Cyberpunk 2077: Ein Monat erhältlich – CD Projekt wendet sich an die Spieler

Kommentare (18)

Mittlerweile ist das Rollenspiel "Cyberpunk 2077" seit einem Monat erhältlich. Passend dazu wandte sich CD Projekts Lead-Quest-Designer Paweł Sasko via Twitter an die Spieler und verlor ein paar Worte über die Arbeiten an "Cyberpunk 2077" und die Zukunft des Titels.

Cyberpunk 2077: Ein Monat erhältlich – CD Projekt wendet sich an die Spieler
"Cyberpunk 2077" ist für die Konsolen und den PC erhältlich.

Am gestrigen Sonntag ist seit dem Release des Rollenspiels „Cyberpunk 2077“ genau ein Monat ins Land gezogen. Ein Monat, in dem viel und vor allem hitzig diskutiert wurde.

Schließlich wurde die Konsolen-Version von „Cyberpunk 2077“ in einer unfertigen Fassung veröffentlicht und hatte mit zahlreichen technischen wie spielerischen Macken zu kämpfen. Via Twitter wandte sich CD Projekts Lead-Quest-Designer Paweł Sasko an die Fans und bedankte sich bei den Spielern für ihre Unterstützung. Gleichzeitig wurde noch einmal versichert, dass weiter eifrig an Updates gearbeitet wird, mit denen die allgemeine Nutzererfahrung verbessert werden soll.

Ein Dankeschön an die Community

„Heute ist seit der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 ein Monat vergangen. Einige haben das Spiel bereits beendet, viele spielen es noch und noch hat niemand alles aufgedeckt, was wir vorbereitet haben. Bei The Witcher 3 hat es Jahre gedauert. Daher wird es auch bei diesem Spiel ziemlich lange dauern. Ich liebe es, diesen Prozess zu beobachten“, so Sasko. „Kein anderes Spiel in meiner Karriere hat so viel Herz und Hingabe erfordert. In den letzten 30 Tagen habe ich Kommentare gelesen, Videos angeschaut und gelernt. Ich weiß, das es immer etwas gibt, das man besser machen kann.“

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Patches & Updates werden vom polnischen Verbraucherschutz beobachtet

„Und wenn schon nicht besser, dann kann man mehr von dem machen, was beim Publikum gut angekommen ist“, heißt es weiter. „Aber ich möchte, dass Sie wissen, dass Sie gehört werden – die bisher veröffentlichten Patches beweisen dies. Denken Sie daran, dass nicht alles sofort behoben werden kann. Ich habe Tausende von Nachrichten erhalten – Sie haben den Akku meines Telefons leer gesaugt. Aber ich habe alles gelesen, auch wenn es weh tut. Vielen Dank für die ersten 30 Tage von Cyberpunk 2077.“

„Cyberpunk 2077“ ist für den PC, die PS4 und die Xbox One erhältlich. Technische Upgrades für die PlayStation 5 und die Xbox Series X folgen im Laufe dieses Jahres.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Bei all dem Chaos....
    Die Jungs haben Eier!
    Mehr als jeder andere Publisher/Entwickler oder sonst was in ihrer Branche.

    Ich drücke fest die Daumen, dass Cyberpunk zudem wird, was es werden möchte...
    Ich warte gerne darauf

  2. VerrückterZocker sagt:

    Wird schwer. Denn eine Art Reboot ala No Man's Sky haben die ausgeschlossen.

    KI Passanten die nur wegrennen oder sich verstecken, Polizei die einen nicht verfolgt, nicht Mission lässt sich frei angehen, die Bahn wie in den Videos wird auch nicht integriert.

    Für mich war Cyberpunk ne Enttäuschung, da alles nur Mittelmäßig ist. Weit entfernt von einem Meisterwerk.

    Zocke es auf nen guten Rechner, grafisch ist es absolute Sahne. Der Rest ist nur mau, die Nebenmissionen sind größtenteils langweilig, viele Interaktionen hat man auch nicht zur Verfügung. Viele Versprechungen und nix eingehalten, wie andere Entwickler leider auch.

  3. Son-Gohan sagt:

    Das was VerrückterZocker sagt. Bugs und Glitches kann man beheben. Die vielen fehlenden Features oder sonstigen Mängel (wie eben die nicht/kaum vorhandene KI) eher nicht. Es bleibt enttäuschend, und durch die vielen vollmundigen Versprechungen und dem Vorenthalten der alten Versionen bis zum Launch bleibt ein fahler Nachgeschmack.

