Cyberpunk 2077: Erste Details zum Multiplayer? Hinweise im Quellcode entdeckt

Kommentare (10)

Bekanntermaßen wird das Rollenspiel "Cyberpunk 2077" zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Mehrspieler-Komponente versehen. Im Quellcode von "Cyberpunk 2077" wurden erste mögliche Details zum Multiplayer entdeckt.

Cyberpunk 2077: Erste Details zum Multiplayer? Hinweise im Quellcode entdeckt
"Cyberpunk 2077" ist für die Konsolen und den PC erhältlich.

Wie bereits Monate vor dem offiziellen Launch von „Cyberpunk 2077“ bestätigt wurde, bekommt das Rollenspiel zu einem späteren Zeitpunkt eine umfangreiche Mehrspieler-Komponente spendiert.

Aufgrund der in einem unfertigen Zustand veröffentlichten Konsolen-Versionen rückte der Multiplayer von „Cyberpunk 2077“ zuletzt ein wenig in den Hintergrund. Für frische Spekulationen sorgt in diesen Tagen der aktuelle Quellcode des Rollenspiels, in dem Dataminer erste vermeintliche Details zur Mehrspieler-Komponente von „Cyberpunk 2077“ entdeckten.

Weiter Details sollen in diesem Jahr folgen

Neben einem klassischen Deathmatch könnte der Multiplayer des Rollenspiels unter anderem sogenannte „Heists“ bieten, an denen die Spieler teilnehmen können. Für die nötige spielerische Abwechslung und einen strategischen Anstrich könnten laut dem Quellcode verschiedene Charakter-Klassen wie die Assassinen, die Techrunner oder die Techies sorgen, zu denen bisher allerdings noch keine konkreten Details vorliegen.

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Ein Monat erhältlich – CD Projekt wendet sich an die Spieler

Ebenfalls mit von der Partie ist offenbar eine Drop In/Drop Out-Funktion, die es den Spielern ermöglicht, eine laufende Partie jederzeit zu verlassen beziehungsweise dieser beizutreten. Da die Angaben im Quellcode bisher nicht von CD Projekt kommentiert oder gar bestätigt wurden, bleibt allerdings abzuwarten, ob die besagten Inhalte beziehungsweise Features in der Tat den Weg in die Mehrspieler-Komponente von „Cyberpunk 2077“ finden werden. Schließlich wäre denkbar, dass wir es hier mit veralteten Passagen zu tun haben.

Laut CD Projekt soll im Laufe des Jahres über den Multiplayer gesprochen werden. Wann es im Endeffekt so weit ist, ist allerdings noch unklar.

Quelle: DSO Gaming

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VisionarY sagt:

    kann man sich sparen!!! Wegen dem Multiplayer Modus wird sich das teil keiner kaufen... lieber die ressourcen in den SP stecken!

  2. 7ZERO7 sagt:

    Online wird eh als Stand-Alone Game kommen deshalb egal was kommen sollte man muss wieder 70€ blättet nur für online falls online wirklich third-person wird dann kann sein das es besser wird aber sonnst unnötig XD

  3. VisionarY sagt:

    7Zero7
    es hieß doch immer es wird ein online modus geben bzw nachgereicht, aber dass man diesen als Seperates game verkaufen will hör ich zum ersten mal!?!

  4. Farbod2412 sagt:

    Die sollen mal lieber das spiel selber patchen und nicht über den multiplayer reden auf meine ps5 stürzt es andauernd ab und das nervt !

  5. 7ZERO7 sagt:

    #VisionarY
    Leider hat das game oft gesagt das Online später kommt aber als eigenständiges Spiel. Die haben gesagt es wird später kommen das stimmt, die haben aber auch gesagt das es nicht wie GTA Online sein wird oder Red Dead Redemption 2 wo online später einfach so hinzugefügt wurde weil am anfang wollten die ja die story zeigen deshalb kam online später.

    Aber bei Cyperpunk haben die es so gesagt das 2077 halt ein story single-player game ist und bleibt und das online halt später kommt in der welt von Cyperpunk und somit ein stand-alone game wird.

  6. FragileSoul sagt:

    @Farbod2412
    Das wurde ja nicht von CDPR offiziell kommuniziert sondern von Spielern die den Quellcode durchforstet haben.

    @7ZERO7 & VisionarY

    Kann mir eher vorstellen das der Multiplayer als Free 2 Play standalone veröffentlicht wird da ja auch schon Microtransactions dafür angekündigt wurden und es nicht so ganz zu CDPRs bisherigen Philosophie (kann natürlich auch sein das sich ihre Philosophie verändert hat) passt diese in ein Vollpreis zu packen.

    Allerdings muss ich zustimmen das dieses Spiel nicht wirklich nen MP braucht und Sie lieber alle Ressourcen in den SP stecken sollten.

  7. katharsis sagt:

    Für mich braucht es kein MP!
    Die Energie sollte dem SP zu gute kommen.
    Es ist aber vorstellbar, dass der MP ala Watch Dogs daher kommt.
    Bis dato hat CDPR sich so geäußert das etwaige Inhalte kostenfrei bleiben.

  8. Nathan Drake sagt:

    Ich glaube der Multiplayer kommt zu späht und kein Hahn wir mehr danach krähen. Vermutlich steht bis dann auch schon GTA 6 vor der Tür.
    Ich denke sie sollten die Ressourcen anders einsetzen. Erst mal das Game verbessern und dann an was Neuem arbeiten.

  9. NathanDrake1005 sagt:

    Ist für mich wie bei gta. Brauche zu solchen Spielen kein MP. Ich spiele eh nur die Story. Könnte man sich die Ressourcen sparen. Andererseits spielen natürlich auch viele den MP. Von daher kann ich verstehen wieso sie es tun

  10. MCRN sagt:

    Die sollen sich um die NextGen-Versionen kümmern, statt um so einen weiteren Schrott wie GTA Online...