Humanity: Das ungewöhnliche Projekt verschiebt sich auf 2021

Kommentare (1)

Aktuell arbeiten die kreativen Köpfe hinter "Tetris Effect" am ungewöhnlichen Projekt "Humanity". Wie das Studio einräumte, benötigt "Humanity" noch etwas mehr Zeit und wird sich auf 2021 verschieben.

Humanity: Das ungewöhnliche Projekt verschiebt sich auf 2021
"Humanity" erscheint erst 2021.

Im vergangenen Jahr kündigten die kreativen Köpfe hinter „Tetris Effect“ mit „Humanity“ ein weiteres ungewöhnliches Projekt an.

„Humanity“ befindet sich für die PlayStation 4 in Entwicklung und wird unter anderem mit einer Unterstützung von PlayStation VR daherkommen. Nachdem bisher von einer Veröffentlichung in diesem Jahr die Rede war, räumten die Macher via Twitter ein, dass aus diesem Vorhaben leider nichts mehr wird. Stattdessen gehört auch „Humanity“ zu den Titeln, die sich aufgrund des bewegten Jahres 2020 und der COVID-19-Pandemie verzögern. Als neuer Releasezeitraum wird das Jahr 2021 angegeben.

Das Verhalten der Menschheit im Fokus

Offiziellen Angaben zufolge entstand „Humanity“ auf Basis einer ungewöhnlichen Idee von tha ltd-Gründer Yugo Nakamura. Ihm ging es darum, eine Spielidee zu entwickeln, die zeigt, wie ein überirdisches Wesen das Verhalten der Menschen interpretieren könnte. Das Spiel soll also so dargestellt werden, als ob ein Außenstehender die Verhaltensweisen der Menschen von außerhalb beeinflusst.

Zum Thema: Humanity: Verhalten der Menschheit auf den Punkt gebracht – neues Spiel der „Tetris Effect“-Macher

Bei einem Wettbewerb wurde dann Tetsuya Mizuguchi, der Entwickler von „Rez“ und „Tetris Effect“, auf das Projekt aufmerksam. „Von der ersten frühen Demo, die ich gesehen habe, konnte ich Humanity nicht aus dem Kopf bekommen“, sagte Mizuguchi im Rahmen der offiziellen Ankündigung. „Das ganze Erscheinungsbild – die Manipulation dieser wimmelnden Menschenmassen – war faszinierend, besonders in VR.“

Wann mit weiteren Details und Eindrücken zu „Humanity“ zu rechnen ist, verrieten die Entwickler leider nicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SchatziSchmatzi sagt:

    Geile Idee. Wird im Auge behalten. Endlich mal ein Game, wo die Menschheit und ihr Verhalten (kritisch) beobachtet wird.