Switch Pro: Nintendo äußert sich zu den Hardware-Plänen

Kommentare (18)

Wird in absehbarer Zeit ein neues Modell der Switch veröffentlicht? Laut Nintendo solltet ihr nicht damit rechnen. Der Wortlaut deutet allerdings an, dass der Launch irgendwann in diesem Jahr erfolgen könnte. Einschlägige Gerüchte gibt es seit langer Zeit.

Switch Pro: Nintendo äußert sich zu den Hardware-Plänen
Anfang des Jahres wird offenbar keine Switch Pro auf den Markt gebracht.

Seit einigen Monaten machen Gerüchte, Leaks und Berichte über eine leistungsstärkere Switch-Variante die Runde. Allerdings konnte sich Nintendo bisher nicht dazu durchringen, ein solches Modell zu bestätigen.

Die Gerüchte besagen unter anderem, dass Nintendo die Entwickler aufgefordert habe, ihre Spiele 4K-fähig zu machen. Damit wäre zumindest eines der neuen Features in trockenen Tüchern. Auch behaupteten Insider, dass die neue Konsole in diesem Jahr auf den Markt kommen wird – einige sprachen sogar von Anfang 2021.

Nicht in absehbarer Zeit

Zumindest in den kommenden Wochen solltet ihr nicht damit rechnen. Wie Bloomberg berichtet, betonte der Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa während der jüngsten Quartals-Q&A-Sitzung des Unternehmens, dass Nintendo in nächster Zeit keine neuen Switch-Modelle ankündigen wird.

Natürlich lässt der Wortlaut dieser Aussage die Tür für spätere Ankündigungen offen, sodass ein neues, leistungsfähigeres Switch-Modell noch vor Weihnachten folgen könnte. Doch Spieler, die in unmittelbarer Zukunft darauf gehofft haben, sollten ihre Erwartungen wahrscheinlich neu kalibrieren.

„Wir haben nicht die Absicht, in absehbarer Zeit eine Ankündigung zu machen, da wir die neue Mario-Version im Februar und die Monster Hunter-Version im März haben“, so Nintendo. Eine interessante Aussage ist es allemal. Denn im vergangenen Jahr hieß es auf Nachfrage noch explizit, dass man nicht plant, 2020 ein neues Modell der Switch zu veröffentlichen. Für 2021 scheint ein solcher Schritt nicht ausgeschlossen zu sein.

Zum Thema

Allzu viel Stress muss sich Nintendo aber offenbar nicht machen: Das Unternehmen gab in dieser Woche aktualisierte Verkaufszahlen heraus, was sowohl für die Konsole als auch für die Spiele gilt. Dabei kam heraus: Bis Ende Dezember 2020 wurden insgesamt 79,87 Millionen Einheiten der Switch verkauft. Die komplette Meldung mit etlichen Zahlen zu den First-Party-Spielen öffnet sich nach einem Klick auf den Link.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MobiClip sagt:

    Es ist immer das selbe mit Nintendo und der richtige logische Schritt den sie gehen, Warum sollten sie jetzt die Katze aus dem Sack lassen wenn Sie noch so viele Sondermodelle in der Pipeline haben. Diee würden sich ins eigene Knie schießen.
    Ich schätze Ende des Jahres wird etwas kommen.

  2. Nebu-Cat Nezar sagt:

    Denke ich auch. Entweder zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft oder es gibt sogar schon ein paar "Heißmacher" auf der E3. Ich würd's feiern. Das Einzige, was ich an der Switch zu bemängeln habe, ist die miese Performance vieler Portierungen. Daher nutze ich sie seit Jahren nur für Exklusivtitel, die auch anständig laufen. :/

  3. Playzy sagt:

    Erstmal 100mio swutch verkaufen...dann switch pro ankündigen und mit 50 mio verkäufen zusätzlich rechnen, da die hälfte der bestandskunden upgraden wird.

