Cyberpunk 2077: Irreführend, egoistisch und ausbeuterisch, meint OpenCritic

Kommentare (78)

CD Projekt muss sich seit Tagen mit massiver Kritik auseinandersetzen,. Auslöser war der miserable Zustand von "Cyberpunk 2077" auf den Konsolen PS4 und Xbox One. Laut der Aussage des Open Critic-Mitgründers Matthew Enthoven verhielt sich das Unternehmen "irreführend, egoistisch und ausbeuterisch".

Cyberpunk 2077: Irreführend, egoistisch und ausbeuterisch, meint OpenCritic
CD Projekt möchte den Zustand von "Cyberpunk 2077" mit mehreren Updates verbessern.

„Cyberpunk 2077“ wird für CD Projekt zunehmend zu einem Problem. Zwar liefert der Rollenspiel-Shooter auf dem PC und den New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X eine gute Spielerfahrung. Jedoch sollte nicht vernachlässigt werden, dass es sich bei „Cyberpunk 2077“ um ein Last-Gen-Spiel handelt, das für PS4 und Xbox One entwickelt, beworben und auf den Markt gebracht wurde. Es ist nur der Verschiebung des Titels zu verdanken, dass zum Launch die neuen Konsolen existierten.

Vorwürfe von OpenCritic

Auf der PS4 und Xbox One liefert „Cyberpunk 2077 “ keine zufriedenstellende Spielerfahrung, was mit kommenden Updates zumindest im Ansatz behoben werden soll. Auch andere Publisher und Entwickler bringen Spiele in einem schlechten Zustand auf den Markt. Allerdings erwecken die Umstände bei „Cyberpunk 2077“ den Eindruck, dass die Tester und Kunden bewusst in die Irre geleitet und getäuscht werden sollten. Recht unverblümt ist dieser Vorwurf auf OpenCritic zu lesen.

„Bei diesem Spiel gibt es zwischen den PC-, Next-Gen-Konsolen-, Xbox One- und PS4-Versionen signifikante Unterschiede bei der Performance, dem Spielerlebnis und den Bewertungsergebnissen. Das OpenCritic-Team und mehrere Tester vermuten, dass der Entwickler CD Projekt Red absichtlich versucht hat, den wahren Zustand des Spiels auf Xbox One und PS4 zu verbergen – mit Anforderungen wie die Beschränkung auf vorgerendertes Spielmaterial in Rezensionen und den Verzicht auf Rezensionsexemplare für die PS4- und Xbox One-Versionen.“

Tatsächlich konnte vor dem Launch von „Cyberpunk 2077“ lediglich die PC-Version des Spiels getestet werden, die einen guten Eindruck macht, auch wenn sie nicht fehlerfrei ist. Auf Metacritic liegt der Metascore bei mittlerweile 89 Punkten. Im Fall der Last-Gen-Versionen ließ CD Projekt die Kunden hingegen ins offene Messer laufen. Stolz verwies das Unternehmen kürzlich auf acht Millionen Vorbestellungen, die zu einem großen Teil auf die Konsolenfassung entfallen. Erst nach dem Kauf sahen die Spieler, dass die Qualität auf der PS4 und Xbox One häufig nicht dem entspricht, was in den vergangenen Monaten und Jahren offiziell gezeigt wurde.

In diese Kerbe schlug auch der Open Critic-Mitgründer Matthew Enthoven, der in einem Blogpost weiter ins Detail ging. Er arbeitete einige Punkte heraus, die dem Ansehen von CD Projekt langfristig schaden könnten. Boni sollten die Mitarbeiter laut seiner Aussage erst ab einem Score von 90 erhalten. Daher habe es einen großen Anreiz gegeben, die Bewertungscodes so zu verteilen, dass die Gesamtpunktzahl maximiert und der Bonus gesichert werden konnte.

