PS5: Hilfe-System soll die Abschlussrate von Spielen erhöhen

Kommentare (46)

Zu den neuen Features der PlayStation 5 gehört ein integriertes Hilfe-System. Offiziellen Angaben zufolge soll mit der Funktion dafür gesorgt werden, dass sich die Abschlussrate von Spielen erhöht.

PS5: Hilfe-System soll die Abschlussrate von Spielen erhöhen
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Zu den neuen Features, die die rundum überarbeitete Benutzeroberfläche der PlayStation 5 spendiert bekommt, gehört ein Hilfe-System, das die Spieler bei Bedarf ein wenig an die Hand nimmt.

Im Gespräch mit der japanischen Famitsu ging Hideaki Nishino, Senior Vice President für Platform Planning & Management bei Sony Interactive Entertainment, noch einmal auf die Funktion ein. Wie Nishino ausführte, ging es den Verantwortlichen bei den Arbeiten an dem Hilfe-System vor allem darum, die Abschlussrate von Spielen zu erhöhen. So hätten in der Vergangenheit immer mehr Entwickler darüber geklagt, dass ihre Titel in vielen Fällen nicht mehr beendet werden.

Feature muss von den Entwicklern nicht genutzt werden

Laut Nishino sieht sich Sony Interactive Entertainment dank des neuen Hilfe-Features dazu in der Lage, mehr Spieler dazu zu bringen, ihre Spiele abzuschließen. Vom technischen Standpunkt aus sei die Implementierung der Hilfe-Fenster auch keine allzu große Herausforderung. Für Diskussionsstoff sorge allerdings immer wieder die Frage, welche Aspekte eines Spiels im Rahmen der Hilfe-Funktion thematisiert werden sollen. Aus diesem Grund wurden die „Karten“ in zwei Kategorien unterteilt.

Zum Thema: PS5: Nutzer berichten von Datenbankfehlern und falsch verschickten Konsolen

Zum einen haben wir es hier mit „Karten“ zu tun, die von Sony Interactive selbst entworfen wurden. Nummer Zwei im Bunde sind die „Karten“, die von den Entwicklern erstellt werden. Wie Nishino ausführte, bleibt es den Entwicklern selbst überlassen, ob und in welcher Form sie den Spieler unterstützen. Soll heißen: Die Entwickler werden nicht dazu gezwungen, Gebrauch vom neuen Hilfe-Feature der PS5 zu machen. Trotz allem wird Sony Interactive Entertainment die Dritthersteller-Partner in diesem Bereich natürlich um ihre Mithilfe bitten.

Die PS5 wurde in dieser Woche in Nordamerika und Teilen Asiens veröffentlicht. Die europäischen Spieler werden sich noch bis zum kommenden Donnerstag, den 19. November 2020 gedulden müssen, ehe auch sie Hand an das neue Konsolen-Flaggschiff aus dem Hause Sony legen können.

Quelle: Resetera

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Aspethera sagt:

    Wenn man sich die meisten spiele Mal anguckt ist z.b. the last of us 2 eins der sehr wenigen spiele und im AAA Bereich wahrscheinlich sogar das einzige ( mir ist kein anderes bekannt) was bei über 50% landet, was schon sehr schade ist.

  2. Trikoflex sagt:

    Sinn und Zweck solcher Spiele ist es doch, dass man sich mit dem Spiel auch außereinander setzt und selber auf den Lösungsweg kommt. Irgendwie ist das über Jahre verloren gegangen. Nachdenken kann Schmerzen verursachen...

  3. T800 sagt:

    Wenn ich ein Spiel nicht beende liegt es meistens nicht daran, dass es zu schwer ist, sondern das irgendwann mich die Motivation verlässt. Manchmal durch ganz banale Dinge... aber gut. Bestimmt hilft einigen diese Hilfe Funktion weiter

  4. Richi+Musha sagt:

    @Aspethera Das liegt aber nicht daran, dass die Spiele zu schwer sind, sondern daran, daas sie irgendwann langweilig und/oder repetitiv werden. Und das werden auch kürzere Ladezeiten oder dieses System nicht ändern können.

