Indiana Jones: Diese Hinweise verstecken sich im ersten Teaser

Kommentare (20)

Überraschend kündigte Bethesda vor zwei Tagen ein neues Videospiel basierend auf der "Indiana Jones"-Filmreihe an. Ein erster Teaser scheint bereits einige Details zu liefern, worum es in der Story des Titels gehen könnte.

Indiana Jones: Diese Hinweise verstecken sich im ersten Teaser
Bethesda und Lucasfilm Games arbeiten an einem neuen "Indiana Jones"-Videospiel.

Jüngst überraschten Bethesda und Lucasfilm Games mit der Ankündigung eines neuen „Indiana Jones“-Spiels, das im Studio MachineGames („Wolfenstein“) entsteht. Passend zur Enthüllung des Titels veröffentlichten die Verantwortlichen ebenfalls einen ersten kurzen Teaser, der bereits ein paar Hinweise darauf enthält, was uns im fertigen Game erwarten könnte. Unsere Kollegen von Eurogamer haben einige dieser Details herausgearbeitet, die wir unsererseits um ein paar eigene Infos ergänzt haben.

Hinweis Nr. 1: Bücher

Henry Jones Jr. ist bekanntlich nicht nur ein versierter Abenteurer, sondern auch promovierter Archäologe. Zunächst sehen wir einige Bücher auf seinem Schreibtisch liegen, welche er für seine Nachforschungen nutzen dürfte und die allesamt von fiktiven Autoren geschrieben wurden. Die meisten Titel scheinen irrelevant zu sein, doch zumindest das Werk „Ancient Circles: Jubilee“ könnte eine Erwähnung wert zu sein. „Jubilee“ bezeichnet im Judentum ein sogenanntes Jubeljahr. Damit ist immer das 50. Jahr gemeint, das auch als Ruhejahr gilt.

Im Alten Testament (3. Buch Mose 25,8 ff.) bezeichnet es ebenfalls ein Gesetz, nachdem alle 49 Jahre ein Jahr zu feiern ist. In diesem Jahr sollen Schulden erlassen, verpachteter Grundbesitz an die vorherigen Besitzer zurückgegeben und israelitische Sklaven freigelassen werden. Wie all dies ins Spiel eingebaut werden könnte, muss sich natürlich noch zeigen. Ein nettes kleines Easter Egg ist übrigens der Name des Autors: Todd Howard. Dieser wirkt als Executive Producer am Videospiel mit.

Hinweis Nr. 2: Zeichnungen

Neben und hinter den Büchern können einige Zeichnungen erspäht werden. Diese zeigen beispielsweise das Chachapoya-Idol, also die Goldstatue, die Indy in „Jäger des verlorenen Schatzes“ an sich nimmt und einen Zikkurat. Bei letzterem handelt es sich um einen gestuften Tempelturm aus dem alten Mesopotamien. Ein sehr berühmtes Bauwerk dieser Art dürfte sehr wahrscheinlich der Turm von Babel in Babylon gewesen sein.

Es wäre möglich, dass wir in der Rolle von Indiana Jones im kommenden Spiel folglich in den Irak oder in den Nordosten Syriens reisen, um dort nach einem mesopotamischen Artefakt zu suchen. Hierauf deutet ebenfalls der Titel eines Buches hin, „The Myths That Made Us: Vol. 1 Mesopotamia“. Zudem dürfte es sich hierbei auch um ein kleines Easter Egg handeln, welches auf das Videospiel „Indiana Jones und der Turm von Babel“ anspielen könnte.

Hinweis Nr. 3: Einordnung in die Timeline der Filme

Darüber hinaus liefert uns das Video bereits kleine Hinweise, wie sich das kommende Spiel in die bisherige Timeline der Filme einordnen ließe. Besonders wichtig ist hierbei ein Flugticket nach Rom, denn dieses ist auf den 21. Oktober 1937 datiert. Zu dieser Zeit war er bereits am Marshall College tätig, was auch der Kaffeebecher auf dem Schreibtisch zeigt. Wie einige „Indiana Jones“-Fans wissen dürften, war 1937 auch das Jahr, in dem Indy und Marion Ravenwood heiraten sollten. Daraus wurde jedoch bekanntlich nichts. Beide wussten zu dieser Zeit noch nicht, dass Marion ein Kind erwartete: Henry „Mutt“ Williams, den Indy im vierten Kinofilm kennenlernt.

Folglich scheint das kommende Game zeitlich zwischen „Der Tempel des Todes“ (1936) und „Der letzte Kreuzzug“ (1938) zu spielen. Das bedeutet übrigens auch, dass Indy vielleicht wieder mit den Nazis aneinandergeraten könnte. Im Laufe der Jahre 1936 und 1937 näherten sich Mussolini und Hitler einander immer weiter an. 1937 entstand zudem ein Foto Mussolinis, auf dem er das Schwert des Islam hält. Dies ist ein Zeremonienschwert, das vor allem für die faschistische Propaganda genutzt wurde. Zuvor hatte sich Mussolini als „Verteidiger des Islam“ bezeichnet und das Schwert sollte diese Rolle unterstreichen.

