Trials of Mana: Remake erreicht den ersten großen Meilenstein

Kommentare (11)

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Square Enix mit "Trials of Mana" ein technisch wie spielerisch überarbeitetes Remake zum bis dato nur in Japan erhältlichen Rollenspiel-Klassiker. Wie das Unternehmen bekannt gab, erreichte die Neuauflage nun den ersten großen kommerziellen Meilenstein.

Trials of Mana: Remake erreicht den ersten großen Meilenstein
"Trials of Mana" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Im April des vergangenen Jahres veröffentlichte Square Enix das „Trials of Mana“ genannte Remake zum bis dahin nur in Japan veröffentlichten Rollenspiel-Klassiker.

Versorgt wurden der PC, die PlayStation 4 und Nintendos Switch. Zum Abschluss der Woche wies Square Enix darauf hin, dass „Trials of Mana“ hinsichtlich der Verkaufszahlen den ersten großen Meilenstein erreichte und sich weltweit mehr als eine Million Mal verkaufte. Zur Feier des Tages nutzte Square Enix die Gelegenheit, um sich bei den Fans für die Unterstützung zu bedanken.

Ein Klassiker im neuen Gewand

Um den dritten „Secret of Mana“-Ableger einem neuen Publikum zugänglich zu machen, bekam „Trials of Mana“ sowohl technisch als auch spielerisch verschiedene Neuerungen spendiert. Zu den auffälligsten Verbesserungen gehört natürlich die komplett neu gestaltete 3D-Optik, die die Welt des Rollenspiel-Klassikers auf ganz neue Art und Weise zum Leben erweckt.

Zum Thema: Trials of Mana: Update 1.10 mit neuen Schwierigkeitsgraden und mehr verfügbar

„Trials of Mana“ erzählt die Geschichte von sechs Helden und ihrem Kampf gegen eine dunkle Macht, die eine Welt bedroht, in der das Mana geschwächt ist. Dabei gestaltet ihr euer eigenes Erlebnis, indem ihr ein Trio aus diesen einzigartigen Charakteren wählt und euch auf ein Abenteuer begebt, um die Essenz des Mana selbst zu beschützen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Speedy Gonzales sagt:

    Sehr mager wenn man die 200mio ps4 und switch kunden zusammenrechnet hätte mehr verdient ab der der gewählte kunde spielt halt gerne ballerspiele wie cod uncharted tlou und so weiter

  2. samonuske sagt:

    vor kurzem die Demo geladen und warum auch immer,gefällt mir das Original auf dem SNES immer noch am besten !

  3. Darkbeater1122 sagt:

    Ja, das original finde ich auch besser, ob wohl das Remake ok und falls es wen interessiert Kingdom Hearts alle Teile kommen für PC.

  4. Tulpe sagt:

    Hat mir jetzt eigentlich ganz gut gefallen das Remake, besser als das von Secret of Mana, ok die Originalen sind Kult und immer noch besser, aber über ein Secret of Evermore in der Form würd ich mich auch freuen.

  5. Schtarek sagt:

    No coop no buy. Ganz klar

  6. Argonar sagt:

    JRPGs sind halt trotzdem Niche
    Ich fands auch ganz gut und würde gern mehr Remakes dieser Art von anderen Klassikern sehen.

  7. AloytheHunter sagt:

    @Speedy Gonzales

    Liegt eher daran dass es ein schlechtes Remake ist! ;3

  8. Argonar sagt:

    Das widerum höre ich zum ersten Mal. Generell ist es doch sehr gut angekommen.
    Selbst Spiele die deultich mainstreamiger sind und eine viel bessere Grafik haben schaffen meistens nur ein paar Millionen Eineiten.

  9. Nebu-Cat Nezar sagt:

    Ich liiieeebe „Trials of Mana“! <3 Hab ins Remake schon gefühlte 250 Stunden gesteckt. Switch und PS4 zusammengerechnet. Wenn Squenix jetzt auch noch „Legend of Mana“ in dem gleichen Stil herausbringen würden, oder gerne auch „Chrono Trigger“, wäre ich im siebten Katzenhimmel. :3

  10. Argonar sagt:

    Gerne auch Secret of Evermore, Illusion of Time/Gaia und Terranigma

  11. MonadoX sagt:

    Glaube bei JRPGS sind 1 Million aber eine gute Zahlt. Zumindest wird das nie negativ geredet. Hätte mir "Secret Of Mana" auch lieber so gewünscht.