  5. Seven Eleven sagt:

    Casual to the fullest.

  6. Aspethera sagt:

    @Richi+Musha kann sein, ich glaube aber es gibt mehr Gründe dafür z.b. bei the last of us 2 finde viele das Spiel etwas zu lang und sie haben es trotzdem durchgespielt, ich gehöre auch dazu. Also das alleine wird es wohl nicht sein, dass sich ein Spiel einfach nur zieht

  7. martgore sagt:

    @Aspethera

    tluo2 war im Gegensatz zum 1. Teil aber wirklich langatmig. Beim 1. Teil hatte ich so Laune auf höchste Schwierigkeitsstufe durch zuspielen. Da musste man wirklich geduldig sein. Der 2. war sicher einiges, aber zu schwer nicht. Vor allem nicht auf normal.

  8. big ed@w sagt:

    Die "Durchspielrate" hängt auch davon ab wie
    lang das Spiel ist,wie linear es ist(dort verliert man sich u die Motivation weniger als bei Open World wo man gerne die Story aus den Augen verliert)
    wie abgenutzt es ist(das xte sequel wird eher mal liegen gelassen)

    Anstatt von Hilfe-Funktionen wäre ein Widereinstiegsvideo
    (oder Trainingsmodus) für die Meisten eher Hilfreich,
    da ausserhalb der Souls Spiele
    es meistens nicht der Schwierigkeitsgrad ist der abschreckt,
    sondern eine komplexe Steuerung in die man sich nicht mehr einarbeiten kann/will,wenn man es eine Zeit lang nicht gespielt hat.

  9. GeaR sagt:

    Bei Ubisoft wird es die Hilfe Funktion wahrscheinlich nicht geben oder muss dazugekauft werden. Sieht man ja an dem Ingame shop von assassins creed. Markierungen für 5 Euro kaufen, dass lässt sich Ubisoft doch nicht nehmen :'D

    Aber an sich eine sehr gute Sache. Wie oft hab ich das Smartphone neben mir liegen und schaue wo die sammel Gegenstände versteckt sind. Möchte schon sehr gerne alles gesammelt haben, aber die Zeit und Ausdauer alles mehrfach abzusuchen habe ich nicht mehr und Spaß macht es dann auch nicht unbedingt.

  10. ras sagt:

    @Aspethera

    Final Fantasy VII Remake – 53.3%
    God of War – 51.8%
    Marvel’s Spider-Man – 50.7%
    Uncharted: The Lost Legacy – 50.3%
    Detroit: Become Human – 49%
    Ghost of Tsushima – 38.2%
    Horizon Zero Dawn – 34.5%
    Red Dead Redemption II – 28.6%
    The Witcher 3 - 26%

  11. SchatziSchmatzi sagt:

    Die Durchspielrate hängt auch von der Spielmarke und der daraus resultierenden Übersättigung der Spieler ab. Eine Marke wie Assassin Creed, die über die Jahre gemolken worden ist, und all die Zeit nichts am Missionsdesign geändert hat und weil es so viele Ableger gibt, führt auch dazu, dass die Spieler es vielleicht gerade noch hinbekommen, einen schnellen Run ohne Nebenquests zu spielen.

  12. Aspethera sagt:

    @ras okay bei god of war hätte ich schwören können das es knapp unter 50% lag. Die anderen über 50% habe ich leider noch nicht gespielt. Mich wundert aber das lost legacy öfter durchgespielt wurde als Uncharted 4 und das bei weitem.
    Bei the last of us 2 sind es knapp über 60%, was ich auch schon viel zu wenig und schade finde, dass Grade Mal die Hälfte solche Spiele wie the last of us 2, god of war usw. durchspielt

  13. ras sagt:

    @Aspethera

    The Last of Us Part 2 – 58%

    Finds eher witzig wie der Trend zu immer mehr "open world" geht bei games.
    Aber genau diese open world games dann von den wenigstens durchgespielt werden.

  14. Aspethera sagt:

    @ras also ich habe eben nachgeguckt, da stand da noch 60,8%.
    Ja Openworld geht mir langsam auch total auf den Sack zumindest wenn sie sinnlos mit Müll zugeschüttet wird, Red dead redemption 2 war noch geil, aber trotzdem sehr mühselig, obwohl es sich am Ende gelohnt hat.

  15. Brok sagt:

    Eigentlich ne schöne Idee, nur ob das wirklich die Abschlussrate erhöht? Das Problem bei zu schweren Spielen ist doch selten das man etwas nicht findet, sondern eher das irgendwelche Stellen zu schwer sind.

    Wenn diese „Karten“ also nicht gerade die Schwierigkeit verringern oder ein überspringen anbieten bringt einen das nicht weiter

  16. RegM1 sagt:

    Je länger und weniger fokussiert das Spiel ist, desto höher ist die Chance, dass ich es nie beende.
    Ich hasse sinnlose Open World timekiller-Quests und ständiges Erkunden für sinnlose Rewards.

    So 6-20 Stunden ist für mich die optimale Länge, dann sollte die Hauptstory aber auch abgeschlossen sein. Wenn das Spiel richtig klasse ist, macht man danach freiwillig noch Nebenquests - God of War ist da ein gutes Beispiel.

  17. Hendl sagt:

    meine quote liegt bei 85%, wäre aber höher, wenn der mp nicht bei
    einigen games bereits abgeschaltet wäre...
    gute games für 100% sind days gone oder the last of us 1, da machen
    die trophies auch sinn... death stranding auf 100% geschraubt,
    hier war das grinden am schluss nervig... überflüssig verteilte
    speicherchips die man erst nach bestimmten memos finden konnte, haben
    dann nur noch genervt und zeit gekostet...
    bei tlou2 sehe ich keine probs die 100% zu erreichen, von daher ist so ein
    hilfesystem eher für spielanfänger oder jüngere zocker.

  18. Natchios sagt:

    naja, wenn die hilfe funktion auch langweilige spiele/spielwelten/charaktere interessant gestalten kann, werde ich in zukunft mehr spiele durchspielen. 😉

  19. Misko2002 sagt:

    Einer der Hauptgründe für das Nichtdurchspielen von Spielen liegt an der Menge an Spielen, die immer in kürzeren Abständen erscheinen und weil sie zu repetitiv geworden sind. Der Mensch greift stets zum Neuen und vergisst das Alte!!!

  20. Shaft sagt:

    borderlands 2 hat bosse und subbosse, die richtig kanckig sind und nicht mal soeben umgehauen werden können. trotzdem hab ich das spiel mit wechselnden klassen locker 20+ mal durchgespielt. ich kann auf diesen manipulativen krückenkram wirklich verzichten. und ich spiele ein spiel durch, wenn ich so weit bin und nicht, wenn der publisher ein neues spiel verkaufen möchte.

  21. Khadgar1 sagt:

    Es ist schon krass zu sehen wie selten Games durchgespielt werden. Da wird aber auch keine Hilfe Funktion was ändern.

  22. Brok sagt:

    @ Shaft

    Ich hab borderlands 2 zum Beispiel nicht beendet, weil es einer der für mich abstoßendsten Features hat: Gegner Respawn.

  23. Knofel sagt:

    Liegt auch sicher am allgemeinen Spiele-Überangebot. Da die Aufmerksamkeitsspanne bei vielen - insbesondere jüngeren - Zeitgenossen eher kurz ist, verlieren viele nach ein paar Stunden die Lust und wechseln zum nächsten Spiel.

  24. DiGiTALHD sagt:

    Also meine Overall Completion liegt laut PSN Profiles aktuell bei 76,61% bei 1125 Games (PS4/PS3/PSV) 712 davon auf 100% ich denke das passt schon ^^ die meisten Games die die Statistik runterzieht sind die die ich als langweilig empfinde und dadurch nicht mehr anrühre oder mich abschrecken weil sie zu groß sind (RDR2 zum Beispiel) geiles Game aber einfach keine Zeit dafür Vielleicht hol ichs mit entsprechenden Patch mal auf der PS5 nach.

