Digitale Bildung: CSU möchte Videospiele in den Unterricht bringen

Kommentare (14)

Videospiele sollen dabei behilflich sein, die IT-Kompetenz von Schülerinnen und Schülern zu fördern. Sie sind Teil einer Beschlussvorlage für die CSU-Landesgruppen-Klausur am 6. und 7. Januar 2021.

Digitale Bildung: CSU möchte Videospiele in den Unterricht bringen
"Minecraft" zählt zu den Spielen, die bereits im Unterricht eingesetzt werden.

Die vergangenen Monate machten deutlich, dass Schulen in Deutschland zu einem großen Teil nicht für die digitale Zukunft gerüstet sind. Vielerorts fehlt die nötige Hardware. Und auch grundlegende Technologien wie ein in privaten Haushalten gängiger Breitbandanschluss sind nicht flächendeckend verfügbar, was die Idee eines Distanzunterrichtes, der sich nicht nur aus Wiederholungen zusammensetzt, im Grunde zunichte macht.

Moderner, flexibler, digitaler

Das soll sich ändern: In einer Beschlussvorlage für die CSU-Landesgruppen-Klausur am 6. und 7. Januar 2021 heißt es, dass das Bildungssystem bundesweit „moderner, flexibler, digitaler“ werden muss. Und selbst Videospiele sollen dabei nicht außen vor bleiben.

Das bedeutet natürlich nicht, dass die Schüler künftig im Klassenzimmer oder aus dem Distanzunterricht heraus eine Runde „Call of Duty“ starten sollen. Vielmehr bezieht sich die Landesgruppe der CSU im Bundestag unter dem Vorsitz von Alexander Dobrindt auf sogenannte Serious Games, also Videospiele die nicht nur der reinen Unterhaltung dienen, sondern beispielsweise Wissen vermitteln.

„In ganz Deutschland muss es flächendeckend die Fächer Programmieren und digitale Wirtschaft geben. Dazu sind Serious Games genauso selbstverständlich wie Robotik, Grundzüge des Programmierens und das Erlernen von ‚Computational Thinking‘, zu deutsch etwa ‚informatisches Denken'“, so der Wortlaut der Beschlussvorlage.

Laut der Einschätzung der CSU tritt die Digitalisierung „in eine exponentielle Phase ein“ und 60 Prozent der heutigen Grundschulkinder „werden später in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt“.

Bundesweite Bildungscloud soll geschaffen werden

Weiteres Ziel der CSU sind eine bundesweite Bildungscloud und eine digitale Plattform mit Videokonferenz-, Lernmanagement- und geeigneten Serversystemen für das digitale Lernen. „Serverausfälle und Telefonketten passen nicht zu einer modernen Bildungslandschaft“, heißt es in der Begründung. Letztendlich soll es die Möglichkeit geben, jedes Fach auch digital unterrichten zu können.

Zum Thema

Um diese Ziele zu erreichen, müsse nicht nur die notwendige Technik bereitgestellt werden. Auch soll jede Schule „eine eigene IT-Fachkraft zur Systemintegration haben, damit Smartboard, Tablets und Robotik-Unterricht immer funktionieren“. Denn Schulen seien mit Unternehmen vergleichbar, die sich aus 1.000 und mehr Mitarbeitern zusammensetzen. Und in vielen Fällen übernehmen Lehrer nebenher den IT-Job.

Falls ihr noch zur Schule geht: Wie sieht es bei euch aus? Ist eure Schule bereits für die digitale Zukunft gerüstet? Und was haltet ihr von Videospielen im Unterricht?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MIMIMl sagt:

    An sollte mal lieber darin investieren das die Kinder und Jugendlichen von morgen wieder öfter in die Natur gehen und sich vornehmen einen Baum zu pflanzen.

    Aber ja... Videospiele sind auch sehr förderlich für die Entwicklung.

