Xbox Series X/S: Engpässe bis Ende März 2021 erwartet

Kommentare (34)

Microsoft geht davon aus, dass es auch in den kommenden Monaten schwierig sein wird, eine Xbox Series X oder Xbox Series S zu bekommen. Doch ab April 2021 soll sich die Situation entspannen.

Xbox Series X/S: Engpässe bis Ende März 2021 erwartet
Microsoft brachte zwei recht unterschiedliche Konsolen auf den Markt.

Nachdem enthüllt wurde, dass Amazon, GameStop und weitere Händler ab dem 19. November 2020 weitere PS5-Vorbestellungen annehmen werden, ist die Frage offen, wie lange die momentan schwierige Liefersituation anhalten wird.

Auch Spieler, die ein Interesse an den neuen Xbox-Konsolen haben, stehen vor dem Problem, dass die Hardware weitgehend ausverkauft ist. Allzu zuversichtlich ist Microsoft nicht, dass die Liefersituation in naher Zukunft verbessert werden kann. Das Unternehmen rechnet damit, das es bis weit in das kommende Jahr hinein Lieferengpässe geben wird.

Entspannung ab April 2021

Der Microsoft-CFO Tim Stuart betonte zu diesem Thema: „Ich denke, dass wir auch im Quartal nach den Feiertagen weiterhin Lieferengpässe sehen werden, also Microsofts Q3, Kalender Q1.“ Das heißt, gegen April 2021 könnte sich die Situation entspannen.

Laut Stuart erwartet Microsoft ab dem vierten Geschäftsquartal, also im Zeitraum von Anfang April bis Ende Juni 2021, eine Situation, in der die Nachfrage und das Angebot in Einklang gebracht werden können und kein Kunde auf die Xbox-Hardware seiner Wahl warten muss.

„Wir werden uns außerhalb des Weihnachtsgeschäftes befinden. Das Angebot wird in den nächsten 4, 5 oder 6 Monaten ansteigen. Und dann erwarte ich, dass das Nachfrageprofil wirklich erfüllt wird, was wirklich, wirklich großartig sein wird“, so der Microsoft CFO weiter.

Im Laufe der Woche sickerte durch, dass die Xbox Series X und die Xbox Series S am ersten Tag der Verfügbarkeit in Großbritannien auf 150.000 Verkäufe kamen. Ein Drittel des Absatzes, also 50.000 Exemplare, werden dem kleineren Modell zugeschrieben. Offiziell bestätigt sind diese Angaben nicht, da Microsoft keine Verkaufszahlen herausgeben möchte.

+++ Xbox Series X: Erstes User-Review im PLAY3-Forum +++

Die ersten Verkaufszahlen sind bei einem Generationswechsel in der Regel kein Indiz dafür, wie gefragt eine Hardware ist. Denn sie spiegeln im Grunde nur wider, wie viele Exemplare rechtzeitig produziert werden konnten. Wie bei der PS5, die in Europa am 19. November 2020 auf den Markt kommen wird, beschränkt das Angebot die Absatzmöglichkeiten.

Zum Thema

Microsofts Phil Spencer sorgte aufgrund der Knappheit kürzlich für eine Entschuldigung: „Die erste Anfrage, die ich immer wieder bekomme, ist: ‚Es ist so schwer, die Konsolen jetzt zu bekommen‘, und dafür entschuldige ich mich wirklich sehr“, so seine Worte. „Ich meine, wir bauen sie jetzt seit fast zwei Monaten und versuchen, so viele wie möglich in die Läden zu bekommen. Aber die Nachfrage ist einfach so groß.“

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ESG SunnyGirlBW sagt:

    Freut mich, wenn beide NextGen-Konsolen erfolgreich starten.
    Das fördert den Wettbewerb und lässt sowohl MS wie auch Sony motiviert arbeiten und vielleicht auch in etwas riskantere neue Projekte investieren.