    Zum Thema: wenns gut und flüssig umgesetzt und supportet wird könnte es sinnvoll und interessant werden. Solange es den Spielflow nicht zu sehr ausbremst.

  25. RegM1 sagt:

    @DiGiTALHD
    Ich verstehe Achievement-Sammler einfach nicht, 712 Games auf 100% und du hast keine Zeit für RDR2, soso....

  26. Banane sagt:

    Das Hilfe-System ist Käse. Das hat ne Konsole noch gebraucht um selbst den größten D eppen an der Hand zu nehmen.^^

  27. Banane sagt:

    Wer irgendwo nicht weiter weiß, kann sich ja ohnehin jederzeit bei YT bedienen.
    Somit sinnfrei.

  28. Shinobee sagt:

    @Einradbrot oder Dangerzone 2.0 oder oder XD
    Sieh mal, selbst Sony weiß es, dass du ohne Hilfe nicht weiter kommst und haben extra ein Feature für dich eingebaut.
    Da kannst du nicht nur endlich mal auch richtige Spiele durchspielen, sondern auch so schnell, dass du Zeit hast, deine sinnlosen Kommentare hier abzugeben XD

  29. Shaft sagt:

    @Brok
    "Ich hab borderlands 2 zum Beispiel nicht beendet, weil es einer der für mich abstoßendsten Features hat: Gegner Respawn."

    ich hoffe mal wohlwollend, daß du nicht darauf hoffst, daß ein durchspielhilfsystem nach dem 17 versuch den respawn verhindert. ich halte es nämlich für ausgeschlossen, daß das passiert. stattdessen werden deine waffen einfach stärker und die der gegner schwächer. in sofern geht dein kommentar irgendwie am thema vorbei.

  30. Shinobee sagt:

    Also ich brauche so eine Hilfe nicht.
    Entweder schaff ich es oder lass es sein, ich muss nichts unbedingt durchspielen und wenn doch, dann habe ich schon soviel Ehrgeiz, dass ich solange dran hänge, bis ich es geschafft habe.
    Aber wer es braucht, zb Einradbrot mit seinen 100 Accounts, dafür ist es natürlich nicht schlecht XD

  31. Herr Arbeit sagt:

    Find dies auch unnötig,
    Viele Spiele sind einfach zu lang mittlerweile, da flacht das einfach ab, allein das Tutorial geht in manchen Spielen so lang wie ein anderer Toptitel insgesamt. Und dann stimme ich auch den Vorredner zu, dass es viel zu viel gibt wenn auch qualitativ nicht unbedingt gut. Und zu guter letzt finde ich das die Spiele heutzutage sowieso eher einfacher sind. Spielt man dan mal wieder so einen älteren Titel, PS1 oder gar SNES Zeit staunt man wie schwer das Spiel war.

    Und das wichtigste überhaupt, ist das Spiel schlecht dann hilft da auch nichts. Vielleicht lieber wieder mehr Demos anbieten damit sich jeder ein Bild machen kann.

  32. P-Zilling83 sagt:

    Xboxd berichtet grade von ps5: speicher glitch, defekte lüfter, und spielabstürze. Kann mal jemand von uns, den sanft und sachlich erkären, das assassins creed valhalla nicht in nativen 4k, auf ihrer xbox series x läuft?

  33. Yaku sagt:

    Finde es eine gute Sache.

  34. DarkSashMan92 sagt:

    Wow.. schneller durchspielen, damit sich die Leute direkt das nächste Spiel kaufen und somit Geld machen

  35. Shinobee sagt:

    @P-Zilling83
    Wenn du mal sanft und sachlich Google nutzen würdest, dann wüsstest du, dass die Series X und PC die einzigen Maschinen sind, die Valhalla in 4K Nativ darstellen XD

  36. Shinobee sagt:

    Und nebenbei, lass die dort Schwätzen, hier interessieren nur die Play3 News XD

  37. Bulllit sagt:

    Bei the last of us 2 kann ich vielen verstehen die im Spiel später ausgrstiegen sind. Vor allem bei der Wendung am Anfang des Spiels.

