Mass Effect Legendary Edition: Änderungen an den Boss-Fights

Kommentare (22)

In der "Mass Effect: Legendary Edition" sollen einige Boss-Fights etwas zugänglicher und fairer werden. Erklärt wurden diese Änderungen im Zuge eines Interviews an einem Beispiel.

Mass Effect Legendary Edition: Änderungen an den Boss-Fights
Bis Mitte Mai müsst ihr euch gedulden.

Der Character-and-Environment-Director Kevin Meek widmete sich in einem Interview den Bosskämpfen, die euch in der „Mass Effect: Legendary Edition“ erwarten. Gegenüber dem Original wurden sie weiter optimiert.

Deckungsmöglichkeiten hinzugefügt

Meek erklärte die Veränderung anhand einer Spielsituation im ersten Teil, die wenig Deckung zuließ: „Im Kampf gegen Benezia gab es, wenn man sich an all die Wege erinnert, die um sie herumführen, keine Deckung. Überhaupt keine Deckung. Und es gab keinen Platz, um Deckung hinzuzufügen, weil die Wege zu dünn waren. Und wenn man dann in die Ecke kommt, gibt es zwar Deckung, aber die waren alle mit Biotik beweglich. Also konnte man sich nirgendwo hinstellen und sich hinhocken, um einen Plan oder eine Strategie zu entwickeln, wie man diesen Kampf zu Ende bringen wollte.“

Bei der Entwicklung des Remasters wurden die zuvor recht engen Pfade erweitert. Die Spieler erhalten damit die Möglichkeit, platzierte Deckungspunkte zu nutzen. „Damit kann man garantieren, dass es eine gewisse Menge an Deckung gibt, hinter die man gehen und sich verstecken kann. Es ist exakt das gleiche Layout. Doch alles ist jetzt doppelt so breit und mit einigen zusätzlichen Deckungspunkten“, so Kevin Meek.

Eine weitere Verbesserung ist die Erweiterung der Autosave-Punkte. Dazu erklärte der Project-Director Mac Walters: „Was waren die Stellen, an denen die Leute fast immer Probleme hatten? In diesem Fall haben wir mehr Autosaves hinzugefügt, sodass man, wenn man stirbt, zumindest weiß, dass man ein bisschen schneller zurückkommen kann.“ Ergänzende Details zu diesem Thema findet ihr im zugrundeliegenden Artikel von GameInformer.

Related Posts

Die „Mass Effect: Legendary Edition“ erscheint am 14. Mai 2021 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Spielbar gemacht wird die Remaster-Sammlung auch auf den New-Gen-Konsolen Xbox Series X/S und PlayStation 5.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AnthemMassEffect sagt:

    * Mass Effect Legendary * wird absolut fantastisch! Yeah 🙂
    Im Net zeigen viele Gamer aus allen möglichen Games unter dem Motto #IBelieveInAnthem gerade ihre Solidarität für * Anthem * & Fans.....wirklich sehr bewegend und nicht alltäglich....
    Herzlichen Dank an diese Gamer mit Herz! 🙂
    #IBelieveInAnthem
    Save * Anthem *

  2. AloytheHunter sagt:

    @AnthemMassEffect

    Ne lass mal! xD

    Lieber ein schmerzloser Tod als ein langsamer, sehr schmerzhafter Tod du Monster! >-> ;3

    xDDD

  3. galadhrim05 sagt:

    Freu mich sehr auf die legendary edition ; bzgl anthem, keine ahnung ob man das noch retten kann

  4. AnthemMassEffect sagt:

    Um sich für den Erhalt von Games einzusetzen, die man selbst gar nicht spielt, muss man eh bissl über'n Tellerrand hinausgucken können!
    Von Leuten, die zu fast allem ihren Senf dazugeben, kann man sowieso meist nix Konstruktives erwarten. 😉
    #IBelieveInAnthem
    Save * Anthem *

  5. webrov_ sagt:

    @ AnthemMassEffect
    Habs denke ich schonmal gesagt, aber ich feier dich für deine Liebe zu Anthem/MassEffect!!! 😛

  6. AnthemMassEffect sagt:

    @webrov_
    😉 ....
    #IBelieveInAnthem ist zu 'ner richtig emotionalen Bewegung geworden, die auch die Spielerzahlen in * Anthem * ansteigen lässt! 🙂
    * Bioware * registriert es erfreut...hoffentlich spielt EA am Ende auch mit und stellt die nötigen Ressourcen für * Anthem 2.0 * bereit...
    #IBelieveInAnthem
    Save * Anthem *
    Freelancer Grüße 🙂

  7. Kirito- sagt:

    Hab mir Anthem für'n 10er geholt für mich wär's somit kein grosser Verlust für, die Leute aber, die damals vollpreis gezahlt haben, bitter, wenn EA sagt es wird eingestampft.

