Monster Hunter Film: Cephalos, Diablos, Nerscylla und Milla Jovovich im Trailer

Kommentare (14)

Zur Verfilmung von "Monster Hunter" wurde ein neues Video veröffentlicht, das einige der Monster des Streifens vorstellt. Auch die Schauspieler und ein vegetarischer Lebensstil kommen im Clip zum Einsatz.

Monster Hunter Film: Cephalos, Diablos, Nerscylla und Milla Jovovich im Trailer
Milla Jovovich ist mit von der Partie.

Auf dem offiziellen Twitter-Account von „Monster Hunter“ wurde ein neuer Spot zum bevorstehenden Kinofilm veröffentlicht. Der Clip konzentriert sich hauptsächlich auf einige der furchterregenderen Kreaturen, die im Film zu sehen sein werden, darunter Cephalos, Diablos und Nerscylla.

Grasende Monster und Schauspieler

Im neuen Video zu „Monster Hunter“ sind außerdem die Schauspieler Milla Jovovich und Tony Jaa zu sehen, während sie sich auf den Kampf mit diesen tödlichen Kreaturen vorbereiten. Der Spot endet jedoch mit einer humorvollen Note, wobei die weniger einschüchternden Apceros friedlich auf Gras kauen, wie es Jaas Charakter anscheinend auch tut.

Während die Apceros in den „Monster Hunter“-Spielen nicht die größte Gefahr darstellen, bleibt abzuwarten, ob sie im Film wirklich so friedlich bleiben, wie sie im Video wirken. Letztendlich beherbergt die Marke eine Reihe einschüchternder Kreaturen, aber es gibt auch einige, die friedlicher agieren.

Wie die anderen Kreaturen im Film sehen die vorgestellten Monster recht originalgetreu aus, sodass Fans der Capcom-Videospiel-Franchise davon ausgehen können können, dass der Darstellung der friedlichen Kreaturen der Franchise ebenso viel Aufmerksamkeit gewidmet wird wie den furchterregenderen Monstern.

Paul W.S. Anderson und Jeremy Bolt von Impact Pictures sowie Robert Kulzer und Martin Moszkowicz von Constantin Film zeichnen sich für die Produktion von „Monster Hunter“ verantwortlich. Ebenfalls ist Dennis Berardi, Head of VFX, als Produzent mit von der Partie. Das Drehbuch der Verfilmung wurde von Paul W.S. Anderson geschrieben, der auch Regisseur des Films ist.

Zum Thema

„Monster Hunter“ erzählt die Geschichte zweier Helden, die aus verschiedenen Welten kommen und bestrebt sind, eine gemeinsame Gefahr zu besiegen. Zu Beginn sind es die „mächtigen, tödlichen und prächtigen Monster, die das Land bewohnen“. Doch im Verlauf des Films kommt es zu weiteren Entdeckungen, während vertraute Gesichter sowie Charaktere aus den Spielen auftauchen. Mehr zu „Monster Hunter“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Das tatsächlich noch weiter Geld da rain gesteckt wird ist einfach nur dämlich. Spätestens nach der vernichtenden Resonanz auf die ersten Bilder hätte es doch klick machen müssen , wenn schon nicht auf die Community gehört wird die von Anfang an wusste das der Film Gülle wird.


    Kommentar melden

  2. Squall Leonhart sagt:

    Ich mag die Schauspielerin Milla Jovovich nicht wirklich. Ihre bisherigen Filme (Resident Evil) haben mir bisher auch nicht gefallen...
    Warum zum Teufel muss schon wieder die nächste Spielverfilmung eine weibliche Heldin sein???
    Langsam kotzt die Gender Bender Keule nur noch an. Ich verstehe dieses moderne Setting vom Film nicht, im Original gibt es doch auch keine Autos/ Panzer???
    Man hätte den Film leiber an WarnerBros abgeben sollen, die hätten ein Fantasy Epos gezaubert.


    Kommentar melden

  3. Argonar sagt:

    loooool Mila Jovovich in der nächsten Spieleverfilmung.

    Manche! der RE Filme waren nicht sooooooo schlecht, aber hatten halt auch nix mit den Spielen zu tun. Drum gibts auch eine halbwegs große Fangemeinde, die nur die Filme mag.

    Der Trailer schaut jetzt auch nicht unbedingt schlecht aus, wenigstens schauen die Monster cool aus. Aber es hat halt auch relativ wenig mit Monster Hunter zu tun. Erinnert mich eher an die Transformers Filme, besonders den ersten. Und auch die hatten mit dem Source Material schon relativ wenig gemein^^


    Kommentar melden

  4. Tobse sagt:

    Junge junge, das kann ja nur in Trashkino ausarten.
    Milla Jovovich hat nach "das fünfte Element" auch keinen guten Streifen mehr hervorgebracht, die RE Filme waren fast alle ein Graus, wobei die ersten noch in Ordnung waren.
    Was die Fahrzeuge usw. in dem Film zu suchen haben verstehe ich allerdings auch nicht.
    Ich hoffen wir sehen Sie 2025 nicht als God of War oder ähnliches 😀


    Kommentar melden

  5. rocco-rococco sagt:

    "Coming soon to theatres"
    haha, klar ^^


    Kommentar melden

  6. -KEI- sagt:

    @Squall

    Mila und ihre jungs sind samt autos in die Monhun welt isekaid worden.
    Dumm, aber das ist die erklaerung fuer den scheiss.


    Kommentar melden

  7. big ed@w sagt:

    Ich hoffe doch sehr stark dass Frau Jovovich in der nächsten
    Super Mario Verfilmung Luigi spielt
    oder Kratos.
    Hat mich schon geärgert dass sie die Rolle von Drake und/oder Skully nicht bekommen hat.


    Kommentar melden

  8. Squall Leonhart sagt:

    @ big ed@w
    Endlich einer der mich verstehen tut 🙂


    Kommentar melden

  9. Khadgar1 sagt:

    Die bekommt doch eh nur noch Rollen wenn ihr Stecher den Film macht. Schrecklich was man mit der IP anstellt.


    Kommentar melden

  10. Kintaro Oe sagt:

    Innovationspreis wird dieser Film nicht erhalten und mit Sicherheit bei allen Spielern durchfallen. Alle anderen werden mit dem Film an sich vllt sogar Spaß haben können. Die ersten RE Filme waren auch mehr als okay. Von sonic war ich definitiv überrascht und es ist möglich, Videospiele als Film.

    Gruß


    Kommentar melden

  11. OFWGKTA sagt:

    Das kann ja nur schlecht werden, einfach nicht anschauen.
    Btw monster hunter world läuft traumhaft auf der ps5.


    Kommentar melden

  12. Doppeldenker sagt:

    Die Resi-Film-Reihe sicher qualitativ alles andere als hochwertig. Da sind wir uns alle einig. Aber was meint ihr wieso es ganze sechs Teile davon gab? Die Filme waren einfach megaerfolgreich. Solange Schrott wie dieser genug Kohle generiert, gibt es auch Fortsetzungen. Und mit Monster Hunter haben die nun eine weitere beliebte Spielwelt im Kasten.
    Ich bin mir schon fast sicher, dass dieser Film megaerfolgreich sein wird. Corona hin oder her.


    Kommentar melden

  13. Highman sagt:

    Ihr hättet ja noch erwähnen können dass der Regisseur auch die RE Filme gedreht hat und gleichzeitig der Mann von der Milla ist. Damit man weiß was auf einen zukommt.


    Kommentar melden