„In diesem Fall verteilten sie PC-Rezensionsexemplare an Publikationen mit High-End-PCs und verlangten, dass diese keine eigenen Gameplay-Aufnahmen zeigen. Sie erlaubten niemandem, das Spiel auf den Konsolen Xbox One oder PlayStation 4 zu besprechen oder zu rezensieren“, so Enthoven. „Sie taten dies im Wissen, dass ihr Spiel auf der Xbox One und der PlayStation 4, die angesichts des 2013 veröffentlichten Debüt-Trailers und des ursprünglichen Starttermins im April 2020 die Zielkonsolen für den Launch waren, schwerwiegende Performance-Probleme hatte.“

Negative Kritiken hätten die Verkaufszahlen beeinträchtigt

Laut Enthoven habe CD Projekt gewusst, dass die Konsolenversion aufgrund ihrer Performance-Probleme negative Kritiken erhalten und die Verkaufszahlen des Spiels am Launchtag beeinträchtigen würde. Nachträglich wurden zwar einige Wertungen angepasst und einzelne Publikationen sprachen eine Kaufwarnung aus. Doch sei dies nicht die Regel. „Zweite Rezensionen werden in News-Aggregatoren wie Google News oder Apple News nicht weit oben angezeigt, weil das Thema dort bereits behandelt wurde“, so seine weiteren Worte.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Rückgabe des Spiels samt Rückerstattung. In einem gestern veröffentlichten Statement legte CD Projekt den unzufriedenen Kunden diesen Schritt nahe. Erste Reaktionen von Sony und Microsoft zeigen allerdings, dass die Rückgabe an Bedingungen geknüpft ist, die Spieler kaum erfüllen können. Eine bereits erfolgte Nutzung des Spiels schließt die Rückgabe meist aus. Allerdings war sie notwendig, um dessen Zustand zu erkennen. Denn Tests auf Basis der PS4- und Xbox One-Versionen gab es nicht.

Enthoven weiter: „Sie taten dies, weil sie wussten, dass es bis heute für Verbraucher schwierig ist, ein Videospiel zurückzugeben. Stationäre Einzelhändler verlangen in der Regel, dass die Spiele ungeöffnet sind, um zurückgegeben werden zu können. Digitale Händler haben eine strenge Kontrolle über ihre Rückgabebestimmungen, wobei viele (vor allem auf Konsolen) überhaupt keine Rückgabe anbieten.“

Zum Thema

Sein Statement, das ihr hier in voller Länge lesen könnt, beendete Enthoven mit den Worten: „Sie taten es im Wissen, dass das, was sie taten, falsch war. Es war irreführend, egoistisch und ausbeuterisch. Sie taten es trotzdem.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Saowart sagt:

    @Tobse

    I feel you! UwU

  2. Saowart sagt:

    @16bitMilchshake

    Und um ware Next Gen zu erhalten muss man für ein paar Tausend Euro einen high end gaming PC kaufen der dann cyberpunk mit ultra settings es nicht mal hinkriegt 60 FPS zu erreichen, sondern nur 42.

    WARE NEXT GEN!!! xDDD

  3. OFWGKTA sagt:

    @16bit
    We get it, du gehörst zur Pc masterrace.
    Schafft den dein pc 8k, bzw. hast du einen 8k Screen? Bestimmt nicht.
    Leute wie du sind einfach nur erbärmlich, dauernd aufgrund Selbsthasses am meckern.

  4. Yago sagt:

    @Jok0

    Kannst du auch vernünftig schreiben oder geht das nicht?

  5. Yago sagt:

    @16bitMilchshake

    Langsam reicht es auch, deine Kommentare werden ja immer schlimmer.

  6. Yago sagt:

    @Saowart

    Leider kann man keinen melden.

  7. Saowart sagt:

    Mano >3<

  8. 16bitMilchshake sagt:

    @Saowart

    Mit dlss bekommst du in 4k locker über fps hin.
    Mit Ray Tracing um die 60 bis 80.

    Glaub doch nicht alles was Du hier liest.

