Apex Legends: Entwickler über Solo-Modus und eine mögliche Cross-Progression

Kommentare (0)

In der Vergangenheit setzten sich die Spieler immer wieder für Features wie einen Solo-Modus in "Apex Legends" und eine mögliche Cross-Progression ein. In der Zwischenzeit bezogen auch die Entwickler von Respawn Entertainment Stellung zu den Wünschen der Community.

Apex Legends: Entwickler über Solo-Modus und eine mögliche Cross-Progression
"Apex Legends" wird für die neuen Konsolen weiter optimiert.

Im Rahmen einer aktuellen Frage-und-Antwort-Runde stellten sich die Entwickler von Respawn Entertainment den Fragen und Wünschen der „Apex Legends“-Community.

Unter anderem wurde versprochen, dass „Apex Legends“ auf den neuen Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 auf kurz oder lang mit der Unterstützung von 120FPS versehen wird. Nicht rechnen hingegen solltet ihr mit der Unterstützung der sogenannten Cross-Progression, mit der es möglich wäre, den eigenen Account und die damit verbundenen Inhalte und Fortschritte auf mehreren Plattformen nutzen zu können.

Entwickler erteilen Solo-Modus eine Absage

Laut den Entwicklern von Respawn Entertainment ist es zwei Jahre nach dem Release von „Apex Legends“ sehr schwer, eine Cross-Progression anzubieten. Zu den Gründen heißt es, dass viele Spieler auf mehreren Plattformen unterwegs sind. Dies wiederum würde die Entwickler bei den Arbeiten an einer möglichen Cross-Progressios-Funktion vor zum Teil unüberwindbare Herausforderungen stellen, da es recht schwer sei, die Inhalte und Fortschritte mehrerer Accounts zu synchronisieren.

Zum Thema: Apex Legends: 120FPS auf PS5 & Xbox Series X weiterhin das Ziel

Auch einem Solo-Modus erteilte Respawn Entertainment auf Nachfrage der Spieler eine Absage, da „Apex Legends“ schlichtweg als Team-Shooter konzipiert wurde. Erschwerend komme hinzu, dass ein Solo-Modus hinsichtlich der Balance für ein Ungleichgewicht sorgen würde. Als Beispiel wurden Legenden wie „Crypto“ oder „Lifeline“ angesprochen, deren Fähigkeiten für den Solo-Modus gänzlich ungeeignet sind.

Darüber hinaus würden im Solo-Modus nahezu alle Spieler auf die gleichen Legenden in Form von „Fuse“ oder „Caustic“ setzen, was laut Respawn Entertainment sowohl den Grundgedanken hinter „Apex Legends“ als auch den Spielspaß an sich zerstören würde.

Quelle: Apex Legends (Twitter)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.