Techland: Studio dementiert mögliche Übernahme durch Microsoft

Kommentare (81)

Im Laufe des Wochenendes kam ein weiteres Mal das Gerücht auf, dass sich Microsoft dazu entschlossen haben soll, das polnische Entwicklerstudio Techland zu übernehmen. Das Dementi der "Dying Light 2"-Macher folgte umgehend.

Techland: Studio dementiert mögliche Übernahme durch Microsoft
Techland dementiert Gerüchte um eine mögliche Übernahme.

In den vergangenen Monaten wurden die Verantwortlichen von Microsoft immer wieder mit weiteren Übernahmen in Verbindung gebracht.

Nachdem in unbestätigten Berichten bereits Ende 2019 die Rede davon war, dass sich Microsoft in Polen nach geeigneten Übernahmekandidaten umschaut, kam im Laufe des Wochenendes ein weiteres Mal das Gerücht auf, dass die Redmonder an einer Übernahme von Techland interessiert sind beziehungsweise diese bereits in die Wege geleitet haben. In der Zwischenzeit folgte auch eine Stellungnahme von Techland.

Studio betont seine Unabhängigkeit

In Person von Community-Manager „Uncy“ betonten die Entwickler von Techland ihre Unabhängigkeit und wiesen darauf hin, dass entsprechende Gerüchte bereits im vergangenen Jahr die Runde machten. Geändert habe sich seitdem nichts: Nach wie vor genießt Techland seine Unabhängigkeit und hat kein Interesse daran, sich von einem anderen Publisher übernehmen zu lassen.

Zum Thema: Microsoft: Übernahme der Dying Light 2-Macher von Techland geplant?

„Ich bekomme eine Menge Nachrichten über die Übernahme von Dying Light. Daher werde ich hier antworten: Das gleiche Gerücht kursierte schon vor einem Jahr im Internet und die Situation hat sich nicht geändert – Techland ist ein unabhängiges Studio und es wurde nicht von einem anderen Publisher übernommen“, heißt es dazu.

Aktuell arbeitet Techland unter anderem an „Dying Light 2“, das im Laufe des Jahres für die Konsolen und den PC veröffentlicht wird.

Quelle: Comicbook

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. mic46 sagt:

    Ist doch ganz klar was MS will, Sony im Bereich Multis zu schwächen, weil anders kann MS Sony nicht den Rang ablaufen, wie es ja die Vergangenheit gezeigt hat.

    Hoffe mal nicht, das Sony auf diesem Zug aufspringt.
    Denn am Ende gibt es nur einen Verlierer, wir Gamer nämlich.

    Finger weg von den Multis, MS & Sony.

  2. Raine sagt:

    Die PS2 ist ohne Bethesda-Spiele ausgekommen, während die Xbox unterstützt wurde. Das vernichtende Endresultat kennen wir bereits. Solange MS keine japanischen Studios übernimmt, ist alles gut.

  3. Carnifex sagt:

    @xjohndoex86

    Ist schon witzig das du MS als D*ppen bezeichnest und du nutzt es dennoch auf dem PC^^ scheinen wohl doch nicht solche D*ppen zu sein.

  4. VerrückterZocker sagt:

    @Carnifex

    Dir ist hoffentlich klar das man ohne Windows viele Spiele gar nicht erst benutzen kann. MS hat als Betriebssystem quasi eine Monopolstellung, da vieles nur bei denen läuft und es gar nicht so leicht ist für Otto-Normal-Verbraucher etwas unter Linux zum laufen zu bekommen.

  5. xjohndoex86 sagt:

    @Carnifex
    Doch sind sie. Denn andernfalls würde ich mir 'ne Xbox zulegen. Den PC bzw. das Laptop habe ich doch sowieso hier stehen. Merkste selber oder...? ^^
    Zumal ich mir diese Titel nicht direkt zum Start holen würde, sondern irgendwann mal in 4-5 Jahren auf Steam. Glaube kaum, dass ihnen das noch viel Geld in die Taschen spült. 😉

  6. Carnifex sagt:

    @VerückterZocker

    Glaub du hast mich missverstanden. Weil ich genau das meinte was du geschrieben hast^^

    @xjohndoex86

    MS bekommt hier dennoch was von deinem Geld. Muss nicht zwingend über eine Hardware sein. Merkste selber oder...?^^

  7. Yago sagt:

    Dennis_, hast recht bist peinlich 😀

  8. TemerischerWolf sagt:

    Wie spektakulär...kommt halt immer darauf an wieviel...und Sony verdient an jeder verkauften Series X.^^ *gähn*

  9. Nero-Exodus88 sagt:

    Naja mir persönlich kann am ende egal sein, spiele ich es halt am PC...aber MS werde ich finanziell damit nicht noch unterstützen für ihr ekelhaftes vorgehen sondern mir die Games, falls mich davon was interessieren sollte, anderweitig besorgen...ist ja kein Problem...mygully regelt 😛

  10. VerrückterZocker sagt:

    Raubkopien waren damals schon der Grund weshalb einige Indie Labels und Spielehersteller einige IPs haben fallen lassen.
    Kauft euch die Spiele zur Not im Sale und macht wegen dem Hersteller nicht so nen Mumpitz.