    Guck Dir ein Benchmark auf Youtube an oder Digital Foundry, dann siehst Du die Wahrheit.

    Als ob die Leute mit 43 fps spiele. 😀

    Junge bitte, dass hat hier mal ein verbittert Sony Boy gepostet.

    Mehr nicht.

    Ich spiele doch selbst mit einer 3090 und meinst du das mach ich in 60 fps in 4k?

    Sry dann würde ich glaube ich lieber angeln gehen, anstatt zocken.

  9. 16bitMilchshake sagt:

    Über 100, nicht über Fps 😀

  10. Saowart sagt:

    @16bitMilchshake

    Klaaaaaaaaar ;3

  11. Yago sagt:

    @16bitMilchshake

    Ja klar, als ob du mit was anderem spielst als mit dir selbst 😀

  12. katharsis sagt:

    Lasst doch mal bitte die Kirche im Dorf. Es gab und wird immer unfertige Games geben.
    Ich denke die Entwickler, sprich die jenigen die das game programmiert haben tut es in der Seele weh.
    Wartet paar Wochen und es wird alle zufrieden stellen!
    ...wenn ich da an "boilling point" denke, aus meiner Sicht super game, nur war es damals auch unspielbar und irgendwann war es zurecht gepatcht.

  13. Mr Eistee sagt:

    Ich frag mich echt wieso ihr immer auf solche Kommentare eingeht, es wird doch bewusst provoziert. Und wenn einer dann darauf eingeht bzw. sich darüber aufregt hat er doch alles erreicht was er will.

  14. xjohndoex86 sagt:

    Man kann es auch übertreiben. Mit Patch 1.04 habe ich nach 8 Stunden keinen Absturz gehabt auf meiner Launch Pro mit SSD. Hier und da ruckelt es mal oder es schwebt ein Objekt in der Luft. Das ist zu verschmerzen. Einmal hat der Questmarker nicht richtig getriggert und ich musste neu laden - war behoben. Lediglich die Auflösung und Draw Distance muss sich noch erheblich verbessern. Aber das Spiel an sich ist hervorragend. Das letzte mal, dass mich ein Ttiel so eingesaugt hat, dass ich die Zeit um mich herum komplett vergessen habe war bei Dark Souls.

    Und zur PC Master Race Fassung - Dort ist die Auflösung natürlich top, RTX ist auch geil, herumlaufende NPCs im Stadtbild finde ich aber auch da nicht wesentlich detaillierter. Zudem sie mit den gleichen Draw-Ins, holprigen Animationen und Bugs zu kämpfen hat.

  15. Spyro sagt:

    Geht es nur mir so oder muss noch jemand bei diesen ganze PC Masterrace Typen an Jenkins „The Griefer“ aus South Park denken.

  16. Feuchtmacher sagt:

    Warum spielen dann eigentlich bei so etwas die Magazine und Reviewer mit? Wurden die geschmiert? Zu geil auf „spielen dürfen“?

    Das ist eigentlich der viel größere Skandal oder? Bei dm Embargo hätten doch bei jedem Redakteur sofort die Alarmglocken schrillen müssen wenn die ihren Job ernst nehmen!
    Hier hat nicht der Entwickler versagt, sonder die vierte und fünfte Gewalt! Aber da scheint der durchschnittliche Gamer einfach nicht weit genug zu denken.

  17. 16bitMilchshake sagt:

    @Spyro

    Geht nur Dir so und jetzt log Dich wieder aus.

    @xjohndoex86

    Jetzt mal ernst, natürlich auf dem PC hast Du auch mal Animationsfehler oder mal Bugs. Nur halt die Performance Probleme nicht und deshalb fällt das nicht so ins Gewicht.

    Und glaubt mir PCler schreien lauter als jeder Sony Boy zusammen, wenn es um Technik geht.
    Da guckst Du nur kurz und schon ist Steam voll mit Review Bombing.
    Wäre die Technik auf dem PC ein Problem, dann hätte CD Projekt wirklich ein Problem, weil das derzeit die Haupt Gamebase ist.