    Würde es aber begrüssen, wenn Anthem 2.0 erscheinen würde versprochen ham sie es ja.

    Topic.
    Hatte in ME1 eig. keine Probs, da sahs in ME3 schon anders aus hatte einen Boss wo ich einfach nicht weiter kam und daher das Game abbrechen musste. Ob ich mir die legendary Edition hole muss ich noch überlegen.

  8. Konsolenheini sagt:

    also ich konnte alle Mass Effect Teile problemlos durch spielen, habe sie aber beim ersten durchgang auch auf leichtester Stufe gezockt 😉 aber ich wollte erstmal die gesamte Story erleben...

    Erst im nächsten durchgang habe ich den Schwierigkeitsgrad erhöht...

  9. Konsolenheini sagt:

    Im übrigen ich bin ein echter Mass Effect Fan, von 1 bis Andromeda.. 🙂 und ich ärgere mich bis heute dass die übermäßig viele Kritik an Mass Effect Andromeda dazu geführt hat dass man nie erfahren hat was mit der quarianer Arche passiert ist... Ich habe mich so sehr auf 1 DLC dafür gefreut..

    allerdings finde ich es auch doof dass die Macher unbedingt noch etwas offen gelassen haben nachdem das Spiel beendet war..

    Ich mag solche offenen cliffhanger nicht unbedingt... Zumindest nicht, wenn dann keine définitive fortsetzung garantiert wird in Form eines weiteren teils oder eines DLCs..

  10. Brok sagt:

    Mehr Autosave Punkte sind immer gut

  11. TheEagle sagt:

    Mass Effect Reihe ist ein Meisterwerk und die Legendary ist ein Pflicht. Auch der Preis ist fair, immerhin alle 3 teile mit allen dlc. Complete Edition kann es net heißen da ein dlc zu teil 1 fehlt. Freue mich wie ein kleines kind drauf

  12. Peeta83 sagt:

    Ich hoffe mal mehr auf Story Modus wie bei Andromeda.. Da hab ich das Spiel endlich mal geschafft durchzuspielen

  13. VerrückterZocker sagt:

    @AnthemMassEffect
    Fans die jeden Schmarn feiern kann man auch nicht wieso ernstnehmen 😉
    Habe es mir damals zum Release geholt, hatte kurzzeitig Spaß und mehr nicht. Eines der langweilsten Spiele die ich jemals gezockt habe.

    Allerdings habe ich auf nen Anthem 2.0 für die aktuelle Hardware gehofft, da man dann endlich alles hätte rausholen können was BioWare vorhatte.

    Dennoch wäre es Ende besser als das Ressourcen dafür verschwendet wird, kann EA schon verstehen.

    @Konsolenheini
    Andromeda war nicht perfekt, hat mir aber viel Spaß gemacht. Einzig die langen Ladezeiten beim Tür öffnen ging mir aufm Senkel (PS 4 Pro). Ansonsten fand ich es durchaus gelungen. Schade das Shitstorms teils so ne Macht haben.
    Mir wäre es lieber die setzen diese Story fort anstatt beim dritten Teil anzuknüpfen.

  14. AnthemMassEffect sagt:

    #VerrückterZocker
    Wer bestimmt, welches Game Schmarn ist? DU? Oder irgendwelche Shitstorm " Patienten "? 😉
    Wie man ja an der überwältigenden #IBelieveInAnthem Initiative sieht, besitzt * Anthem * sehr wohl seine Daseinsberechtigung, Geschmack hin oder her!
    * Mass Effect Andromeda * ist FÜR MICH ein nahezu perfektes Game, wenn ich vom fehlenden Quarianer Dlc mal absehe... Aber dafür können ja die Geschwister Ryder nix 😉 . GuN8 und ->
    #IBelieveInAnthem
    Save * Anthem *

  15. VerrückterZocker sagt:

    @AnthemMassEffect
    Ach woher, dennoch bleibt es für mich und viele andere Schmarn. Das Spiel ist noch halbherziger aufm Markt gekommen als Cyberpunk.
    Aber was soll man von jemandem erwarten der sich sowas als Nick nimmt, da prallt jegliche Kritik ab. Ist doch bei Bildzeitungsleser nichts anderes. Der letzte Schund wird von einigen stets verteidigt.

