Warhammer 40.000 – Darktide: Darum erscheint das Koop-Actionspiel nicht für die PS5

Kommentare (7)

In einem Interview mit GamingBolt erklärten die Entwickler von "Warhammer 40.000: Darktide", warum der Koop-Titel über eine Microsoft-Exklusivität verfügt. Neben der guten Geschäftsbeziehung spiele hier der höhere Zeitaufwand eine bedeutende Rolle.

Warhammer 40.000 – Darktide: Darum erscheint das Koop-Actionspiel nicht für die PS5
"Warhammer 40.000: Darktide" erscheint vorerst nur für Xbox Series X/S und PC.

Auf den Game Awards 2020 wurde das Action-Spiel „Warhammer 40.000: Darktide“ angekündigt. Doch bereits vorher war bekannt, dass der Next-Gen-Titel nicht für die PS5 entwickelt wird. Stattdessen erscheint das neueste Werk von Fat Shark exklusiv für die Xbox Series X/S und den PC.

Warum das so ist, haben die Entwickler in einem Gespräch mit GamingBolt verraten. Als Grund wird in erster Linie die gute Beziehung zu Microsoft angegeben. Sie seien sehr zufrieden mit der langjährigen Zusammenarbeit und bezeichnen sie als großartigen Partner.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem, was wir zusammen mit ihnen mit Vermintide 2 gemacht haben, also bauen wir jetzt darauf auf und werden in Zukunft weitere aufregende Dinge mit ihnen machen“, erklärten die Entwickler.

Im weiteren Verlauf des Interviews gaben die Entwickler die zusätzlich benötigte Zeit an. Das Spiel auf weitere Plattformen zu bringen hätte mehr Zeit beansprucht, weshalb ein gleichzeitiger Release für Xbox-Konsolen und den PC in Gefahr geraten wäre. Das Entwicklerteam möchte auf Nummer sicher gehen und entschied sich deshalb gegen eine PS5-Version.

PS5-Version könnte später erscheinen

Dies muss jedoch nicht heißen, dass ihr dieses Spiel niemals auf der PlayStation sehen werdet. „Warhammer: Vermintide 2“ wurde ebenfalls zuerst nur für die Xbox One und den PC veröffentlicht. Einige Monate später ist der First-Person-Titel aber auch für die PS4 erschienen. Daraus lässt sich ableiten, dass sich das Entwicklerstudio aus den beschriebenen Zeitgründen zuerst auf die Xbox und den PC konzentriert und im Anschluss eine Version für die PS5 entwickeln.

Zum Thema

„Warhammer 40.000: Darktide“ soll im Laufe des Jahres erscheinen. Ein genaues Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Es handelt sich hierbei um einen Actiontitel in der First-Person-Ansicht, in dem ihr mit bis zu vier Spielern in die Schlacht ziehen werdet.

Auf den Game Awards 2020 gab es übrigens erste Gameplay-Szenen zu diesem Titel zu sehen, die ihr euch hier ansehen könnt:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Endverbraucher sagt:

    Kann ich verstehen. Vermintide hat mir persönlich nicht gefallen, hab deshalb auch den zweiten Teil nicht mehr gezockt.

  2. H-D-M-I sagt:

    Sieht ja schon verdammt gut aus. Liebe eh die Reihe. 🙂 Wird am PC wieder gerockt, freue mich sehr drauf. 🙂

    Jedes Lager hat seine Exklusiven. Zwar mag ich nicht diese Art von Politik, denn jedes Game sollte mMn für jede Plattform zur Verfügung stehen können, aber ist nun mal halt so.

  3. Yago sagt:

    @H-D-M-I

    Wenn es keine exklusiv Titel gibt, brauch man auch keine 2 Konsolen mehr.

    Dann können sich Sony und MS zusammen schließen und machen die PSbox 😀

  4. Blacknitro sagt:

    Komisch das andere Entwickler iwie alle Plattformen bedienen ^^

  5. Zocker1975 sagt:

    Hab die alten mal aus dem Game pass geladen und gespielt waren nicht so gut

  6. Eloy29 sagt:

    Das erste nicht ganz gut war Teil 2 einfach noch mal das ganze von vorne. Können gerne MS Exklusiv bleiben mit ihren kommenden Top Games.

  7. Rizzard sagt:

    Das muss wirklich ein großer Zeitaufwand und sehr kompliziert sein. Ist ja nicht so das das jedes x-beliebige Indi-Studio hinbekommen würde ....
    oh wait ....