PS5: Enttäuschender Launch in Japan – Analyst mit kritischer Einschätzung

Kommentare (92)

Bekanntermaßen legte die PlayStation 5 in Japan einen alles Andere als beeindruckenden Launch hin. Laut einem führenden japanischen Analysten könnte die aktuelle Entwicklung darauf hindeuten, dass Sony dem japanischen Markt nicht mehr die Bedeutung beimisst wie noch in der Vergangenheit.

PS5: Enttäuschender Launch in Japan – Analyst mit kritischer Einschätzung
Die PS5 legte in Japan einen verhaltenen Start hin.

Im November des vergangenen Jahres veröffentlichten Sony beziehungsweise Sony Interactive Entertainment die PlayStation 5 und setzten dabei auf einen globalen Launch.

Doch während die PS5 in Nordamerika und auf vereinzelten europäischen Märkten für einen Rekord-Launch sorgte, fielen die bisherigen Absatzzahlen aus Japan eher verhalten aus. Unter dem Strich verkaufte sich die PlayStation 5 in Nippon in den vergangenen sechs Wochen gerade einmal 240.000 Mal und legte dabei den schwächsten Start einer PlayStation-Heimkonsole überhaupt hin. Eine Entwicklung, die natürlich auch Analysten beschäftigt.

Lieferengpässe oder fehlendes Interesse?

Auch wenn sicherlich der Gedankengang nahe liegt, dass Sony Interactive Entertainment in Japan genau wie im Westen mit Lieferengpässen zu kämpfen hat, fällt schnell auf, dass die Verkaufszahlen aus Nippon im Vergleich mit dem Westen spürbar abfallen. Im Rahmen eines entsprechenden Berichts beschäftigte sich auch der führende japanische Analyst Hideki Yasuda mit diesem Thema und äußerte sich recht kritisch zur aktuellen Entwicklung in Japan.

Zum Thema: Switch (Pro): Nintendo-Konsole 2021 erfolgreicher als PS5- und Xbox-Series X/S?

Laut Yasuda könnten die aktuellen Zahlen verdeutlichen, dass Sony beziehungsweise Sony Interactive Entertainment dem japanischen Markt nicht mehr die gleiche Bedeutung beimessen wie noch in der Vergangenheit. Wie Yasuda ausführte, könnte die momentane Entwicklung dazu führen, dass die PlayStation-Marke in Japan entscheidend geschwächt wird. Sollte sich der aktuelle Trend fortsetzen, würde sich die PS5 in Japan gerade einmal fünf Millionen Mal und somit halb so oft wie die PS4 verkaufen, so Yasuda weiter.

In wie weit sich das Ganze auf die Unterstützung japanischer Publisher und Entwickler auswirken wird, bleibt abzuwarten. Während kleinere Publisher und Indie-Studios aus dem Land der aufgehenden Sonne in den vergangenen Jahren verstärkt auf die in Japan ungemein populäre Switch abwanderten, generieren führende japanische Publisher wie Capcom, Square Enix oder Sega einen Großteil ihrer Umsätze ohnehin auf dem westlichen Markt.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Ren_55 sagt:

    Man muss auch bedenken das die Japaner ein Arbeitsames fleißiges Volk sind !
    Die haben kaum Urlaub bzw. Ferien und somit keine Zeit für ne größere Zock-Session, wie wir hier im Westen !!!

    Da wird eher die PSP oder Switch in der Überfüllten U Bahn auf dem Weg zur Schule gezückt 😉

  2. SchatziSchmatzi sagt:

    @Aspethera

    Die asiatischen Länder ziehen halt mehr richtung mobile gaming und da hat Nintendo halt eher den Nerv getroffen, auch wenn es trotzdem nicht Mal annähernd an Smartphones dran kommt.
    Es ist halt einfach ein komplett anderer Markt.
    Die Leute sind nur am arbeiten, da bleibt eher das mobile gaming, wohingegen im Westen eher auf Freizeit gesetzt wird.

    Stimme dir zu. Zudem wird in Japan die Spielhallen mehr bevorzugt als eine Konsole.

  3. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Warum denn nicht einfach beides gut finden? Sony UND Microsoft? Und Nintendo noch dazu? Warum sich gegenseitig anp*[%{*$en wegen ein paar Plastikboxen? Ich wette, jeder PlayStation-/Xbox-/Nintendo-Besitzer hatte in seinem Leben schon mal eine „Konkurrenzkonsole“ zuhause und war seinem Lieblingsverein „untreu“. Lasst doch einfach den Fanboy-Sch*@?&.