  2. merjeta77 sagt:

    Mich interessiert momentan xbox null, PS5 ist WICHTIG davon muss ich ein haben.

  3. Stutenhengst sagt:

    nirgends wird gefühlt so viel über die Xbox berichtet wie auf dieser Playstation Seite.

  4. Eloy29 sagt:

    Ja aber warum das so ist wissen wir ja.

  5. Khadgar1 sagt:

    Click bash click

  6. consoleplayer sagt:

    Und das ohne große Exclusives. Diese sind zum Konsolenlaunch demnach doch nicht soo wichtig (auch wenn sie für jeden Kunden super sind), wie nach dem ersten großen Ansturm auf die Konsolen.

  7. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Ja. Da fließt einem die Limonade aus dem Popöchen. 🙁

  8. Spyro sagt:

    „Ich meine, wir bauen sie jetzt seit fast zwei Monaten und versuchen, so viele wie möglich in die Läden zu bekommen

    Wie soll man das glauben wenn die Konkurrenz wesentlich mehr Konsolen zur Verfügung stellt ?

    Klingt für mich nach künstlicher Verknappung.

  9. RrKratosRr sagt:

    Also, Im Moment interessiert mich das null ob die Xbox oder Ps5 irgendwann nächstes Jahr oder vielleicht noch Ende dieses Jahr zu haben ist.
    Ich will meine Ps5 am Donnerstag, sonst hätte ich mir auch den Urlaub nächste Woche sparen können.

  10. 7ZERO7 sagt:

    Für mich ist Xbox nur für Game Pass und das kann man sich auch später hollen wird ja immer mehr als weniger und die Playstation ist für mich für Next Gen Games XD

  11. Progamer1976 sagt:

    Ich sage dazu nur künstliche Verknappung.
    Komisch das es bei uns hier immer noch Konsolen Angeboten werden. Und Microsoft will keine Verkaufszahlen mehr nennen.

  12. Talbot_15 sagt:

    @Spyro
    Ist es auch ...
    Die series x war eig. Immer mal wieder zu haben ... also nie richtig ausverkauft ... das hatt dann auch wieder Tage gedauert bis sie dann wieder vergriffen war ....
    Und die S ... ja ... von dem Teil muss man glaube ich nichts erwarten ... das ist der flop schlecht hin ...

    Wie auch immer ... ich hoffe nur das meine ps5 am Donnerstag pünktlich bei mir im Wohnzimmer steht ...
    Das einzige was mich aufregt ist, das ich mir erst im Januar den LGOLED 77ZOLL hole, wenn ich in mein neues Haus eingezogen bin ... bis dahin muss mein alter TV her halten -.-

  13. Crysis sagt:

    Nah da bin ich ja gespannt, ich denke eher die X-Box wird ein guter Staubfänger in den Geschäften, aber ich kann mich ja auch irren. Bei der Switch habe ich am Anfang auch kein Potenzial gesehen und das Teil verkauft sich wie Warme Sämmeln.

  14. Spyro sagt:

    Crysis

    Nintendo hat halt die besseren Systemseller als Microsoft deshalb wird sich auch eine mittelmäßige Konsole aus dem Hause Nintendo mit den richtigen Launchtiteln gut verkaufen.

  15. st4n sagt:

    @ talbot
    Das Leben kann manchmal echt hart sein. Wenn die Fernsehergröße tatsächlich der einzige Aufreger in deinem Leben ist, hat man dann vieles richtig oder vieles falsch gemacht? Ist nur eine rhetorische Frage.
    Ich seh grade, auf der Glasumfassung einer meiner van Gogh's ist son ganz kleiner Fliegenschiss. Gutes Personal ist wirklich schwer zu finden.