    Wetter keine jault bei Apple, Nestlé und Co so rum, wahre Heuchler.

  11. MerowingerXD sagt:

    Ob die von Techland MS auch ausgelacht haben wie damals Nintendo?

  12. Waltero_PES sagt:

    Die lachen heute noch 😉 Aber im Endeffekt sagt der Typ von Techland ja lediglich, dass kein Übernahme stattgefunden hat. Er sagt nicht, dass keine Gespräche laufen oder eine Übernahme angedacht ist. Zenimax könnte die gleich Aussage treffen und würde die Wahrheit sagen.

  13. Blacknitro sagt:

    @walter liest du überhaupt die Texte? Ich bekomme eine Menge Nachrichten über die Übernahme von Dying Light. Daher werde ich hier antworten: Das gleiche Gerücht kursierte schon vor einem Jahr im Internet und die Situation hat sich nicht geändert – Techland ist ein unabhängiges Studio und es wurde nicht von einem anderen Publisher übernommen“, was sagt der Herr dort unabhängig ^^ also laber kein scheiß

  14. VerrückterZocker sagt:

    @Blacknitro

    Jein, im Grunde hast du zwar Recht. Allerdings ist der Zenimax Deal auch noch nicht abgeschlossen. Ergo sind die noch unabhängig.

    Denke Techland wird nicht übernommen, ansonsten hätte er solch eine Aussage nicht getätigt.

  15. AloytheHunter sagt:

    @Waltero_PES

    Eigentlich hat er gesagt dass es nicht stimmt und Fake ist! 😀

  16. Blacknitro sagt:

    @VerrückterZocker zenimax wird sowieso zu Ms gehen. Aber zum Punkt niemand würde sagen unabhängig sein wenn sie verhandeln würden. Aber ehrlich gesagt bin ich froh Dying Light 3, will ich auch noch auf der sony Konsole spielen.

  17. Waltero_PES sagt:

    Er sagt lediglich, das Techland unabhängig IST und es keine Übernahme durch einen Publishet GAB. Das ist auch der Status bei Zenimax. Warum sagt er nicht einfach, dass Techland unabhängig bleiben möchte und nichts derartiges in absehbarer Zeit geplant ist? Vielleicht meint er das ja. Na ja, ist nicht der Presse-Sprecher, sondern nur der Community Manager.

  18. VerrückterZocker sagt:

    @Blacknitro
    Warten wir ab was die EU dazu sagt, am 5.3 fällt die Entscheidung.
    Als Gamer hoffe ich das MS scheitert, als jemanden der TES und Fallout gerne zockt wäre der Deal ganz gut. So kriegen die Geld und Know-how für ihre Engine und können die auf Vordermann bringen. Zumindest hoffe ich es zudem können die dann wieder mit Obsidian Entertainment zusammen arbeiten, was vom Vorteil ist.

  19. Blacknitro sagt:

    @VerrückterZocker oder scheitern lassen wie rare! Als ob ms jetzt der Retter ist, der zenimax aus der kriese retten tut. Schauen wie sie die Marken behandeln werden.

  20. VerrückterZocker sagt:

    @Blacknitro
    Studios versauen lassen haben alle Großen. Der eine mehr der andere weniger.

    Einige Marken könnten verschwinden, da die nicht die größte Fanbase haben siehe Rage. TES, Fallout und Wolfenstein ziehen und werden garantiert weiter gemacht.
    Banjo & Kazooie ist gefloppt weil es keiner haben wollte, war schließlich auf den N64 Zuhause und der letzte Teil kam für die 360. Zwei komplett unterschiedliche Zielgruppen, Nintendo steht halt mehr für Kinder und Familie.

    Für mich hat Nintendo zum Beispiel nicht ein Spiel das ich irgendwie vermisse. Weil es mich einfach nicht anspricht, meist zu Kinderhaft und diese komischen Farmspiel sind in meinen Augen typische Frauenspiele. Wenn ich was aufbauen will nehme ich lieber komplexeres ala Anno, Cities Skylines mit Mods etc.

    Wenn ich es gerade richtig gelesen habe existiert Rare noch, zudem hatte Nintendo damals die Chance sich die Firma zu holen. Wollten die nicht.

