In Memoriam: Der Synchronsprecher Brad Venable ist im Alter von 43 Jahren verstorben

Kommentare (30)

Eine traurige Nachricht hat uns erreicht. Der Synchronsprecher Brad Venable, der unter anderem in "Devil May Cry V" und "Final Fantasy VII Remake" zu hören war, verstarb im Alter von 43 Jahren.

In Memoriam: Der Synchronsprecher Brad Venable ist im Alter von 43 Jahren verstorben
Brad Venable sprach unter anderem Vs Begleiter Griffon in "Devil May Cry V".

Seine Stimme begleitete die Spieler durch Abenteuer in „Devil May Cry V“, „Final Fantasy VII Remake“, „Fire Emblem: Three Houses“, „Call of Duty: Black Ops Cold War“, „Demon’s Souls“, „Shenmue 3“ und vielen weiteren und nun ist Brad Venable traurigerweise verstummt. Der Synchronsprecher ist im Alter von 43 Jahren verstorben, wie sein Kollege Darrel J Delfin auf Twitter mitteilte. Die Todesursache ist nicht bekannt. Venable hinterlässt eine Frau.

Trauer um einen guten Freund

Einige seiner Kollegen und Wegbegleiter drückten via Twitter ihre Trauer aus. Brian Olvera, der unter anderem in „Borderlands 3“ zu hören ist, schrieb: „Du sahst das beste in uns allen und hast es hervorgebracht. Du hast mich wie Familie behandelt und nanntest mich deinen kleinen Bruder. Du hattest uns motiviert und inspiriert. Unsere Bindung und Freundschaft in den vergangenen Jahren sind etwas, das ich immer wertschätzen werde. Ich liebe dich, Brad Venable. Ich vermisse dich, mein Bruder.“

Auch der Synchronsprecher Terry Daniel schrieb: „Es ist sehr traurig, dass wir eines der nettesten und großzügigsten Talente des Voiceover-Geschäfts verloren haben. Brad Venable war ein Schatz von einem Mann und half einem bei allem, was man benötigte. Unfassbar talentiert und ein wahrer Schatz. R.I.P. Brad. Ich werde unsere Chats vermissen.“

Auch wir bekunden den Hinterbliebenen unser herzlichstes Beileid und wünschen ihnen viel Kraft in dieser Zeit.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    43 Jahre...einfach nur traurig.

  2. M4g1c79 sagt:

    wen hat er denn in FF7 gesprochen? Ansonsten RIP, zu jung ;(

  3. LDK-Boy sagt:

    Und wehn in Cod cold war?? R. I. P in frieden

  4. ras sagt:

    additional voices^^

  5. Sakai sagt:

    Das heißt in FF7 hat er irgendwelche no Name Charaktere vertont?

  6. PS5 Gamer sagt:

    Kenne ihn nicht und hab dementsprechend nie von ihm gehört, aber in so jungen Jahren zu sterben ist einfach bitter. Sehr traurige Angelegenheit.

  7. dharma sagt:

    bestimmt an Corona oder? Gottsei Dank gibts ja jetzt den Impfstoff

    Ruhe in Frieden Brad

  8. Cerberus755 sagt:

    dharma mach die Futterluke zu und halt die Finger still.

  9. ras sagt:

    @Sakai
    Jau

  10. Beelzemon sagt:

    Ruhe in Frieden. Ich fand ihn als Griffon in DMC5 fantastisch. Er hat ihm mit seiner Stimme einen richtig tollen Charakter verliehen. Erst die Gitarrenlegende Alexi Laiho mit 41, und jetzt ein großartiger Sprecher mit 43. Dieses Jahr fängt echt schon dermaßen beschissen an...

  11. dharma sagt:

    @Cerberus755

    Was willst du jetzt von mir? Ich fragte ob es der Grund ist, sind ja einige Promis an den Folgen des Viruses gestorben. Kann doch durchaus sein? Das heißt ja nicht dass er sich an die Regeln vielleicht nicht gehalten haben soll, hab ich weder so gemeint noch geschrieben. Traurig ist ein viel zu früher Tod natürlich immer, egal ob durch Krankheit, Unfall oder was auch immer.

