Biomutant: Release-Termin enthüllt – Kung-Fu-RPG erscheint im Mai

Kommentare (15)

Nach einer sehr langen Wartezeit hat "Biomutant" heute einen Termin erhalten. Erscheinen wird das Open-World-Rollenspiel demnach Ende Mai 2021 für Konsolen und PC. Weitere Neuigkeiten zum Kung-Fu-Abenteuer sollen in den kommenden Wochen folgen.

Biomutant: Release-Termin enthüllt – Kung-Fu-RPG erscheint im Mai
Der Termin wurde in Stein gemeißelt. Ab Mai könnt ihr eure Kung-Fu-Tour beginnen.

Nach etlichen Verschiebungen und Verzögerungen steht der Termin von „Biomutant“ fest. Erscheinen wird das Open-World-Rollenspiel demnach am 25. Mai 2021 für PC, PS4 und Xbox One. Die neuen Konsolen wurden nicht beim Namen genannt. Allerdings kann „Biomutant“ dank der Abwärtskompatibilität auch auf der PS5 und Xbox Series X/S gespielt werden.

Release in mehreren Editions

Weitere Details zu „Biomutant“ und zum Release sollen in den kommenden Wochen geteilt werden. Fest steht bereits, dass neben einer Standard Edition auch eine Collector’s Edition und eine Atomic Edition angeboten werden. Wir berichteten schon vor langer Zeit.

Biomutant vorbestellen: 

Angekündigt wurde „Biomutant“ auf der Gamescom 2017. Danach wurde es recht ruhig, was einen Einfluss auf den anfangs aufkeimenden Hype hatte. Im Juni 2020 räumte der Creative Director Stefan Ljungqvist dann ein, dass es zahlreiche technische und künstlerische Herausforderungen gebe, vor allem bei einem solch kleinen Team.

Im Anschluss begannen die Entwickler damit, das Spiel aufzuräumen, Fehler zu beheben und dafür zu sorgen, dass die Spieler im fertigen „Biomutant“ wissen, was sie überhaupt machen sollen. Immerhin bietet der Open-World-Titel eine Menge Freiheiten und die Spieler sind quasi in der Lage, schon in der ersten Stunde in Gebiete zu reisen, die sie gerne aufsuchen möchten.

Mit „Biomutant“ erwartet euch ein mythisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG, das in einer offenen Spielwelt beheimatet ist. Den Entwicklern zufolge bekommt ihr ein einzigartiges Martial-Arts-Kampfsystem, das euch die Möglichkeit gibt, Nahkampf, Schießen und Mutationsaktionen miteinander zu kombinieren.

Zum Thema

Und auch mit Zusatzinhalten wird der Titel womöglich erweitert. In einem vorangegangenen Interview betonten die Macher, dass „Biomutant“ mit Download-Erweiterungen ausgestattet werden könnte. Doch bevor die Befürchtung aufkommt: Mikrotransaktionen sind nichts, was der Entwickler laut der eigenen Aussage anstrebt. Mehr zu „Biomutant“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Link sagt:

    Bin da wirklich gespannt drauf, finde die Figuren cool und der Welt selbst sind ja im Grunde keine Grenzen gesetzt.
    Im bisherigen Gameplay hat mir noch etwas das Trefferfeedback beim Gegner gefehlt und dass auch hier offiziell nichts für Next Gen angekündigt ist, ist ein kleiner Wehmutstropfen. Stehe dem aber sehr offen gegenüber.

  2. NathanDracke sagt:

    Endlich dachte es kommt nie
    Bin immer offen fuer Neues kein bock auf immer die gleichen spiele wie Fifa NFS Call of duty etc es reicht

  3. Eloy29 sagt:

    Klar ist schon lange in der Entwicklung und auf NG hat wohl auch keiner bisher richtig Bock, wo mit den alten Konsolen noch viel mehr Profit möglich ist. Mal sehen was das Spiel bieten kann bisher sieht es sehr erfrischend anders aus.

  4. Rikibu sagt:

    Ich weiß nicht, was ich von dem Spiel erwarten kann, Mal sehen was das wird

  5. webrov_ sagt:

    Ich hoffe das wird was! ...aktuell bin ich aber noch skeptisch.

  6. Endverbraucher sagt:

    Ich bin gespannt. Warten wir auf erstes Gameplay und Tests

  7. Brzenska sagt:

    Auf der PS5 wird das ein Fest.

  8. TeamBravo sagt:

    PS4 Spiel Release nach PS5 Launch und es wird kein extra PS5 Patch genannt 🙂 way to go

  9. VincentV sagt:

    Weil das jetzt Pflicht ist für PS5 raus zu bringen?
    Lasst sie erstmal die Version gut rausbringen und dann sehen wir weiter. Wenns nämlich verbuggt ist wird hier wieder zuerst gemekelt :p

  10. MonadoX sagt:

    muss ja sagen, dass ich das spiel soweit immer interessant fand. ABER als dann immer mehr Gameplay kam mit dieser Kung-Fu-Action und Rumgeballere.... ganz ehrlich... da hab ich irgendwie die Lust drauf verloren.

  11. Kintaro Oe sagt:

    @Endverbraucher: So siehts aus! 🙂

    Gruß

  12. Hendl sagt:

    399,- für die atomic edition finde ich heftig, da wäre ein Preis von 120,- schon ausreichend, für das was geboten wird...
    werde es mir definitiv zulegen, aber erst später, wenn es fertig gepatched ist.

  13. VincentV sagt:

    Und wenn es schon fertig erscheint?

  14. big ed@w sagt:

    @Team Bravo
    Die bringen keine ps5 patches heraus,weil sie keine Lust haben 2 Versionen zum Preis von einer zu releasen.
    Erst kommt last gen,dann etwas Gras drüber wachsen lassen,dann kostenpflichtig next gen.

    Was verständlich ist,da es bisher auch immer so war,
    bis der Konsolenhersteller des extrem grossen Herzens(die,die kürzlich die xbox live mitgliedschaft mal eben beinahe verdoppelt hätten um diesen Kundenstamm Richtung gamepass zu treiben(seltsam dass hier nicht darüber berichtet wurde,wo doch sonst alles u jedes was die sonst treiben hier lang u breit vorgekaut wird-so lange es positiv ist)
    So hat man mit Smart Delivery(we have no games,but you can play them on all platforms)einigen die doppelt absahnen wollten einen Strich durch die Rechnung gemacht u jeder fürchtet den möglichen Shitstorm.

    @topic
    Stimmiges Design.Potential zum Hit.
    Muss allerdings mehr bieten als nur HacknSlay um ein Erfolg zu werden.
    Bei der grösse des Teams ist es aber fraglich ob man da noch grossartig andere Elemente einbauen kann.

  15. AloytheHunter sagt:

    @big ed@w

    Play3 hat doch darüber berichtet O: