Black Ops Cold War & Warzone: Trailer und Infos zur ersten Season

Kommentare (4)

"Call of Duty Black Ops Cold War" und "Warzone" starten bald in die erste Season. Was euch damit erwartet, verraten ein Trailer und umfangreiche Informationen zu den bevorstehenden Inhalten und Herausforderungen.

Black Ops Cold War & Warzone: Trailer und Infos zur ersten Season
Die erste Season startet Mitte Dezember.

Im Zuge der Game Awards 2020 brachten Activision und Treyarch einen Trailer zur ersten Season von „Call of Duty Black Ops Cold War“ in den Umlauf. Auch wurden die Details zu den kommenden Inhalten genannt. Dazu gehören die Integration neuer Waffen und Battle Pass-Belohnungen, die euch in „Cold War“ als auch in „Warzone“ zur Verfügung stehen.

Zu den Season-1-Inhalten zählen demnach:

  • Neue Map: Rebirth Island wird zum Schauplatz von „Warzone“.
  • Weitere Multiplayer-Maps: Nach Nuketown sollen im Laufe der Season weitere Maps folgen, darunter Raid aus „Black Ops 2“.
  • Neue Waffen: Fortan könnt ihr das Sturmgewehr Groza und die Streetsweeper-Shotgun zum Einsatz bringen.
  • Gunfight: Der 2-gegen-2-Modus wird auf neuen Karten zurückgebracht
  • Zusätzliche Scorestreaks. Dazu zählt beispielsweise die Drohne HARP.
  • Battle Pass wird eingeführt.

Rebirth Island ist vergleichbar mit der Größe der aus „Black Ops 4“ bekannten Alcatraz-Map. Die Mini-BR-Map unterstützt Schlachten bis hin zu Trios und Quads, allerdings mit einer viel geringeren Spieleranzahl als Verdansk. Rebirth enthält einen eigenen Gulag. Und auch Verdansk bekommt einen neuen Gulag, der die bestehenden Respawn-Kämpfe ersetzt.

Season One führt außerdem einen Battle Pass mit zwei kostenlosen Waffen ein, die in beiden Spielen verwendet werden können. Dabei handelt es sich um das Groza-Sturmgewehr (Tier 31) und das MAC-10 SMG (Tier 15). Während der Saison wird zudem die Streetsweeper-Schrotflinte hinzugefügt.

Für den regulären „Black Ops Cold War“-Multiplayer gibt es in der ersten Saison noch mehr Inhalte. 6v6-Fans erhalten die neue Karte The Pines sowie ein weihnachtlich gestaltetes Nuketown. Gunfight kommt ebenfalls in dieser Saison mit vier Karten im Schlepptau. Später in der Saison wird Fireteam mit Sanatorium eine dritte Karte erhalten.

Treyarch fügt mit HARP einen neuen Scorestreak hinzu. Es ist im Wesentlichen eine fortschrittliche Drohne, die sowohl die Richtung als auch den Standort der Gegner verrät. Sie kann auf Karten, die groß genug sind, um das Feature zu unterstützen, zum Einsatz gebracht werden.

Zum Thema

Sobald die neue Saison am Dienstag, dem 15. Dezember 2020 um 8 Uhr startet, werden Fortschritte und Freischaltungen – einschließlich der Battle Pass-Inhalte – in „Black Ops Cold War“ und „Warzone“ zur Verfügung gestellt. Das Waffen- und Operator-Arsenal von „Black Ops Cold War“ wird ebenfalls in beiden Spielen funktionieren.

Eine umfangreichere und reichlich bebilderte Beschreibung der ersten Season könnt ihr euch auf dem offiziellen Blog der „Call of Duty“-Reihe anschauen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. sixty9erMadDog sagt:

    Hahaha wie schlecht...

  2. TaysGamingPalace sagt:

    Auf die neue Warzone Map bin ich gespannt, vor allem da sie etwas kleiner ist, mal schauen wie sich das dann so auswirken wird. (Schnellere Runden etc.) Für den Multiplayer (TDM, Herrschaft bliblablubb) hätte ich mir doch gerne etwas mehr Maps gewünscht.
    Wobei man ja nicht vergessen darf, früher musste man für weitere Maps, quasi nochmal den Vollpreis des Titels zahlen.
    Schade, dass das Update nicht schon am jetzigen Wocheende erscheint.
    Hoffentlich haben die Damen und Herren, die MPs wieder etwas verstärkt. Gegen die ARs ist es echt schwer...

  3. PS3süchtiger sagt:

    Und wann kommt nun das Update, Morgen ?

  4. Devotee85 sagt:

    Dafür hatte man früher vom Start weg 14 neue Maps und nicht nur 8. Der Content im Multiplayer empfinde ich als schwach.