Hinweis Nr. 4: Reise in den Vatikan?

Nach seiner Ankunft in Rom scheint es Indy im neuen Spiel vermutlich in den Vatikan zu führen. Zu sehen ist nämlich eine Karte, auf welcher der Apostolische Palast markiert wurde. Hierbei handelt es sich um die Residenz des Papstes. Im Jahr 1937 war das Pius XI, sofern sich die Entwickler diesbezüglich an historische Fakten halten sollten. Interessant ist hierbei ebenfalls ein Brief, den Indy auf einer Schreibmaschine von der Firma „MachineGames“ geschrieben hat. Die Nachricht lautet:

„Pater X,

Lassen Sie mich beginnen… danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mir… mit dieser schriftlichen Anfrage zu helfen… ich werde in Kürze in Rom eintreffen… ich wurde informiert, dass Ihr Kontakt auf mich warten wird.“

Ausgehend von dieser Nachricht scheint Indy einen Freund im Vatikan zu haben, der unserem Helden mit einem seiner Kontakte zusammenbringen möchte. Worum es sich hierbei genau handelt, geht aus dem bisherigen Material allerdings nicht hervor. Worauf es im neuesten „Indiana Jones“-Abenteuer gehen könnte, bleibt also noch unklar.

Zum Thema

Das kommende „Indiana Jones“-Videospiel entsteht bei Bethesdas schwedischem Entwicklerstudio MachineGames in Zusammenarbeit mit Lucasfilm Games. Für welche Plattformen das Spiel erscheinen wird, ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Freut ihr euch bereits auf das neue „Indiana Jones“-Videospiel?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chadder88 sagt:

    Wird bestimmt wieder so ein Spiel was dem Shooterwahn zum Opfer fällt.

  2. Bezumcker sagt:

    In Diana Jones Kombat Pack,mit Senior und Junior.

  3. Bezumcker sagt:

    Nein Indie Kombat Pack,Indie Senior, Indie und der Junior in Nathan Drake Outfit.#edboonkr

  4. Gaia81 sagt:

    Ist unchardet und tomb raider nicht genau sowas ? Naja solange es genau so gut wird gerne

  5. mps-joker sagt:

    Sehr cool freut mich drauf.

  6. ResiEvil90 sagt:

    Die bisherigen Indiana Jones Spiele fand ich alle gut besonders Turm von Babel und Legende der Kaisergruft. Bin echt positiv überrascht das ein Next Gen Indie kommt 🙂

  7. 3DG sagt:

    Gab es nicht genau so einen teaser auch schon bei uncharted?
    Egal, dann hat MS jetzt auch ein eigenes uncharted.

  8. Argonar sagt:

    Ich kanns nur immer wiederholen, Uncharted und Tomb Raider (das Neue) haben mit Indiana Jones nicht viel gemeinsam, außer dass es um irgendwelche Artefakte geht.

    Dieses Spiel wird hoffentich mehr Adventure als Action, ein Indy der 12k Leute erschießt geht für mich gar nicht.

  9. rocco-rococco sagt:

    Vielleicht wirds ja wieder ein point&click adventure?

  10. VisionarY sagt:

    Argonar
    naja Indie hat in den Filmen aber mehr als genug leute erschossen...

  11. Gordon Freeman sagt:

    ja nicer dicer

  12. Argonar sagt:

    @VisionarY
    Naja recht viele warens nicht.

  13. bausi sagt:

    Legende der Kaisergruft war damals super

  14. Bulllit sagt:

    Ich erwarte geile faustkämpfe und viel mehr. Wenn sie sich auf die ersten 3 Teile orientieren wäre ich schon Glück. 😀

  15. Bulllit sagt:

    Glücklich

  16. consoleplayer sagt:

    Ich hoffe auch, dass Schusswaffen eher dezent zum Einsatz kommen und sich das Spiel mehr auf Adventure konzentriert. Mit der Peitsche könnte es mal neue Gameplayelemente geben. Da kann man viel draus machen.

  17. Grinder1979 sagt:

    @rocco
    warum nicht? war doch geil damals.

  18. Sergeant Salty sagt:

    Ich wäre auch für ein Point&Click Adventure.
    Es gibt sowieso viel zu wenige auf Konsolen.

  19. PsGamerSince98 sagt:

    wer sich damals noch an das indiana jones spiel auf der ps2 und xbox erinnert, der weiss wie ähnlich es zu tomb raider war. Würde mich darüber freuen ein mix aus uncharted und dem tomb raider reboot mit einigen kniffligen rätseln ähnlich wie bei den klassischen tomb raider spielen. Hoffe es kommt für die playstation sobald der deal mit bethesda fertig ist habe ich bedenken, besser wäre wenn die es jetzt schon für playstation ankündigen soweit ich weiss werden dann die bereits angekündigten platformen es noch bekommen. Sowie zb. bei psychonauts 2 oder outer worlds

  20. El Chefè sagt:

    Wenn es 1st Person gespielt wird, bin ich draußen.