Mass Effect: BioWare-Veteranen kehren für den Nachfolger zurück

Kommentare (18)

In dieser Woche bedachten uns die Entwickler von BioWare mit einem ersten Teaser-Trailer zum neuen "Mass Effect". Ergänzend dazu wurde nun bestätigt, dass für die Arbeiten am Nachfolger verschiedene BioWare-Veteranen zurückkehren werden.

Mass Effect: BioWare-Veteranen kehren für den Nachfolger zurück
"Mass Effect": Der Nachfolger befindet sich bei BioWare in Arbeit.

Anfang des vergangenen Monats bestätigten Electronic Arts und BioWare nicht nur die sogenannte „Mass Effect: Legendary Edition“, die über einen langen Zeitraum durch die Gerüchteküche geisterte.

Darüber hinaus kündigten die beiden Unternehmen die Arbeiten an einem komplett neuen „Mass Effect“-Abenteuer an, mit dem die beliebte Serie nach dem enttäuschenden Kapitel mit „Mass Effect: Andromeda“ wieder in die Spur gebracht werden soll. Um diesbezüglich nichts dem Zufall zu überlassen, kehren für die Arbeiten am neuen „Mass Effect“ diverse BioWare-Veteranen zurück.

Zum Thema: Mass Effect: BioWare bestätigt nächsten Teil der RPG-Reihe

Dies bestätigte Michael Gambel via Twitter und nannte gleich mehrere bekannte Namen, die bei BioWare am nächsten Kapitel der „Mass Effect“-Franchise arbeiten. Zu den einzelnen Veteranen äußerte sich Evans wie folgt.

Dusty Evans: „Dusty war eine der Schlüsselpersonen, die dafür verantwortlich waren, die ursprüngliche Normandy zum Leben zu erwecken. Dusty beschloss, sich wieder BioWare anzuschließen, um am nächsten Mass Effect-Spiel zu arbeiten. Es gibt mehr wie ihn. Wir haben gehört, was euch Mass Effect bedeutet.“

Parrish Ley: „Parrish war einer der Cinematic-Directors der ursprünglichen Mass Effect-Trilogie. Viele der erstaunlichen Momente, die ihr erlebt habt, wurden von ihm und dem Team gestaltet. Parrish entschied sich, wieder zu BioWare zu wechseln, um diese Vision eines neuen Mass Effects zum Leben zu erwecken.“

Brenen Holmes: „Brenon ist ein Veteran von drei Mass Effect-Spielen. Sein Einfallsreichtum und seine Arbeit tragen dazu bei, erstaunliche Gameplay-Systeme in das Mass Effect-Universum zu bringen.
Brenon ist einer von vielen, die Ihnen das Spiel liefern möchten, das Sie verdienen. Mit der Zeit werden Sie mehr von uns kennenlernen.“

Derek Watts: „Oh, und vergessen wir nicht Derek Watts. Original Art Director für Mass Effect. Er ist auch zurück. Bereit zum rocken.“

Unklar ist aktuell noch, wann das neue „Mass Effect“ im Endeffekt erscheinen wird. Da sich das Science-Fiction-Abenteuer noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet, sollten wir auf absehbare Zeit allerdings nicht mit dem Release rechnen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 90ziger sagt:

    Ich bin so gespannt drauf. Genauso wie auf die Mass effect Trilogie 🙂 Immer her damit.

  2. Nocturne652 sagt:

    Dito

    Ich freue mich auch schon auf beides.

  3. MaDDoG1207 sagt:

    Das klingt eigentlich zu geil um wahr zu sein. EA, bitte versaut und rusht es nicht. Release ist aber noch weit entfernt. Davor muss noch die Trilogie kommen, bin gespannt wie diese abschneidet.

  4. big ed@w sagt:

    Hätte es lieber gesehen wenn sie den original Storywriter
    an Bord hätten.

  5. AnthemMassEffect sagt:

    * Mass Effect & Anthem * Neuigkeiten / Updates kauf ich IMMER und völlig unabhängig von irgendwelchen Bewertungen! Yeah 🙂

  6. Sergeant Salty sagt:

    Da freu ich mich schon drauf. Ach immer diese Wartezeit.

  7. Saleen sagt:

    Ich als BioWare Entwickler hätte nach der Geschichte mit Anthem und Andromeda richtig baller davor.
    Die Shepard Trilogie ist ein richtiger Brocken gewesen und die jetzigen Erwartungen werden von den Fans zu hoch sein 😀

    Abwarten was kommt... Wird auch dieses Mal kein Release Titel werden sondern ein Sale Game

  8. MaSc sagt:

    Das macht zumindest etwas Hoffnung. Aber das wichtigste wäre, dass die Writer von ME 1 und 2 zurück kommen besonders Drew Karpyshyn! Andromeda war für mich hauptsächlich wegen der völlig bescheuerten Story ein Totalausfall.

  9. Corristo sagt:

    EA wird doch nicht etwa einmal ne gute Entscheidung treffen wollen, wo kämen wir denn da hin.

  10. Brok sagt:

    Die Ansprüche heutzutage sind auf jeden falls höher als bei der Mass Effect Triologie. Bin ja gespannt ob Sie die Qualitäten der Reihe behalten und trotzdem ein umfangreiches, modernes Game hinbekommen

  11. ps3hero sagt:

    War wohl keine gute Idee beim Entwicklerteam ausschließlich auf Diversity zu achten. Hoffe wirklich die haben daraus gelernt. Andromeda war spielbarer Müll.

  12. Noir64Bit sagt:

    Also, wenn die alle zurückkommen und das EA Management keinen Missmanager dazwischen schiebt der die Entwicklung behindert und irgendwelchen Mist durchzuboxen versucht den keiner braucht (Multiplayer), dann kann das ja was werden. Bin mal vorsichtig optimistisch.

  13. AnthemMassEffect sagt:

    * Mass Effect Andromeda *, Du bist einfach WUNDERBAR ! Andromeda 4ever 🙂

  14. 3DG sagt:

    Jetzt mal ehrlich ab dragon age Inquisition hatvdich keiner mehr echt grosse Erwartungen an deren Spiele. Hoffnungen ja aber Erwartungen? Das hat auch nichts mit haten zu tun, ja sogar nicht mal mit EA. Das Studio existiert nicht mehr so wie zu orgins Zeit und es ist auch schon sehr viel Zeit vergangen in die sie in vielen Bereichen nicht mit gewachsen sind.
    Bioware sollte sich selbst wieder als kleines Studio ansehen und so arbeiten als ob sie neu im Geschäft wären und nicht als eines der top Studios Das sie seit mindestens 10 Jahren nicht mehr sind.

  15. GamingFürst sagt:

    Da es gerade aktuell ist, zähle ich die Tage bis zum verfrühten Release nach 3-4 Verschiebungen samt Shitstorm gefolgt von einer Patchwelle incl. 1,5 Petabyte DayOnePatch.
    Der König ist tot (CP2077), lang lebe der König (beliebiges zukünftiges AAA Spiel einfügen).

  16. -KEI- sagt:

    Egal wer da zurueckkommt, solange n SJW am helm sitzt wird das eh nix.

  17. Horst sagt:

    Man hat dem Trailer angesehen, dass es wieder "back to the roots" geht ^^ Geilo!

  18. Horst sagt:

    @3DG: Ich kann einfach nicht verstehen, wie man Inquisition als schlechtes Spiel sehen kann. Das war verdammt, verdammt gut. Im Design hätte es hier und da etwas überdacht werden müssen, aber ingesamt ist Inquisition ein sehr gutes Spiel, mit viel Herz und Seele!