Kena Bridge of Spirits: Das malerische Adventure zeigt sich auf neuen Screenshots

Kommentare (14)

Kürzlich wurde das interessante Indie-Adventure "Kena: Bridge of Spirits" auf das kommende Jahr verschoben. Quasi als kleines Trostpflaster wurde nun ein Schwung frischer Screenshots veröffentlicht.

Kena Bridge of Spirits: Das malerische Adventure zeigt sich auf neuen Screenshots
"Kena: Bridge of Spirits" erscheint 2021.

Vor ein paar Tagen räumten die verantwortlichen Entwickler der Ember Studios ein, dass sich der Release von „Kena: Bridge of Spirits“ in der Tat auf das kommende Jahr verschieben wird.

Offiziellen Angaben zufolge soll die zusätzliche Entwicklungszeit genutzt werden, um kleinere Fehler zu beheben und dem sympathischen Abenteuer den finalen Feinschliff zu verpassen. Um euch die Wartezeit bis zum finalen Release von „Kena: Bridge of Spirits“ im ersten Quartal 2021 ein wenig zu versüßen, wurden nun frische Screenshots veröffentlicht, die euch einen ausführlichen Blick auf die Welt des Spiels ermöglichen.

Die Hüterin der Rot

In „Kena: Bridge of Spirits“ übernehmt ihr die Kontrolle über die namensgebende Protagonistin Kena, die wiederum über die Fähigkeit verfügt, die Rot genannten Wesen zu kontrollieren. Der Name der Rot kommt von deren Fertigkeit, Dinge zersetzen zu können. Dadurch können beispielsweise neue Brücken erschaffen oder Gegenstände verschoben werden.

Zum Thema: Kena Bridge of Spirits: Details zum Setting, dem Kampfsystem, dem Umfang und mehr

Während Kena eine geheimnisvolle Welt erkundet, sieht sie sich mit allerlei Gefahren konfrontiert. Um sich die Fähigkeiten der Rot zunutze machen zu können, muss Kena im Kampf zunächst die sogenannte „Mut“-Anzeige aufbauen. Im Kampf kann die Heldin ihren Stab in einen Bogen verwandeln und so dynamische zwischen Nah- und Fernkampfattacken hin- und herschalten. Mit ihrem Blasenschild kann sie sich dabei vor Attacken schützen.

„Kena: Bridge of Spirits“ befindet sich für den PC, die PlayStation 4 und die PlayStation 5 in Entwicklung.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Yago sagt:

    Das Spiel sieht toll aus 🙂

  2. Blacknitro sagt:

    Sieht schön aus hoffe das kommt Anfang des Jahres raus.

  3. M4g1c79 sagt:

    Gefällt mir immer noch ausserordentlich gut vom Style. Schade, dass es verschoben wurde. Aber sie werden ihre Gründe haben. Lieber später dann ein hoffentlich perfektes Game.

  4. klüngelkönig sagt:

    Habe die befürchtung dass es vom Gameplay ein bisschen oberflächlich werden könnte, aber mal schauen. Bei mir weckt es auf jeden fall Jack und Daxter vibes. Alles wirkt schön organisch und lebendig einladend...

  5. Saowart sagt:

    Das sieht so geil aus! *O*

  6. Horst sagt:

    Wird ein schönes Erlebnis ^^

  7. redeye4 sagt:

    Ein Wahnsinn was kleine Studios mittlerweile auf den Bildschirm zaubern mit den wenigen Leuten und Budget. Echt super.

  8. AlgeraZF sagt:

    Ich sehe hier riesiges Potenzial. Könnte einer der ersten Indie Perlen der neuen Generation werden.

  9. Wassillis sagt:

    Schade. Da warte ich drauf.

  10. Crysis sagt:

    Trailer hat echt Lust auf mehr gemacht, mal überraschen lassen was bei rauskommt. Ich hoffe auch das Okami 2 erscheint, es ist so still um das Spiel geworden. Bzw war ja immer nur die rede man suche fähige Entwickler und habe große Pläne.

  11. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Leider befürchte ich, dass Okami 2 ein Switch-exklusiver Titel werden wird. Über einen grafisch aufgewerteten Nachfolger würde ich mich allerdings auch mehr freuen.

    Kena sieht sowieso klasse aus. Das wird toll - und sehr wahrscheinlich mein Kaufgrund für die PS5.

  12. Crysis sagt:

    @Pipi_aus_dem_Popo, glaube ich nicht, Capcom hält ja immernoch die Hand auf Okami und man darf nicht vergessen, nach dem Übertrieben erfolg von Monster Hunter World auf der Playstation 4 und dem PC, denke ich eher, das Capcom jetzt falls das Project endlich mal in Entwicklung geht, eher eine PS5/PS4 und PC Version anstrebt. Allerdings nach dem letzten Hack bei Capcom wissen wir ja, das kein weiteres Okami Aktuell in der Entwicklung ist. Was vermutlich mit Hideki Kamiya zusammen hängt, der scheinbar nicht ersetzbar ist, um ein weiteres Okami zu realisieren. Ich hoffe nicht, das Okami 2 Switch Exklusiv wird, aber nach allem was ich gelesen habe wird man wohl locker noch 3-4 Jahre darauf warten und bis dahin spricht vielleicht sowieso niemand mehr von der Switch.

  13. Spyro sagt:

    Freue mich schon sehr auf das Game ich hoffe es verkommt nicht zu einem Wild welches nach 6 Jahren noch immer auf sich warten lässt.

  14. vangus sagt:

    Eines der schönsten Spiele überhaupt. Weltklasse Arbeit!