PS5: PlayStation Plus soll an Attraktivität gewinnen

Kommentare (27)

Eure PlayStation Plus-Mitgliedschaft behält auf der PS5 ihre Gültigkeit. Gleichzeitig ist Sony bestrebt, die Attraktivität des Dienstes auf der neuen Konsole zu steigern - beispielsweise mit exklusiven Features.

PS5: PlayStation Plus soll an Attraktivität gewinnen
"Bugsnax" zählt zu den ersten PS Plus-Spielen auf der PS5. 

Auch auf der PS5 zählt PlayStation Plus zu den Premiumdiensten, nachdem der Service auf der PS4 zu einem riesigen Erfolg wurde. Gestartet wurde PS Plus schon Mitte 2010 auf der damals aktuellen PS3.

In der neuen Generation möchte Sony die Attraktivität noch einmal steigern, wie Nishino Hideaki, Senior Vice President von Sony Interactive Entertainment, in einem Gespräch mit den Redakteuren der Famitsu betonte. Laut seiner Aussage soll die Anzugskraft erhöht werden, indem der Mehrwert von PlayStation Plus hervorgehoben wird, beispielsweise durch exklusive Features.

Erste Exklusivfeatures verfügbar

Konkrete Zukunftspläne wurden zunächst nicht enthüllt. Doch auf der PS5 sind bereits die exklusiven Tutorials bzw. Spielhilfen an eine PS Plus-Mitgliedschaft gebunden. Zudem können Backups von Speicherständen momentan nur in der Cloud abgelegt werden, wofür wiederum ein PlayStation Plus-Abonnement erforderlich ist.

Spekuliert wird auch, dass PlayStation Now ein Bestandteil der PlayStation Plus-Mitgliedschaft werden könnte, was einen deutlichen Kaufanreiz bieten würde. Bestätigt ist diese Möglichkeit allerdings nicht. Ziel sei es letztendlich nicht, mit dem Xbox Game Pass zu konkurrieren. Schon im Laufe des Jahres bezweifelte Sony die Tragfähigkeit eines solchen Geschäftsmodells.

+++ PS5: Bestellungen in Kürze wieder möglich, bestätigen Medimax und GameStop +++

„Die Entwicklung dieser Spiele hat viele Millionen Dollar, weit über 100 Millionen Dollar, gekostet. Wir sehen das einfach nicht als nachhaltig an“, so Sonys Jim Ryan in Bezug auf die Möglichkeit, Neuveröffentlichungen in eine Art Game Pass zu bringen.

Zum Thema

Zurück zu PlayStation Plus: Der November ist der erste Monat, in dem ein PS5-Spiel ein Teil der Instant Games Collection wird. Es handelt sich um „Bugsnax“. Via „Gratis-Download“ wird der Titel am 19. November 2020 bereitgestellt.

Darüber hinaus profitieren (nicht nur) PS5-Spieler ab November von der sogenannten PS Plus Collection, die 20 kompatible PS4-Spiele umfasst. Erscheinen wird die neue Sony-Konsole hierzulande am kommenden Donnerstag.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rikibu sagt:

    die könnten ja einfach diese collection von ps4 spielen einfach auch den ps4 spielern anbieten... aber halt... die haben die spiele ja ohnehin schon bezahlt... um die muss man sich ja folglich weniger bemühen...

  2. Khadgar1 sagt:

    Na hoffentlich nicht wieder mit Socken.

  3. VisionarY sagt:

    sollen lieber ersma für genügend konsolen sorgen...

  4. Brok sagt:

    Da müsste schon viel passieren, das ich mir zu Now auch noch PS+ hole. Bisher war das nahezu völlig uninteressant.

    Vielleicht gönne ich mir zum Start der PS5 mal einen Monat, aber das wird es dann wohl auch wieder gewesen sein. PS+ ist halt eher wichtig für Spieler, die den Onlinemodus brauchen

  5. Crysis sagt:

    Ich hoffe ja immer noch, das Chrunchyroll irgendwann Teil von PS+ oder PS Now werden wird. Egal wie unwahrscheinlich das auch ist. Aber so oder so, der Dienst hat mächtig zugenommen und es gibt immer mehr, die den Dienst schon gar nicht mehr wegen dem Online spielen nutzen, sondern wegen der kostenlosen Spiele verteilt aufs Jahr.

