CD Projekt: Erster Quellcode geleakt – Hacker drohen mit weiteren Schritten

Kommentare (78)

In dieser Woche erreichte uns die Meldung, dass das polnische Entwicklerstudio CD Projekt einem groß angelegten Hacker-Angriff zum Opfer fiel und sich anschließend mit Erpressungsversuchen konfrontiert sah. Da die Verantwortlichen von CD Projekt auf die Forderungen bisher nicht eingingen, wurde nun ein erster Quellcode geleakt.

CD Projekt: Erster Quellcode geleakt – Hacker drohen mit weiteren Schritten
CD Projekt fiel einem Hacker-Angriff zum Opfer.

Anfang dieser Woche machte die Meldung die Runde, dass CD Projekt, das Entwicklerstudio hinter Titeln wie der „The Witcher“-Reihe oder „Cyberpunk 2077“, einem gezielten Hacker-Angriff zum Opfer fiel.

Eigenen Angaben zufolge gelang es den Angreifern, die Quellcodes von „Cyberpunk 2077“, „The Witcher 3: Wild Hunt“, „Gwent“ sowie einer unveröffentlichten Version von „The Witcher 3“ zu entwenden. Auch zahlreiche interne Dokumente wurden demnach erbeutet. Um Druck auf CD Projekt aufzubauen, wurde damit gedroht, die Quellcodes und Dokumente zu veröffentlichen, wenn das polnische Studio nicht auf die Lösegeldforderungen eingeht.

Hacker leaken den Quellcode von Gwent

Da CD Projekt bisher nicht auf die Forderung der Hacker einging und stattdessen lediglich entsprechende Behörden einschaltete, machten die Angreifer ihre Drohung nun wahr und stellten den ersten der erbeuteten Quellcodes ins Netz. In diesem Fall den Source-Code von „Gwent: The Witcher Card Game“. Da der Leak mit der Bezeichnung „CDProject Leak #1“ versehen wurde, wird vermutet, dass weitere Quellcodes schon in Kürze folgen könnten.

Zum Thema: CD Projekt Red: Cyberpunk 2077-Entwickler gehackt und Lösegeld gefordert

Unbestätigten Berichten zufolge möchten die Angreifer bereits im Laufe des heutigen Tages die Quellcodes zu „Cyberpunk 2077“, „The Witcher 3: Wild Hunt“ sowie der noch nicht fertiggestellten Next-Gen-Version von „The Witcher 3“ folgen lassen. CD Projekt selbst kommentierte die aktuelle Entwicklung bisher nicht.

Stattdessen setzt das polnische Studio auf eine enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und möchte nicht auf die Erpressungsversuche eingehen. Kunden von CD Projekt können laut den Verantwortlichen übrigens beruhigt sein. So tragisch die aktuelle Entwicklung für die „The Witcher“-Macher auch sein mag, Kundendaten wurden im Zuge der Angriffe auf die eigenen Server laut CD Projekt nicht entwendet.

Wir halten euch über die weitere Entwicklung in diesem Fall natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: Cybernews

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. CyberpunkRockt sagt:

    Hater Pack

  2. CyberpunkRockt sagt:

    Ihr nerv alle ungemein mit euren negativen Vibes

  3. SebbiX sagt:

    Tag Team was willst du Prolet von mir?

  4. CyberpunkRockt sagt:

    schlimmer als diese Querdenker

  5. CyberpunkRockt sagt:

    @sebbix

    Der beißt nicht, der will nur spielen und sabbert

  6. Yago sagt:

    @SebbiX

    Lass ihn reden, ich habe auch zum launch damals gezockt und erinnere mich auch nicht an wirklich dolle Bugs, da war jedes A.C schlimmer.

  7. Hal Emmerich sagt:

    @Yago Warum? Die haben uns auch verarscht!

  8. Yago sagt:

    @Hal Emmerich

    Erstmal sorry für Depp.

    Ja haben sie aber muss man dann auf das gleiche Niveau gehen?

    Kann deinen Ärger verstehen aber ich finde sowas nicht gut.

    Aber da ist jeder anders.

  9. AloytheHunter sagt:

    @Yago

    "aber sie haben sich öffentlich entschuldigt und Rückerstattung angeboten.
    Finde das kann man ruhig gut heißen. Es macht den Fehler den sie gemacht haben nicht weg aber immerhin ein Anfang."

    Warum soll man CD Projekt für was loben was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte? o.O

    P.S denk dran, ich hab dich lieb xD

  10. AloytheHunter sagt:

    @CyberpunkRockt

    Wie wärs wenn du mal auf deine eigenen Worte hörst und einfach das Spiel spielst und spass dabei hast, als hier rumzuheulen! ^^;

    Du kannst noch so oft sagen wie geil das Spiel ist oder dass man nicht rumhaten soll! Ich und viele andere finden es trotzdem beschis.sen was CD Projekt getan hat! 😛

  11. proevoirer sagt:

    Control würde keine sau interessieren wenn es nicht im plus wäre 🙂

  12. VerrückterZocker sagt:

    @AloytheHunter

    Da sind wir Mal einer Meinung.

    Dieses ständige Verteidigen ist ebenso nervig wie viele der Hater Kommentare.

    Fakt ist wir wurden durch Videos und unzureichende Testberichte getäuscht.

    Habe selten ein Spiel abgebrochen, aber bei Cyberpunk konnte ich mich nicht weiter aufraffen es zu genießen. Einfach alles ist in diesem Spiel halbherzig.

