiteren Details oder ersten handfesten Eindrücken versorgt werden, bleibt abzuwarten. Zuletzt wurde spekuliert, dass das ambitionierte Fantasy-Abenteuer möglicherweise im Rahmen der Game Awards 2020 im Dezember vorgestellt werden könnte. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bisher jedoch nicht.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    Auf der einen Seite gibt es heute/bald Demon's Souls....und auf der anderen Seite PR Müll...^^

  2. Gaia81 sagt:

    Was ist den mit dir los in letzter Zeit sonst warst du von uns beiden immer der positive und jetzt nur noch gegen Microsoft was ist den los haha

  3. Twisted M_fan sagt:

    Ist aber irgendwie seltsam wieso kommt der Klon Phil Spencer dazu das Spiel anspielen zu können!! würde mich nicht wundern wenn MS versucht Frome Software zu kaufen.

  4. usp0nly sagt:

    Wie oft wird den dieser Hans Wurst hier noch zitiert?

  5. Zentrakonn sagt:

    Der ist ja wieder am quasseln junge.

  6. Yago sagt:

    @Gaia81

    Ich glaube Das @TemerischerWolf Kontakt mit DangerZone2.0 hat 😀

  7. Horst sagt:

    Zitat: „Ich gehe davon aus, dass es daran liegt, dass ich ein so schlechter Spieler bin“...
    Zeigt mal wieder, wie Ego-gestört dieser Typ ist. Nein Phil, es dreht sich nicht immer nur um dich! Der Herr Miyasaki will dich einfach alleine mit dem Game lassen, damit du zu 100% in die Welt eintauchen kannst, damit du die beste Erfahrung damit machen kannst, um dir ein perfektes Bild davon zu machen.
    Aber die News könnte echt ein versteckter Hinweis darauf sein, dass MS scharf auf FromSoftware ist. Aber würd mich wundern, wenn die Japaner da mitmachen würden. Alleine die Art von Phil dürfte den Japanern sowas von gegen den Strich gehen...

  8. TemerischerWolf sagt:

    @Gaia Bin leicht angekränkelt und da werde ich leicht zum reißenden Wolf.^^
    Werde versuchen ihn zu zähmen. 😉

  9. DrSchmerzinator sagt:

    Weniger labern, mehr releasen!

  10. Gaia81 sagt:

    Haha ok top

  11. Twisted M_fan sagt:

    @Horst

    Wenn MS Frome Software kaufen würde,dann würde ich richtig kotzen denn ich will das Sony FS kauft.Der soll bloss seine drecks pfoten von FS lassen.Ich kann den typen zum tod nicht ausstehn und ist der größte Dummschwätzer.

  12. El Chefè sagt:

    Er redet viel aber sagt nichts!

  13. Horst sagt:

    @Twisted M_fan: Am besten wäre, keiner von beiden kauft From. Die sollen schön weiter für sich selbst sorgen, mit ihren Spielen aus der Masse treten, und für jeden entwickeln ^^ Und das sage ich als einer, der selbst noch kein Souls-Spiel gespielt hat... (wird aber nachgeholt, versprochen).

  14. TM78 sagt:

    Liebe Play3 Community, so langsam muss man leider zu dem Schluss kommen das manche User hier einfach nur noch peinlich sind. Hier wird ein Hass abgeladen der einfach nur zum Fremdschämen animiert. Nach einem harmlosen Interview wo er das neue Spiel überschwänglich lobt, kommt von einigen Usern nur Hass. Ich frage mich echt was bei einigen nicht richtig läuft.

    "Weiter führte Spencer aus, dass Miyazaki jedes Mal, wenn er „Elden Ring“ gespielt hat, den Raum verließ. „Ich gehe davon aus, dass es daran liegt, dass ich ein so schlechter Spieler bin“, so Spencer weiter."

    Das dieses Zitat einfach nur ein Scherz ist, sollten selbst die verblendesten erkennen können.

    Junge Junge, manchen ist echt nicht mehr zu helfen.

