Sumo Digital: Übernimmt das polnische Studio PixelAnt

Kommentare (6)

Wie Sumo Digital in einer aktuellen Mitteilung bekannt gab, übernahm das britische Unternehmen ein weiteres Studio. Dieses Mal wechselte das polnische Studio PixelAnt den Besitzer.

Sumo Digital: Übernimmt das polnische Studio PixelAnt
Sumo Digital übernahm ein weiteres Studio.

In den vergangenen Monaten wiesen die Verantwortlichen von Sumo Digital bereits darauf hin, dass sich das Unternehmen weiter auf Expansionskurs befindet und nach passenden Übernahmekandidaten sucht.

Wie es in einer aktuellen Mitteilung des britischen Unternehmens heißt, wurde Sumo Digital kürzlich fündig und übernahm die im polnischen Breslau ansässigen Entwickler von PixelAnt. PixelAnt beschäftigt aktuell 13 Mitarbeiter und stellt Sumo Digitals erstes Studio auf dem europäischen Festland dar. In den nächsten Monaten soll die Belegschaft von PixelAnt erweitert werden, um das polnische Studio in die Lage zu versetzen, Aufträge von Drittherstellern zu gewinnen und an Projekten von Sumo Digital zu arbeiten.

PixelAnt freut sich auf neue Herausforderungen

Sein mittlerweile zehntes Studio ließ sich Sumo Digital rund 283.000 Euro kosten. Pawel Rohleder, Studiodirektor von PixelAnt, sagte: „Wir sind unglaublich begeistert von den Möglichkeiten, die sich PixelAnt bieten, wenn wir Teil der Sumo-Familie sind. Sumo hat sich in jedem seiner Studios als engagiert erwiesen, um ihnen das zu geben, was sie brauchen, um unglaubliche Spiele zu machen und die besten Leute einzustellen. Wir haben sehr ehrgeizige Pläne und wissen, dass Sumo uns auf jedem Schritt unterstützen wird.“

Zum Thema: Sumo Digital: Nachfolger zu einer „etablierten Open-World-Marke“ in Arbeit

„Wir haben nicht nur in Form von Pawel, Adam und ihrem Team hochbegabte Mitarbeiter in unsere Studiofamilie aufgenommen, sondern verfügen jetzt auch über unsere erste Niederlassung auf dem europäischen Festland, die es uns ermöglicht, den phänomenalen Talentpool Polens zu nutzen“, ergäzte Gary Dunn von Sumo Digital.

„Als Full-Service-Studio wird PixelAnt Kunden auf der ganzen Welt Spieleentwicklungsdienste sowie eigene IP-Möglichkeiten anbieten und weiterhin an Sumo-Projekten arbeiten. Herzlich willkommen im Team in Breslau!“

Quelle: Sumo Digital

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. dharma sagt:

    Sumo sind doch die Sackboy-Macher oder? Also Big Adventure und LBP3

  2. Crysis sagt:

    Absolut irre wenn man sich anschaut was Sumo Digital so in der Vergangenheit für Spiele gemacht hat. Angefangen mit Outun 2, Forza Horizon 2, Colin McRae: Dirt 2, Team Sonic Racing, LittleBigPlanet 3 und ich dachte immer Codemaster hätte das fantastische Colin McRae: Dirt 2 gemacht XD Irre absolut verrückt und Sackboy: A Big Adventure soll ja richtig gut sein, vielleicht gönn ich mir das mal.

  3. Crysis sagt:

    Ohh upps die haben ja nur einen Port für PSP gemacht und Wii gemacht von Colin McRae: Dirt 2.

  4. dharma sagt:

    Bei Horizon 2 ist das auch nur die 360-Fassung. Für die One kams von Playground und Turn10

  5. TomCat24 sagt:

    @Crysis: Sackboy ist wirklich großartig . Habe LBP immer gemocht aber umgehauen hat es mich nie. Aber der neue Teil ist extrem gut. Alleine die Musiklevel sind überragend und einen Kauf wert. Generell gibt es so viele Anspielungen . War LBP bisher immer eher etwas, was mich mir im Angebot gekauft habe , war Sackboy ein Vollpreistitel und ich bereue keinen Cent 🙂

  6. Sinthoras_96 sagt:

    Ja Sumo macht großteils Ports von Spielen für andere Plattformen. Ähnlich wie saber