  38. 16bitMilchshake sagt:

    Hilfe Systeme haben Playstation Spieler schon sehr nötig.
    Xbox und PC Spieler sind meist schon Mitte 20 aufwärts.
    Playstation Fans sind doch eh meist Kiddies die so ein System wie Hilfe benötigen.

    For the 30 fps Players.

  39. Yago sagt:

    @Shinobee

    Du weißt schon das A.C Valhalla auch auf der Xbox-series-x nicht auf nativen 4k läuft oder?

    Warum bist du im Moment so extrem am haten gegen die sony/ps5? Kommt auf jeden Fall so rüber.

    Ich freue mich tierisch auf die Konsole.

  40. Yago sagt:

    @16bitMilchshake

    Du nervst langsam. Ständig solche Kommentare, wenn du Sony magst, dann spiel auf der Xbox und lass einfach hier deine komischen Kommentare.

  41. ESG SunnyGirlBW sagt:

    Kurz off topic:
    @P-Zilling83: Wenn Du schon auf Seiten gehst, deren Konsole Dich sowieso nicht interessiert, dann sorge wenigstens für eine gewisse Neutralität. Bei XBD einfach mal 2 Artikel weiter nach unten gehen, dann liest man "Xbox Series X: Defekte Laufwerke, klackernde Lüfter und spontane Abstürze". Dort wird tatsächlich einfach recht neutral davon berichtet, dass BEIDE Next-Genkonsolen mit diversen Problemen zum Release zu kämpfen haben. Nicht mehr und nicht weniger! Diesen Fakt verschweigst Du aber wissentlich (Da Du Dich ja sehr gerne auf der "verhassten" Konkurrenzseite aufhälst, hast Du sicherlich den Bericht mit den XBox-Problemen versehentlich übersehen, sonst hättest Du dies ganz sicher dazu erwähnt.....gelle 😉 ).
    Wie jämmerlich muss Dein Leben sein, dass Du ständig unötig anfängst zu haten und die Gamercommunity (was alle Gamingplattformen wie PC,XBox,Playstation,Nintendokonsolen u.v.a. vereint) gegeneinander aufzuwiegeln. Letztendlich sind wir EINE Community, die das selbe Hobby haben.
    Wenn Du Hardcoresonyfanboychen Dir keine zusätzliche Spieleplattform leisten kannst oder auch leisten möchtest, dann sei glücklich mit dem was Du hast, aber lass das ständige sticheln und böses Blut schaffen.
    Es wurde bei Play3 in den letzen Wochen wieder etwas angenehmer, sich durch die Kommentare zu lesen, aber was u.a. Du hier in jedem Artikel anfängst (komplett immer am Artikelthema vorbei), geht über keine Kuhhaut und nervt einfach nur.

    Zum eigentlichen Thema:
    Finde die Funktion doch ganz sinnvoll. Ich denke tatsächlich, dass sie eher für das jüngere Publikum gedacht ist, einfach um den jüngeren Gamern etwas unter die Arme zu greifen, wenn sie an einer Stelle verzweifeln. Oder aber für Gamer, die vielleicht die Story eines Spiels genießen möchten, aber nicht an einem Rätsel hängen bleiben möchten, da sie aus familiären Verpflichtungen zeitlich stark eingegrenzt sind. Es ist ja optional, also niemand muss diese Funktion nutzen. Geht mal über den Tellerrand raus und geht nicht immer von sich selbst aus.