  16. ShawnTr sagt:

    Man hat alles verkauft was man an Konsolen hatte. Weltweit. Mehr geht nicht. Egal ob einem die Zahlen jetzt gut oder schlecht erscheinen mögen. Mehr ging hslt nicht.genauso wie bei Sony ja auch. Alles weg. Ende. Wer mehr verkauft hat hatte eben einfach mehr Konsolen hergestellt. Kein Grund hier wieder den einen oder anderen dafür fertig zu machen wenn er 5k weniger verkauft hat wie der andere..

  17. Khadgar1 sagt:

    @Spyro

    Auch wenn ich mein Switch mag aber dieses Jahr ist richtig meh für Switch Besitzer. Die Konsole lebt traurigerweise von ihren Ports und der unverschämt lächerlichen Preispolitik von Nintendo.

  18. Khadgar1 sagt:

    @RrKratosRr

    Drücke dir die Daumen. Hab gestern eine Nachricht von MM bekommen, bei der ich die Lieferzeit angeben konnte. Dachte schon yes die PS5 kommt pünktlich, war aber die XSX, die nun endlich ankommt.
    Hoffe bei der PS wirds dennoch pünktlich, DS schreit mich hier schon seit Tagen an.

  19. Spyro sagt:

    @ ShawnTr

    So einfach kann man das nicht pauschalisieren. Wenn Sony 50-100k Konsolen mehr verkauft dann mag deine Vermutung ja stimmen. Jedoch macht sie keinen Sinn wenn man im selben Zeitraum viel mehr Konsolen verkauft. Denn so wie es Spencer darstellt produziert man ja so viele wie man kann. Das würde bedeuten das man in etwa genauso viele Konsolen wie Sony haben müsste. Wenn diese nun im ersten Jahr 3-4 mio verkaufen und Microsoft nur halb so viel dann ist hier von künstlicher Verknappung die Rede.

    Damals zum Release der Ps4 hat man es Sony vorgeworfen obwohl sie viel mehr Konsolen verkauft haben. Da war es ok und jetzt wo Microsoft angeblich der hohen Nachfrage nicht hinterherkommt und sie am Ende vielleicht sogar deutlich weniger Konsolen verkaufen als die Konkurrenz ist es keine Verknappung ?

    Warum misst man mit zweierlei Maß?

    Noch eine kurze Anmerkung es handelt sich dabei nur um Mutmaßungen. Kann natürlich sein das beide gleich viel verkaufen, kann auch sein das Sony weniger verkauft. Habe in meinem bsp. Sony als Spitzenreiter genannt weil sie es in dieser Gen waren.

  20. Spyro sagt:

    @ Khadgar1

    Ändert nichts dran das eine Nintendokonsole die besseren Systemseller hat. Eine neue Nintendokonsole mit Zelda und Mario würde eine neue Xbox mit Halo und Gears unangespitzt in den Boden rammen.

    Hast aber recht dieses Jahr war es weder ein gutes Jahr für Switch Besitzer noch für Xbox Besitzer. Beide haben durch Abwesenheit von Krachern geglänzt. Einzig und allein Sony hat es geschafft in wirklich jedem Jahr der Ps4 Ära mindestens 1-2 Exklusive AAA Produktionen auf den Markt zu bringen.

    Bin mal gespannt wie es in der neuen Gen weitergeht.

    Mit GT, Horizon und GOW steht Fans aus dem Hause Sony ein heftiges Jahr vor der Tür. Obwohl ich mir sicher bin das man aus strategischen Gründen eines der Spiele ins Jahr 2022 verschiebt da es einfach zu viel des guten wäre.

