Smuggler Simulator: Offiziell mit einem ersten Trailer für die Konsolen angekündigt

Kommentare (3)

Mit "Smuggler Simulator" kündigte 3T Games eine neue Simulation an. Diese bietet interessierten Spielern die Möglichkeit, ihr Glück in einem der gefährlichsten Berufe der Welt versuchen.

Smuggler Simulator: Offiziell mit einem ersten Trailer für die Konsolen angekündigt
"Smuggler Simulator" erscheint 2023 für die Konsolen.

An ungewöhnlichen Spielerfahrungen mangelt es im Bereich der Simulationen wahrlich nicht. Der frisch angekündigte „Smuggler Simulator“ wird da keine Ausnahme bilden.

Wie die Entwickler von 3T Games in der offiziellen Beschreibung des Titels unter anderem versprechen, soll „Smuggler Simulator“ die Kreativität der Spieler fördern und diese auf prozedural generierten Karten vor immer neue Herausforderungen stellen. Ebenfalls an Bord befinden sich demnach eine offene dreidimensionale Welt und ein bissiger Humor, der für die entsprechende Atmosphäre sorgen soll.

Die Karriere eines Schmugglers

Offiziellen Angaben zufolge macht ihr im „Smuggler Simulator“ Karriere, indem ihr euch wertvoller Waren annehmt und diese auf unterschiedliche Art und Weise über die Grenze befördert, ohne aufzufliegen oder euch erwischen zu lassen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt laut laut den Entwickler in einem „gerissenen und kreativen Vorgehen“.

Zum Thema: Hunting Simulator 2: Für die PS5 angekündigt – Neues Update mit seltenen Arten steht bereit

Eine nicht zu unterschätzende Hilfe ist dabei das umfangreiche Crafting-System, mit dem es möglich ist, sich allerlei Hilfen zu bauen und die eigene Ausrüstung beziehungsweise die eigenen Tools aufzuwerten. Vorgegebene Lösungswege gibt es in „Smuggler Simulator“ übrigens nicht. Stattdessen können sich die Spieler kreativ ausleben und sowohl in klassischer Schmuggler-Manier als auch mit der Brechstange zu Werke gehen, wenn es darum geht, die Schmuggelware an ihr Ziel zu bringen.

Der „Smuggler Simulator“ erscheint 2023 für die Konsolen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. newG84 sagt:

    Kann sich einreihen in die ganzen Simulatoren die noch irgendwann,vielleicht mal, wahrscheinlich kommen sollen.

  2. Crysis sagt:

    Gibts auch nen Party Simulator, würde sich in der corona Zeit sicher gut verkaufen.

  3. Dr.Carter sagt:

    2023, who cares