The Division 2: Vergleichsvideo zeigt die Unterschiede auf der PS5 und Xbox Series X/S

Kommentare (59)

Das shooterlastige Rollenspiel "The Division 2" hat am Dienstag ein Next-Gen-Upgrade erhalten. Wie gut sich die PS5 und die Xbox Series X/S im direkten Vergleich schlagen, erfahrt ihr in einem kürzlich veröffentlichten Vergleichsvideo. Alle relevanten Unterschiede haben wir im Artikel für euch zusammengefasst.

The Division 2: Vergleichsvideo zeigt die Unterschiede auf der PS5 und Xbox Series X/S
"The Division 2" hat ein Next-Gen-Upgrade erhalten.

Am Dienstag stellte Ubisoft Massive das Next-Gen-Upgrade für den Loot-Shooter „The Division 2“ zur Verfügung. Dadurch kommt ihr auf der PS5 und der Xbox Series X/S in den Genuss einer 4K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde. Die Ladezeiten werden ebenfalls verkürzt.

Wie gut sich die beiden Konsolen bei diesem Spiel im direkten Vergleich schlagen, zeigt ein heute hochgeladenes Vergleichsvideo. Darin erfahren wir, dass „The Division 2“ auf der Xbox Series X in nativem 4K dargestellt wird, während es auf der PS5 1944p und auf der Xbox Series S 1080p (Full-HD) sind.

Auf der PS5 mit grafischen Problemen

Damit sieht der Titel auf der Xbox Series X am besten aus, wozu neben der höheren Auflösung bessere Reflexionen, der Nebel und die anisotrope Filterung beitragen. Bei Letzterem handelt es sich um eine Methode, die für scharfe Texturen auf weite Entfernungen sorgt. Auf der PS5 kommt es vor allem bei der Sichtweite zu Problemen. Bei der PS4-Version soll dies nicht vorgekommen sein, weshalb von einem Patch-Fehler ausgegangen wird. Auch die Ladezeiten fallen auf den Xbox-Konsolen etwas kürzer aus.

Zudem wird im Video erwähnt, dass einige Wassereffekte auf beiden Konsolen schlecht dargestellt werden. Auf der leistungsschwächeren Xbox Series S werden diese ironischerweise normal abgebildet.

Im Gegenzug scheint die PS5 über eine stabilere Performance zu verfügen. Die Sony-Konsole bietet euch konstante 60 FPS, während es auf den beiden Xbox-Konsolen hin und wieder zu kleineren Framerate-Einbrüchen kommt. Dies ist wohl auf die geringere Auflösung zurückzuführen.

Neben dem Konsolen-Upgrade ist ein exklusives „Resident Evil“-Event an den Start gegangen. Bis zum 15. Februar erhaltet ihr ikonische Outfits von bekannten Charakteren und Tarnungen für eure Waffen.

Zum Thema

Sollte wegen den oben genannten Problemen ein weiterer Patch zu „The Division 2“ erscheinen, werden wir euch umgehend darüber informieren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Blacknitro sagt:

    Und beim richtigen update ist framrate, Auflösung und Geschwindigkeit der ssd besser ^^ Beispiel bei spiderman hab beide Version ps4 und ps5 und das sind verschiedene Welten ^^

  2. Zocker1975 sagt:

    @consoleplayer Control , Borderlands , Destiny 2 , Fenyx Rising , Devil May Cry 5 SE ,Valhalla , Mortal Kombat 11,COD Cold War , Watch Dogs und paar andere haben PS5/SX/SS Versionen
    Jedi fallen Order , Breakpoint , Cyberpunk 2077 , The Division 2 und paar andere kenn jetzt nicht alle auswendig sind eher PS4 Pro bzw Xbox One ohne den 30er FPS Lock die gehen alle nach dem Patch noch von der Externen HDD oder SSD zu spielen .
    Die Xbox hat bei diesen Spielen einen Vorteil durch die AK , bei Cyberpunk konnten die Sachen einbauen die es bei der one X nicht gab , das geht bei der Playstation nicht da sind es 2 100% getrennte Versionen wo beide auch extra Trophys haben.
    Also man kann jetzt bei CP 2077 die Trophys holen danach bei der PS5 Version .

  3. Zocker1975 sagt:

    @consoleplayer noch mal kurz gesagt auf der Playstation 5 spielt man eigentlich noch eine PS4 Version nur mit offener FPS und nicht auf 30 gelockt .

  4. MobiClip sagt:

    Ihr könnt im es 100x erklären, er würde es danach immer noch nicht verstehen -.-!

  5. Carnifex sagt:

    Dieses "meine Konsole ist die Beste alles andere ist Müll"- Gerede mancher Leute beruht denke ich nicht vom Überlegenheitsgefühl sondern das Gefühl der Angst das die andere Konsole vllt doch besser sein könnte. Merkt man nun ganz deutlich bei den jetzigen Next Gen. Keine Ahnung warum man niemand anderen was gönnen kann und sich dermaßen über 2 Pixel freuen kann die im laufenden Spiel nicht mal bemerkt werden. Diese Vergleiche sind auch nur da um die Deppen von Fanboys bei Laune zu halten. Echte Gamer spielen alles bevor sie meckern und der heimliche Sieger ist Nintendo, nicht im Verkauf sondern in Hartnäckigkeit und Langlebigkeit.

  6. consoleplayer sagt:

    Ich checks einfach nicht. Kannst du es mir bitte nochmal erklären mobile?

  7. Yago sagt:

    @Carnifex

    Dann sag das mal lord z, wenn man Artikel schreibt, dann sollte man auch sagen das es nur die ps4 pro und xbox one X versionen sind und außerdem weiß man das ms Bereich Ak wirklich gut sind und da ist es nicht fair die ps5 schlecht zu machen wenn es nicht mal die version ist.

    Und man muss Sony auch loben das ihre ak Spiele echt gut sind, besonders die exklusiven. Days Gone, God of War oder Ghost of Tsushima laufen richtig super oder auch die spiele die ein ein Upgrade bekommen sind stark.

    Gestern Nioh gezockt, ladezeiten 2 Sekunden vll und es läuft so flüssig.

    Dickes Lob für Sony.

    Ps: Sony's Studios oder die mit Sony ganz nah zusammen arbeiten liefern super ab, sollten sich andere Entwickler mal ein Beispiel nehmen, wenn sie ak Titel ein Update verpassen.

  8. Der Ebby sagt:

    Aber dann sind pro und x Versionen entsprechend ps5 und One Versionen?

  9. Der Ebby sagt:

    Ps4*

1 2