  15. Samael sagt:

    Hab auch vorhin gelesen dass MS evtl interesse an FS hat. Hoffe da kommt kein Deal zustande, würde hart das Kotzen bekommen. Hab keine Lust mir grundsätzlich 2 Konsolen zulegen zu müssen

  16. Khadgar1 sagt:

    Was manche immer gleiche in so eine News hineininterpretieren xD

  17. Horst sagt:

    @TM78: Ich kann den Typen und seine Art einfach nicht ab. Basta! Meine Meinung. Hat nix damit zu tun obs dabei MS ist, wäre er bei Sony, würd ich genau so reagieren bei seinen dämlichen Aussagen! Und nein, das scheint mir kein Scherz zu sein. Zumindest wärs dann einfach nicht gut rübergebracht.

  18. Aspethera sagt:

    Ich glaube der Aufschrei bei vielen wird groß sein wenn elden Ring am Ende grafisch nicht so gut aussehen wird wie demon's souls, aber eigentlich sollte es jedem klar sein, denn from Software war noch nie für ihr herausragende Grafik bekannt

  19. Aspethera sagt:

    @Samael ich glaube so ziemlich fast jeder Größe Publisher hat Interesse an from Software, weil sie halt auch einer der wenigen Studios sind die hohe Qualität abliefern und trotzdem noch unabhängig sind und einfach Grade mit dem zusammen arbeiten der ihnen einen Auftrag gibt.

  20. martgore sagt:

    Sollte FS irgendwann zu MS wandern, würde die PS5 durch eine XBSX getauscht werden. So ehrlich bin ich.

  21. SchatziSchmatzi sagt:

    Ist schon ein Release bekannt? Ich kann es kaum erwarten, Hidetaka san's neuestes Werk zu spielen.

  22. clunkymcgee sagt:

    Marketing gelabber, da sie einen Marketing Deal für Elden Ring haben. Und wie manche darauf kommen, dass MS eine Übernahme von From Software plant, ist mir völlig schleierhaft. Wenn es danach ginge, dann würde Sony FS bereits besitzen. lul

  23. DangerZone2.0 sagt:

    @martgore

    Man ich auch und würde mich jeden Tag selbst bestrafen und mich Ram.schpassboxler nennen..

    Der Phili redet wieder viel, der war bestimmt in einer Japanischen Karaokebar und dachte die Singen da den Titelsong von Elden Ring und den Rest hat er sich dann mit viel Sake zurecht getrunken.

    Ganz klar

  24. Eloy29 sagt:

    Tja das hätte Sony schon längst ,denn als sie vorerst nur Japan Exklusive so ein da noch unbekanntes Spiel mit den Namen Demon's Souls für Sony hergestellt haben ,wollten sie auch gerne zu Sony gehen. Was denen zu diesen Zeitpunkt aber zu risikoreich war.

    Tja jetzt kann ich auch nur hoffen das FS jedweder Finanz Offerte von MS stand hält. So ganz umsonst war die Labertasche bestimmt nicht da....und ach ja man darf hier seine freie Meinung äußern und wenn dir das nicht gefällt TM78 dann kannst du gerne gehen von hier.

  25. ResidentDiebels sagt:

    Die Fanboys hier wieder beim digitalen hooligan rausch gegen Spencer.

    Einfach peinlich 😀

  26. clunkymcgee sagt:

    @ResidentDiebels
    Was ist daran peinlich? Er redet halt viel und gerne auch viel Mist 😀
    Wenn es dich stört, dass man mal was gegen dein persönliches Vorbild sagt, dann ist das halt dein Problem 😉

  27. TM78 sagt:

    @Horst, wie willst du denn einen Scherz in Schriftform rüber bringen? Sollen die *lacht* dahinter schreiben? Es ist doch offensichtlich das dies ein Scherz ist.