  21. Blacknitro sagt:

    @VerrückterZocker Banjo ist nur gefloppt weil ms ein komisches Auto rennspiel wollte 😉 so viele Mitarbeiter sind gegangen weil ms sich zu sehr eingemischt hat. Man weiß nie was wäre, wenn Banjo 3 wie die anderen Teile, gemacht vielleicht wäre das ein geile scheiß oder wieder ein flop. Ja nintendo hätte es gemacht aber kennst doch nintendo 😀 zum Glück ist Bethesda nicht mein Geschmack und the evil within 1 und 2 gibt's auf der ps4 also juckt das mich der Rest nicht.

  22. AloytheHunter sagt:

    @VerrückterZocker

    Die verbugte CreationEngine von Bethesda kann man nicht mehr retten!

    Ich hoffe die stecken dass Geld, endlich mal, in eine neue Engine! UwU

  23. proevoirer sagt:

    Skyrim und Fallout haben Millionen Fans, daher schade für ps.

  24. VerrückterZocker sagt:

    @Blacknitro
    Evil within ganz vergessen.

    Denke das jetzt erst wieder die Zeit kommt wo solche Spiele Anklang finden. Siehe Crash Bandicot.

    Auf Fallout und TES kann und will ich nicht verzichten. Da bin ich stets über 200 Stunden dran, einfach unglaublich.

    @AloytheHunter
    Warum sollte die nicht zu retten sein? Die ist ziemlich gut, merkt man an der Modder Szene am PC. Skyrim sieht in 4K richtig gut aus, kommt aus der Modder Szene. Morrorwind bekommt neue Inhalte, auch aus der Modder Szene.

    Nenne mir große Spiele die so ne Fanbase haben und wo Leute immer noch dran arbeiten.

    Welche Engine ist nicht irgendwo verbuggt? Habe schon in so vielen Spielen grobe oder kleinere Bugs gefunden. Ein Gewehrlauf schaut durch ne Tür, die Person steigt komisch in ein Auto etc. Komplett fehlerfrei ist nix, wenn man selbst keine entdeckt ist es Glück. Denn je nach Situation können Grafikbugs auftauchen.

  25. Zocker1975 sagt:

    @VerrückterZocker Skyrim und Fallout sind aber echt nur am PC gut wenn man ca 800+ Mods drin hat , die Vanilla Versionen sind Na ja da kann ich drauf verzichten .

  26. Zocker1975 sagt:

    @VerrückterZocker fast vergessen da im Game Pass hab ich versucht auf der Series X paar Mods rein zu werfen aber selbst mit den besten Mods sah es immer noch bescheiden aus .
    Ist aber bei TES immer mit Mods hui ohne Pfui .

  27. VerrückterZocker sagt:

    @Zocker1975
    Selbst Vanilla auf Konsole hat mir ne Menge Spaß gemacht. Mehr als so mancher exklusiv Titel. Skyrim und Fallout 4 habe ich zum Beispiel erst auf der Konsole gezockt, ebenso F76. Und F76 zocke ich immer noch, zwar mittlerweile am PC aber ich zocke es noch.

    Naja 800 Mods sind stark übertrieben.

    Es gibt nun Mal Leute denen ist die Optik nicht so wichtig wie das Spiel. Habe schöne Geschichten dabei erlebt, die mich fesselten und berührten. Das schaffte TLOU 1 bei mir zum Beispiel gar nicht.

    Auf Konsole hast du nur nen Bruchteil der Mods. Aufm PC hast du genug Mods, zum Beispiel nexusmods bietet ne Vielzahl von Mods an.

    Wie dem auch sei, schlecht ist die Engine nicht. Man merkt ihr allerdings an das sie nur erweitert wurde und nicht von Grund auf angepasst wurde wie zum Beispiel die UE von Epic. Deswegen hoffe ich ja das die durch das Geld von MS endlich ein neues Gerüst ihrer Engine entwickeln.

  28. Zocker1975 sagt:

    @VerrückterZocker
    Mein Skyrim hat jetzt 1100 Mods Ca und 140 GB , und schaut einfach fantastisch aus hab nicht mal neue Quests eingebaut nur Grafik und Charakter Mods.

  29. TemerischerWolf sagt:

    Oblivion begonnen...nach anfänglicher Begeisterung abgebrochen. Skyrim begonnen...nach anfänglicher Begeisterung abgebrochen. Ist mir einfach viel zu generisch und die reinste Beschäftigungstherapie.
    Hat sicher seine Fans, aber ich gehöre nicht dazu.

  30. Waltero_PES sagt:

    Beschäftigungstherapie? Scheint damit bestens geeignet für den Gamepass zu sein!

  31. Speedy Gonzales sagt:

    Ich hab auf der switch die real realistic mod sieht aus wie in echt

1 2