Fortnite: Überdurchschnittlich hohe Einnahmen im Dezember – Details zum eSport-Turnier

Kommentare (0)

Der Dezember 2020 war für Epic Games' Dauerbrenner "Fortnite" der umsatzstärkste Monat seit dem August. Zudem wissen wir nun, wann die ersten Turniere der Champion Series 2021 ausgetragen werden.

Fortnite: Überdurchschnittlich hohe Einnahmen im Dezember – Details zum eSport-Turnier
"Fortnite" erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Im Dezember konnte Epic Games überdurchschnittlich hohe Einnahmen generieren. Sowohl auf PC als auch auf den Konsolen wurden mit dem Battle Royale-Titel „Fortnite“ die höchsten digitalen Einkünfte seit dem umsatzstarken August verbucht. Auch die Spielerzahlen waren so hoch wie schon seit August 2019 nicht mehr, wozu sicherlich die zahlreichen Kooperationen beigetragen haben.

Vor allem das Live-Event mit dem bösen Galactus trug zu einer stark erhöhten Spieleranzahl bei. Satte 15,3 Millionen Zuschauer haben am 1. Dezember den Kampf gegen den Weltenzerstörer aufgenommen. Im weiteren Verlauf des Monats berichteten wir über mehrere Kooperationen, wie zum Beispiel mit der Fußballer-Legende Pelé.

Außerdem gesellten sich die Filmfiguren Predator sowie der T-800 und Sarah Connor zu den spielbaren Skins. Zusätzlich wurden im Shop des Spiels kosmetische Gegenstände aus dem „Star Wars“-Franchise, der „Halo“-Reihe und der Fernsehserie „The Walking Dead“ angeboten.

Fortnite Champion Series 2021 startet im Februar

Des Weiteren ist nun der Zeitplan für die diesjährigen „Fortnite Champion Series“ bekannt. Die Qualifikationsturniere der ersten Saison werden vom 4. bis zum 7. Februar ausgetragen, gefolgt vom 11. bis zum 14. Februar und zu guter Letzt dem 18. bis 21. Februar. Das Finale findet vom 12. bis zum 14. März statt. Neu mit dabei ist der Trio-Modus, der die bisherigen Spielmodi Duos und Squads ersetzen wird. Im Preispool befindet sich eine gewaltige Preissumme von 20 Millionen US-Dollar.

Zum Thema

Weitere Wettkämpfe finden im Laufe des Jahres statt. Dazu wird es in den kommenden Monaten weitere Informationen geben.

Quelle: SuperDataResearch

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.