Call of Duty Black Ops Cold War: Erster Trailer zur zweiten Season enthüllt – Details zu den Inhalten dieser Woche

Kommentare (6)

Activision, Treyarch und Raven Software haben einen ersten Ausblick auf die zweite Season von "Call of Duty: Black Ops Cold War" gewährt. Zudem wurde mitgeteilt, welche Playlists und Inhalte in dieser Woche verfügbar sein werden.

Call of Duty Black Ops Cold War: Erster Trailer zur zweiten Season enthüllt – Details zu den Inhalten dieser Woche

Am 25. Februar 2021 werden Activision, Treyarch und Raven Software die zweite Saison von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ und „Call of Duty: Warzone“ an den Start bringen. Mit einem offiziellen Cinematic-Trailer stimmt man schon einmal auf die neue Saison ein. Zudem hat man einige Details zu den geplanten Inhalten enthüllt.

Demnach wurde Adler nach dem Angriff in The Pines als Geisel genommen und wurde laut Geheimdaten nach Südostasien verschleppt. Dort verteilt der Perseus-Agent Naga das tödliche Gas Nova 6 über ein großes Kartellnetzwerk. In Saison 2 wird man eine Festung im Dschungel von Laos zu Gesicht bekommen, um Adler aus der Gefangenschaft zu befreien.

Double XP und Double Battle Pass XP am Wochenende

Allerdings möchte Treyarch die erste Saison noch einmal mit einem Knall beenden, weshalb man am kommenden Freitag, den 19. Februar 2021 um 19 Uhr ein Double XP- und Double Battle Pass XP-Wochenende in „Call of Duty: Black Ops Cold War“ starten wird. Bis Montag, den 22. Februar 2021 um 19 Uhr kann man die restlichen Battle Pass-Ränge bedeutend schneller aufsteigen.

Des Weiteren wird bereits am Donnerstagabend eine neue Playlist ins Spiel gebracht. Dabei handelt es sich um die „Throwback Moshpit“, in der die klassischen Karten „Raid“, „Express“ und „Nuketown ’84“ in verschiedenen Respawn-Modi zur Verfügung stehen werden. Außerdem wird auch „Snipers Only Moshpit“ zurückkehren, sodass man sich mit seinem Scharfschützengewehr beweisen kann. Die „Gunfight Blueprints“ werden wiederum auf den Karten „Game Show“, „KGB“, „U-Bahn“, „ICBM“ und „Nuketown ’84“ fortgesetzt.

Mehr zum Thema: Call of Duty Black Ops Cold War – Treyarch hat ein Wochenendupdate veröffentlicht

Abschließend wird mit „Retro Renegade“ auch ein neues Bundle in den In-Game-Store gebracht. Zwei Waffenentwürfe stehen im Mittelpunkt. Das „Tape Deck“ ist eine himmelsblaue SMG Delta-Version mit farbenfrohen Jazzercise-Anspielungen. Die legendäre „Fast Tempo“ ist wiederum für Assault Rifle Echo im Paket enthalten. Zwei legendäre Gegenstände („Forward Progress“-Uhr, „Mixtape“-Talisman), ein „Retro Vision“-Sticker, eine „Love Link“-Calling Card. eine „Retro“-Hupe und der Fahrzeugskin „Renegade“ runden das Bundle ab.

Quelle: Offizielle Seite

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Wassillis sagt:

    Warzone ist mir irgendwie langweilig geworden. Ewig dieser Start bei 0. Motiviert mich nicht mehr.

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Wassillis bin voll bei dir. Ein wenig mehr escape from Tarkov würde dem Spiel gut tun.

  3. JinofTsushima sagt:

    sieht so richtig geil aus. Fehlt nur noch ein Predator im Dschungel.

  4. Nero-Exodus88 sagt:

    Warzone kannste dir einfach nicht mehr geben, jeder dritte rennt da mittlerweile mit son kack titan/ Coruns Adapter rum und das versaut einem komplett das Spiel. Wer das noch freiwillig spielt, der hat wirklich komplett die Kontrolle von seinem leben verloren

  5. Banane sagt:

    Was ist ein Titan Coruns Adapter?

  6. RrKratosRr sagt:

    Was Warzone fehlt ist halt die Abwechslung.
    Ich meine, das Spiel ist seit einem Jahr draußen und man spielt immer noch auf der gleichen map.
    Warzone mit bspw. 3 maps wäre geil und würde auch für genug Abwechslung sorgen.
    So wie es jetzt ist macht es einfach keinen Spaß mehr, mich kotzt Verdansk schon an.