    Sieht man ja oft hier an den Kommentaren ❤

  2. KawaiiTakemura sagt:

    Baum pflanzen? bist du schwuuulll?

  3. zero18 sagt:

    Gerade die CSU? Oh man. Ja IT ist wichtig aber besser wäre Mal einen Unterricht einzuführen wie man sich sicher im Internet bewegt.

    Wenn man sieht wie viele Idioten bei vermeintlichen Gewinnspielen auf Facebook mitmachen. Wie oft man liest das wieder ein armer Tropf 500+Euro per PayPal Friends an einen Abzocker bei eBay Kleinanzeigen überwiesen hat.
    Wie viele Fake Shops im Internet unterwegs sind.
    Vom afrikanischen Prinz oder der Aktualisierung seiner Daten weil angeblich das Konto gesperrt wurde.

    Man muss der Jugend von heutezeigen nicht auf Phishing, scam und Betrüger so easy reinzufallen.

  4. MIMIMl sagt:

    Beispiel Nummer 1

  5. Der Coon sagt:

    Ich bin dafür, dass Fortnite-Skins notenabhängig verteilt werden. Hast du eine 1, läuft deine Figur mit einer glänzenden Rüstung rum. Hast du eine 6, bekommst du das kackbraune Penner-Outfit. Wie im echten Leben halt. Besser kann man die Kids auf die Zukunft nicht vorbereiten.

  6. naughtydog sagt:

    Ausgerechnet die Skelettpartei...?!
    Das ist eine Falle!

  7. Asinned sagt:

    Sind gerade wahlen in Bayern oder hat die CSU vermehrt mitbekommen, dass ihre ursprüngliche Zielgruppe wegstirbt?

  8. ilija1984 sagt:

    Die sollen die Schulen erstmal richtig digitalisieren, damit die Schüler von überall aus am Unterricht teil nehmen können.

    Und Bäume pflanzen sollten die auch !

  9. James T. Kirk sagt:

    Wer CSU wählt ist Geistig ein Baum.

    Die Schulen sollten geschlossen bleiben. Wir haben 2021 und diese rückständige Art der
    “Bildung” muss endlich ein Ende haben.

  10. James T. Kirk sagt:

    @MIMIMl
    Bäume zu pflanzen macht hier in Deutschland erst Sinn, wenn es dann auch absolut Verboten ist Bäume zu fällen.
    Vor meinem Haus wurde Ende 2019 ein ganzer kleiner Wald komplett vernichtet. Mit allem was dort Lebte.

    Solange weiterhin SPD und CDU gewählt wird, gibt es keine Hoffnung für die Natur und Tierwelt in Deutschland.

  11. RoyceRoyal sagt:

    Total verpennt. Ich kam 1994 aufs Gymnasium, dort weiß ich noch wie ein Lehrer uns erzählt hat das an jedem Platz ein PC stehen muss. 10 Millionen Mark würde dies für jeden Schüler in Bayern kosten. Klar haben wir gelacht, da war das viel Geld.

    Ein Kumpel und ich haben damals schon Städte in Sim City geplant und uns in Doom für das Nachtleben vorbereitet.
    Hätten die Leute (vorallem die heute mit mir Erwachsenen) mehr 12 Monkeys und Division gespielt wäre auch niemand über den Lockdown überrascht.
    Oder Terminator oder Outbreak oder Stalker, usw.

    Wir wissen ja bereits wie schön die Erinnerung sein wird, wie es ist die Sonne ohne Schutzanzug zu fühlen.

    Gute Idee mit der Digitalisierung an Schulen...zu wenig, zu spät.

  12. Barlow sagt:

    Und damit soviele Amokläufer beschwören? :O

  13. southpark1993 sagt:

    Was ein müll und typisch für die Politik.
    Anstatt sinnvollere sachen zu machen wie schulen sanieren und modernisieren oder mehr lehrer, nein da kommen die mit sowas.