EA: Übernahme von Codemasters ermöglicht Rennspiele in jährlichen Abständen

Im aktuellen Geschäftsbericht wiesen die Verantwortlichen von Electronic Arts darauf hin, dass das Unternehmen zukünftig in jährlichen Abständen neue Rennspiele veröffentlichen möchte. Für dieses Vorhaben ist die Übernahme von Codemasters natürlich von entscheidender Bedeutung.

EA: Übernahme von Codemasters ermöglicht Rennspiele in jährlichen Abständen

EA möchte in jährlichen Abständen Rennspiele veröffentlichen.

Im Rahmen des Geschäftsberichts zum kürzlich zu Ende gegangenen Quartal sprach die Führungsetage von Electronic Arts über verschiedene Themen.

Unter anderem wies das Unternehmen darauf hin, dass zukünftig in jährlichen Abständen neue Rennspiele veröffentlicht werden sollen. Ein Vorhaben, für das die Übernahme von Codemasters, die übrigens noch nicht in trockenen Tüchern ist, von entscheidender Bedeutung sein wird. Schließlich verfügt das britische Studio nicht nur über reichlich Erfahrung im Rennspiel-Genre. Darüber hinaus nennt Codemasters auch verschiedene namhafte Rennspiel-Marken sein Eigen.

Konkrete Details stehen noch aus

Zu Codemasters gehören beispielsweise die Rechte an der „Formel 1“, die „GRID“-Reihe, die „DiRT“-Franchise und nach der Übernahme der Slightly Mad Studios auch „Project CARS“. Electronic Arts hingegen setzte in den vergangenen Jahren vor allem auf die „Need for Speed“-Marke, nennt gleichzeitig aber noch weitere bekannte Franchises wie „Burnout“ sein Eigen.

Zum Thema: Codemasters: Vorstand verbürgt sich für Übernahme durch Electronic Arts

Denkbar wäre, dass das eine oder andere neue Projekt zukünftig von Codemasters entwickelt wird. Konkrete Details zur Zukunft der verschiedenen Rennspiel-Marken nannte Electronic Arts im Zuge des aktuellen Statements allerdings nicht.

Zunächst steht der US-Publisher ohnehin erst einmal vor der Aufgabe, die Übernahme von Codemasters über die Bühne zu bringen.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

AloytheHunter

AloytheHunter

03. Februar 2021 um 16:28 Uhr
Blackmill_x3

Blackmill_x3

03. Februar 2021 um 16:33 Uhr
Nathan Drake

Nathan Drake

03. Februar 2021 um 18:12 Uhr
Cult_Society

Cult_Society

03. Februar 2021 um 19:26 Uhr
Beowulf2007

Beowulf2007

03. Februar 2021 um 23:57 Uhr