Killzone: Offizielle Webseite vom Netz genommen – das Aus für die Reihe?

Kommentare (160)

Die Webseite der Ego-Shooter-Reihe "Killzone" ist nicht mehr verfügbar. Solltet ihr diese aufrufen, seht ihr eine kurze Nachricht des Entwicklers und werdet auf playstation.com weitergeleitet. Damit rückt ein Comeback des Franchises in weite Ferne.

Killzone: Offizielle Webseite vom Netz genommen – das Aus für die Reihe?
Ob das "Killzone"-Franchise jemals wiederbelebt wird, steht in den Sternen.

Guerilla Games gab bekannt, dass die offizielle Webseite der Ego-Shooter-Reihe „Killzone“ in den Ruhestand geschickt wurde. Wenn ihr die Seite aufrufen möchtet, bekommt ihr diesbezüglich eine Nachricht des Entwicklers zu lesen. In Zukunft werdet ihr direkt zu playstation.com weitergeleitet.

Diese Maßnahme hat keinen Einfluss auf die verschiedenen Online-Modi, Spielerstatistiken und bestehende Ranglisten in den Ablegern „Mercenary“ und „Shadowfall“. Allerdings ist es im letztgenannten Titel ab sofort nicht mehr möglich, einen eigenen Clan zu erstellen oder einen bereits vorhandenen zu bearbeiten. Dafür entschuldigen sich die Verantwortlichen bei den Spielern. Im Anschluss bedanken sie sich für die jahrelange Unterstützung und die Begeisterung der Fans.

Die „Killzone“-Reihe wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Während der erste Teil für die PS2 veröffentlicht wurde, erschienen die nächsten beiden Ableger für die PS3. Für die Handheld-Konsolen PSP und PS Vita sind zwei Spin-Offs mit den Namen „Liberation“ und „Mercenary“ verfügbar. Der vierte und letzte Teil der Reihe mit der Bezeichnung „Shadow Fall“ gehörte sogar zum Launch-Lineup der PS4.

Weil die letzte Veröffentlichung bereits über sieben Jahre her ist und nun auch noch die Webseite offline gestellt wurde, stehen die Chancen auf ein Comeback der Reihe ziemlich schlecht. Zwar bedeutet die Abschaltung einer Internetseite nicht unbedingt, dass eine Reihe für tot erklärt wird, doch mit einem neuen Ableger ist in naher Zukunft definitiv nicht zu rechnen.

Ein kommerzieller Erfolg

„Killzone“ wurde seinerzeit als „Halo“-Killer betitelt und stieg zu einem kommerziellen Erfolg auf. Die drei veröffentlichten Nachfolger schlossen sich dem an, wobei der PS4-Ableger leider etwas unter den Erwartungen der Spieler geblieben ist.

Erst vor einem Monat berichteten wir darüber, dass ihr keinen neuen Ableger der beliebten Reihe erwarten solltet. Auf der neuen Sony-Webseite wird bei der Vorstellung von Guerilla Games lediglich auf das „Horizon“-Franchise hingewiesen, während „Killzone“ nicht einmal erwähnt wird.

Zum Thema

Momentan ist Guerilla Games ohnehin voll und ganz mit der Entwicklung von „Horizon Forbidden West“ beschäftigt. Dieser Titel wird sowohl für die PS4 als auch die PS5 entwickelt und soll in der zweiten Hälfte des aktuellen Jahres auf den Markt kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 4

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Letzte Woche wurden die Kommentare auch bei 1-2 News deaktiviert bzw. gelöscht, oder?

  2. Grinder1979 sagt:

    @player
    echt? gar nicht mitbekommen... kein plan. war mehr im forum unterwegs.

  3. consoleplayer sagt:

    Ja, ich glaube schon. Jedenfalls war bei mir über Nacht alle Kommentare unter 2 News verschwunden. Die News mit Pipi im Po und noch eine

  4. Grinder1979 sagt:

    das der auch so übertreiben muss... und signature sieht bei square enix rot.

  5. Squall Leonhart sagt:

    @grinder
    Für Signature ist “Square Enix” sowas wie ein Trigger Signal. Sowie bei einem Stier der durchdreht wenn er rot sieht xD

  6. Squall Leonhart sagt:

    Ja Pipi liefert gute Shows ab. Aber trägt ein wenig zu dick auf. :p

  7. consoleplayer sagt:

    Was hat signature88 für ein Problem mit SE?

  8. Kirito 1990 sagt:

    Gerade ist es offiziell geworden , SE gehört zur Xbox Sparte .
    Vielleicht regt das signature auf .

  9. Squall Leonhart sagt:

    @consoleplayer
    Alle FF die nach X kamen sind Schrott in seinen Augen. So seine Worte.

  10. WayneSchlegel sagt:

    Wenn das bedeutet, dass die Marke damit am Ende ist, wäre das ein herber Schlag. Wegen Killzone 2 bin ich zur PS3 gekommen, Teil 3 war ebenfalls genial. Beide hab ich im MP bis zum umfallen gezockt. Shadow Fall hatte Schwächen, war aber dennoch mein Lieblings Ego-Shooter auf der PS4. CoD ist dagegen stupide und langweilig. Wäre nach Resistance und Motorstorm wieder ein Top-Exklusivtitel den Sony verliert und ich extrem vermissen würde. Langsam gehen mir da die Argumente aus der Playstation treu zu bleiben.

1 2 3 4