    Und zum Schluss, ein paar komische Fand bestimmen also das Ressourcen weiter vergeudet werden anstatt neue Projekte anzugehen? Sollen die sich doch zusammen schließen und dasselbe wie mit BattleForge machen. Daraus entstand ein Fanprojekt namens Skylords Reborn. Die Macher haben sich mit EA geeinigt und dürfen das Spiel benutzen, pflegen und zur Verfügung stellen. Einzige Bedingung die dürfen kein Geld damit verdienen, Projektspenden ausgenommen aber alles was Ingame Währung etc angeht dürfen die nicht verkaufen.

    Ach wozu schreibt man mit dir eigentlich, das man dich nicht sonderlich ernstnehmen kann/soll hast du schon oft gezeigt.

    #RIP Anthem✌

  16. AnthemMassEffect sagt:

    Über wen du dich so alles erhebst, Mr Intoleranz persönlich....

  17. VerrückterZocker sagt:

    @AnthemMassEffect
    Ja ne schon klar 😀

    Worauf schließt du es? Weil ich Anthem mies finde und es nachvollziehen kann wenn EA den Stecker zieht, weil ich RTL, Bild und Co scheiße finde.

    Und Hardcore Fans sind nun Mal komisch, da die alles wirklich alles verteidigen.

    Du kannst doch reden und zocken was du möchtest, kannst aber nicht von jedem erwarten das er dich ernst nimmt.
    Stell dir vor AFD hat auch Fans und die nehme ich auch nicht für voll 🙂

  18. VerrückterZocker sagt:

    @AnthemMassEffect

    Ahja du musst es ja wissen 😀

  19. TheEagle sagt:

    @VerrückterZocker Schreib mal keinen mist hier, Cyberpunk ist eins der verbuggtesten Spiele aller Zeiten, Anthem hatte ganz andere Probleme, als tausend bugs, glitches, dumme KI. Es war der Inhalt und die Technik der Engine die probleme hatten wie zuviele ladezeiten. Anthem war und ist immer noch ein sehr gutes Spiel. Ich kenne beide Spiele sehr gut und Cyberpunk so gut die Storytelling auch ist, das Spiel ist komplett verseucht mit Bugs und sowas von unfertig in vielen Ebenen, dass es den Shitstorm mehr als verdient hat und ich urteile nicht über die Konsolen Versionen sondern über die PC Version mit einer RTX 3000er Karte

  20. VerrückterZocker sagt:

    @TheEagle
    Mh am PC hatte ich kaum Bugs, einmal nen Auto mit dem ich durch andere Autos fahren konnte und ein paar Grafikbugs ala fliegende Gegenstände.
    Cyberpunk aufm PC Anthem auf der PS4.

    Spielerisch ist beides für mich höchstens Mittelmaß und Anthem habe ich damals Recht lange gespielt. Anthem hatte Gegner die waren mehr als hohl, Story war RTL Niveau und Langzeitmotivation gleich Null.

    Kann ja jeder damit Spaß haben womit er will, aber alles stumpf in den Himmel loben funktioniert auch nicht bei Mittelmäßigkeit.

  21. TheEagle sagt:

    @VerrückterZocker
    kaum bugs bei cyberpunk ? dann hast du das spiel nie richtig gespielt oder nur kurz angetestet. ich bin jemand der nicht auf suche nach glitches und bugs ist, meistens gehen mir kleine bugs am A vorbei, kann immer vorkommen. Aber in Cyberpunk wurde ich regelrecht mit Bugs attackiert, quests die nicht mehr weiter gingen, silverhands macht nach laden immer ein satz das immer als dialog unten angezeigt wird, autos die zur hälfte in den boden versinken, NPC die einfach nur gehen und nix zur immersion beitragen, npc die hin und her laufen, npc die komplett bescheuert auf aktionen reagieren, kollision der autos übelst verbugt, takumira quest komplett verbugt. Das Spiel ist komplett unfertig und das in vielen ebenen, ich könnte hier noch hundert sachen aufzählen was ich mit bugs erlebt habe. ´zusätzlich sind die konsolen versionen rein performance technisch NICHT FERTIG. Auch merkt man das viel content fehlt, ausser Story Missionen und Verbrecherpunkte säubern kann man nix in der geilen stadt machen. es ist wirklich so, AUSSEN HUI UND INNEN PFUI. das spiel hat viel potenzial aber ich zweifle das CD Project das spiel soweit upgradet dass es dass wird was es sein sollte. das alte crackdown auf der xbox360 oder crackdown 3 ist zwar simple gemachte spiele aber mit denen habe ich gameplay mässig einfach viel mehr spass, cyberpunk lebt einfach nur von den storys aber auch der stealt modus ist gut umgesetzt. schade eigentlich

  22. Konsolenheini sagt:

    @VerrückterZocker danke für deine Antwort 🙂