  6. Shaft sagt:

    "Doch auf der PS5 sind bereits die exklusiven Tutorials bzw. Spielhilfen an eine PS Plus-Mitgliedschaft gebunden."
    sowas steigert nicht die attraktivität. es handelt sich um selbstverständlichen kundenservice, der hinter einer paywall nichts zu suchen hat. kapiert das endlich.

  7. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Fänd es kacke wenn NOW integriert wird und der Preis steigt. Wenn dann bitte optional.

    Brauche den Crap nämlich nicht

  8. Seven Eleven sagt:

    Ps now ist tatsächlich völliger Müll.

  9. Magatama sagt:

    Hab ich noch nie gebraucht, hat mir noch nie gefehlt.

  10. xjohndoex86 sagt:

    Store Rabatte, Cloudspeicher und immer wieder ordentliche Spiele... für reduzierte 40-45€ ist Plus schon sein Geld wert. PS Now hat mich doch sehr überrascht. Zwar fehlen mir nach wie vor einige PS2/3 Titel aber grundlegend ist das Angebot verdammt stark und auch die Technik kann sich sehen lassen - wenn der Stream optimal läuft. Ein Kombipaket für 80-100€ im Jahr würde ich definitiv nehmen.

  11. sAIk0 sagt:

    Brauch beides nicht. Bzw. anders gesagt: Ich sehe es nachwievor nicht ein monatlich Geld für Spiele zu zahlen die ich nicht möchte und drauf hoffen muss, dass Spiele darin erscheinen die ich zocken will. Da geb ich dann lieber das Geld für die Games direkt aus, auch wenns am Ende etwas mehr kosten sollte. So bin ich flexibler und nicht abhängig von dem was jemand anderes glaub was ich brauche.

  12. Squall Leonhart sagt:

    @ Crysis
    Meinst du?
    Sony wird ja sicher die Ausgaben von 1 Milliarde Dollar, dich sicher wieder einnehmen wollen...
    Ich könnte mir vorstellen dass dann ähnlich wie beim Gamepass Ultimate, PS+ mit ein bisschen Aufpreis Crunchyroll dazu geben würde.

  13. Khadgar1 sagt:

    Wenn Plus nicht Voraussetzung für Online Gaming wäre, würde ich auch darauf verzichten. Now sowieso.

  14. Crysis sagt:

    @Squall Leonhart, das ist ja gerade das Ding an der Sache. MS hat Bethesda für 7,5 Milliarden geakauft, um den GP zu pushen. Merklich wäre es für Sony eine kleine Investition und würde so auch Leute zur Playstation bewegen, die Aktuell wirklich ausschließlich PC Nutzer sind, da man ja ein besseres Paket auf der Playstation bekommen würde, mit Spielen und eben den Anime Streaming Dienst Crunchyroll. Sony könnte dann auch den Crunchyroll premium Dienst für einen kleinen Aufpreis anbieten, der halt kp 1 Monat vorher als Normal alle neuen Animes zeigt für vielleicht 4 Euro im Monat aufpreis.

  15. SuperC17X sagt:

    Ein umfangreicheres PlayStation Plus für die 60,-€ im Jahr, oder die deutlich teureren Monatspakete auf die ganzen Online Gamer und Zusatz Paket Nutzer
    - würde ich mich auf jedenfall Sehr freuen.

    Und das sie X Box damit noch weiter in Konkurrenz Zwang setzen,
    belegt das Geschäft ;>

  16. insane85 sagt:

    Verstehe gar nicht wieso viele PS Now nicht zu schätzen wissen? Vermutlich sind das aber die selben Leute, welche laut meckern, wenn die PS Plus-Games nicht zusagen. Ich finde PS Now tatsächlich deutlich besser wie PS-Plus .... könnte man auch mit PS Now Online-Zocken, würde ich mir keine PS Plus holen. Alleine die Games welche Monat für Monat im PS-Now erscheinen stecken die Spiele im PS Plus locker in die Tasche. Ich würde euch empfehlen mal in PS Now reinzuschnuppern, glaubt mir Ihr wärt positiv überrascht, was es so alles gibt.