  28. TM78 sagt:

    "und ach ja man darf hier seine freie Meinung äußern und wenn dir das nicht gefällt TM78 dann kannst du gerne gehen von hier."

    das Problem ist bei einigen ist, nicht allen, es gibt durchaus viele Normaler User hier, das von denjenigen nur Hatespeech gefahren wird. Da werden irgendwelche harmlosen Aussagen ins lächerliche gezogen, das es echt nicht mehr feierlich ist. Man kann Kritik üben, kein Problem, aber man sollte schon bei den Fakten bleiben und nicht irgendwas künstlich aufbauschen und sich über ein harmloses Interview so zu echauffieren ist einfach nur peinlich für die Vernunftbegabte Community.

  29. Horst sagt:

    @TM78: Ja, zum Beispiel. Oder den Satz mit "meint Spencer mit einem Grinsen auf den Lippen" ausschmücken. Aber das läge ja dann an der Schreibform und so des Autors Sache. Von Spencer kommen aber sehr oft solche Aussagen, die einfach kein Scherz sind, sondern nur unsympathische Egomanie!

  30. Schtarek sagt:

    Phil Spencer muss es ja wissen.
    Lustigerweise finde ich den genau so unsympathisch wie reggie damals bei nintendo

  31. James T. Kirk sagt:

    Was ein dämlicher Name. Wird deswegen schon nicht gekauft.

  32. VincentV sagt:

    From Software hängt an einem größeren Konzern und in der Liga darf Microsoft eh nicht agieren im asiatischen Raum.

  33. Darkbeater1122 sagt:

    Weder Microsoft noch Sony darf From Software kaufen nur meine Meinung und zum Phil Spencer, der macht auch bloss sein job

  34. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Wie kommst du darauf?

  35. VincentV sagt:

    Weil mich da schon einige Leute hier aufgeklärt haben. Und japanische Unternehmen sind anscheinend besonders "geschützt" oder haben strenge Auflagen was Übernamen aus den USA betrifft.

  36. Khadgar1 sagt:

    Soweit ich weiss ist dieses Gesetz ziemlich veraltet und über die Jahre um einiges gelockert worden. Zumindest ist das die letzte Info, die ich habe

  37. clunkymcgee sagt:

    @Darkbeater1122
    Bin ich auch der Meinung. Titel wie Sekiro und Elden Ring gehören auf alle möglichen Konsolen. Speziell in Auftrag gegebene Titel wie Bloodborne, liegen aber nicht in deren Macht. MS kann mit Sicherheit auch einen Titel bei FS in Auftrag geben. Haben sie halt nur bisher nicht gemacht und Sony bereits 2x.

  38. Darkbeater1122 sagt:

    clunkymcgee Mir ist es egal, ob sie mal exklusiv titel für Sony oder Microsoft machen, damit kann ich leben oder besser muss ich, aber ich habe so ein schlechtes Gefühl, wen sie übernommen werden, das die spiele, den schlechter werden ist auch kein hate oder so was gegen Sony oder Microsoft

  39. VincentV sagt:

    @Khadgar

    Vielleicht. Sag nur das was andere mir so beigebracht haben hier. Aber Japaner sind da ja auch Stolzer und lassen sich wahrscheinlich nur von Japanern kaufen...wenn halt überhaupt.

  40. Hello45 sagt:

    @Vincent, dass kann man umgehen.

    Microsoft hat eine Tochterfirma in Japan mit Hauptsitz in Japan. Diese Firma kann eben doch japanische Firmen kaufen.

    Grundsätzlich ist aber ein Fehler bei dir.
    Japanische Unternehmen sind grundsätzlich schwer aufzukaufen für ausländische Unternehmen ( egal ob USA oder Deutschland), außer wie im Fall Microsoft man hat eine Tochterfirma mit Hauptsitz in Japan

  41. Khadgar1 sagt:

    @vincent

    Jo klar, war auch kein Vorwurf oder ähnliches dir gegenüber.

  42. FCKfanKidz sagt:

    DangerDummTrump2.0
    is back und verbreitet wieder seinen pubertären Fanboy Müll.