  4. xjohndoex86 sagt:

    Zocken halt lieber mobil seit gut einem Jahrzehnt. Dennoch eine unschöne Entwicklung, vom Land bei der zu PS2 Zeiten noch Fans vor den Läden zelteten hin zur Hochburg des Fast Food Gamings für Unterwegs. Na ja...

  5. 16bitMilchshake sagt:

    @Flauschking

    Wo ist denn das Problem eine PS5 zu besitzen.
    Von einiger Zeit habe ich sogar noch eine hier an jemanden verkauft.
    Zum Normalpreis wohlgemerkt.

  6. Waltero_PES sagt:

    Die Zahlen besagen ja „nur“, wie viel Konsolen Sony Japan zugedacht hat. Das ist aber trotzdem überraschend, da in anderen Märkten die Verkaufszahlen der PS4 ja deutlich übertroffen wurden. In Japan reagiert momentan eben Nintendo.

  7. redeye4 sagt:

    @16bitMilchshake
    Ja klar besitzt du eine. Hast ja so von ihr geschwärmt in der Vergangenheit. Ich kauf mir auch immer Produkte die ich nicht gut finde. X)
    Wovon träumst du eigentlich in der Nacht wenn du unter Tage schon so realitätsfern bist?

  8. Blacknitro sagt:

    @Flauschking kannst ja mir ja reservieren xD brauch noch eine im Schlafzimmer 😀

  9. keepitcool sagt:

    @xjohndoex86
    "vom Land bei der zu PS2 Zeiten noch Fans vor den Läden zelteten hin zur Hochburg des Fast Food Gamings für Unterwegs. Na ja..."

    Allerdings, trautrig aber wahr. Schade das die Playstation in Japan nicht mehr so beliebt sind, ich meine es gibt ja immer noch JRPGs und irgendwelche Anime-Spiele auf der PS4, aber größtenteils eben schon eher westlich orientierte Blockbuster..

  10. ras sagt:

    Die Leute hier wissen schon warum es ein enttäuschender Launch in Japan war oder?

    Hat nichts damit zu tun das die Japaner keiner PS5 wollen.

  11. Machigatta-Kami sagt:

    @ras

    Also die letzten Kommentare kann ich dir nur zu stimmen, was denn da los.

    Liegt bestimmt am neuen Jahr.

    Lg Yago

  12. 16bitMilchshake sagt:

    @redeye4

    Ich habe schonmal erwähnt, ein guter Freund hatte damals einen Game Shop und hat eine Hand voll bekommen.
    Und ich bin immer der suchtel, der nie Nein sagt 😉

    Und ich bin weiterhin nicht sehr begeistert.

    Eine Series als Beispiel brauch ich nicht, da ich das eh auf dem PC spiele.

    Nur bin ich nicht so verblendet und nur weil ich eine besitze, alles gutreden zu müssen.

    Für alle Unglauben, ich schick Euch auch gerne ein Bild mit Eurem Namen neben der Konsole 😉

  13. Awaken sagt:

    es ist eine subentionierte wegwerfkonsole für armselige kundschaft geworden - die magie ist weg

  14. Squall Leonhart sagt:

    Sony wird früher oder später bestimmt wieder in fen Handheld Markt einsteigen. Den komplett zu ignorieren wäre einfach zu unvorstellbar für Sony aus wirtschaftlicher Sicht. Ich könnte mir vorstellen dass Sony wirklich nach den Patent Anmeldungen einen neuen Handheld in 2022/23 bringt. Wäre dann bestimmt wieder mit OLED Display und 4K Unterstützung. Stellt euch mal vor FF16 unterwegs zocken^^

  15. Squall Leonhart sagt:

    @ 16bitMilchshake
    Naja du kannst das Misstrauen von redeye nicht übel nehmen. Du hast in der Vergangenheit oft gegen Sony getrollt und damit meine ich nicht Kritik, den Kritik war das nicht. Was hat dich bekehrt eine PlayStation zu holen?
    Ich dachte du wolltest eine Xbox Series X holen, da die so viel besser ist? :p

  16. Squall Leonhart sagt:

    @ Awaken
    Die PlayStation 5 ist vermutlich seit langem fie innovativste Konsole vom Hause Sony. Allein die ganzen Features die so auf der Konkurrenz Konsole nicht vorhanden sind, darf man nicht vergessen. Mark Cherny ist Sony Meister Ingenieur, ein wahre Koryphäe! ^^

  17. Bodom76 sagt:

    Sony Meister ..der unheimliche Typ ohne Zwinkern ..das ist ein Roboter..:)