  21. Benwick sagt:

    @ Spyro
    Woher willst Du denn wissen, welcher Hersteller wie viele Konsolen bislang produziert hat? Ich könnte mich dazu gar nicht äußern, denn mir fehlen unter Anderem folgende Daten:
    1. Seit wann wird produziert?
    2. Wo / in welchen / in wie vielen Fabriken wird produziert?
    3. Wie hoch ist der tägliche Output der Fabriken, die zumeist in China und Taiwan stehen(z.B. Foxconn)?
    4. Wie flüssig läuft die Logistik, vor allem während der Covid Zeit?
    5. Wie sind die Kontingente mengenmäßig eingeteilt? Welches Land bekommt wie viele Konsolen in welcher Variante? Ich könnte mir beispielsweise gut vorstellen, dass wirtschaftlich schwächere Länder weit mehr Series S zugeteilt bekommen, als Series X.
    6. Wie viel Zeit brauchen die Schiffe, von der jeweiligen Fabrik bis zum Zielhafen des entsprechenden Landes und wie läuft dann die Verteilung weiter?

    Solange ich diese Zahlen nicht allesamt kenne, bleibt es bei der Vermutung, dass beide Hersteller unter Hochdruck so viele Konsolen wie nur irgend möglich produzieren, um die Nachfrage abdecken zu können, denn jeder Mangel kann dafür sorgen, dass Kunden einfach auch deshalb zur Mittbewerberkonsole greifen, weil sie eben verfügbar ist.

    Künstliche Verknappung macht beim Release einer Konsole, wo es darum geht, eine Userbase aufzubauen, welche dann durch den Softwarekauf den Umsatz und Gewinn bringt, wenig Sinn. Denn jede Konsole hat einen "Lifetime Value". Das heisst, es gibt Statistiken und Vorausberechnungen, wie viel Umsatz und Gewinn während des Lebenszyklusses einer verkauften Konsole pro Kunde durch den Verkauf von Software, Peripherie und Service(z.B. PS-Plus/Now oder Gamepass) generiert wird.

  22. Khadgar1 sagt:

    @Spyro

    Natürlich würde Nintendo das mit MS tun, genauso wie sie es mit Sony und jedem anderen tun würden.

    Zu dem Thema mit der Verknappung. Soll jetzt keine Verteidigung gegenüber MS sein aber woher willst du wissen, dass MS genauso viele Konsolen herstellen müsste wie Sony? Wir wissen nicht wer wieviele Ressourcen bezüglich der Produktion zu Verfügung hat, wieviele Produktionsstätten hat man usw. Da gibt es so viele Faktoren. Vielleicht irre ich mich und dies ist auch bekannt.

  23. Der Coon sagt:

    Gestern gab es wieder paar Series X auf Amazon.
    Wenn man spielekauf de verfolgt, dann gibt es alle paar Tage noch welche zu kaufen

  24. Talbot_15 sagt:

    @st4n
    Also eig. Lese ich da nur neid raus ...

    Aber wir können ja mal deinen Kommentar auf dich übertragen ...

    "Das Leben kann manchmal echt hart sein. Wenn ein nichts sagender User einer Internetseite, an Hand eines Kommentares, wirklich der einzige Aufreger in deinem Leben ist, hat man dann vieles richtig oder vieles falsch gemacht? Ist nur eine rhetorische Frage."

    Merkste selber oder? ...

    Hättest halt was aus deinem Leben gemacht ... dann wäre vieles einfacher ... ob das dann besser ist, sei mal dahin gestellt ... 🙂

  25. Khadgar1 sagt:

    Keine Ahnung was für dick Probleme ihr habt. Ein Haus und ein LG TV sind jetzt nicht die Welt, ohne das jetzt abwertend zu meinen 😉

  26. Spyro sagt:

    @ Talbot_15

    Wenn du glaubst das ein poliger 77 Zoll Oled etwas darüber aussagt ob man was aus seinem Leben gemacht hat dann denkt man aber in ganz kleinen Dimensionen.

  27. varaos0608 sagt:

    ohh jetzt heißt es künstliche Verknappung, passt wohl vielen ps fans nicht im Bild das auch die xbox sich gut verkauft 🙂

  28. Talbot_15 sagt:

    @Khadgar1
    Ganz deiner Meinung...