  4. mariomeister sagt:

    4K und Nintendo halt ich immer noch für seltsam angesichts der Tatsache dass einige ihrer First-Party Spiele nur in 720p docked laufen wie Xenoblade Chronicles 2/DE, Pikmin 3 DX oder der Bowser's Fury Mode vom SM3DW Port

  5. MartinDrake sagt:

    80 Mio! Switchs verkauft.!!!! 80!

    In Redmond kippt ein Terraflop vom Stuhl...

  6. Game-art sagt:

    Bei den aktuellen Verkaufszahlen wäre es nicht sehr klug eine Switch pro anzukündigen.

  7. VincentV sagt:

    Oder sie bringen in 2 Jahren eben ihre neue Gen raus anstatt eben jetzt eine etwas bessere Switch. Die Gens bei Nintendo sind ja nur 4 - 6 Jahre.

  8. mariomeister sagt:

    @VincentV Die Wii U wurde nur deshalb nach ca 4 Jahren von der Switch abgelöst weil sie unglaublich hart gefloppt ist (13.5mio verkaufte Einheiten in bisschen über 4 Jahren). Aber eine Konsole die sich so unglaublich gut verkauft wie die Switch (79mio Einheiten in nicht einmal 4 Jahren) werden sie wohl kaum so schnell aufgeben

  9. VincentV sagt:

    Sagte ja 4 - 6. Länger als 6 Jahre hatten sie halt keine.

  10. Argonar sagt:

    Die Switch ist aber ein Hybrid und bei den Handhelds gabs auch mal 7 - 9 Jahre. Wobei 9 war dann der normale Gameboy, den zählen wir mal nicht, waren doch andere Zeiten damals.

    Eine Pro Variante der Switch braucht auch echt keiner, lieber gleich einen richtigen Successor, diesmal vielleicht mit Abwärtskompatibilität wie bei den Handhelds und alles ist gut

  11. Endverbraucher sagt:

    Ich brauche nur stark Marken für die switch. Ein Upgrade Model brauch ich nicht

  12. Naked Snake sagt:

    Solange die Akkulaufzeit mit besserer Hardware nicht wieder sinkt, kann eine Switch Pro ruhig kommen.

  13. GeaR sagt:

    Nintendo verkauft so lange bis die Fans anfangen zu Jammern... Jammern und nicjt mehr kaufen natürlich. Momentan wird nämlich nur gejammert.

    Die könnten die letzten zwei WiiU Titel porten und die Nintendo Jünger werfen ihr Geld aus dem Fenster. Eine komplette lokalisiert Synchronisation hat Nintendo bis dato immer noch nicht hingekriegt. Das ist Qualität wie bei Lego und Apple oder war es nur der Name der das Geld macht? Ach egal.

  14. VincentV sagt:

    WiiU Ports die noch fehlen:

    - Devil's Third
    - Xenoblade X
    - Project Zero
    - Star Fox Zero
    - Paper Mario Color Splash
    - Nintendo Land
    - Mario Party 10
    - Kirby Rainbow Curse
    - Zelda HD Teile

    Fehlt also noch ein bisschen

  15. Sermil sagt:

    Yoshis Woolly World hast du Vergessen.

  16. MonadoX sagt:

    Nintendo wäre ja dumm, jetzt eine neue Switch rauszubringen bei den Verkaufszahlen.

  17. Argonar sagt:

    @VincentV
    Also Zelda HD hat heuer gute Chancen 😉
    Ob man jetzt das alte Mario Party braucht weiß ich ja nicht.

    Und Xenoblade X hm... Kommt der angepeilte zweite Teil eigentlich noch irgendwann? Recht gut angekommen ist es ja nicht. Ich habs damals ausgelassen und stattdessen Xenoblade 1 nachgeholt, war glaub ich die bessere Entscheidung.

  18. VincentV sagt:

    Jo Yosh hab ich vergessen danke. 😀
    Und ich hoffe doch sehr das die Zelda Teile nochmal kommen.