  4. katharsis sagt:

    Hohe künstlerische Darbietung!
    Das Game wird in allen belangen wachsen und alle hater in die Schranken weisen...Sie werden danach verlangen ihr Geld für CP77 geben zu dürfen;)
    Entwicklung am Kunden ist doch eine gängige Angelegenheit, in allen Branchen.
    Das Game wird schon noch das werden was cdpr sich erwünscht hat.

  5. Lordran85 sagt:

    Bin auch enttäuscht.
    Nicht wegen der Bugs oder der schlechten Konsolenversionen.
    Das Spiel bockt einfach nicht so richtig. Mir ist es zu überladen, zu hektisch und mir fehlt der Spielspaß.
    Ein Witcher 4 wäre für mich persönlich definitiv die bessere Wahl gewesen.

  6. AloytheHunter sagt:

    „Kein anderes Spiel in meiner Karriere hat so viel Herz und Hingabe erfordert.

    Also bei The Witcher 3 habe ich viel mehr Herz und Hingabe gesehen. Sehr sehr sehr sehr viel mehr als bei Cyberpunk!

  7. signature88 sagt:

    Dieses rumgeheule der Entwickler... unfassbar...

  8. King Azrael sagt:

    Wer hat sein Geld schon zurück bekommen?

  9. manker88 sagt:

    Heute eine Email bekommen dass ich mein Geld per Paypal zurück fördern kann, das wird bearbeitet, könnte noch bis Februar, März dauern 🙁

  10. El Chefè sagt:

    Geld zurück erhalten. Werde es erst kaufen wenn es irgendwann mal für die PS5 im Sale erhältlich ist.

  11. Cult_Society sagt:

    Mal einen Termin für die Ps5 das wäre sinnvoll und nicht immer dieses sinnlose PR Gelaber. Kann doch nicht war sein das die aktuelle Generation ewig auf sich warten lässt .

  12. MobiClip sagt:

    Habe am Freitag mein Geld als Guthaben wieder zurück bekommen, mein Tipp.
    Kauft euch die Guthaben Karten bei einen groß Händler auf Ebay !
    Ihr spart bei einer 100€ Guthabenkarte von 9€ bis zu 12€.

  13. Dunderklumpen sagt:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-c315dd-1610401101.jpg.html

    Das hab ich aber bisher immer wesentlich günstiger gekauft

  14. luckY82 sagt:

    Nachdem was ich alles gelesen habe, habe ich bewusst das Spiel noch nicht gekauft.

    Wie seiht es jetzt aus, kann man es langsam anfassen, für den PC?

  15. lunatic88m sagt:

    Zu der Refund Frage: Hatte das Spiel im PSN Store gekauft per Kreditkarte. Refund zwischen Weihnachten und Silvester angefordert, Geld kam letzte Woche Donnerstag an.

    Ich hatte es schon in einem anderen Artikel geschrieben...

    Ich hab das Spiel durchgespielt jnd dennoch den Refund in Anspruch genommen. Die Fehler- und Absturzhäufigkeit nahm enorm zu, je weiter ich kam. Zu drei Nebenmissionen konnte ich trotz Neustart nicht die Belohnungen abholen. So viele Fehlerberichte, die ich über die PS5 veraendete, habe ich noch nie versendet.

    Aber: Ich kaufe es mir wieder, wenn die Patches das Spiel weitestgehend gerettet haben. Im Grunde ist es ein sehr gutes Spiel. Im Kern.
    Daher bekommen die dann die Kohle von mir wieder, wenn das Spiel richtig läuft.

  16. Noir64Bit sagt:

    @VerrückterZocker
    .... KI Passanten die nur wegrennen oder sich verstecken, Polizei die einen nicht verfolgt, nicht Mission lässt sich frei angehen, die Bahn wie in den Videos wird auch nicht integriert. ...
    Fahrzeug Modifikationen die noch in der Woche vor dem Release angekündigt wurden sind auch nicht möglich!
    Es fehlt noch viel, da stellt sich schon die Frage was noch nachgepatched wird?
    Bin mal auf das nächste Patch gespannt.

  17. Fole sagt:

    Wo haben sie denn Eier? Das PR Geblubber kommt von jedem Entwickler, nach so einem Release, da macht CPR keine Ausnahme. Aber hey, bei the Witcher 3 haben dies ja auch so gemacht. Miserabeler release und die Com. dann mit bilo DLC dir free abspeisen. Schon seltsam, das sie Contest offensichtlich cutten, es dann jedoch dementieren und sie nun wieder einbauen. Ein Schelm der böses denkt. Redet doch endlich Tacheles, anstatt immer wieder mit dem naiven PR Geblubber zu kommen. Wie sieht's mit der Nextgen Version aus und wie sehr verschiebt sich der MP oder wird der auch gestrichen ? ^^