  18. keepitcool sagt:

    @Squall
    Was spricht denn wirklich dafür?. Ganz ehrlich...Er ist lukrativ, allerdings nur für Streaming-Dienste wie XCLoud oder Stadia. Die Smartphones und Tablets werden immer leistungsfähiger, das reicht der breiten Masse da draußen um auch mal unterwegs zu zocken...Sonys Zukunft sehe ich weiterhin im klassischen Konsolengeschäft, jenachdem wie lange es klassische Konsolen gibt, aber mit PS5, PS6 etc. werden sie weiterhin großen Erfolg haben, PS Now wird weiter ausgebaut werden, die App wirds dann sicherlich auch bald für TVs, Smartphones und Tablets geben...Für eine klassischen Handhelden a la PSP und Vita sehe ich für Sony einfach keinen Markt...

  19. Squall Leonhart sagt:

    @ keepitcool
    Das wäre natürlich äußerst schade sollte Sony wirklich keine Portable Konsole mehr bringen wollen. Sony könnte wenn sie wollen den geilsten Handheld ever bringen. Das wäre so cool wenn man God of War unterwegs zocken könnte *_*

  20. Aspethera sagt:

    Der beste Weg für Sony wäre es eine PSP rauszubringen die halt nicht auf exklusive spiele setzt sondern wirklich auf die selben Spiele der ps5 und wenn man das Spiel kauft, kann man es mit seinem Account auch auf der PSP zocken.

  21. Squall Leonhart sagt:

    @ Aspethera
    Gab es ja auch bei PS Vita Zeiten. Hast du z.B. Jax and Daxter Trilogie auf der PS4 gekauft hattest du auch so gleich die PS Vita Version. Wäre auf jeden Fall cool wenn man CoD unterwegs in 4K spielen könnte:D

  22. keepitcool sagt:

    @Squall
    Das es cool wäre, darüber brauchen wir ja nicht reden:-). Wie gesagt, hatte die PSP und die Vita und hab auf beiden viel gespielt, sogar mehr daheim auf der Couch oder im Bett und vermutloich auch fast mehr als auf der PS3 damals^^... Aber wie gesagt, das funktioniert in der heutigen Zeit halt nicht mehr wirklich, dank Smartphones, Tablets und eben Streaming...Das würde sich leider einfach nicht verkaufen...Als die Vita rauskam gabs ja auch schon tolle Titel, zumindest in den ersten 1-2 Jahren, aber so wirklich erfolgreich wurde sie nie..Wie soll das jetzt heute klappen?

  23. Aspethera sagt:

    @Squall Leonhart ja, aber ich keine generell wirklich gar nichts exklusives sonder komplett als portable PS5 und nein natürlich nicht in 4k 😀

  24. Bezumcker sagt:

    Tot dem H D M I!!!!
    Es lebe S C A R T!!!!

  25. 16bitMilchshake sagt:

    @Squall Leonhart

    Ich habe nie behauptet keine Konsolen zu besitzen.
    Schon alleine wegen den wenigen Exclusives habe ich sie.

    Ich nutze sie aber halt auch wirklich nur dafür.

    Bislang hatte ich jede Konsole, ohne Ausnahme.

    Eine Series X wollte ich mir nie holen, wofür denn auch, wenn man Main PC spielt.

    Aber trotzdem hab ich Demons Souls, Spiderman und naja etwas GOW, seitdem ist sie aus.

    Das sagt ja auch schon was aus.

    Von mir kannst LOU3 GOw2 FF16, soll alles kommen gerne auf der PS5. Aber das dauert noch Ewigkeiten.

    Und deshalb kann ich die Japaner verstehen, es gibt einfsch zu wenig.

    Und ja auf Xbox auch aber was anderes habe ich nie behauptet.

    Nur bei den Eseln hier ist man ja sofort ein Halter, wenn man nicht alles über alles lobt.

    Man ist ja dann xbox Box... Ich Scheiss auf die Xbox noch mehr als auf alles andere, nur mal nebenbei 😉

    Macht die PS5 aber auch nicht geiler.

  26. Waltero_PES sagt:

    Die Frage ist doch gar nicht, warum Sony in Japan relativ wenig Konsolen in Japan verkauft hat. Der Analyst hat ja selbst geschlossen, dass es an der Menge lag, die Sony zum Launch zur Verfügung gestellt hat. Die Frage ist doch eher, ob seine Befürchtungen, dass
    a) japanische Publisher wie Square Enix oder From Software im Gegenzug ein Stück weit von der PlayStation abrücken,
    b) Microsoft die Chance nutzt, japanische Studios zu übernehmen und/oder
    c) Nintendo profitiert.