    Fahrgefühl gleich Null. Die Story samt Nebenmissionen waren 0815 und konnten mich nicht fesseln. Die Last Gen Fassung war ne Frechheit.

    Soll ja jeder seinen Spaß damit haben, das will denen auch keiner nehmen. Wer sich deshalb was vermiesen lässt hat ganz andere Probleme und ist zu leicht beeinflussbar.
    TV Shows werden auch gefeiert dabei sind die hohl und eintönig, dasselbe trifft in meinen Augen auch auf Cyberpunk zu.

  13. AloytheHunter sagt:

    @VerrückterZocker

    Hm hm
    Kann ich so unterschreiben! >u>

  14. AloytheHunter sagt:

    Kurz Offtopic:

    Playstation hat soeben einen neuen Trailer zu Ratched and Clank veröffentlich mit einem Release Datum am 11. Juni! (^-^)/

  15. Yago sagt:

    @AloytheHunter

    Ja sollte es sein aber leider ist es keine Selbstverständlichkeit, deswegen kann man das gut heißen, das CD ihren Fehler erkennt und schnell gehandelt hat. Das machen nicht alle.

    Das hat nichts mit verteidigen zu tun aber finde gut das sie früh was angeboten haben mit der Rückerstattung.

  16. Yago sagt:

    @VerrückterZocker

    Hat nichts mit verteidigen zu tun, hab gesagt das sie mist gebaut haben aber sie haben schnell reagiert. Das muss man halt auch sagen. Würde nicht jeder machen.

    Und das du das spiel nicht gut fandest, ist auch Geschmackssache.

    Kenne einige Leute hier die es trotz Bugs richtig gut fanden.

  17. AloytheHunter sagt:

    @Yago

    "aber sie haben schnell reagiert. Das muss man halt auch sagen. Würde nicht jeder machen."

    Die haben aber nur so schnell reagiert weil sie wussten dass es so enden würde! ;3

  18. CyberpunkRockt sagt:

    Du nervst ;3

  19. VerrückterZocker sagt:

    @Yago

    Klar ist es Geschmackssache und auch kein Grund zum zanken. Die einen sind mit leichter Kost zufrieden und andere mögen sowas nicht.

    Was blieb denen auch anderes übrig? Der Crunch war schon bekannt, die Pressemitteilung waren gelogen. Als das Produkt draußen war sah jeder das Ergebnis, also mussten die was sagen. Und das mit dem Umtausch sehe ich nicht als positiv an, das machten die weil genug Klagen drohten. Also mussten sie die Kundschaft beruhigen.

    Das ist ganz normal um Klagen abzuwenden und hat nix damit zu tun das der Kunde wichtig ist.

  20. AloytheHunter sagt:

    @CyberpunkRockt

    Stimmt gar nicht >u>

  21. AloytheHunter sagt:

    @VerrückterZocker

    Jepp! :3

  22. Yago sagt:

    @VerrückterZocker

    Ja klar. Ich sage ja nun nicht das sie da machen um keine klagen abzuwenden.

    Ich glaub das ist eine Diskussion die einen Kreislauf des Totes hat 😀

  23. Yago sagt:

    @AloytheHunter

    Doch diesmal hat er recht, bisschen nervst du 😀

  24. AloytheHunter sagt:

    @Yago

    Da widerspreche ich dir einmal weisste! xP

    xD

  25. Nelphi sagt:

    Ich bin froh, dass ich mich mit The Witcher 3 das letzte mal habe zu einem Releade Kauf hab täuschen lassen und Cyberpunk nun mit einem Kauf vom Grabbeltisch zufrieden gebe!
    Bekomme dann dieses Mal eine Gesundgepachedte PS5 Version zum kleinen Preis und muss nicht wieder Monate warten bis das Spiel dann so ist wie ich’s erwartet hätte und auch noch Vollpreis blechen musste. Diese vorschussvertrauen haben CDP nicht mehr.
    Kriminelle Angriffe haben so dennoch nicht verdient, und solche Säcke die spiel erst voll auskosten und dann Geld zurück verlangen ist genauso Assi wie diese krimminellen Hacker.

    Bei mir werden CDP spiele erst mal nicht mehr D1 gekauft auch nicht wenn tolle Tests was anderes vortäuschen.

    The Witcher 3 spielte sich erst nach vielen Patches ordentlich, sogar das kampfsysthem war anfangs grausam. Nach laaangem Patchmaraton war das dann wirklich geil!
    Wird auch nochmal nach sauber Gepatchedtem PS5 Update-Marrathon der auch da wieder nötig sein wird nochmals gespielt, denn, wenn die Spiele von CDP fertig gereift sind, sind sie herrausragrnd!

  26. Yago sagt:

    Aloy alias Sao_the_Finger 😀

  27. southpark1993 sagt:

    Sehr gut, vielleicht kann die community mit dem quellcode was anfangen und ein besseres CP77 rausbringen.

  28. DerMongole sagt:

    Menschen seit nett zueinander 😀 wie kann man Spiele von ihrgendwelchen gierigen Konzernen/Firmen Verteidigen?

    Sie wollen nur dein Geld , nicht dein Wohl, aber die kiddies kapieren?!? es einfach nicht....

    Alle die sich über CP77 aufregen : ZU RECHT !!! Ihr habt dafür bezahlt !! Habt dafür gearbeitet, Stunden , um dann etwas unfertiges zu bekommen.

    Man will für sein Geld eine Leistung, ist dies nicht gewährleistet dann Geld zurück, total legitim... Leider gilt das halt nicht in dieser Branche (die Ausnahme bestätigt die Regel) .

1 2