    Deshalb schaut jeder PCler über die kleinen Glitches und Bugs hinweg.
    Denn sie sind nunmal insgesamt klein, nur bei der Ps4 kommt alles zusammen.

  18. Saowart sagt:

    @16bitMilchshake

    "Und glaubt mir PCler schreien lauter als jeder Sony Boy zusammen."

    Glaube ich dir mein Freund ;3

  19. xjohndoex86 sagt:

    @Feuchtmacher
    Weil es an sich ein verdammt tolles RPG ist. Da braucht man Niemanden schmieren. Bethesda hat damals bei Skyrim auch den A*sch voll gekriegt. Und größtenteils zu Recht. War aber dennoch eine der faszinierendsten offen Spielwelten bis dato.

    Mir sind bis jetzt auch kaum gravierende Bugs untergekommen.

    @16Bit
    Aber die PCler meckern auch über mangelnde Optimierung. Auch auf RED's eigener Plattform GOG. Klar, wer das Beste vom Besten hat, der hat kaum was zu bemängeln aber schon im Standard Bereich soll es nicht so rosig laufen, im Gegensatz zu anderen Titeln mit verhältnismäßig gleichen Hardware Hunger.

    Das Spiel ist ein ungeschliffener Diamant, der die Feinpolitur einfach verdient hätte. Legt sich der Sturm werden aber hoffentlich auch Nachzügler seine wahren Qualitäten sehen.

  20. webrov_ sagt:

    Kommt‘s nur mir so vor oder ist @ Saowart ev. sogar die gleiche Person wie @ Joko? ;D

  21. blnboy88 sagt:

    Hieß es nicht mal Cyberpunk 2077: Mehr als 1.000 NPCs mit handgemachten Tagesabläufen.wie sieht es den im Spiel aus kann jemand was dazu sagen??

  22. Saowart sagt:

    @webrov_

    Really? xDD

  23. qFLASCHp sagt:

    Für mich trotzdem das beste Spiel was ich seit langem gespielt habe ich wusste von Anfang an das ich mir das nicht auf der ps4 geben werde und ich hatte recht

  24. webrov_ sagt:

    @Saowart
    richtig really! ...gabs ja schon öfter hier 😉

    WELCHEN Beweis willst du bringen das dem nicht so ist? 😛

  25. Blaakuss sagt:

    18bitmilshake du hast so derbe mit mehr alle Nadeln an der Tanne...
    In jeder News immer der selbe Brei von dir, (weils dir ja so derbe auf den Sack geht)
    Heulst dann aber über die Leute rum. Wozu? Glaubst du, du tust einen Gefallen wenn wir hier von dir hören? Es interessiert auch absolut niemanden was du hier zu erzählen hast...

    Was die cdpr angeht- Drecksladen. Wow, sie haben sich entschuldigt...ist doch keine Leistung wenn der öffentliche Druck schon so groß ist. Hätte es keine Schlagzeilen gegeben, wären sie weiterhin der Meinung dass die alten jaulenden Konsolen "erstaunlich gut laufen"...

  26. Blaakuss sagt:

    Da ist wohl Ghostrunner das bessere Cyberpunk geworden ^^
    (-_(-_-(-_-)-_-)_-)

  27. Ifosil sagt:

    Ist doch halb so wild, die alten Konsolen sind eh nur noch Elektroschrott. CP 77 muss man auf einen ordentlichen PC genießen. Alles Andere ist inakzeptabel.

  28. Pitbull Monster sagt:

    Hier geht es doch nicht darum, ob ein fertiges oder verbuggtes Spiel abgeliefert wurde, sondern wie die Kunden getäuscht wurden.
    Das was CDPR abgezogen hat ist unter aller sau und mit diesen Aktionen haben sie den Ruf des "Good guys" sicherlich nicht mehr verdient.

1 2