    Man kann nur hoffen, dass es Jim Ryan ernst meint, dass der japanische Markt auch zukünftig für PlayStation wichtig ist. Daran hängt eine Menge.

  27. KoA sagt:

    „Sollt, würde, könnte…“ 😀 Offenbar ist Yasuda ein guter Kumpel von Pachter! 😉

  28. Waltero_PES sagt:

    16Bit:
    Die Japaner haben nicht wegen der wenigen Exclusives, sondern wegen der wenigen PS5 wenig gekauft 😉 In Japan lief das so wie in Deutschland - alles im Vorverkauf weg und kein Verkauf im stationären Handel.

  29. Squall Leonhart sagt:

    @ Waltero_PES
    Mach dir mal keine Sorgen.
    Japanische Unternehmen sind im allgemeinen gesetzlich geschützt durch Übernahmen von amerikanischen Firmen. Japan wird das nie erlauben, von daher bin ich ganz entspannt^^

  30. Waltero_PES sagt:

    Sehe ich aus, als würde ich mir Sorgen machen So niedrige Verkaufszahlen in Japan sind trotzdem sehr überraschend. Es ist aber nur eine Momentaufnahme. Die PS5 ist eine geile Konsole, die sich auch in Japan sehr gut verkaufen wird. Die Switch wird sie meiner Meinung nach dort aber nicht überholen.

  31. Buxtebub sagt:

    Die Switch ist die neue Playstation.
    Einfache Machtverschiebung.

  32. Argonar sagt:

    @keepitcool
    Ich spiel auch nix Neues drauf. (wie auch)
    Mich hat nach der Collection of Mana für Switch noch mal das Verlangen gepackt die Remakes zu Spielen.

    Zuerst Adventures of Mana und jetzt grade ist es Secret of Mana. Und wenn nächstes Jahr Trails of Cold Steel 4 für die Switch rauskommt, werd ich auch die ersten beiden Teile auf der Vita nochmal zocken. 3 und 4 dann auf der Switch.

    Naja und ein Blick durch den Store hatt mir gezeigt, dass es auch ein paar PS1 Classics gäbe die ich mal wieder spielen will. Das wird dann auch auf der Vita passieren.

    @Topic
    Das Problem ist ja gerade das geringe Kontingent für Japan, sie haben weniger bekommen als Deutschland und das obwohl es mehr Einwohner gibt und Gaming trotzdem noch deutlich mainstreamiger ist als bei uns.

    Aber es gibt auch andere Anzeichen dafür, dass Sony Japan nicht mehr so wichtig ist, auch wenn sie was anderes sagen.

    Verwestlichung bekannter IPs
    Zensur von Anime Content aber westlicher Content wird durchgewunken.
    Pressekonferenzen sind englisch und werden nicht synchronisiert.
    Verlegung des PS HQs in die USA
    Und sie haben jetzt den X Button standarmäig zum Bestätigungsbutton gemacht obwohl es dort immer der Kreis Button war. (Wer FFVII und VIII auf der original PS1 gespielt hat, weiß was ich meine)

    Das alles kommt dort nicht gut an.

  33. Noir64Bit sagt:

    Ihr vergesst alle einen anderen wichtigen Punkt!
    Japan ist eine überalterte Gesellschaft, ein aussterbendes Volk! Aufgrund des Isolationismus ist Japan seitens der Bevölkerung immer älter geworden, ohne das Junge Menschen zum Ausgleich dazukommen.
    Erst Ende 2018 hat man sich dazu entschlossen, aus genau diesem Grund, das Land in breiter Fläche für Einwanderer zu öffnen!
    Klar, es gab auch vorher schon immer mal vereinzelte die nach Japan einwandern durften. Aber diese bekamen nur in ausnahme Fällen auch eine Arbeitserlaubnis.
    Will sagen, der Markt in Japan ist in den letzten Jahren schon deutlich geschrumpft. Und wenn nicht genügend junge Menschen nach kommen, wird er das weiter!

    Japaner denken zu engstirnig Nationalistisch, aber es gibt zum Glück eine Jüngere Generation, auch bei den Politikern, die das ändern will, und ändern tut!

  34. PixelNerd sagt:

    Klar der Handheldmarkt ist stärker, aber was viele vergessen ist, dass Japaner Hardware vor allem wegen Spielen kaufen. Klingt komisch, ist aber so. 😀 Und das Lineup ist für die Japaner momentan uninteressant.
    Im Westen dagegen dreht alles mittlerweile nur noch um TF. Die westlichen Käufer hinterfragen nichts mehr.

