Capcom Hack: Infos zu Resident Evil Village, Monster Hunter und Co entwendet

Kommentare (17)

Am vergangenen Wochenende tauchten im Internet zahlreiche Details zu den Plänen von Capcom auf. Sie wurden offenbar bei einer Ransomware-Attacke entwendet, zu der Capcom weitere Details herausgab.

Capcom Hack: Infos zu Resident Evil Village, Monster Hunter und Co entwendet
"Resident Evil Village" erscheint offenbar im April 2021.

Capcom hat bestätigt, dass das Unternehmen einem Hackerangriff zum Opfer fiel, bei dem Daten entwendet wurden. Nachdem eine geforderte Lösegeldzahlung offenbar abgelehnt wurde, gelangten die Daten in das Netz.

Bis zu 350.000 Accounts betroffen

Die Daten umfassen nicht nur allgemeine Informationen zu den Spielen und Plänen des Entwicklers und Publishers. Auch betrifft der Hack die Daten von Mitarbeitern und Kunden. Capcom verweist auf bis zu 350.000 Accounts.

„Da die Gesamtzahl der potenziell gefährdeten Daten nicht spezifisch ermittelt werden kann, da unter anderem einige Protokolle als Folge des Angriffs verloren gingen, hat Capcom die maximale Anzahl von Elementen aufgelistet, von denen zum gegenwärtigen Zeitpunkt festgestellt werden kann, dass sie potenziell betroffen sind“, so Capcom.

Betroffen sind außerdem Verkaufsdaten, Geschäftspartnerinformationen, Verkaufsbelege, Entwicklungsbelege und weitere Informationen, die direkt mit dem Kerngeschäft des Unternehmens verknüpft sind. Keine der Risikodaten enthalte Kreditkarteninformationen, da alle Online-Transaktionen von einem Drittanbieter abgewickelt werden.

„Capcom entschuldigt sich aufrichtig für alle Komplikationen und Bedenken, die es für potentiell betroffene Kunden sowie für die vielen Anteilseigner mit sich bringen könnte“, so Capcom in einer Stellungnahme auf der offiziellen Seite.

Auszüge aus den geleakten Daten

Wie anfangs erwähnt gelangten in den vergangenen Tagen zahlreiche Informationen zu den Spielen und Plänen von Capcom in das Netz. Sie sind offenbar ein Teil des genannten Hacks und umfassen unter anderem den Release-Monat von „Resident Evil Village“. Im Leak enthalten sind demnach:

  • Details zu „Resident Evil Village“ (Release im April 2021, Demo vor der Veröffentlichung, Collector’s Edition)
  • PS4- und Xbox One-Versionen von „Resident Evil Village“ geplant
  • Das neue Multiplayer-„Resident Evil“ wird intern als „Project Highway/Village Online“ bezeichnet. Es handelt sich um eine Art Battle Royale.
  • Neue „Ace Attorney“-Sammlung für PS4 und Switch (AA1-3 und DGS1-2)
  • Neues Projekt mit dem Codenamen „GUILLOTINE“ für Switch im Februar, andere Plattformen im Mai
  • Unangekündigtes Projekt „Reiwa“ im Mai, keine Plattformen erwähnt
  • „Monster Hunter Rise“ auf PC, Veröffentlichung Oktober 2021(?). Demos für Switch im Januar und März
  • „Monster Hunter Stories 2“ auf PC. Geplante Switch/PC-Veröffentlichung im Juni 2021. Einzelspieler-, Online-Koop- und PvP-Modus. Bezahlte DLC-Erweiterungen, kostenlose Koop-Quests nach der Veröffentlichung, kosmetisches MTX und Amiibo-Unterstützung geplant.
  • „Resident Evil 4“ für Oculus VR
  • Neues Shooter-Multiplayer-Spiel mit dem Titel „SHIELD“ für Streamer
  • Quellcode von DMC2 und Umbrella-Chroniken
  • Stadia zahlte an Capcom 10 Millionen USD, um „Resident Evil 7“ und „Resident Evil 8“ auf der Plattform veröffentlichen zu können. Sony zahlte 5 Millionen USD für die Exklusivität von „Resident Evil 7 VR“ und zeitexklusive Inhalte.