    @Spyro
    Wer hat dich jetzt eig. Nach deinem Senf gefragt? ... wenn du zu unterbelichtet bist, meinen Kommentar gegen st4n richtig zu verstehen, ist das nicht mein Problem...

    Bist wohl auch einer von der Sorte Moral Apostel "materielle Dinge sind nichts wert" ...

    Dann bitte ... gib dein Handy ab ... Bitte gib dein Auto ab, deine Wohnung, deine Kleidung... Bitte geh und schlaf einfach unter der Brücke... Splitter Faser nackt, so wie Gott dich geschaffen hat und fress das Gras was auf dem Boden wächst und werde glücklich...

    Ich hab mich lediglich auf den neuen TV samt der ps5 gefreut und ihr macht hier irgendein künstliches fass auf ...

  29. Khadgar1 sagt:

    Kann ich verstehen, da wird man wieder zum kleinen Kind, wenn der neue TV und die neue Konsole vor einem stehen xD

  30. st4n sagt:

    Es gibt vieles was mich aufregt, aber das gehört hier nicht hin. Wirtschafts- oder Sozialneid sind mir fremd, ich bin mir meiner priviligierten Situation aber durchaus bewusst.
    Ich wollte dich auch gar nicht persönlich angreifen, die Formulierung hat mich offensichtlich getriggert. Letztlich gilt "Leben und Leben lassen.", Interessen und Engagement, Glück, Zufriedenheit sind ein sehr persönlicher Bereich. "Was aus seinem Leben machen" ist auch eine sehr weit gefasste, persönlich besetzte Formulierung und soll hier wahrscheinlich implizieren, Geld mache glücklich und ich hätte dahingehend einen Mangel. Naja.

  31. Waltero_PES sagt:

    Künstliche Verknappung denke ich nicht. Die Produktionskapazitäten sind ja länger geplant und offensichtlich hat man mit etwas zu wenig kalkuliert. Anscheinend war die Nachfrage nach der Series S auch geringer als gedacht - von Verkaufsdruck konnte man da wirklich nicht sprechen. Ich schätze, dass Sony gut 5 Mio. Konsolen in die erste Charge gegeben hat (Äußerungen von Jim Ryan) und Microsoft maximal 2 Mio. (die One hat sich im ersten Monat 1,6 Mio. Mal verkauft und in England konnte Series S/X im Vergleich zur One nur marginal zulegen; in USA tendieren die Vorbesteller inzwischen auch mehrheitlich zur PS5). Philosophische Frage, inwieweit das Verknappung ist. In einem gewissen Maße schon.

  32. Spyro sagt:

    @Talbot

    Wusste nicht das du es so nötig hast im Inet mit deinem popligen Tv hausieren zu gehen.

  33. Hiro0815 sagt:

    Hab mir erst gestern (!) eine PS5 nei MM gesichert und auch schon eine Versandbestätigung bekommen, manchmal hat man eben auch Glück

    Und wie schon die Vorredner sagten, keiner weiß, welcher Hersteller welche Produktionskapazitäten hat! Hinzu kommt, dass diese Kapazitäten auch wieder von weiteren Zulieferern abhängig ist! Arbeite selbst in der Logistikbranche und weiß, wie schwierig eine gute Supply Chain gerade aufrecht zu erhalten ist...
    Und was man nicht vergessen darf, bis die Konsolen vom Produkionswerk zu den Händlern kommen gehn locker nochmal ein paar Wochen rum...

  34. RrKratosRr sagt:

    @Khadgar
    Danke. Drück dir auch die Daumen.
    Hoffentlich sind wir am Donnerstag stolze Ps5 Besitzer 🙂

    Die XSX hab ich hier stehen und ist ne geile Konsole. Viel spass mit der XSX.
    Mein Problem ist halt das die Ps meine Haupt konsole ist deswegen warte ich auch mit den den Spielen auf die Ps5 auch wenn sie auf der XSX mindestens genau so gut sind.