  35. ras sagt:

    @Argonar
    "Verwestlichung bekannter IPs
    Zensur von Anime Content aber westlicher Content wird durchgewunken.
    Pressekonferenzen sind englisch und werden nicht synchronisiert.
    Verlegung des PS HQs in die USA
    Und sie haben jetzt den X Button standarmäig zum Bestätigungsbutton gemacht obwohl es dort immer der Kreis Button war. (Wer FFVII und VIII auf der original PS1 gespielt hat, weiß was ich meine)

    Das alles kommt dort nicht gut an."

    Bingo.

    @PixelNerd
    " dass Japaner Hardware vor allem wegen Spielen kaufen. Klingt komisch, ist aber so. Und das Lineup ist für die Japaner momentan uninteressant."

    Nope. Jetzt machst du den selben Fehler wie 80% der Leute hier.

    Nochmal für alle:
    Der Launch in Japan war enttäuschend, nicht weil es keine Games für die gab die se interessant fanden, sondern weils zu wenig PS5 Konsolen gab.

  36. keepitcool sagt:

    @Argonar
    Jep und genau das sind solche Titel die ich halt nicht spiele, mein Spielegeschmack ist klar westlich orientiert...Aber gut, für solche Geschichten oder eben auch Indies tuts die Vita sicherlich auch heute noch...

  37. Argonar sagt:

    @keepitcool
    Und dafür kannst du Sony für fehlenden Support danken. Sobald die PS4 rauskam wurde das Ding sofort fallen gelassen. Es gab nichtmal ein God of War (für die PSP gabs sogar 2)

    Half sicher auch nicht, dass am Anfang alle Spiele gezwungen waren wirklich ALLE physischen Features der Vita auszunutzen (ähnlich wie die ersten Spiele vom Nintendo DS) Wenn ich da z.B an Assassins Creed und solche Sachen wie die Stehlen Mechanik zurück denke, kommt mir heut noch das Schaudern.

  38. Argonar sagt:

    @ras
    Ich glaube ehrlich gesagt es ist beides.
    Der Konsolenmarkt geht dort ja schon länger zurück und das Lineup ist jetzt mal gar nicht auf den Osten zugeschnitten. Aber eine PS5 hätten sich wohl viele schon aus Prinzip/Tradition her geholt.

    Lustig ist nur, dass dort fast niemand zur XBox gegriffen hat. Überall sonst waren die Leute pragmatisch und viele haben sich dann bei der Konkurrenz bedient. Hauptsache man hat irgendwas aus der Next Gen. Aber in Japan nicht, da wurde eher nochmal eine weitere Switch geholt 😉

  39. keepitcool sagt:

    @Argonar
    Die gründe waren aber nachvollziehbar, man musste den Fokus quasi komplett auf die PS4 legen. Wäre die PS4 in den ersten Jahren ähnlich "gefloppt" wie die PS3 wärs sogar ziemlich eng für Sony geworden...Mit den finanziellen Möglichkeiten von heute wäre die Vita auch länger unterstützt worden und wer weiß, vielleicht käme man dann ja an die PSP-Zahlen ran...

    "Lustig ist nur, dass dort fast niemand zur XBox gegriffen hat."

    XBOX und Japan, das passt einfach nicht und wird auch nie passen. Spencer hat doch eine längere Japan-Tour hinter sich und hat überall mal angeklopft zwecks Studio-Übernahmen und ist wohl überall abgeblitzt. Mehr als die Yakuza-Teile für den GP oder andere Sachen ist da nicht drin. Hoffen wir jetzt nur noch das an den ewigen SEGA-Gerüchten nichts dran ist;-)

  40. SCHRABWOOD sagt:

    mann könnte aber auch sagen das eben wenigere kaufgründe gibt, denn die hälfte der features der vorgänger konselen existieren nicht in dieser (keine möglichkeit bilder,musik, videos hoch/runter zu laden, kein browser - eben keinerlei multimedia, selbst die über 12 jahre alte 3 ist in dem bezug immer noch fortschrittlicher) oder müssen erst nach gereicht werden. so ist die 5 im moment nicht mehr wie eine grafisch aufgemozte 1.

  41. consoleplayer sagt:

    "Lustig ist nur, dass dort fast niemand zur XBox gegriffen hat."

    Wenn ich mich nicht täusche, ist auch die Xbox in Japan ausverkauft.

1 2