Cyberpunk 2077: Probleme behoben? Mit Konsolen-Update „ein anderes Spiel“

Kommentare (56)

Trotz hoher Wertungen ist "Cyberpunk 2077" kein perfektes Spiel ohne Fehler. Der Day One-Patch soll es richten, was nicht zuletzt für die bisher ungetestete Konsolenversion gilt.

Cyberpunk 2077: Probleme behoben? Mit Konsolen-Update „ein anderes Spiel“
Nicht alle Redaktionen sind von "Cyberpunk 2077" begeistert.

Gestern wurden die ersten Tests zu „Cyberpunk 2077“ veröffentlicht. Mehrere Publikationen verwiesen auf technische Probleme und inhaltliche Schwächen. Dennoch hagelte es Wertungen mit vollen Punktzahlen. Allein auf Metacritic sind momentan 14 Reviews mit einem 100er Score gelistet, was bei den meisten Redaktionen einer 10/10 entspricht. Die Bandbreite der Wertungen reicht allerdings bis hinunter in den 60er-Bereich.

Verbesserungen mit Update

Sorgen bereitet vielen Spielern die Tatsache, dass ausschließlich die PC-Version von „Cyberpunk 2077“ getestet werden durfte. Das könnte bedeuten, dass auf den Konsolen ein weniger zufriedenstellendes Spiel geboten wird. Zumindest die früh veröffentlichten Versionen des Rollenspiels scheinen nicht die Qualität des Endproduktes zu zeigen. Denn ein Day One-Update soll das Spiel deutlich verbessern.

Auf Twitter hakte ein Spieler direkt bei CD Projekt nach. Er selbst habe eine Xbox One X und konnte von Leuten hören, dass „Cyberpunk 2077“ nach der Installation des ersten Updates in Bezug auf die Stabilität ein ganz anderes Spiel sei. Diese Annahme wurde von Fabian Mario Döhla, der unter anderem für CD Projekt arbeitet, bestätigt: „Mit dem Konsolen-Update ist es ein anderes Spiel, ja“, so seine Worte.

Phänomenal fehlerhaft

Allgemeine Zweifel kamen in der Redaktion von GameSpot auf. So heißt es im PC-Test der Publikation: „Cyberpunk 2077 ist phänomenal fehlerhaft. Ich habe eine Vorabversion gespielt, die während des Testzeitraums aktualisiert wurde. Und es ist auch ein Day One-Patch geplant. Doch das Ausmaß der technischen Probleme ist zu groß, um ernsthaft sofortige Korrekturen zu erwarten.“

Laut GameSpot reichten die Probleme während der Spielsessions von Abstürzen bis hin zu Situationen, in denen die Charaktere zufällige Posen einnahmen. „Auch nach dem Update bemerkte ich nicht viel von einer Verbesserung“, so der Tester.

Zumindest für einige Probleme auf dem PC gibt es Erklärungen. So schreibt der bereits erwähnte Fabian Mario Döhla in einem weiteren Tweet: „Es sind vor allem Streaming-Probleme. Wenn die Einstellungen zu hoch für euer Setup sind, kann das Spiel den Inhalt nicht streamen und Dinge gehen verloren (Animationen, Audio, Lippensynchronisation, Objekte).“ Nach einer Anpassung der Settings soll das Spiel glatter laufen.

Zum Thema

Welchen Eindruck die Konsolenfassung macht, könnt ihr in dieser Woche erleben. „Cyberpunk 2077“ kommt am 10. Dezember 2020 für PS4 und Xbox One auf den Markt. Dank der Abwärtskompatibilität kann der Titel auch auf den New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X/S gespielt werden. In allen Fällen solltet ihr nicht auf die ersten Updates verzichten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Saowart sagt:

    Glaub ich auch xDDD

    Ich glaube Microsoft hat da etwas "Druck" gemacht ;3

  2. 16bitMilchshake sagt:

    Gestern noch hier ein Esel gelesen der sagte, die Konsolen wären Lead Plattform :DDD

  3. Saowart sagt:

    Wahnsinn 😀

    Ihr PC Gamer habt irgendwie das Gewisse.........nichts xDDD

  4. H-D-M-I sagt:

    @ 16bitMilchshake:

    😀 😀 😀
    So manche Konsoleros denken wirklich so. Konsole als Lead-Plattform. 😀 Na ja... Einbildung scheint ja auch irgendwie ne Bildung zu sein. 😉

    Denke eh, dass die Konsolen mit Cyberpunk tierische Probleme bekommen werden. Ich sehe eine massiven Downgrade vor mir, damit die Konsole die 20 FPS einigermaßen halten kann. Ist ja eh nix neues.

    Ich gönne mir jedenfalls das Spiel auf PC. Freue mich schon sehr drauf. 🙂

  5. MCRN sagt:

    Bisschen spät mein Kommentar, aber ich muss noch sagen:

    Volle Zustimmung @AlgeraZF ! Ein Test darf gerne kritisch auf Fehler eingehen, sollte aber objektiv mit Blick auf das Gesamtprodukt und dessen Innovationen sein.

    Ich hole mir das Spiel auf jeden Fall zum Erscheinen, auch wenn ich es erst mit der NextGen spielen werde. Allein wegen der Anerkennung für die Entwickler, die mit diesem Spiel sicher das RPG-Genre für Jahre neu definieren werden.

  6. UniqueSchmikl sagt:

    Also ich hab das Spiel seit gestern auf der Ps4. Es läuft sauber auf meiner Pro. Keine Framedrops oder sonstige auffällige Bugs. (v1.02)

1 2