  17. hgwonline sagt:

    PS+ soll attraktiver werden, und deshalb gibt's zum Start nur 1 Game, Applaus Applaus... Als hätte Sony nicht ein Resogun 2 oder ähnliches pünktlich zum Start auf Lager haben können. Und kommt mir nicht mit "aber du hast doch die 20 PS4 Games" - mir geht es um PS5 Games wie es vorher auch 2x PS3 / 2xPSVita / 2xPS4 Games waren.

    Überhaupt liest sich das alles wie: "Wir hätten uns zwar schon vor PS5 Release Gedanken darüber machen und die Spieler informieren und heiß machen können aber wir legen jetzt mal gemächlich los. Wo ist der Kaffee?"

  18. cinemile sagt:

    Das mit den Speicherständen ist ein absolutes NOGO!
    Da lob ich mir Microsoft!

  19. 3DG sagt:

    Weniger Spiele. Das hat beim letzten Mal auch alles attraktiver gemacht

  20. hgwonline sagt:

    @Cinemile und dann gibt es ja auch noch das Speicherproblem in der Cloud, obwohl noch massig Gigabyte frei sind, lässt sich ab einer gewissen Anzahl an Spiele kein Speicherstand mehr hochladen. Und Sony schweigt sich aus zu dem Thema.

  21. keepitcool sagt:

    Hatte bisher noch nie PS Plus, spiele nie MP und die Spiele die ich kaufe (und das sind mehrheitlich nur Exklusives) kaufe ich mir eh irgendwann im Sale und habe sie dann fest in meiner Bib:-)...
    Ich würde mir eigentlich nur PS3 Games zum Kaufen wünschen und das man die nicht nur über PS Now spielen kann, gerade die Resistance Reihe, LBP 1+2 oder RDR würde ich gerne mal wieder spielen, zumindest leicht verbessert irgendwann auf der PS5, come on Sony:-(...

  22. mimic04 sagt:

    „Die Entwicklung dieser Spiele hat viele Millionen Dollar, weit über 100 Millionen Dollar, gekostet. Wir sehen das einfach nicht als nachhaltig an“, so Sonys Jim Ryan"

    Bin da ausnahmsweise komplett seiner Meinung!
    Aber warum bietet man dann sowas wie PS Now überhaupt an? ^^

    Ich wäre auch dafür PS Now in PS Plus zu verschmelzen. Ich möchte keine Games ausleihen. Ich möchte nicht unnötig an ein Abomodell gebunden sein. Ich möchte aber jederzeit die Möglichkeit haben, online spielen zu können. ...Wie früher!
    Mein Gott, damals hatten Server ja auch Geld gekostet...

  23. hgwonline sagt:

    Bin ganz deiner Meinung Mimic04.

  24. Blaakuss sagt:

    @Keepitcool - leider gibt's bei now Beispielsweise aber nur Resistance 3. Auch die ersten 2 Motorstorm fehlen mir. Ist schade dass dann doch paar Perlen nicht dabei sind. Dafür aber z.b. die Silent hill Collection oder mgs Collection. Komplette Killzone Reihe etc. Also man findet genügend, muss aber auch Abstriche machen, leider.

  25. RoyceRoyal sagt:

    Was soll man bei dem Angebot für 5€ im Monat verbessern? Online läuft, alle paar Monate ist ein Spiel dabei welches man auch durchzocken möchte, massig Speicher. Bin zufrieden.

  26. Pfälzer sagt:

    Wird mir so langsam unsympathisch der Laden.
    Ich werde kein Plus brauchen, weil ich nie Multiplayer spiele und meine Spiele kaufe,
    Ich hoffe man kann die Backups bald auf einem Stick speichern, wie bei der PS3/4.
    Hoffentlich ändert sich mit den Store Angeboten nichts, so wie bei MS, das nur die "Elite" Mitglieder die Angebote erhalten.