  12. samonuske sagt:

    Bei so jungen Jahren ist es manchmal recht Interessant an was jemand gestorben ist. Ein Arbeitskollege von mir, ist mit 27 Jahren sogar an einem Herzinfarkt gestorben. Er war sportlich aktiv und sehr fit. Doch das Herz war es damals leider nicht !

  13. Blackmill_x3 sagt:

    @dharma
    Wie kommst du denn direkt auf corona? Das ist nicht sehr wahrscheinlich. Kaum jemand unter 70 Jahren stirbt daran...

    Naja, kenne den Typen nicht und daher ist es mir auch voll egal.
    Trotzdem RIP. Unerwartet so früh zu sterben ist bestimmt nicht unbedingt toll.

  14. dharma sagt:

    Ist halt derzeit so das gefährlichste Virus. Deswegen hielt ich es für möglich.

  15. King Azrael sagt:

    Als gäbe es außer Corona keine anderen Krankheiten, an denen man sterben kann. Einfach nur dämlich....

  16. 16bitMilchshake sagt:

    Kein Hate aber bei so einem Ernährungsverhalten über Jahrzehnte, dann ist es kein Wunder an Folgen davon zu sterben.

  17. dharma sagt:

    War ne einfache Frage. Aber war ja nicht anders zu erwarten bei der "Community" hier, als wieder blöd von der Seite angemacht zu werden. Bin raus

  18. TemerischerWolf sagt:

    @dharma Lass dich nicht nerven, so unwahrscheinlich ist das leider nicht, auch da er offensichtlich Risikopatient war. Sind traurigerweise schon einige Leute daran gestorben, die nicht alt waren.

  19. Squall Leonhart sagt:

    @ Blackmill_x3
    So ein Unsinn. Die meisten die an Corona verstorbenen sind waren unter 60 Jahren!
    In Frankreich ist eine 16 Jährige (ohne Vorgeschichten) daran verstorbenen, damals hatte das Wellen geschlagen, als es hieß der Virus sei für Kinder und Jugendliche ungefährlich. Auch ist im Frühjahr 2020 ein relativ bekannter Sport Journalist an Corona verstorben (Mitte 30 und kerngesund).

    Zum Thema:
    Ich kannte den Mann nicht aber ruhe in Frieden und wünsche seiner Familie Kraft in dieser schweren Zeit.

  20. TemerischerWolf sagt:

    @Squall Ja, dafür gibt's viele Einzelbeispiele. Auf den entsprechenden Behördenseiten kann auch die Sterbestatistiken aufgeschlüsselt nach Alter abfragen und leider trifft es auch sehr viele junge Leute.

  21. TemerischerWolf sagt:

    Man

  22. 16bitMilchshake sagt:

    Diese Corona Diskussionen sind so unnötig.
    Ja die Grippe tötet auch seit Jahrhunderte zehntausende von Menschen in Deutschland pro Jahr.
    Ob jung oder alt.

  23. Argonar sagt:

    Und dennoch gibt es nicht jedes Jahr die Gefahr, dass unsere Intensivstationen von Grippepatienten völlig überlastet sind. Ich würd mal darüber nachdenken warum das so ist...

  24. TemerischerWolf sagt:

    @Argonar Richtig. Das mit dem Nachdenken ist leider nicht so ganz leicht für ihn. Hat er schon öfters gezeigt. 😉

  25. TemerischerWolf sagt:

    Sogar Krematoirien in Deutschland sind schon völlig überlastet und brauchen jetzt dringend Kühlcontainer zur "Aufbewahrung". Wer es jetzt noch nicht gerafft hat, dem ist wahrlich nicht zu helfen.

  26. Yago sagt:

    @16bitMilchshake

    Hey Aluhut, bitte Gehirn einschalten.

  27. Yago sagt:

    @dharma

    Alles gut, lass dich nicht so doof anmachen.

    Frage war berechtigt.

  28. TemerischerWolf sagt:

    Hey Yago, schönen Sonntag wünsche ich dir trotz allem. 🙂

  29. Yago sagt:

    @TemerischerWolf

    Hey, ich dir auch 😉

  30. Finger_im_Po_Mexiko sagt:

    Und warum liegt hier stroh