Final Fantasy XVI: Enttäuschungen sollen durch ausgewählte Infos vermieden werden

Kommentare (19)

Laut Game-Director Naoki Yoshida möchten sich die Entwickler von Square Enix mit Neuigkeiten zu "Final Fantasy XVI" so lange zurückhalten, bis handfeste Details genannt werden können. Durch diese bewusste Vorgehensweise sollen Spekulationen und damit verbundene Enttäuschungen verhindert werden.

Final Fantasy XVI: Enttäuschungen sollen durch ausgewählte Infos vermieden werden
"Final Fantasy XVI" erscheint unter anderem für die PS5.

Zu den ersten großen Third-Party-Titeln, die im vergangenen Jahr für die PlayStation 5 angekündigt wurden, gehörte unter anderem „Final Fantasy XVI“ aus dem Hause Square Enix.

Zum Leidwesen der Fans wurde es in den Monaten nach der offiziellen Ankündigung jedoch recht still um das ambitionierte Rollenspiel. Wie Naoki Yoshida, der verantwortliche Game-Director hinter „Final Fantasy XVI“, im Gespräch mit der Washington Post andeutete, werden wir uns auch noch eine Weile in Geduld üben müssen, da die Macher des Rollenspiels bei der Veröffentlichung neuer Informationen sehr sorgfältig zu Werke gehen möchte. Das Ziel: Spekulationen und damit verbundene Enttäuschungen zu verhindern.

Es sollen keine falschen Erwartungen geweckt werden

In dem besagten Interview äußerte sich Yoshida wie folgt: „Wir wollen nichts sagen, was halb gebacken ist, und Spekulationen über den Titel hervorrufen.“ Erschwerend kommt laut dem Game-Director hinzu, dass jeder Fans der Serie einen anderen „Final Fantasy“-Titel bevorzugt und bei der Veröffentlichung neuer Informationen und Eindrücke unterschiedlich schwer zu begeistern ist.

Zum Thema: Final Fantasy XVI: Neuer Teil der JRPG-Saga angekündigt + Trailer

„Wenn wir also weitere Informationen zu Final Fantasy XVI veröffentlichen, hoffen wir zu zeigen, welche Art von Spiel es sein wird und für welche Art von Begeisterung es sorgen wird“, so Yoshida abschließend. Wann mit der Veröffentlichung neuer Details zu rechnen ist, wurde leider nicht verraten.

Ebenfalls in den Sternen steht aktuell noch, wann „Final Fantasy XVI“ im Endeffekt veröffentlicht wird. Fest steht bisher nur, dass das Rollenspiel im Bereich der Konsolen über einen Zeitraum von einem Jahr zeitexklusiv für die PlayStation 5 veröffentlicht wird.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 7ZERO7 sagt:

    Vom Trailer her sah es so aus das der Hauptcharacter Rache will, und ich finde sowas hatte man noch nicht in Final Fantasy das er halt die Kristalle und alles was damit zutun hat Zerstören will ? deshalb sollen die sich zeit lassen eig hoffe ich auf 1-Mann-Armee und ich weis ja final fantasy geht es immer um Teams aber die veränderung würde mal gut tun XD

  2. ras sagt:

    Besser so als 2 Jahre lang mit "irgendwelchen Features" prahlen, welche zum Release verschwunden sind.

    Wir hatten ja so ein Besipiel Ende 2020. Wo Erwartungen kaum erfüllt wurden.
    Mit Cyberpunk 2077 wurde zuviel Versprochen und das Ergebnis kennt man ja.

  3. Am1rami sagt:

    Die Story erinnert bisschen an Attack on Titan oder auch Naruto. Auserwählte, die Esper in sich tragen und jedes Königreich eines besitzt. Genau wie in Attack on Titan werden, diese Esperträger nenn ich sie mal, im Krieg eingesetzt.
    Hat mich auf jeden Fall stark an den Anime erinnert als ich den Trailer gesehen habe.

  4. mariomeister sagt:

    Keine Infos zu Breath of the Wild 2, keine Infos zu Final Fantasy 16. Naja, sind meine zwei meist erwartesten Spiele, die sollen sich lieber Zeit lassen, will nicht ein erneutes Cyberpunk 2077 Szenario ^^

  5. Endverbraucher sagt:

    Ich bin enttäuscht, das es keine Enttäuschungen gibt 🙂

  6. Argonar sagt:

    Dieser Hack and Slash Trend gefällt mir jedenfalls nicht. Hätte imo. mal wieder ein Spin-Off werden sollen. Und dass man sich gar nicht äußert ist auch komisch.

    @ras
    Man könnt aber auch Features versprechen und dann tatsächlich einbauen, so wie das fast alle anderen machen^^

  7. ras sagt:

    @Argonar
    hehe joa aber ich kann dir eins geben:D

    -Der Hauptchara bekommt Skills der verschiedenen Esper:P

  8. Horst sagt:

    Ich freu mich drauf und lasse mich gerne überraschen ^^

  9. Subject 0 sagt:

    Das Kampfsystem ist schon eine Enttäuschung für mich.

  10. Argonar sagt:

    @ras
    Nennen wirs beim Namen, der Chara bekommt Skills der verschiedenen Esper. Weil es wird keinen anderen geben 🙁

  11. VincentV sagt:

    Bin wohl der einzige der sich auf das DMC Gameplay freut. 😀
    Bin aber wie gesagt jemand der beides nimmt.

  12. ras sagt:

    @VincentV

    Ne, ich freu mich auch drauf.
    Devil May Cry hat geiles Gameplay.

  13. xjohndoex86 sagt:

    Sah für mich eher nach dem "Halte O gedrückt für Angriff, halte Viereck gedrückt für Ausweichen" aus FFXV aus. Bitte nicht! ^^

  14. VincentV sagt:

    @John

    Nein! Die haben extra den alten DMC/Dragons Dogma Battle Designer eingestellt. Und man sah eindeutiges Combo Play. :p

  15. xjohndoex86 sagt:

    @Vincent
    Sehr gut! Das ist Musik in meinen Ohren. 🙂

  16. signature88 sagt:

    Wozu dann überhaupt so früh ankündigen? Oh mN SE.... ich seh schon Release 2024... 😀

    Und ich DMC will kauf ich DMC, aber sicher kein FF.

  17. VincentV sagt:

    Nirgendwo steht das es zu früh angekündigt wurde.

  18. Argonar sagt:

    Das Gameplay wird dieses mal sicher gut und ich mag DMC auch, aber nicht in einem FF Hauptteil. Nicht weil ich keine Action Games mag, sondern weil das heißt dass wir wieder mal kein RPG sondern ein Action RPG bekommen und von denen gibt es deutlich mehr.

    Ich würd mir halt wünshen sie würden mal ihre Kreativität in einen Tripple A Titel stecken um Turn Based Gameplay zu modernisieren...

  19. signature88 sagt:

    Das ist eine Herleitung anhand der Aussagen.....