  42. Chains sagt:

    Problem an der Sache ist doch das sowohl die Entwickler als auch Sony davon ausgehen, dass die mangelnde Abschlussrate mit der Spielschwierigkeit zu tun hat.
    Klar wird es einige Spieler geben die Probleme damit haben wie zum Beispiel mit Souls Spielen.
    Aber die Abschlussrate ist mit ca.50% +-10% doch erschreckend geringer, als das ich der Schwierigkeit von etwas die Schuld geben würde.
    Weil sooo schwer sind die Spiele nun auch nicht und viele bieten noch die Schwierigkeitsstufe Leicht an.

    Das Problem liegt wohl mehr darin das die Spiele zu lang oder zu langweilig(bzw. langweilig werden) sind. Gepaart mit Leuten die Aufgrund von Arbeit und Familie weniger Zeit haben und lieber 1-2 Runden Fußball oder Battle Royal spielen. Auch verständlich für mich.

    Anstatt die Spieler bei Laune zu halten ohne das man 50 Mal denselben Laufweg nehmen muss, wird halt das Problem woanders gesucht.

    Den Nutzen des Systems sehe ich eher darin die Spiele zu komplettieren. Weil das Spiel besser und kürzer machen, wird es wohl kaum können.
    Sieht man ja gut an den Zahlen von Ras. Je größer und Umfangreicher es wird, desto weniger kommen zum Abschluss. Grade Kinder sind wohl kaum die Zielgruppe für Spiele mit Gewaltinhalten.

    Ich werde das System nutzen, aber wie gesagt nur zum Komplettieren. Da ich ohnehin schon dafür das Handy verwende. Und so mir aber die rum sucherei erspare und mir erspare dauernd auf den kleinen Bildschirm zu schauen.

  43. Galahad sagt:

    Man lacht sich doch grad wieder über die DS Hyper schlapp - Feiern schon ewig das Demon Souls Remake und werden es nie weiter als vielleicht einige Stunden im Spiel schaffen - Vollkommen egal ob Sony so ein Spiel liefert und MS nicht - Diese Trolle werden nie das Ende sehen und man findet sie hier, auf Consolwars.de und den anderen Fanboy-Hochburgen. 😉

  44. Akuma02 sagt:

    Wo sind die ganzen Otto besteller? Was meint ihr wann Der Versand ist? Müsste eigentlich Morgen oder Dienstag schon versand werden ansonsten würde es den 19.11 nicht schaffen

  45. Squall Leonhart sagt:

    @ Shinobee
    Jaja über DangerZone herziehen dabei ist dein geistiger Senf noch schlimmer. DangerZone ist zwar diskutiert zwar kontrovers, ist dafür aber ehrlich. Du bist nur am schlecht Reden der Playstation bzw. Sony, weshalb ich selbst nicht verstehe warum du dich hier rumtreibst. Wenn du Sony so sehr hast dann erspar uns doch bitte deine Geflenne. Wirklich jetzt mal Klartext was ist das Ziel von Leuten wie dir und Yberion45 (Hello45)?
    Seit ihr vielleicht einsam und müsst deshalb euren geistigen Müll loswerden?

    @MilchbitBubby
    Du elender..., kannst nicht sinnvoll argumentieren außer irgendwelche Phrasen rauszuhauen. Dark Souls III läuft auf der Series X nur auf 30 FPS und auf der Playstation 5 mit 60 FPS 😀
    Wie schade dass es die Mana Reihe nicht auf der Xbox gibt da du ja anscheinend deinem Profilbild, Fan der Reihe bist 😛

  46. VerrückterZocker sagt:

    Joa nö, braucht eigentlich nur die YouTube Junkie Fraktion die sich Lets Plays und co anschauen.
    Sollen lieber gescheite Spiele rausbringen die nicht nach ein paar Stunden dermaßen öde werden, das zählt für jeden Publisher.

    Kaum Mal was neues, stets derselbe Einheitsbrei nur in schöner. Und die hohlen Fans feiern Spiele ala Spiderman und co auch noch ab. Es wird nie zu nen umdenken der Entwickler kommen wenn man sich immer mit Mittelmaß zufrieden gibt und diesen noch in die Höhe lobt.