Zum Thema

Dass sämtliche Angaben wie aufgelistet stimmen oder noch aktuell sind, weiß zum gegenwärtigen Zeitpunkt wahrscheinlich nur Capcom. Vermutlich wird das Unternehmen im Laufe der Woche weitere Statements herausgeben.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Oha, das sitzt. 😀

  2. Mr. Riös sagt:

    Ich finde es so krass, wie viel Macht man hat, wenn man sich ein wenig mit PCs auskennt. Es gibt einen Typen auf Youtube, der gibt sich in Cod und so zum Beispiel als afrikanischer Kriegsveteran aus, wird beleidigt ( CoD Typisch ) und hackt sich dann bei den Kiddies ein. Er ruft bei denen Zuhause an, hackt sich ins Facebook, weiß wo die wohnen etc, macht denen Angst und drängt die zur Entschuldigung. Mega witzig.

  3. Red_One sagt:

    Schade kein hinweis auf monster hunter world 2

  4. dharma sagt:

    schade dass nicht geleakt wurde ob Village auch wieder VR besitzt, zumindest in der PS4-Version (die ja wiederum geleakt wurde)

  5. Knoblauch1985 sagt:

    @Mr. Riös

    Falsch.
    Er schreibt leute an und fragt sie ob sie ihre eigenen freunde auf den arm nehmen wollen...die freunde verraten dem (hacker) daten ihres freundes...er ist dann auf der freundesliste vom freund der seinen freund ärgern will...kommt in den selben server...und schon kann die party beginnen. 😉

  6. fahmiyogi sagt:

    Gibt wohl kein Resident evil 4 remake. Finde ich schade.

  7. logan1509 sagt:

    @Mr. Riös
    African Rebell, ich liebe diese Videos. Die meisten von den CoD Kiddies sind dann ganz schnell ganz leise...

  8. Mr. Riös sagt:

    @knoblauch

    Aber bei den neuesten Videos zeigt er doch im Intro, wie er sich die IP Adresse packt und dann die Daten entschlüsselt?

  9. JinofTsushima sagt:

    Geil. Resi also, falls es zu keiner Verschiebung kommt, Ende April.
    Bin ich richtig heiß drauf.

  10. clunkymcgee sagt:

    Zu solchen Cyberkriminellen, fällt mir nichts mehr ein.. Abschaum

  11. Beelzemon sagt:

    DMC2? Oder besser: DmC Devil May Cry 2? Wäre echt der hammer sollte das stimmen, mochte den ersten Teil sehr.

  12. DevilDante sagt:

    @Beelzemon

    Würde mich generell auch freuen, aber es gab nicht mal eine Ankündigung. Dementsprechend wird es keinen Quellcode geben. Die haben wohl den source code für das damalige DMC2 erwischt... Schlechter fund, aber why not 😀

  13. El Chefè sagt:

    Resi 4? Hallo? Kommt da nichts? :(((

  14. X-Station sagt:

    Da freut man sich was neues über das RE4 Remake zu erfahren und dann wird es nicht mal aufgelistet.

  15. Samael sagt:

    Kann mich da clunkymcgee nur anschließen

  16. Shinobee sagt:

    Immer noch kein Dino Crysis, umsonst gehackt XD

  17. Marnie sagt:

    Jetzt wollen die Freaks vielleicht auch noch Lob haben für den Hack... LOL
    Wenn man sich sonst nicht beschäftigen kann muss man eben Schaden anrichten.
    Sie sollten ihr Wissen und können lieber professionell anwenden. Mich interessiert das überhaupt nicht welche Daten die von Capcom veröffentlichen.